Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Bitte um Einsteiger bzw. Upgradehilfe

+A -A
Autor
Beitrag
streamless
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2018, 00:32
Hallo zusammen,

ich habe versucht mich hier schlau zu lesen, aber inzwischen raucht mir der Kopf durch die vielen Informationen und ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen, wenn ich meine Frage präzisiere:

Aus meinen Jugendtagen existiert noch ein Sony PS-LX22. Diesen habe ich nun gemeinsam mit einer Microanlage von JVC reaktiviert, wobei ich mir als Vorverstärker zum Testen den UPR2.0 dynavox gekauft habe.
IMG_0406
Die Kombination wurde im Wohnzimmer aufgestellt und alles funktioniert prima, wobei der Sound sicherlich Verbesserungspotential hat. Das Wohnzimmer ist ca. 25 m2 groß und soundtechnisch leider nicht optimal, da es ein sehr offenes und hohes Zimmer mit Zugang rundum ist.

Nun wollte ich als erstes neue Boxen aufstellen und bin hier beim Lesen auf die Nubert nuPro A-300 gestoßen. Einerseits habe ich Sorge, dass die zu übertrieben sind, da ich keinen starken Bass mag der hämmert. Das Problem habe ich schon mit einer Bose mit Subwoofer am Fernseher, aber bei den A-200 fürchte ich, dass die für den Raum dann doch kein ausreichender Mehrgewinn sind.

Als zweites weiß ich nicht, ob der Phonovorstärker dann noch ausreichend ist und als drittes dachte ich immer, ich hätte mir in jungen Jahren einen guten Schallplattenspieler geleistet, aber irgendwie habe ich in einem der Beiträge gelesen, dass er wohl doch nur ein günstiger Einsteiger war. Da ich kein Bastler bin, würde ich mir gerne auch einen besseren Neuen kaufen, aber welche Neugeräte sind da sinnvoll als Upgrade zu meinem?

Ich weiß, viel auf einmal, aber ich hoffe die Profis und Audiophilen unter Euch können mir helfen.

Danke schon mal vorab!
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2018, 04:14

ich hätte mir in jungen Jahren einen guten Schallplattenspieler geleistet, aber irgendwie habe ich in einem der Beiträge gelesen, dass er wohl doch nur ein günstiger Einsteiger war.


Versuch neu was wesentlich besseres zu bekommen :D, der ist schon ok... Der Klang kommt aber vom Tonabnehmer, der ist wichtig, der Vorverstärker weniger...

Fotografier uns mal den "Tonkopf"...


"Nubert nuPro A-300" sind Aktivlautsprecher... willst du da noch Computer oder CD Player oder sowas anschließen?

Die JVC ungefähr 10W pro Kanal bei 10% Klirr...im Prinzip könnte man da einfach "bessere" Lautsprecher anschließen, hm... der Raum wird wahrscheinlich ziemlich "hallen" und da gibts Reflektionen. da macht man sich vielleicht vorher besser über die Aufstellung und Akkustik Gedanken...

Ich kopier mal Tywins Linkliste.

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke
evilknievel
Inventar
#3 erstellt: 19. Mrz 2018, 14:03
[quote="Detektordeibel (Beitrag #2)"][quote]

Fotografier uns mal den "Tonkopf"...

[/quote]

Der Dreher wurde in zwei Versionen ausgeliefert. Einmal mit dem XL150, welches leider nicht upgradefähig ist und einmal mit einem 1/2 Zoll Headshell, wo man dann viele Tonabnehmer montieren kann.
Sollte ersteres der Fall sein, kann man nur auf Nachbaunadeln zurückgreifen oder versuchen ein 1/2 Zoll Headshell zu ergattern.
Diese sind leider recht rar und daher auch nicht sehr günstig, wenn sie mal angeboten werden.

