Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1219 -bitte um Meinungen

+A -A
Autor
Beitrag
Ruediger63
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Sep 2016, 17:45
Hallo zusammen,

ich bin im Moment auf der Jagd. Ich hoffe, dass es sich bald gibt, möglicherweise durch Kauf eines schönen Dual Plattenspielers.

Nachdem ich vor kurzem in meiner Nähe einen Dual 504 gefunden habe (noch nicht gekauft) und sehr viel Input von Euch erhalten habe, gibt es nun einen weiteren Dual in meiner Wohnortnähe.

Es ist ein Modell 1219 mit TK 126 und Shure M91 MG-D.

Der Verkäufer weiß nur, dass der Teller dreht. Sonst keine weitere Funktionsprüfung möglich, da er keine Anlage besitzt. Allerdings würde er damit zu mir kommen zum Testen.

Er möchte EUR VB 150,-- dafür.

Wie seht Ihr das?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.
akem
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2016, 18:03
Wenn er funktioniert machst Du damit nichts falsch. Wenn er läuft ist das ein prima Dreher!
Wichtig ist, daß
- der Motor nebengeräuschfrei dreht (wenn er das nicht tut kann man ihn zwar wahrscheinlich retten, wird aber aufwändig)
- alle Automatikfunktionen gehen (ist alles mechanisch und geht eigentlich nie wirklich kaputt - wenn aber was dejustiert ist, dann ist es nicht ganz einfach, sie wieder ans Laufen zu kriegen)
- auf beiden Tonkanälen Ton kommt (wahrscheinlich wirst Du aber einen Adapter von DIN auf Cinch brauchen oder Du mußt ihn auf Cinch umbauen - die meisten Duals dieser Zeit wurden mit DIN-Steckern ausgeliefert)

Vor dem Test (=nach dem Transport) solltest Du den Tonarm auf der Stütze verriegeln und Start drücken. Dann sortiert sich die Automatik neu (Dual empfiehlt das nach jedem Transport).
Der Tonabnehmer ist so schlecht zwar nicht, leider gibt es dafür aber keine Shure-Originalnadeln mehr. Daher ist entweder eine teure Jico-SAS-Nadel angesagt, wenn es die für das M91 gibt, oder eine Billignadel mit entsprechend bescheidenem Klang. Oder eben ein Tonabnehmer-Neukauf. Passen sollten so ziemlich alle MMs bis auf die Ortofon 2M-Serie, die zu breit ist.

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 02. Sep 2016, 18:08 bearbeitet]
gundus
Stammgast
#3 erstellt: 02. Sep 2016, 18:15
Hallo-

wenn die Nasen des Multiselectors abgebrochen sind ist er quasi nur noch als Ersatzteilträger zu gebrauchen- der 1219 ist ein prima Gerät, hat aber viele Baustellen- einige davon werden auch bei diesem Gerät zu machen sein.

Gruß Gunter
Marsilio
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2016, 20:09
Ich schliesse mich den Warnungen an: Der Reibradler1219 ist ein reizvoller, hochwertiger Dreher - wenn er läuft. Falls er aber irgendwelche Probleme macht muss man sich bei dem Modell schon eingehender mit der Materie auseinandersetzen und auch ein gewisses Flair an technischen Basteleien mitbringen.

Bitte auch bedenken: Für maximal 150.- findest Du mit etwas Geduld auch ebenfalls richtig gute, aber problemlosere Direkttriebler:
Für 60.- einen Grundig PS3500 oder PS4500
Für 80.- einen SABA PSP250 oder PSP350
Für 100.- einen Hitachi PS38 oder PS48
Für 100.- einen Technics SL-Q2 oder Q3
Für 120.- einen Technics SL-1900
Für 150.- einen Dual CS 604 oder CS621

LG
Manuel
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2016, 20:57
Hallo,


Dual 1219 -bitte um Meinungen


so lange es direkt getriebene Dreher mit kräftigem Antrieb, problemloser Technik und komfortablem/praktischen/kompatiblem Tonarm mit SME-kompatibler Headshell gibt, wüsste ich keinen Grund dafür z.B. einen Dreher von Thorens oder Dual zu kaufen.

VG Tywin
Feebe
Stammgast
#6 erstellt: 03. Sep 2016, 07:04
Guten Morgen

Der 1219 ist ein feines Gerät. Ich selber habe zwei 1218 (gleiches Gerät nur mit kleiner Platine). Ich bin sehr damit zufrieden. Lässt sich alles gut warten und Ersatzteile gibt es noch immer genügend.
Der Preis ist halt sehr happig!!! Besonders bei fraglichem Zustand. Mein Erster 1218 vor zwei Jahren war top gepflegt. Leider ohne Haube, aber nur für 55€. Den zweiten habe ich bei Ebay geschossen. 45€ ca. Etwas dreckig, aber prinzipiell top in Schuss. Dafür aber mit Klapp-Schiebe-Haube ohne einen einzigen Kratzer!!!
Der Arm ist gut genug um auch scharfe Nadel zu führen. Ich persönlich fahre mittlerweile am liebsten HE-Schliffe daran. Alles in allem, ist das ein Gerät für die nächsten 40 Jahre.

