Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Discoschl*mpe bekommen (Technics 1210MK2) - Restauration?

+A -A
Autor
Beitrag
Biomilch
Neuling
#1 erstellt: 19. Sep 2016, 17:44
Hallo!

Ich hab vor wenigen Wochen einen Technics 1210MK2, wohl aus einer ehem. Disco abgestaubt.
Äusserlich ist wohl einiges über "sie" drüber, aber die inneren Werte stimmen.


Da ich mich mit Plattenspielern von Technics nicht auskenne hab ich ein paar Fragen. (hab nen Dual)
- Kann man die obere Gehäuseplatte abnehmen? Oder ist das ein Teil mit Motorchassis? Hab da im Netz mehrere Varianten(?) gesehen. (Neulackierung strebe ich an)
- Ist es normal, das die Tonarmbasis bei offerer Verriegelung der Höhenverstellung wackelt? Verriegelung zu ist er fest.
- Ist es normal, das der Tonarm in Ruhestellung nach vorne hin "runter hängt"? Verbogen ist er augenscheinlich nicht.
- Habe einen ganz leisen Brumm drin, wenn der Plattenspieler angeschaltet ist. Masse ist angeschlossen. Kalte Lötstelle denkbar? Ist die Tonarmverkabelung unabhängig von der restlichen Verkabelung?

Sonst ist der Technics technisch augenscheinlich fit, sogar Nadelbeleuchtung funktioniert noch. Spielt mit meiner teuersten Nadel sehr schön (Nagaoka MP110 , extra ein Headshell für Technics besorgt).

Ersatzeile schien es ja mehr als genug zu geben. Habt ihr mir dennoch einen empfehlenswerten Shop?

Haube hab ich keine, Scharniere hab ich keine, die Füße sind wohl irgendwo "drin" gestanden, Schalter sind nicht mehr schön, ggf einen komplett neuen Tonarm, da er auch ein paar Lackabbplatzer hat, die Gehäusewanne sah neu sicher auch schöner aus.

Danke für Eure Hilfe/Tips!
Tauern
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Sep 2016, 18:17
Google mal nach "varyturn".

Grüße

Tauern
Webdiver
Stammgast
#3 erstellt: 19. Sep 2016, 20:42
Ich weiss zwar nicht wie das in Deutschland ist, aber hier in der Schweiz werden die 1200/1210 wie Gold gehandelt. Hab ja relativ lange nach nem MK5 aus mit Hifi Vorleben gesucht. Dabei habe ich mich immer wieder gewundert, was für die abgenudelten Disco Fräsen bezahlt wurde. Daher würde ich mir überlegen, ob ein Verkauf mit anschliessendem Neukauf nicht billiger wird?
Biomilch
Neuling
#4 erstellt: 20. Sep 2016, 07:14
Danke für den Link.

Nun es war ein Geschäft unter Freunden, auch dem optischen Zustand entsprechend und sehr kleiner Preis.
Zu den regulären Kursen hätte ich den nie gekauft. Aber her richten und als Wertanlage behalten hab ich im Hinterkopf.

Gruß
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 20. Sep 2016, 07:30
Wertanlage nach VOLLrestauration ? Deine Leiche ?

Träume ruhig weiter !

MfG,
Erik
akem
Inventar
#6 erstellt: 20. Sep 2016, 07:33
- Kann man die obere Gehäuseplatte abnehmen? Oder ist das ein Teil mit Motorchassis? Hab da im Netz mehrere Varianten(?) gesehen. (Neulackierung strebe ich an)
--> Grundsätzlich ist der 12x0 von unten her zu zerlegen. Man kriegt vielleicht ein paar Sachen von oben raus aber nicht alles.
- Ist es normal, das die Tonarmbasis bei offerer Verriegelung der Höhenverstellung wackelt? Verriegelung zu ist er fest.
--> Wenn er bei offener Verriegelung nicht ein bischen wackeln würde könnte man ihn wohl kaum in der Höhe verstellen. Logisch, oder??
- Ist es normal, das der Tonarm in Ruhestellung nach vorne hin "runter hängt"? Verbogen ist er augenscheinlich nicht.
--> Was meinst Du damit? Wieviel Höhenunterschied ist da?
- Habe einen ganz leisen Brumm drin, wenn der Plattenspieler angeschaltet ist. Masse ist angeschlossen. Kalte Lötstelle denkbar? Ist die Tonarmverkabelung unabhängig von der restlichen Verkabelung?
--> Brummen kann viele Ursachen haben. Hast Du mal nen anderen TA probiert bzw. brummt das Nagaoka auch auf anderen Drehern (die am selben Ort aufgestellt sind)?