Gruß Evil
akem
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2018, 23:04
Die JVC-Anlage hat ja winzige Breitbänder als Lautsprecher, die aber verblüffend viel Baß machen. Ich bin überzeugt, daß JVC da elektronisch nachgeholfen hat, indem man da einen Equalizer eingebaut hat. Sprich: der Frequenzgang der Elektronik dürfte nicht linear sein. Eine Paarung mit einem Fremdlautsprecher könnte ziemlich in die Hose gehen.

Gruß
Andreas
streamless
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mrz 2018, 23:30

Eine Paarung mit einem Fremdlautsprecher könnte ziemlich in die Hose gehen.


Naja, bin mir auch nicht sicher, ob die Anlage noch völlig in Ordnung ist, da sie schon mehrmals übersiedelt ist und die Boxenkabel direkt in der Anlage mit Klemmen sind und nicht mit Steckern versehen sind und nach dem Wiederaufbau hatte ich zu tun bis man beide Boxen gehört hat. Nehme an es war ein Kontaktproblem und lag nicht an den Boxen.

Trotzdem ist die JVC im Normalbetrieb schon ohne Komfort, da die Uhr nicht mehr stimmt und auch die UKW-Sender nach jedem vom Netz nehmen weg sind. Es dürfte die Batterie, die dafür zuständig ist leer sein.
streamless
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Mrz 2018, 23:37

Ich kopier mal Tywins Linkliste.


Wow, Danke umfangreiche Info und das wesentlichste ist offenbar der Raum und die Ausgangsqualität. Naja hoffe, die vielen Polstermöbel reißen den offenen hohen Raum ein wenig raus.



"Nubert nuPro A-300" sind Aktivlautsprecher... willst du da noch Computer oder CD Player oder sowas anschließen?


Eigentlich nicht, eventuell vielleicht mal einen CD-Player, aber wir steigen gerade wieder auf LP hören zurück, hat einfach ein anderes Feeling, auch wenn die CD vielleicht klarer im Sound ist, d.h. derzeit sollen die Boxen nur dafür sein.

Könnten die nubert nuPro A-200 auch reichen?


[Beitrag von streamless am 19. Mrz 2018, 23:41 bearbeitet]
streamless
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mrz 2018, 23:55

Der Dreher wurde in zwei Versionen ausgeliefert. Einmal mit dem XL150, welches leider nicht upgradefähig ist und einmal mit einem 1/2 Zoll Headshell, wo man dann viele Tonabnehmer montieren kann.
Sollte ersteres der Fall sein, kann man nur auf Nachbaunadeln zurückgreifen oder versuchen ein 1/2 Zoll Headshell zu ergattern.


sorry, verstehe nur Bahnhof. Was ist damit gemeint? Tut mir leid, bin wohl blutiger Anfänger was das angeht...


Fotografier uns mal den "Tonkopf"...


bitte sehr - sind auch einige Rädchen dran, aber da habe ich keine Ahnung davon, hatte ich mich als Jugendlicher nie damit wirklich beschäftigt, hab auch keine Ahnung, ob ich die Nadel tauschen muss - woran erkennt man das?

DSC00021

DSC00022

DSC00023
evilknievel
Inventar
#8 erstellt: 20. Mrz 2018, 01:20
Mit den ganzen Rädchen sollte man sich schon beschäftigen.
Bei Vinylengine findest du die Anleitung.
https://www.vinylengine.com/library/sony/ps-lx22.shtml

Du hast das XL150, für das es Nachaunadeln gibt. Eine runtergenudelte Nadel erkennt man daran, daß sie nicht mehr sauber abtastet und der Klang verzerrt.

Gruß Evil
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 20. Mrz 2018, 03:34
So ne Nadel bei der Bauweise hält so um die 500h, da die nie gewechselt wurde ist die also mit Sicherheit "ziemlich runter"

Hier gibts ne neue.

https://www.ebay.de/...us-new-/380197313541

Diese Sony Tonabnehmer sind an sich gar nicht schlecht, nur gibt es keine höherwertigen Nadeln mehr dafür. aber eine Nadel brauchst du weil alte kaputte Nadeln machen Schallplatten kaputt.