Fazit: Die Geräte sind super, aber der Preis ist überirdisch!

Gruß, Andreas
evilknievel
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2016, 07:53

Tywin (Beitrag #5) schrieb:


so lange es direkt getriebene Dreher mit kräftigem Antrieb, problemloser Technik und komfortablem/praktischen/kompatiblem Tonarm mit SME-kompatibler Headshell gibt, wüsste ich keinen Grund dafür z.B. einen Dreher von Thorens oder Dual zu kaufen.


so lange es direkt getriebene Dual Dreher mit komfortablem/praktischen/kompatiblem Tonarm mit TK Headshell gibt, wüsste ich keinen Grund dafür z.B. einen Dreher mit SME Tonarm zu kaufen.
(Natürlich gibt es Gründe in die eine oder andere Richtung)

@akem:

nur mal so am Rande, ohne die Preisgestaltung zu hinterfragen....
https://www.thakker....-ed-original/a-8599/
https://www.thakker....3-e-original/a-6011/

Gruß Evil
akem
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2016, 08:20
Oh, hat der Nadel-Willi noch ein paar aufgetrieben...

Gruß
Andreas
Ruediger63
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Sep 2016, 09:56
Hallo zusammen.

Vielen lieben Dank für Eure vielen Gedanken.
Ich habe mir gedacht, dass der Preis total überzogen ist. Der will sich mit einem Gerät, das er selber nicht in Betrieb hatte, eine goldene Nase verdienen. Ich werde ihm ein Gegenangebot machen und abwarten.
Aber evtl. sollte ich das auch lassen und auf einen 701 warten, der um die Ecke kommt.
Es ist nur grad günstig, da der Verkäufer des 1219 nur ca. 25km entfernt wohnt.

Danke und schönes Wochenende.
akem
Inventar
#10 erstellt: 03. Sep 2016, 10:59
Je nach tatsächlichem Zustand halte ich 150€ für einen 1219 nicht unbedingt für überzogen. Aber mit meiner Meinung stehe ich bisweilen ziemlich alleine da. Manch einer ist halt von der Geiz-ist-geil Mentalität geprägt und denen ist halt selbst geschenkt noch nicht billig genug... Man muß aber immer bedenken, was man heutzutage sonst so für das Geld bekommt und um einen adäquaten Gegner für einen 1219 zu finden, muß man schon ganz erheblich höher ins Regal greifen als in ins 150€ Fach... Da wird man nicht mehr dreistellig wegkommen
Ich würde ihn erstmal anschaun und ausprobieren. Wenn er eine neue Nadel braucht und/oder erstmal auf Cinch umgebaut werden muß bzw. ein Adapter gekauft werden muß, dann ist das Verhandlungsmasse. Wenn er funktionale Mängel aufweist (Motor quietscht, Mode-Selector geht nicht usw.) kannst Du ja die Finger davon lassen.

Gruß
Andreas
Feebe
Stammgast
#11 erstellt: 03. Sep 2016, 11:52
Joaein... Hab noch mal gelesen und nachgedacht.
Also wenn er zu dir kommt zum testen, das gerät einwandfrei funzt, dann würde ich vielleicht doch ca 130 geben. Auch aus dem Grund, weil dann die Suche nach einem ordentlichen Gerät beendet wäre und man das Problem Versand umschifft bekommt.

@akem:Ich denke, du meinst nicht mich im Speziellen, aber ich wills mal gesagt haben. ich bin der letzte, der die "Geiz ist geil" Geschichte gut findet!!!

Besten Gruß, Andreas
akem
Inventar
#12 erstellt: 03. Sep 2016, 12:15

Feebe (Beitrag #11) schrieb:

@akem:Ich denke, du meinst nicht mich im Speziellen, aber ich wills mal gesagt haben. ich bin der letzte, der die "Geiz ist geil" Geschichte gut findet!!!

Nein, ich meinte niemanden konkret, war nur ne generelle Anmerkung...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1219 Wechselfunktion
Tatanka_Yotanka am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  7 Beiträge
Dual 1219
martin am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 14.05.2003  –  12 Beiträge
Dual 1219 - Problem mit Endabschaltung
LucioFulci am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  42 Beiträge
Bewertung Angebot Dual 1219 für Einstieg
Honigbaum am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 23.04.2015  –  76 Beiträge
HILFE! Dual 1219 knarzt plötzlich laut!
Argon50 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  8 Beiträge
Dual 1219 qualitative Einordnung?
PvB03 am 10.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  27 Beiträge
Nadel für Dual 1219
Romps am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  7 Beiträge
Wertfrage Dual 1219
Chevprolet am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  15 Beiträge
Dual 1219 mechanische Probleme
Pullet am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  5 Beiträge
dual 1219
sabafan66 am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446