Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler im 1.OG - Musik im EG hören

+A -A
Autor
Beitrag
Oelkaennchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Feb 2016, 12:07
Hallo

Hab das Netz schon nach Möglichkeiten durchforstet aber irgendwie nichts gefunden.
Ich hab noch einen alten Torens Plattenspieler. Leider kann ich den im Wohnzimmer nicht mehr aufstellen,
da dort kein Platz ist (Platz schon, aber dann siehts zugestellt und blöd aus). Für kleinere Boxen ist Platz (stehen momentan auf unserer großen Fensterbank).
Jetzt hab ich mir überlegt, dass ich den Plattenspieler evtl. ins Arbeitszimmer im 1.OG stellen könnte.
Aber: wie bekomm ich dann die Musik ins EG ?
Gibt es da eine Möglichkeit mit Zusatzbehörgeräten dies zu bewerkstelligen?
Mann könnte auch unseren Wlan-Router einsetzten, nur wie ?
Wäre für Tipps dankbar

Grüße
Stefan
avh0
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2016, 12:41
Es gibt "Böxlein", die Audiodaten per Netz oder Wlan verteilen, aber was soll das?
Willst Du alle 20 min einen Stock hochlaufen, Platte umdrehen, wieder zurück und dann auch noch immer den Anfang der Platte verpassen?
Oder hast Du einen Hausangestellten, der das für Dich erledigt.

Evtl. wäre es sinnvoller, die interessanten LPs zu digitalisieren.
Oelkaennchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Feb 2016, 12:01
Nein , es ist ja jetzt nicht so, dass ich ne Riesensammlung hätte, es ist auch nicht so, dass ich mir neue Vinyls kaufen würde, auch ist mein Haus jetzt nicht sooo groß, dass das n Riesenumstand wär.
Ich möchte nur einfach den Plattenspieler mal wieder aktivieren und nicht in ner Kellerecke verrotten lassen. Dafür ist er zu schade. Unten ist kein Platz, oben schon.
Wenns Boxen gibt die den Sound aus dem Router wiedergeben, wär ich für nen Tipp dankbar.
Aber ich brauch auch ein Gerät was den Audioout aus dem Spieler aufnimmt.
Man könnte ja auch andere ältere Geräte anschliessen, wie z.B. nen älteren, riesengroßen, aber teuren CD-Spieler, Tonbandgeräte, Casettendecks.
Alle diese Dinge die von früher noch existieren, aber einfach für heutige (2016) Wohnzimmereinrichtungen viel zu groß sind.
Die Zeiten sind vorbei, wo man klobige Stereoanlagen im Wohnraum stehen hatte. Ist aber dennoch schade um das teure Zeugs.


[Beitrag von Oelkaennchen am 27. Feb 2016, 12:05 bearbeitet]
arizo
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2016, 12:38
Ich glaube, dass Nubert so eine Funk-Audio-Verbindung im Angebot hat.
Allerdings ist die wohl nicht ganz günstig.
Sender und Empfänger kosten jeweils um die 200€.
Damit sollte es aber funktionieren.
andre11
Inventar
#5 erstellt: 08. Mrz 2016, 13:17

Oelkaennchen (Beitrag #1) schrieb:
...Plattenspieler ... im 1.OG ... wie bekomm ich dann die Musik ins EG ?

Auf jeden Fall zu spät!
Bis Du unten zum Hören bist, ist die erste Hälfte des ersten Titels rum.

Wenn es sich um einen normalgewichtigen Plattespieler handelt, nimm ihn mit zur Anlage, stell ihn auf den Boden und höre.
Bist Du fertig, nimm ihn wieder mit hoch als Dekoartikel.
Falls Dir das Platte hören doch mehr Spass macht als erwartet, wird sich auch in der Nähe der Anlage ein Platz finden.

Alles in allem billiger als jede andere halbfertige Lösung.
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 08. Mrz 2016, 13:23

arizo (Beitrag #4) schrieb:
Ich glaube, dass Nubert so eine Funk-Audio-Verbindung im Angebot hat....Damit sollte es aber funktionieren.


Dann braucht er noch zusätzlich einen externen Phonopre oder einen Verstärker mit Phonoanschluss.