(Die alte gut aufbewahren, wenn du ne bessere Nadel als die vorhandene willst wirst du die "Retippen" lassen müssen. D.h. einschicken und jemand macht dann für Teuer geld eine bessere Nadel drauf)


sorry, verstehe nur Bahnhof. Was ist damit gemeint? Tut mir leid, bin wohl blutiger Anfänger was das angeht..


Das Ding wo der Tonkopf (head) drinsteckt und am Arm eingesteckt ist nennt man Headshell. Normalerweise wenn man den Tonabnehmer wechseln will schraubt auf selbiges Teil einen anderen Drauf. Das geht in deinem Fall nicht weil Headshell und tonkopf eine einheit sind.


oder versuchen ein 1/2 Zoll Headshell zu ergattern.
Diese sind leider recht rar und daher auch nicht sehr günstig, wenn sie mal angeboten werden.


Das ist ein "Mini SME" Anschluss, hat wohl so nur Sony gehabt, weswegen aktuelle Headshells wie vom Denon DP300F oder so nicht passen werden... Deswegen also am besten nen zweiten bis 30€ kaufen der sowas drauf hat. ^^

https://www.ebay.de/...0:g:Z-EAAOSweRlarUyx

Hier siehste vorne wie das aussieht, mit den Löchern für die Schrauben, dann kann man einen anderen/höherwertigen Tonkopf/Tonabnehmer montieren. - Kannst du wenn was besseres gefunden hast mit dem anderen Tonabnehmer und neuer Nadel ja weiterverkaufen...


Könnten die nubert nuPro A-200 auch reichen?


"könnten" aber das ist bei diesen Versendern dasselbe Prinzip, kaufen, Kunde freut sich das Töne rauskommt, Kunde behält... Aktivlautsprecher gibts von Zig herstellern... und wenn mehrere Quellgeräte doch ransollen (heute gibts auch Internetradio ohne rauschen und so Sachen) dann klassich "Verstärker"+ Passive Lautsprecher auch berechtigt sein.


Als zweites weiß ich nicht, ob der Phonovorstärker dann noch ausreichend ist


Problem sehe ich eher das die Eingangskapazität hier unbekannt ist. müsste man eigentlich mal aufmachen und reinschauen. ansonsten wenn man noch zurückgeben kann z.B. den günstigeren Art DJ-Pre nehmen... - Oder nen richtigen Verstärker mit brauchbarem Phonoeingang kaufen... z.B. nen Denon PM 720 AE in silber passend zum Spieler...
gapigen
Inventar
#10 erstellt: 20. Mrz 2018, 10:13

Nun wollte ich als erstes neue Boxen aufstellen und bin hier beim Lesen auf die Nubert nuPro A-300 gestoßen. Einerseits habe ich Sorge, dass die zu übertrieben sind, da ich keinen starken Bass mag der hämmert.

Die A-300 läuft freistehend (!) in der Zweitanlage im Wohnzimmer (40qm) völlig problemlos. Da wummert kein Bass. Der Bass ist jedoch für Lautsprecher dieser Größe recht präzise, was kein Nachteil ist. Ich würde sie mir immer wieder kaufen.

Zu den o.g. „Einschränkungen“ bei den Anschluss-Möglichkeiten: Meine A-700 „bedient“ neben direkt angeschlossem Plattenspieler, FireTV und Netzwerk-Streamer noch ein ganzes 7.1 Heimkino.
streamless
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mrz 2018, 22:32
DANKE vorab schon mal an alle guten Helfer und Wissensspender!

ad-mh
Inventar
#12 erstellt: 20. Mrz 2018, 22:39
Ich habe mir die A300 spaßeshalber im Nubert Studio in Duisburg angehört.

https://www.google.d...kDpYQoiowCnoFCAAQvQE

Der Charakter ist neutral mit ordentlichem aber keinesfalls wummerndem Bass.
Der LS ist fürs Geld absolut empfehlenswert.

