Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SME Bohrschablone - Bemassung

+A -A
Autor
Beitrag
sonicman
Stammgast
#1 erstellt: 23. Aug 2016, 16:40
Hallo!
Ich möchte ein Tonarmbrett für einen SME 3009 bzw. M2- R9 exakt Bohren (CNC), kennt jemand die genauen Masse der Gewinde. Grob gemessen sind es 42 x 60 mm Lochabstand, aber eben nicht genau. Eventuell gibt es genaue Inch Angaben ich finde sie nur nirgens.
Sonicman
sonicman
Stammgast
#2 erstellt: 23. Aug 2016, 18:08
Ich habe jetzt eine Papierschablone ausgemessen, da sind es 41 x 60 mm. Kann das sein?
Sonicman
MAG63
Stammgast
#3 erstellt: 23. Aug 2016, 19:02
Hallo,

ich weis zwar nicht welche Maße du genau benötigst, aber vielleicht findest du was hier, Beitrag 132.
sonicman
Stammgast
#4 erstellt: 23. Aug 2016, 19:20
Danke Dir @MAG63!
Dort kommt man in der Zeichnung auf 41 x 61 mm. Das ist 1 mm Abweichung zu meiner Messung. Die Papierschablonen sind aber nur gedruckt, ich hätte gerne das Mass, welches der Hersteller für die Bohrung des Tonarms verwendet hat. Das finde ich aber nirgends schriftlich. Ob das Mass geheim ist
Sonicman
sliceofhogan
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Aug 2016, 08:19
sonicman
Stammgast
#6 erstellt: 24. Aug 2016, 10:03
Ich habe sogar das Original. Nur da steht kein Mass drin, es liegt nur eine gedruckte Bohrschablone bei. Und darauf misst jeder auf 1/10 etwas anderes, abgesehen von der Ungenauigkeit beim Druck. Ist wahrscheinlich eine deutsche Unart von mir etwas auf ein 1/1000 bohren zu wollen, was pi mal Daumen wohl genauso geht.
Sonicman
sliceofhogan
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Aug 2016, 12:30
Bei meiner (imp.) steht 28,6mm als radius dabei....... OK, sind nur 10-tel

Wichtiger scheint mir das die abstand zur tellermitte stimmt und dass auflagegewicht nicht ueber die drehtafel steckt, falls man mit geschlossenerhaube spielen moechte
sonicman
Stammgast
#8 erstellt: 24. Aug 2016, 17:45
Es ging um die Bohrung für die vier Schrauben der Tonarmbasis. Der SME Kundendienst konnte mir die Frage beantworten, hier die Masse für alle, die es interessiert: 60,25 x 41,30 mm
Wenn man mit CNC M3 Gewinde für die Verschraubung zentrieren möchte, macht es m. E. schon Sinn das genaue Mass zu verwenden.
Sonicman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SME 3009/II
Edison am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  3 Beiträge
bohrschablone Dual 522
Bernd am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  10 Beiträge
Rega Planar 3 Bohrschablone
spachtelbob am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  16 Beiträge
Bohrschablone Project Tonarm
netlander am 14.04.2014  –  Letzte Antwort am 15.04.2014  –  3 Beiträge
SME-Tonarm
Arminschen am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  12 Beiträge
SME Headshell
prachtbursch am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  12 Beiträge
SME-Tonarm
Badhabits am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  4 Beiträge
SME-Headshell
Stromgitarre am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  6 Beiträge
Ist SME nicht gleich SME?
Webdiver am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  12 Beiträge
Ortofon Vinylmaster an SME?
hifi-chris am 07.04.2003  –  Letzte Antwort am 07.04.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedCalaglin
  • Gesamtzahl an Themen1.345.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.962