Ich bin Elektroinstallateur und dadurch viel mir die Idee einer Rohrverbindung in das 1.OG ein. Existieren evtl. diese Rohre für Antennen-EDV-oder Telefonleitungen..oder sogar leere Leerrohre? Dadurch könnte man evtl. zusätzlich noch Koax-Cinchkabel einziehen.
Wenn das möglich wäre, würde ich dann am Plattenspieler einen Phonopre anschliessen, um die Lei(s)tungsverluste der Kabellänge auszugleichen.


[Beitrag von Rabia_sorda am 08. Mrz 2016, 13:30 bearbeitet]
radpa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Mrz 2016, 13:25
hallo,
es gibt auch ganz nette wandkonsolen, wo der dreher nicht im weg steht, sondern brav auf seinem platz auf der konsole... zumindestens bis die katze kommt
übrigens, ein plattenspieler im wohnzimmer ist eher ein eyecatcher als ein cd-player usw... also warum wandern nicht diese geräte nach oben?
(die technische lösung wurde schon angeführt).
viel erfolg - ro


[Beitrag von radpa am 08. Mrz 2016, 13:29 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 08. Mrz 2016, 13:38

ein plattenspieler im wohnzimmer ist eher ein eyecatcher als ein cd-player usw


Nicht jede Plattenfräse ist ein Eyecatcher.
Wenn ich mir nur nen alten Dual im originalem Sperrholzchassis vorstelle, der nun in einem Landhausstil-Design gestellt wird....kotzen
radpa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mrz 2016, 13:43
na gut, dann kann er aber auch im keller bleiben
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 08. Mrz 2016, 14:12
laugh
Oelkaennchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:27
Glaubt mir , die Torens waren tolle Plattenspieler, aber Eyecatcher waren sie noch nie
Aber ernsthaft, das Zusatzgedöns hab ich mir mal angesehen, da wird man ja arm
Preiswert ist was anderes. Da muss man sich ernsthaft Gedanken machen, ob man nicht wirklich Leitungen zieht
Dennoch aber mal Danke für die Tipps.
Ps.: Bis ich unten bin ist der erste Titel rum ? Nee, also ernsthaft, ich hab 13 Stufen bis unten ha ha ha, ich wohn ja nicht in ner Burg
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 20. Mrz 2016, 10:53
Hallo!

@Oelkaennchen


......Nee, also ernsthaft, ich hab 13 Stufen bis unten ha ha ha,......


Hmmm, ich hoffe mal du hörst keine Singels oder Maxis, wenn doch solltest du das ganze eventuell mehr als Fitnessprogramm sehen.

MFG Günther
Burkie
Inventar
#13 erstellt: 01. Apr 2016, 06:04
Ist doch gut!
Da bleibt man fit!
Am besten nur 2 einhalb-Minuten Singles hören...

Grüße
WBC
Stammgast
#14 erstellt: 25. Apr 2016, 08:22

Oelkaennchen (Beitrag #3) schrieb:

Die Zeiten sind vorbei, wo man klobige Stereoanlagen im Wohnraum stehen hatte.


Echt getz? Da ist dann die letzten Jahre wohl einiges an mir vorbei gegangen...
Dann bin ich ja wohl mehr veraltet, als ich gedacht hab...und viele Kollegen auch...
Rabia_sorda
Inventar
#15 erstellt: 25. Apr 2016, 15:22
Und ich wohl auch, Mist! Ich schau mal nach einem kleinen Samsung oder LG DVD-Receiver, dann kann ich meine Technics/Marantz Bausteine verschenken, nur damit ich mich jünger fühle...weil Qualität und Klang ist dann ja nicht mehr so wichtig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
preamp + eingebauter preamp` im plattenspieler?
tomwaitsfanatic am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  6 Beiträge
Platten im Mehrkanalton hören
Aquamarin am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler
zimac am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  36 Beiträge
Welchen Plattenspieler zum Musik hören?
abq23 am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  9 Beiträge
Phono-Pre im Plattenspieler ?
heip am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  18 Beiträge
Technics SL B31K EG - reparieren oder weg?
tobihorst am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  4 Beiträge
welchen Plattenspieler?
pepone9 am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  11 Beiträge
Klang-Problem mit Plattenspieler bei klassischer Musik
Mahrendorff am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  59 Beiträge
Plattenspieler, Rückkopplung im Bass - großes Problem
Duckshark am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  7 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 177 )
  • Neuestes Mitglied**jimmy**
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.813