VG Andreas


[Beitrag von ad-mh am 20. Mrz 2018, 22:41 bearbeitet]
streamless
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Mrz 2018, 22:49

Die alte gut aufbewahren, wenn du ne bessere Nadel als die vorhandene willst wirst du die "Retippen" lassen müssen. D.h. einschicken und jemand macht dann für Teuer geld eine bessere Nadel drauf


Danke für den Link , habe mir jetzt mal eine neue bestellt. Wenn ich das richtig verstanden habe sind diese Nachbaunadeln schlechter so dass man das auch tatsächlich hört oder sind die zur Platte grob, oder was ist der Unterschied?
evilknievel
Inventar
#14 erstellt: 21. Mrz 2018, 00:56
Da die originale Nadel schon keine Berühmtheit ist, sollte ein guter Nachbau ein ähnliches Klangbild abliefern.
Hängt halt auch davon ab wie sorgfältig beim Nachbau gearbeitet wurde. Sauber wie bei Jico oder hingeschludert wie bei 10 Euro Angeboten.

Gruß Evil
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 21. Mrz 2018, 02:03

Wenn ich das richtig verstanden habe sind diese Nachbaunadeln schlechter


Gibt gute und schlechte Nachbauten, manchmal sind sie auch besser als das Original. Bei dem Link bekommste normal gute Qualität.


was ist der Unterschied?


Es gibt bei höheren Qualitätsstufen andere Schliffarten, auch "scharfe" Schliffe genannt, die gehen - einfach ausgedrückt - Tiefer in die Rille, also holen sie auch mehr Details raus, mehr Auflösung beim Hochton, außerdem brauchen sie weniger Auflagekraft und halten meist länger..

Bei vielen Tonköpfen tauschst du einfach den Nadeleinschub gegen einen mit ner besseren Nadel = besserer Klang. - Für den jetzigen Dreher gibt es nur vglw. "einfache" aber nicht schlechter als Original und besser wie alt und kaputt..


[Beitrag von Detektordeibel am 21. Mrz 2018, 02:06 bearbeitet]
streamless
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Mrz 2018, 03:34

Das ist ein "Mini SME" Anschluss, hat wohl so nur Sony gehabt, weswegen aktuelle Headshells wie vom Denon DP300F oder so nicht passen werden... Deswegen also am besten nen zweiten bis 30€ kaufen der sowas drauf hat. ... Kannst du wenn was besseres gefunden hast mit dem anderen Tonabnehmer und neuer Nadel ja weiterverkaufen...


Danke für den Tipp. Wie meinst Du das? Wenn ich mir den kaufe, dann kann ich bei meinem ja trotzdem nichts austauschen oder kann ich den ganzen Tonarm gegen den vom LX2 tauschen und diesen dann wieder verkaufen?
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 21. Mrz 2018, 04:10
Nicht den Tonarm, aber dessen vorderer Teil das "Headshell"

dieses Teil was der andere vorne dran hat.

http://bilder.hifi-forum.de/medium/742421/sony-sh-151_542546.jpg

Wenn du das hast, kannst du auf deinen Dreher dann andere Tonabnehmer montieren... z.B. ein "Thakker Epo E" oder ein Shure M97xe... oder Nagaoka MP110... oder ein Audio Technica AT150SA oder oder...

Und an den LX2 machste deinen alten dran, und kannst den dann so wieder abgeben. Der macht dann auch Musik...wenn die Nadel in Ordnung ist.

https://www.youtube.com/watch?v=P5YORXBs0Uo


[Beitrag von Detektordeibel am 21. Mrz 2018, 04:33 bearbeitet]
klaus52
Inventar
#18 erstellt: 21. Mrz 2018, 13:42
Es soll neben dem SH-151 auch noch ein SH-94 geben nachdem man Ausschau halten kann.

