Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
crixxx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2004, 09:40
hallo!

ich möchte mir demnächst einen plattenspieler zulegen, voraussichtlich den pro-ject 1 expression,
allgemein hab ich noch viel zu wenig ahnung von hifi-stuff,
darum nun meine frage zum anschluss eines plattenspielers:
ich hab bereits gehört, dass oft neue verstärker oder ähnliches nicht den passenden eingang für plattenspieler mehr haben, bzw irgendwas soll da fehlen.
hierzu soll man sich dann so einen phonovorverstärker besorgen. ich möchte nun gern wissen, was für ein anschluss am verstärker/receiver (ach ja ich hab den harmankardon avr430 daheim) vorhanden sein muss, und ob der an meinem gerät auch da ist, wenn ihr das wisst. (??)
oder benötige ich für meinen receiver so eine phono-box oder ähnliches?
und zu guter letzt, wozu genau dient so ein phono-vorverstärker eigentlich?

vielen dank für die antworten, gleich mal!
georgy
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2004, 09:56
Ein Plattenspieler muß an den Phono Eingang.

Aus technischen Gründen sind auf Schallplatten die Bässe leiser und die Höhen lauter (RIAA), dieser verbogene Frequenzgang muß wieder gerade werden.
Das Signal vom Tonabnehmer ist insgesamt geringer als bei Hochpegelgeräten wie z.B. CD-Playern, also muß auch noch der Pegel verstärkt werden.

Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Tonabnehmern, Moving Magnet (MM) und Moving Coil (MC).
MC Systeme haben einen geringeren Pegel als MM Systeme, Ausnahmen sind spezielle High Power MC Systeme, die etwa die gleiche Spannung wie MM's erzeugen.

Bei MM wird die Spannung durch eine starre Spule und einen beweglichen Magnet erzeugt, bei MC ist es genau umgekehrt.

georgy
crixxx
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2004, 13:16
heisst das wenn mein receiver nicht so einen phono-in hat dann brauch auch einen phonovorverstärker?
Finglas
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2004, 19:09
Hallo crixxx,


heisst das wenn mein receiver nicht so einen phono-in hat dann brauch auch einen phonovorverstärker?

jepp, genauso ist das. Meines Wissens nach hat der AVR430 keinen eigenen Phono-Eingang, Du wirst also um den Phonovorverstärker nicht herum kommen, wie ja georgy schon dargelegt hat. Benutz mal die Suchfunktion, hier hat es schon einige Threads gegeben, aus denen Du auch Empfehlungen für einen solchen entnehmen kannst. Der PP2 von NAD wird allgemein als gute und günstige Lösung gelobt. Pro-ject hat aber auch selbst welche im Programm, ab ca. 90 Euro aufwärts.

Cheers
Marcus
angelralle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Nov 2004, 19:42
Hallo crixx, kauf dir bei E-Bay oder im Geizmarkt einen einfachen Vivanco Phonovorverstärker, das ist so ein kleiner schwarzer Kasten mit Steckernetzteil, den habe ich auch an meinem Pro-Ject RPM 4. Du hörst keinen Unterschied zu teuren Lösungen. In vielen Blindtests bewiesen. Ausser du hast Fledermausohren, wie einige hier.
GandRalf
Inventar
#6 erstellt: 08. Nov 2004, 20:07
Moin auch,

Abgesehen davon, daß ich auch keine Fledermausohren habe, muß ich anmerken, daß diese angeblich nicht hörbaren Unterschiede durchaus nachzuvollziehen sind.

Weiter möchte ich auch noch darauf hinweisen, daß z.B. der o.g. NAD noch den unschlagbaren Vorteil hat, daß er sowohl für MM- als auch MC- Tonabnehmer geeignet ist.
Da ist der Mehrpreis zum Vivanco durchaus zu vertreten.

@ angelralle:

Wieso hast du dir denn den RPM 4 zugelegt und nicht z.B. den Projekt Debut? (Kein Unterschied zu hören, oder wegen der Optik?)
crixxx
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Nov 2004, 22:25
alles klaro, danke für die pralle info.

weiss wer was etwa der vorverstärker von nad kostet?
der pro-ject ist mit €200 listenpreis angegeben, ziemlich viel find ich für einen plattenspieler der selbst für 300 zu haben ist, oder ist bei verwendung dieses phonoteils entsprechender qualitätssprung bemerkbar?
GandRalf
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2004, 06:52
Moin auch,

z.B.hier:

http://www.phonophono.de/YD14050_52.php3?Kennung=

oder hier:


http://www.phonophono.de/YD42004_52.php3?Kennung=

Viel Spaß.

P.S. Du meinst den größeren Projekt.
angelralle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Nov 2004, 07:27

GandRalf schrieb:

@ angelralle:

Wieso hast du dir denn den RPM 4 zugelegt und nicht z.B. den Projekt Debut? (Kein Unterschied zu hören, oder wegen der Optik?)
;)


Ausschließlich wegen der Optik, und wegen Angeben vor der Verwandschaft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Plattenspieler und PC Anschluss
ewchen am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  17 Beiträge
Plattenspieler
Mahsl am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  6 Beiträge
Verstärker für 78er-Plattenspieler
avalon74 am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  35 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler an Marshall-Verstärker?
<julia< am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  6 Beiträge
Plattenspieler mit PC-Anschluss?
GrunertMartin am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  12 Beiträge
Plattenspieler?
rasti am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedx18082
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.288