BRUMMEN - Pioneer PL J210

+A -A
Autor
Beitrag
LetsBammsable
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2017, 15:36
Hi!

Habe bei Ebay einen Pioneer PL J210 Plattenspieler ersteigert.
Laut Verkäufer wohl voll funktionsfähig etc. , denke aber auch nicht das der Fehler bei ihm liegt.

Ich habe den Plattenspieler bei mir im Proberaum aufgebaut, über einen Chinch Eingang in den Phono Eingang in meinem Soundcraft Mischpult und auf die Aktiven Boxen.
Man hört die Musik , sie klingt an sich auch sehr gut , aber oben drüber liegt ein relativ tieftöniges Brummen.
Habe auch schon ein Chinch Kabel mit Galvanischer Isolierung ausprobiert, es wird zwar weniger aber ist noch immer deutlich zu hören.

Habe auch schonmal die Stecker in der Steckdose gedreht, den Plattenspieler bei mir zu hause aufgebaut, das Brummen bleibt aber.

Woran könnte es liegen? Brauche ich vielleicht noch einen Phono Vorverstärker oder ähnliches? Hatte gelesen das es an sowas liegen könnte.

Bitte Um Hilfe

Gruß Helge
doc_barni
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mrz 2017, 23:09
Hallo Helge,

ich kenne weder deinen Plattenspieler noch dein Mischpult, aber fest steht: Ohne Phonopre läuft nichts . Der Pre stellt das Phonosignal nicht nur auf einen Level, der weiterverarbeitet werden kann, sondern er entzerrt auch das Signal, das gewissermaßen "verzerrt" auf die Platte gepresst wurde... Sollte weder dein Dreher, noch dein Mischpult noch dein Verstärker mit soeiner Komponente ausgestattet sein, wird das so nichts. Also schlaumachen und ggfls. einen Phonopre anschaffen, oder den Dreher an einem Endverstärker betreiben, der eine Phonvorstufe hat. Externe Phonopres müssen kein Vermögen kosten, so etwa bei 40€ geht es los.....

freundliche Grüsse

Wolfgang
akem
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2017, 23:13
Er schreibt doch "an den PHONO-EINGANG des Mischpultes"...
Ich denke eher, daß da kein Erdungskabel angeschlossen ist.

Gruß
Andreas
volvo740tius
Inventar
#4 erstellt: 08. Mrz 2017, 23:59
Hallo,

der Plattenspieler war Teil einer Kompaktanlage von Pioneer, die Frage ist, ob der überhaupt ein Erdungskabel hat. Möge Helge doch ein paar Bilder einstellen.

Gruß Thomas
doc_barni
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Mrz 2017, 00:08
@ akem


Er schreibt doch "an den PHONO-EINGANG des Mischpultes"...


jetzt, wo du es schreibst, sehe ich es auch.....

@ volvo740tius


der Plattenspieler war Teil einer Kompaktanlage von Pioneer


sind das nicht so Teile, die man jetzt z.B. bei Amazon kaufen kann...???? Aberja, Bilder wären nicht schlecht, im Gegenteil.....

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 09. Mrz 2017, 00:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer Pl-J210 Stromanschluss?
0Dennis0 am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.07.2017  –  9 Beiträge
Pioneer Pl-560
pincher62 am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 22.02.2020  –  29 Beiträge
Pioneer PL 55 X
Allons! am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  6 Beiträge
Pioneer pl-516
kleine_muh am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  2 Beiträge
plattenspieler pioneer pl-z94 ?
kelux am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  3 Beiträge
PIONEER PL-10
axel001 am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  3 Beiträge
PIONEER PL-51
alfrons am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  4 Beiträge
Pioneer PL-41 TA
daxi am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  5 Beiträge
Gegengewicht PIONEER PL-L1000
UBV am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  3 Beiträge
Pioneer PL-15C
loverbrecher am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTM510de
  • Gesamtzahl an Themen1.508.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.917

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen