Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Tonabnehmer für DUAL 505-4

+A -A
Autor
Beitrag
indian08
Neuling
#1 erstellt: 08. Jul 2016, 13:21
Hallo liebe Gemeinde,

als Newbie nach vielen Jahren habe ich mir letztens einen DUAL 505-4 zugelegt. Derzeit ist noch ein Ortofon Tonabnehmer mit dieser Ersatznadel dran

Ersatznadel

Ich würde jetzt gerne einen Ortofon Super OM Tonabnehmer installieren und frage mich jetzt, welches die richtige Nadel für mich ist: OM10 vs. OM20 (die 30er und 40er sind glaub ich für meine Ansprüche zu "überkandidelt" 8)) .

oder gibt es da noch andere Alternativen im Preissegment bis max. 200,- € (den AE95 habe ich miir schon angeschaut, der soll aber etwas basslastiger sein)?

Ich bin jetzt keine audiophiler Geniesser, sondern ich möchte in guter Qualität meine alten Platten wieder abspielen. Es werden vor allem viel ältere Pop oder Rockscheiben sein (Simple Minds, Tears for Fears, Depeche Mode, Pink Floyd etc.) oder Indie und Alternativsachen (Charlatans, Stone Rose, Inspiral Carpets, White Lies, The Sounds).

Mir kommt es vor allem auf einen eher neutralen sauberen Klang an. Bässe oder Höhen sollen nicht überbetont werden.

danke für Euer feedback
UweM
Moderator
#2 erstellt: 08. Jul 2016, 13:39
Vermutlich handelt es sich bei der vorhandenen Nadel um einen billigen Nachbau unbekannter Herkunft. Ich würde an deiner Stelle zu einem Original greifen.

Die Preisunterschiede machen die Wahl vermutlich einfach.
UVP für Ersatznadeln laut Ortofon homepage:

5E 45,-€
10 59,-€
20 179,-€

5E und 10 haben anscheinend die gleiche Nadel, mit unterschiedlicher Nadelnachgiebigkeit. Die des 10 ist etwas höher, was wohl besser zur geringen Masse der Dual-Tonarme passt. Oder sollte es ein komplett neuer Tonabnehmer sein?

Grüße,

Uwe


[Beitrag von UweM am 08. Jul 2016, 13:41 bearbeitet]
indian08
Neuling
#3 erstellt: 08. Jul 2016, 14:36
Hallo UweM

Danke für die Antwort. Ich wollte schon Nadel + Tonabnehmer, also im Grunde entweder das hier:

Ortofon Super OM10

oder das hier

Ortofon Super OM20

oder aber wenn es eine Alternative gibt, gerne her damit.

Ich frage halt bei den Ortofons wegen der 100,- € Unterschied. Ist der Unterschied für einen Normalsterblichen ohne Wahnsinnsansprüche wahrnehmbar.

Vielleicht noch ein Wort zur Kette danach: Marantz SR6008 und Nubert Boxen NuBox 310.

vg

Michael
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2016, 16:50
Hallo,

OM "nix" und OM "super" ist gleich, es reicht wenn Du die Nadel tauscht, günstiger kriegst Du sie beim Thakker.
empfehle vom Preis-Leistungsverhältnis eine 20er Nadel. Nackter Stein, echte Ellipse, sauber poliert.

https://www.thakker....-20-original/a-5910/

Die lohnt, hält alleine erheblich länger und klingt auch besser.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 08. Jul 2016, 16:51 bearbeitet]
akem
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2016, 17:22
Wahrnehmbar ist der Unterschied sicher. Schon alleine weil die Toleranzen beim 10er recht groß sind und Du von Hifi bis Mittelwellenklang alles erwischen kannst...
Ich würde Dir aber was anderes empfehlen: https://www.thakker....-tonabnehmer/a-5002/
Die Nadel ist besser als beim OM30 (und auch den Sprung hört man deutlich!) und das System hat ne deutlich höhere Compliance (Nadelnachgiebigkeit) als die Ortofon, was für Deinen Tonarm deutlich besser ist. Der ist nämlich relativ leicht und die Ortofon OMs hatten damals in den 80ern, als solche Leichttonarme modern waren (und auch Dein Dual stammt aus dieser Zeit), noch deutlich höhere Nadelnachgiebigkeiten. Deshalb waren und sind auf den ganzen Duals seither die Ortofon-Nasen dran... Jedoch orientiert sich Ortofon schon seit langem an den heute üblichen mittelschweren Tonarmen und die Nadeln haben nur noch 20-25µm/mN (früher 35-40 oder sowas). Deshalb passt das Elac zumindest vom Papier her deutlich besser zu Deinem Dual.
Allerdings sollte ich nicht verschweigen, daß das Elac NOS ist (New Old Stock - Neuware, die aber schon seit Jahrzehnten auf Lager liegt; Elac stellt schon lange keine Tonabnehmer her und auch Ersatznadeln werden nicht mehr hergestellt). Wenn es das werden sollte, dann würde ich zeitnah die eine oder andere Original-Ersatznadel kaufen solange es noch welche gibt...
Andere Alternativen? Hmmm... Auch wenn Dein Dual jetzt nicht mehr einen der ganz krassen ULM-Arme hat (Ultra Low Mass), so richtig gut geeignete Tonabnehmer aus laufender Fertigung gibt's da eigentlich nicht mehr. Vielleicht noch am ehesten die Audio Technika AT150mlx oder 150SA oder (was Dir preislich eher entgegen kommen dürfte) das AT440. Die angegebenen Compliance-Werte gelten für 100Hz, bei den relevanten 10Hz liegt der erfahrungsgemäß etwa um den Faktor 1,5 bis 2 höher und - die ATs wiegen mehr als die Ortoföner, von daher paßt's wieder... Und was die Nadelqualität (Klang und Lebensdauer) angeht sind die Audio Technikas den Ortofönern aber sowas von überlegen wie ein ICE einer Dampflok... Die sind alle drei besser als das OM40...;)

Gruß
Andreas
indian08
Neuling
#6 erstellt: 08. Jul 2016, 17:42
Hallo in die Runde,

super - vielen Dank für die Antworten. Ich gehe mal davon aus, dass es keinen Unterschied macht, dass ich eine ältere Version des 505-4 von ca. Anfang der 90er (505-4 audiophile concept) habe bezogen auf den Tonarm.

Auf jeden Fall werde ich mir Eure Vorschläge anschauen.

danke

Michael


[Beitrag von indian08 am 08. Jul 2016, 17:47 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2016, 09:38
Hallo,

das hatte standardmässig noch die 20er Nadel "an Bord".... erst ab ca. 1994-95 wurde eine 10er Nadel ab Werk eingesetzt.


Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für Dual 505-4
Manfred_Kaufmann am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  12 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Dual CS 505
eagel_one am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Dual CS 505-4
Baltazar-1959 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  14 Beiträge
Hilfe - Verkabelung Tonarm / Tonabnehmer Dual 505-3
alex_ander am 16.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  8 Beiträge
"Aufrüstung" DUAL 505-1
analotte am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  23 Beiträge
Dual 505-4 / Nagaoka
HiFiMan am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  13 Beiträge
dual 505-4
boogie67 am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  8 Beiträge
Dual 505-4 Tonabnehmersystem
Kruder am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  2 Beiträge
Riemen für Dual 505-4
Stophl74 am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  2 Beiträge
Dual 505-3 vs. 505-4
Bene1408 am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.291