SH-94
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 21. Mrz 2018, 19:18
Es gibt auch ein kompatibles von Kenwood und ein paar "noname" kursieren auch noch herum... Aber die "Einzelpreise" dafür sind so teuer wie ganze Plattenspieler wo die noch dran sind, alte kleinere/mittlere Sony sind nicht sonderlich gefragt.
streamless
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Mrz 2018, 00:28

Nicht den Tonarm, aber dessen vorderer Teil das "Headshell" dieses Teil was der andere vorne dran hat.

Wenn du das hast, kannst du auf deinen Dreher dann andere Tonabnehmer montieren... z.B. ein "Thakker Epo E" oder ein Shure M97xe... oder Nagaoka MP110... oder ein Audio Technica AT150SA oder oder..


Ich glaub jetzt hab' ich es verstanden. Hätte jetzt einen LX 1 gefunden bei dem der Anbieter sagt er wäre nachträglich mit einem Shure M 75 Typ2 Tonabnehmer ausgerüstet worden. Das ganze um 59,- Euro. Nehme an, das passt, oder?

Danke
evilknievel
Inventar
#21 erstellt: 22. Mrz 2018, 00:34
Kann man nehmen und der Tonabnehmer rockt gut ab.
Bei cleorec gibt es gute Nachbaunadeln. Da dann am besten die elliptische nehmen.

Gruß Evil
klaus52
Inventar
#22 erstellt: 22. Mrz 2018, 00:41

streamless (Beitrag #20) schrieb:
...Hätte jetzt einen LX 1 gefunden...

PS-LX 1 ? (Bitte immer genaue Typenangaben).

Falls, der hat soweit mir bekannt nicht das "Mini" SME Headshell (dir ging es doch um das Headshell ?!?) welches bei dir passen würde.


[Beitrag von klaus52 am 22. Mrz 2018, 00:46 bearbeitet]
klaus52
Inventar
#23 erstellt: 22. Mrz 2018, 00:55
Nach einem von denen (nicht vollständig und sehr viel teurere Dreher weggelassen) könntest du mal schauen.

Sony PS-FL1
Sony PS-FL3
Sony PS-FL5
Sony PS-LX2
Sony PS-LX3
Sony PS-LX4
Sony PS-LX5
Sony PS-LX7
Sony PS-LX22
Sony PS-LX33
Sony PS-T22
Sony PS-T33
streamless
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Mrz 2018, 00:59
ist folgende Anzeige

Flohmarktanzeige

soweit ich gesehen habe leider nicht genau angeben, aber wenn ich dich richtig verstehe, kann es sein, dass er zwar nachrüsten konnte, aber da gar keine für mich brauchbare Headshell drauf ist alles nicht so einfach. Bin sehr froh, dass ich hier so tolle Hilfe bekomme
streamless
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Mrz 2018, 01:14

Phonovorverstärker ... Problem sehe ich eher das die Eingangskapazität hier unbekannt ist. müsste man eigentlich mal aufmachen und reinschauen. ansonsten wenn man noch zurückgeben kann


also die Produktbeschreibung ist hier ...
Dynavox ... aber da finde ich auch keine Eingangskapazität nur dass die regelbar ist.

Zumindest die nupro A-300 habe ich jetzt mal bestellt
klaus52
Inventar
#26 erstellt: 22. Mrz 2018, 01:26

streamless (Beitrag #24) schrieb:
...wenn ich dich richtig verstehe, kann es sein, dass er zwar nachrüsten konnte, aber da gar keine für mich brauchbare Headshell drauf ist :?...

Da ist wohl ein Shure montiert worden (machbar ist alles) aber wenn ich mich nicht total verhaue
(finde jetzt leider keine detailierte Doku über diesen Dreher um 100 pro sicher zu sein) ist dies keine sogenannte Mini SME Headshell wie sie bei dir passen würde.
streamless
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 22. Mrz 2018, 01:37
Dann werde ich einfach geduldig weitersuchen, habe ja jetzt Deine Liste - Danke!