Gruß
Andreas
directdrive
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2016, 08:30

Biomilch (Beitrag #1) schrieb:

- Ist es normal, das der Tonarm in Ruhestellung nach vorne hin "runter hängt"? Verbogen ist er augenscheinlich nicht.


Moin,
das meiste hat Andreas ja schon beantwortet, ich kann noch folgendes beitragen: In Ruhestellung und bei abgesenktem Lift ist der Arm immer etwas mehr oder weniger nach vorn abgesenkt, das ist so in Ordnung.

Grüße, Brent
ParrotHH
Inventar
#8 erstellt: 20. Sep 2016, 15:08
Tach!

Die Ersatzteile für meine beiden 1210er habe ich meist bei 4-dj.de gekauft. "Früher" (ist noch nicht soo lange her) konnte man da die Preise direkt auf der Webseite sehen, mittlerweile muss man sich wohl registrieren. Ansonsten schau Dich bei eBay um, auch da findest Du neue Ersatzteile für Deinen Technics. Seriöse Händler, bei denen ich da schon gekauft habe sind trading.eu und Musikhaus Korn.

Eine gute Seite zum Thema SL-1210 ist 12x0.de. Da gibt es im Forum eine Menge Hinweise und Beschreibungen.

Parrot
Biomilch
Neuling
#9 erstellt: 20. Sep 2016, 15:13

akem (Beitrag #6) schrieb:

--> Wenn er bei offener Verriegelung nicht ein bischen wackeln würde könnte man ihn wohl kaum in der Höhe verstellen. Logisch, oder??

- Ist es normal, das der Tonarm in Ruhestellung nach vorne hin "runter hängt"? Verbogen ist er augenscheinlich nicht.
--> Was meinst Du damit? Wieviel Höhenunterschied ist da?

- Habe einen ganz leisen Brumm drin, wenn der Plattenspieler angeschaltet ist. Masse ist angeschlossen. Kalte Lötstelle denkbar? Ist die Tonarmverkabelung unabhängig von der restlichen Verkabelung?
--> Brummen kann viele Ursachen haben. Hast Du mal nen anderen TA probiert bzw. brummt das Nagaoka auch auf anderen Drehern (die am selben Ort aufgestellt sind)?


Für meinen Geschmack ein bisschen arg wackelig. Um eine Zerlegung werde ich so oder so nicht herum kommen.

In Ruheposition liegt die Nadel ca. 6-7mm unter der "Plattentelleroberfläche".

Den Brumm hab ich auch mit anderen TA, ohne TA/Headshell auch, jedoch andere Frequenzlage(tiefer).
Hab schon was am Massekabel gemacht, wurde besser, aber ganz hab ich es nicht weg bekommen.

Insgeheim möchte ich im Endergebnis eh einen silbernen Tonarm samt Basis (vom 1200er), da würde auch die ganze Verkabelung neu kommen.
akem
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2016, 17:21

Biomilch (Beitrag #9) schrieb:
Hab schon was am Massekabel gemacht, wurde besser, aber ganz hab ich es nicht weg bekommen.

Insgeheim möchte ich im Endergebnis eh einen silbernen Tonarm samt Basis (vom 1200er), da würde auch die ganze Verkabelung neu kommen.

Das deutet darauf hin, daß mit der Erdung was nicht stimmt. Hast Du noch nen Gabelschuh am Erdungskabel oder blanke Litzen? Weil blanke Litzen oxidieren und haben dann bescheidene Kontaktqualität...
Wenn Du einen neuen Tonarm kaufst ist da mitnichten eine neue Verkabelung dabei. Nur die Innenkabel sind drin, sonst nix. Die mußt Du dann abisolieren und an der kleinen Platine im Sockel anlöten, die Du vom alten Tonarm übernehmen mußt - mitsamt den Kabeln, die zum Verstärker gehen...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
System für Technics 1210MK2
hydro am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  23 Beiträge
Abdeckhaube Technics SL-1210MK2
VentoGL75 am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  43 Beiträge
2M Bronze an Technics 1210MK2
jedhelm am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  17 Beiträge
Technics SL-1210MK2 Anti-Skating Phänomen
Toast_r am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  7 Beiträge
Antrieb Technics 1210mk2 vs. Dual 704
akirahinoshiro am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  9 Beiträge
Hilfe bei Restauration technics sl 1710
Domdomnerd am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  36 Beiträge
Technics SL-1210MK2 mit Denon DL-110 System justieren
DeluxeReverb am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  32 Beiträge
Geiler Sound Kenwood KA-7150 und Technics 1210mk2
Teufelt500 am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  19 Beiträge
Plattenspieler von Dual, lohnt Restauration?
joff am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  17 Beiträge
Dual 704- Lohnt sich eine Restauration?
Karma-Club am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.927
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.910