Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe bei einem Luxman PX 101 Tangential Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Bierbauch2000
Stammgast
#1 erstellt: 13. Okt 2016, 17:53
Hallo Freunde der alten HiFi-Geräte,

ich brauche euren Rat.
Bei meinem PX101 fällt der Tonarm ungebremst auf die Platte. Ich finde nirgends eine Info drüber wie die Dämpfung für das Absenken funktioniert bzw. wie ich das einstellen kann.

Ich besitze zwei dieser Plattenspieler, leider kann ich bei dem funktionierendem Gerät auch nicht erkennen woran es liegt. (Meiner Meinung nach senkt sich der Tonarm des funktionierenden Geräte auch etwas schnell ab).

Ich versuche mal vier Bilder mit dem Mechanismus einzustellen.

Schon mal Danke im Voraus für eure Hilfe.

Luxman PX 101Luxman PX 101Luxman PX 101Luxman PX 101
höanix
Stammgast
#2 erstellt: 13. Okt 2016, 20:34
Moin

so wie das auf den Bildern aussieht ist der mit 1 markierte Stift zum Anheben der Tonarmbank.
Die Dämpfung müsste in der Halterung erfolgen wo die Tonarmbank dran läuft.
Also das Rohr mit der Riffelung oben, rechts neben dem Tonarm.

LG

Edit meint dieses Teil:
luxman-px-101_1


[Beitrag von höanix am 13. Okt 2016, 22:50 bearbeitet]
Bierbauch2000
Stammgast
#3 erstellt: 14. Okt 2016, 07:34
Hallo höanix,

schon mal Danke für deine Antwort.

Der Stift mit der Riffelung hebt den Tonarm. Der Stift 1 in Bild 1 ist nicht durchgängig bis unten. Der Stift 2 in Bild 1 geht bis unten durch und scheint eine dämpfende Funktion zu haben.

Ich gehe davon aus das Stift 1 die Dämpfung übernimmt, vielleicht gehört ja eine kleine Feder in den Block ??

Im Bild 4 erkennt man den Stift1 aus Bild 1 als Nr6.

oh man das war jetzt etwas verwirrend . Ich glaube ich sollte die Nummerierung anpassen.

Gruß
Bernd
höanix
Stammgast
#4 erstellt: 14. Okt 2016, 08:36
Moin Bernd,

wie du so richtig erkannt hast hebt der Stift mit der Riffelung den Tonarm.
Beim Absenken geht Stift 1 schnell nach unten, und der Stift mit der Riffelung senkt sich langsam ab.
Also ist dort die Dämpfung drin.
Entweder mit Feder oder mit Silikonöl, was ich eher annehme.

LG Jörg
Bierbauch2000
Stammgast
#5 erstellt: 14. Okt 2016, 18:50
Hallo Jörg,

danke für deine Antwort.

Ich habe heute mal die horizontalen Lager gelöst und mal in das Loch vom Stift 1 geschaut. Ist übrigens ein Langloch, da ist und war nie Öl drin.

Habe mal eine kleine Feder unter Stift 1 gelegt, aber ich vermute der Durchmesser war zu groß.

Werde es noch weiter versuchen.

Hat denn niemand hier so einen Tangential Player (Nordmende, Saba ) die haben teilweise eine ähnliche Mechanik.

Gruß
Bernd
höanix
Stammgast
#6 erstellt: 14. Okt 2016, 21:03
Stift 1 ist nur zum anheben!
Die Dämpfung ist in dem Teil das auf meinem Fotoausschnitt zu sehen ist.

luxman-px-101_2


[Beitrag von höanix am 14. Okt 2016, 21:07 bearbeitet]
Bierbauch2000
Stammgast
#7 erstellt: 14. Okt 2016, 21:30
Hallo,

die Frage ist nur wie dämpft er ? Der rechte Stift auf dem Bild geht in eine Bohrung (Sackloch)

Hatte heute alles auseinander gebaut.

Mache morgen mal ein paar Fotos

Gruß
Bernd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SABA PSP 480 Tangential, baugleich Luxman PX-101, Nordmende RP1651,Uher PS-936
Compu-Doc am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  40 Beiträge
Plattenreinigung bei einem Tangential Plattenspieler
Manfred_Kaufmann am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  2 Beiträge
Plattenspieler Tangential von RFT
Oberborstel am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  11 Beiträge
brauche hilfe bei plattenspieler kenwood kd - 7010
jüwa am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  9 Beiträge
Hilfe bei Tangential-Dreher
skyywalker am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  40 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Suche nach einem Plattenspieler
GBmusic am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  14 Beiträge
Brauche Hilfe bei Dual Plattenspieler
roter-blitz am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  2 Beiträge
Was ist von Tangential-Plattenspielern zu halten?
MusicFreak-HH am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  13 Beiträge
ReVox Tangential-Plattenspieler
jogi-bär am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  23 Beiträge
Luxman Plattenspieler?
Katte am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedHighjumper66
  • Gesamtzahl an Themen1.345.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.923