Muss ja wohl auch nicht von heute auf morgen sein, denn es funktioniert ja auch in der aktuellen Konstellation ohne die Mini SME Headshell bzw. dem dann neuen Tonkopf und da ich keine Erfahrung damit habe nehme ich an, dass ich mir gar nicht vorstellen kann um wieviel besser die Qualität dann sein kann.
Detektordeibel
Inventar
#28 erstellt: 22. Mrz 2018, 02:30

aber da finde ich auch keine Eingangskapazität nur dass die regelbar ist.


Ist für die Lautstärke, aber müssten "normal" 220pF sein..

Müsste man auf die Platine schauen und könnte das ggf an den verbauten Kondensatoren (hinter den Anschlüssen) ablesen..

nun...


aber wenn ich dich richtig verstehe, kann es sein, dass er zwar nachrüsten konnte, aber da gar keine für mich brauchbare Headshell drauf ist


Richtig. Da hat jemand nen vorhandenen Sony-Tonabnehmer mit fester Headshell "verbastelt".. und ein wahrscheinlich "entgehäustes" Shure von nem alten Dual oder so drangeklebt. Oder ne Shure-Nadel in das Sonysystem reingemacht...

Also, nein, nicht kaufen.

Versuch es mit dem aus meinem Link oben in zwei Tagen, bei solchen Sachen braucht man oft einen langen Atem.


Muss ja wohl auch nicht von heute auf morgen sein


Eben, hast du die neue Nadel schon bekommen?
streamless
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Mrz 2018, 22:46

Also, nein, nicht kaufen.


puh! Danke!


Eben, hast du die neue Nadel schon bekommen?


leider Nein, ist noch am Postweg. Muss ich da beim Wechsel irgendwie besonders aufpassen?
Detektordeibel
Inventar
#30 erstellt: 23. Mrz 2018, 00:38
Ne, das ist hier einfach, du ziehst die alte Nadel ab und steckst die neue auf. Sonst einstellen musst du nix weil der TA direkt für den Dreher konzipiert wurde.

Geht ggf einfacher wenn du das Headshell vom Tonarm abmachst.

https://youtu.be/YIs61U42QyA?t=150 also schraube locker, und ziehste nach vorne ab.
klaus52
Inventar
#31 erstellt: 23. Mrz 2018, 01:15

Detektordeibel (Beitrag #30) schrieb:
...https://youtu.be/YIs61U42QyA?t=150 also schraube locker, und ziehste nach vorne ab.

Mit zwei Händen... wenn man keine Kamera halten muss , eine zum "nachführen", eine zum drehen geht's natürlich besser.
streamless
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Mrz 2018, 01:18
Muss mich nochmal bedanken. Ihr seid so bemüht und lässt mich nicht im Stich. Das ist echt nicht selbstverständlich so gute Geister zu haben, die einem Neuling auf dem Gebiet helfen. Werde berichten, sobald ich die Nadel habe und der Tausch vollzogen ist.
klaus52
Inventar
#33 erstellt: 23. Mrz 2018, 01:36
Falls die neue Nadel "etwas schwer" rein zu schieben ist (habe das eben gerade bei einer neuen Nadel erlebt),
möglichst wenige "seitliche Hebelkräfte" vorn am Kunststoff des Nadelträger ausüben, immer möglichst axial zum vierkant Messingröhrchen drücken und ziehen.

Und noch einer;
Mini SME sowie auch die "echten" SME Fassungen haben mit ihren Stift leichtes radial-Spiel wenn sie in der Fassung stecken.
Nach den einschrauben immer von vorn "durchpeilen" ob das Headshell auch waagerecht ist.
Wenn nicht, im eingeschraubten Zustand das Headshell gefühlvoll um das "mögliche Mass" (welches der Stift an drehspiel zulässt), "gerade drehen".
streamless
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 25. Mrz 2018, 00:33
Die neue Nadel ist gestern gekommen und ich hab sie vorhin eingebaut. Das war erfreulicherweise dank Eurer Hinweise ganz leicht.

