Wer kennt diesen Tonarm?

+A -A
Autor
Beitrag
Plattendreher.berlin
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2017, 09:59
Hallo! Ich komme gerade nicht weiter, deshalb meine
Frage: Wer kennt diesen Tonarm und kann mir mit Daten weiter helfen, insbesondere macht mir der Anschluss Schwierigkeiten, Aussendurchmesser 11,3 mm. Damit passt keine gängige Metallhülse zur Abschirmung, um die Kabel direkt anzulöten....
Danke schon mal im Voraus!IMG_20171129_164711IMG_20171129_164726IMG_20171129_164803
frank60
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2017, 17:36
Den Arm kenne ich zwar nicht, aber wie kommt man auf die Idee, an einen SME Stecker Kabel direkt anlöten zu wollen?
Plattendreher.berlin
Neuling
#3 erstellt: 30. Nov 2017, 17:40
Bitte den Text lesen und genau hinsehen: Das ist KEIN SME Stecker !!!!!
Der hier hat ein Aussenmass vonn 11,3 mm und ist damit deutlich kleiner.
kinodehemm
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2017, 17:51
..ich denke nicht, das der Kollege die Strippen direkt auf die SME_Buchse löten möchte- hopefully

Normalerweise sind SME-Stecker 'genormt' , es gibt aber da auch durchaus den ein o anderen Ego-Trip von Herstellern.
Der Arm macht nen ordentlichen, soliden Eindruck- ein Rega-Derivat, ggf? https://www.dienadel.de/rega-tonarm-rb-330/a-353636285/

http://www.phonophono.de/cardas-m-din-r.html
hier ist in der Zeichnung der Durchmesser eines SME-Steckers mit 0.455 inch angegeben, entspricht ~11,5mm.


[Beitrag von kinodehemm am 30. Nov 2017, 17:55 bearbeitet]
frank60
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2017, 18:01

kinodehemm (Beitrag #4) schrieb:
http://www.phonophono.de/cardas-m-din-r.html
hier ist in der Zeichnung der Durchmesser eines SME-Steckers mit 0.455 inch angegeben, entspricht ~11,5mm.



Meine Hilfsbereitschaft ist damit erschöpft, für einen Hinweis angepöbelt werden brauche ich nicht. Fragt man sich nur, warum Jemand Hilfe sucht, wenn er eh Alles besser weiß.
kinodehemm
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2017, 18:06
Du musst schon noch ein bisschen an deiner fachlichen und! sozialen Kompetenz feilen, Alder..
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 30. Nov 2017, 18:07
Weil man keinen Stecker bekommt.
Das hatte sich der Vorbesitzer wohl auch gedacht, als er ihn verschenkte.
frank60
Inventar
#8 erstellt: 30. Nov 2017, 18:10
Naja, Phonophono auch. Immerhin ist der männliche Teil immer der Stecker und das weibliche Gegenstück die Buchse.

Im Eröffnungspost steht im Übrigen etwas von Kabel direkt anlöten. Passende fertige Kabel, aber auch einzelne Buchsen für das Konfektionieren gibts durchaus.


[Beitrag von frank60 am 30. Nov 2017, 18:14 bearbeitet]
kinodehemm
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2017, 18:13
wir werden sehen..
Alle nötigen Teile bekommt man selbstfreilich einzeln zu kaufen- über die P/L kann man allerdings streiten
frank60
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2017, 18:15
Das ist wohl wahr. Wenn ich sehe, daß das billigste Fertigkabel bei der Nadel schon 89€ kostet ...
höanix
Inventar
#11 erstellt: 30. Nov 2017, 18:47
Dem Hebel vom Tonarmlift nach könnte das ein Origin Live sein.
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 01. Dez 2017, 00:29
Nabend !

Eventuell ein Scorpio Helius / Helios ? Zufaulzumsuchen

Gibt es nicht auch Mini-SME-Stecker ... CAMAC und ähnliches ?

Den Blötzinn bekommt man auch von den Pins geduldig-liebevoll heruntergeschliffen, wenn man nicht noch einmal wärmstens da rangehen möchte.

Ist dös ein Sprengring dort in der Mitte der Buchse ? Der könnte entfernt werden.

Die Liftpatrone ist klassisch Jelco.

MfG,
Erik
directdrive
Inventar
#13 erstellt: 01. Dez 2017, 09:59
Moin,

das ist ein chinesischer Tonarm, gab's in Deutschland vor ein paar Jahre auf dem Block Audio PS-100: Klick!
Den Plattenspieler kann man immer noch kaufen, wird von Block Audio allerdings mittlerweile nur noch mit Pro-ject Tonarm angeboten.

Der originale China-Arm hatte in seiner ersten Version einen geraden Arm mit ungekröpftem Headshell, in der zweiten Variante zumindest angepasste Langlöcher, damit man einen Tonabnehmer halbwegs passend montieren kann. Anleitung für diese Version gibt's noch zum Download: Audio Block

Vor vier, fünf Jahren gab es bei eBay Deutschland einen ganzen Haufen dieser Arme neu zu kaufen, waren sehr günstig, taugt aber wohl nicht viel.

Grüße, Brent


[Beitrag von directdrive am 01. Dez 2017, 10:00 bearbeitet]
Plattendreher.berlin
Neuling
#14 erstellt: 01. Dez 2017, 10:55
Hallo!
Danke, der Hinweis auf Block passt. Der Arm lag einem Block 52 bei. Leider ist das Problem des Anschlusses ungelöst, auch cardas hat nichts passendes,
Ich werds mal bei Block direkt versuchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt diesen Tonarm?
matt75 am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  4 Beiträge
Wer kennt diesen Tonarm ?
tyska am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  8 Beiträge
wer kennt diesen Tonabnehmer ?
Paula1960 am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  5 Beiträge
Kennt jemand diesen Tonarm?
RalphWiggum am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  4 Beiträge
Wer kennt diesen Plattenspieler?
Classe am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  9 Beiträge
Wer kennt diesen Tonabnehmer?
Andreas_K. am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  10 Beiträge
Wer kennt diesen Tonabnehmer?
RoksanKandy am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  7 Beiträge
Wer kennt diesen TA?
LarsDD am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  9 Beiträge
Wer kennt diesen Plattenspieler
einfachgust am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  4 Beiträge
Wer kennt diesen Nadeleinschub ?
WBC am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedrofadus
  • Gesamtzahl an Themen1.389.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.130

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen