Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausgangspegel zu leise?

+A -A
Autor
Beitrag
lydisch
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2016, 09:53
Hallo!

Selbst nach ausgiebiger Recherche im Internet und diesem Forum werde ich nicht schlauer, was mein folgendes Problem angeht:

Ich habe einen Thorens TD 147 mit Ortofon Om 10 Nadel gebraucht/restauriert erworben und versuche diesen in Betrieb zu nehmen. Zuerst nutzte ich einen Vorverstärker von Ortofon und wunderte mich über das geringe Ausgangssignal und nicht optimale Tonqualität, bis mir auffiel, dass die Nadel ein MM-System, der Vorverstärker jedoch MC war. Also, anderen Vorverstärker gekauft - diesmal den Thorens MM 001. Die Tonqualität ist jetzt besser, aber die Lautstärke muss ich immer noch bis 3/4 aufdrehen, was an dieser Anlage definitiv zu viel ist! Als Anlage habe ich eine Harman/Kardon AVR 11 (besitzt keine Phono-Eingänge).

Jetzt bin ich etwas ratlos, an welcher Stelle der Fehler sitzt, vielleicht fällt jemanden etwas ein?


[Beitrag von lydisch am 19. Jun 2016, 10:03 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2016, 10:30
Hallo,

dass das Signal von einem PhonoPre oft nicht so laut ist wie von z.B. einem CD-Player, ist nicht ungewöhnlich. Wie lang ist denn das Kabel vom Dreher zum PhonoPre, wird das Original-Kabel verwendet?

Ansonsten müsstest Du Ausschau nach einem Phono-Pre mit einer hohen maximalen Vorverstärkung Ausschau halten. Dazu könntest Du Dir z.B. von Thomann den ART DJ Pre II schicken lassen:

http://www.thomann.de/de/art_deejaypre_ii.htm

Wenn der keine Verbesserung bringt, schickst Du das Gerät wieder zurück.

Ich verwende das Gerät problemlos in der Gain-Null-Stellung und könnte das Ausgangssignal leicht weiter verstärken.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 19. Jun 2016, 11:06 bearbeitet]
akem
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2016, 11:04
Der Thorens MM01 ist in der Tat sehr leise. Laut Datenblatt liefert er bei 5mV Eingangsspannung gerade mal 200mV Ausgangsspannung (und das Ortofon OM10 hat noch nicht mal 5mV Ausgangsspannung sondern nur 4mV...).
Das hat auch Thorens erkannt. Das Nachfolgermodell MM02 liefert die doppelte Ausgangsspannung bei 5mV am Eingang. Der ist mit 40dB Verstärkungsfaktor angegeben (ein durchaus üblicher Wert) - das bedeutet dann, daß Deiner gerade mal 34dB Verstärkungsfaktor hat... Leider ein Fehlkauf, hättest Du lieber mal vor dem Kauf gefragt...

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 19. Jun 2016, 13:56
Hallo!

@akem

150-200 Millivolt Output war zur Zeit der alten analogen Quellgeräte eine Quasi-Norm, erst mit der Einführung des CDP kamen höhere Ausgangsspannungen in Gebrauch.

Ebenso sind 34-35 dB Verstärkungsfaktor bei Entzerrern von Magnettonabnehmern ein durchaus üblicher Wert.

@lydisch


......Als Anlage habe ich eine Harman/Kardon AVR 11......


Bei vielen AVR´s ist es möglich die Eingangsempfindlichkeit der Eingänge im Setup anzupassen. Möglicherweise ist das auch bei deinem der Fall. Das sollte eigentlich aus der BDA hervorgehen.

MFG Günther
lydisch
Neuling
#5 erstellt: 19. Jun 2016, 16:40
Vielen Dank für die schnellen und fundierten Antworten!

Ja dann war das wohl ein Fehlkauf, das wusste ich nicht, dass da nochmal ein Sprung in den Ausgangs-/Eingangspegeln war und ich kann das in meiner Anlage nicht nachjustieren. Muss es wohl ein neueres Modell an Vorverstärker werden (z.B. der MM 002)..

Danke nochmal und einen schönen Sonntag noch!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker
Penneth am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  14 Beiträge
Thorens 147: ortofon 2M oder OM statt Vigor
aloitoc am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  43 Beiträge
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Ortofon NADEL
hörnixgut am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  3 Beiträge
Vorverstärker MC
Soundcraft-1 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  3 Beiträge
Vorverstärker für Ortofon M2 Bronze
kempi am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  6 Beiträge
Vorverstärker zu Thorens TD-295 und Naim Nait5?
Naimo am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  5 Beiträge
Phono-Vorverstärker viel zu leise
Dr._Seltsam am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  10 Beiträge
Vorverstärker
cristobalmx am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 280 MK II mit Ortofon Super OM 20?
Denknacht am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083