Leider merke ich da kaum einen Unterschied, vielleicht sind ein wenig hellere Töne zu hören, kann aber auch Einbildung sein. Entweder war die alte noch nicht hinüber oder die Nachbaunadel ist auf der selben Qualität wie die Originale.
Detektordeibel
Inventar
#35 erstellt: 25. Mrz 2018, 05:36

oder die Nachbaunadel ist auf der selben Qualität wie die Originale.


Richtig von der Qualität ist da nicht wirklich ein Unterschied, aber grad in dem Fall sind "ein wenig hellere Töne" jo nicht so schlecht, und zu wissen das man sich die Schallplatten nicht mit ner uralten/defekten Nadel kaputtmacht auch nicht.

Hast du den Sony aus meinem Link bekommen? Der ging für magere 22€ weg...
gapigen
Inventar
#36 erstellt: 25. Mrz 2018, 09:19
streamless, ich gehe mal davon aus, dass Du noch auf den kleinen Lautsprechern hörst, die man auf dem Foto im Beitrag #1 sieht. Richtig?
Ich denke, die sind etwas überfordert für einen Klangvergleich.

Warte die Lieferung der Nubert ab und dann probiere es noch einmal. Wenn Du dann immer noch keine Unterschiede hörst, dann sind die Tonabnehmer halt relativ ähnlich im Klang.

Halt uns bitte auf dem Laufenden.
streamless
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 25. Mrz 2018, 12:10

Detektordeibel: Hast du den Sony aus meinem Link bekommen? Der ging für magere 22€ weg...


LEIDER Nein, bei mir wären zwar noch die Versandkosten dazugekommen und ich hatte auch mitgeboten, aber leider bin ich um quasi 5 Min. zu spät zum Auktionsende an den PC gekommen

Ich hab nun viel gesucht und dabei z.B. auch folgendes Angebot von einem unserer User gesehen
Technics SL-1410MK2 um 380 Euro

Wäre so etwas auch sinnvoll, also ein wesentlicher Mehrwert, als wenn ich die Headshell tausche, denn da brauche ich ja auch noch einen guten Tonabnehmer, der kostet, oder bleibt sich das gleich bis auf die Kosten für den PS halt? Der obige würde aber eh nicht passen, da nicht silber


[Beitrag von streamless am 25. Mrz 2018, 12:16 bearbeitet]
streamless
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 25. Mrz 2018, 12:13

gapigen: ich gehe mal davon aus, dass Du noch auf den kleinen Lautsprechern hörst, die man auf dem Foto im Beitrag #1 sieht. Richtig?


Stimmt, das sind noch die kleinen Boxen von der JVC. Bin gerade dabei einen Minivergleich zu machen. Kann ihn Euch dann hochladen.
Liebe Grüße
Detektordeibel
Inventar
#39 erstellt: 25. Mrz 2018, 17:32

Wäre so etwas auch sinnvoll, also ein wesentlicher Mehrwert, als wenn ich die Headshell tausche, denn da brauche ich ja auch noch einen guten Tonabnehmer, der kostet, oder bleibt sich das gleich bis auf die Kosten für den PS halt? Der obige würde aber eh nicht passen, da nicht silber


Der Dreher ist gut, der Tonabnehmer aber nur "Durchschnitt" und ob er 380€ Wert ist weiß ich nicht.. Zustand schaut aber ziemlich gut aus. Und neu bekommst du sowas gar nicht... Und was vergleichbares kostet auch ca das Geld...

Also für 80-150€ kannst du schon viele gute Geräte bekommen. Was ist denn deine PLZ, optische Ansprüche also "nicht silber", oder?

Andererseits: Geht ja wirklich nur darum ne passende Headshell zu finden, dein Dreher ist an sich auch nicht wirklich schlechter.


[Beitrag von Detektordeibel am 25. Mrz 2018, 18:01 bearbeitet]
streamless
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 25. Mrz 2018, 20:28

Was ist denn deine PLZ, optische Ansprüche also "nicht silber", oder? Andererseits: Geht ja wirklich nur darum ne passende Headshell zu finden, dein Dreher ist an sich auch nicht wirklich schlechter.


Bin aus good old Austria Ich meinte, der wäre nix für mich, da er nicht Silber ist. Aber wenn meiner eh passt, dann bin ich beruhigt und brauche nur Deiner Headshell-Empfehlung zu folgen. Das Vergleichsvideo meines Nadeltausches sollte heute noch on gehen ... bin gespannt was Ihr sagt.
streamless
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 25. Mrz 2018, 21:55

gapigen:Halt uns bitte auf dem Laufenden.


Video zu Klangvergleich



[Beitrag von streamless am 25. Mrz 2018, 23:09 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#42 erstellt: 25. Mrz 2018, 22:11
Schwarzes Vinyl ist vom Klang meist besser als Picture vinyl...

Und über Youtube hört man jetzt zwar keinen "Riesensprung" aber ja schon einen Unterschied, z.B. Percussion im Hintergrund bissel mehr Auflösung/Details, das Klavier und die Stimme etwas Heller und nicht so dumpf..

Für nur neue "einfache" Nadel ist das schon kein schlechtes Ergebnis.


[Beitrag von Detektordeibel am 25. Mrz 2018, 22:11 bearbeitet]
streamless
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Mrz 2018, 22:54
Wow, soviel hatte ich nicht herausgehört. Da hast Du wohl viel mehr "Training". Danke für Deine Rückmeldung!
streamless
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 28. Mrz 2018, 00:18
Jetzt habe ich auf ebay folgendes Bastlergerät gesehen. Hätte das ev. die richtige Headshell für mich drauf?

Bastlergerät PS-LX35P
klaus52
Inventar
#45 erstellt: 28. Mrz 2018, 01:09
Leider nein.
Aber nicht aufgeben und weitersuchen
Detektordeibel
Inventar
#46 erstellt: 28. Mrz 2018, 03:03
Gut Ding will Weile haben...

Alleine geht schon...

aber kostet.

https://www.ebay.de/...b:g:0wwAAOSw~4tagb6H
Yamahonkyo
Stammgast
#47 erstellt: 29. Mrz 2018, 23:38
Hier versteigert jemand mehrere Headshells,

ich würde ihn mal anschreiben, ob er die Sony Headshell nicht auch einzeln hergibt.

Falls nicht, mitbieten und die anderen Headshells wieder verkaufen, aber einzeln!!!

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 29. Mrz 2018, 23:38 bearbeitet]
streamless
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 30. Mrz 2018, 01:52
Danke für die Info, wo finde ich die Versteigerung denn? Unter Biete/Suche wurde ich leider nicht fündig.
Liebe Grüße
Yamahonkyo
Stammgast
#49 erstellt: 30. Mrz 2018, 01:58
Upsi

Hier



Gruß Roland
klaus52
Inventar
#50 erstellt: 30. Mrz 2018, 02:04
Ja, da wäre die richtige dabei
Falls dir das Konvolut (da dachte ich erst es würde mal min ein dutzend sein... ) in die Hände fällt, hättest du in mir schon einen Abnehmer für die Wega.


[Beitrag von klaus52 am 30. Mrz 2018, 02:05 bearbeitet]
Yamahonkyo
Stammgast
#51 erstellt: 30. Mrz 2018, 02:15
Ich habe mich gefragt, ob bei der Wega nicht der Bügel fehlt und dann gesehen, dass der unter dem Reloop angeschraubt ist

Au Backe! Schreib den Händler an und frag, ob du die Sony für'n Zehner bekommen kannst!

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 30. Mrz 2018, 02:16 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger bittet um Kaufberatung.
Matze_84 am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  14 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger
marvelousmo am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  18 Beiträge
Einsteiger: Pioneer PL-15R
Danyo22 am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  6 Beiträge
Plattenspieler Einsteiger
MarcMarin am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  14 Beiträge
Vinyl Einsteiger sucht Laufwerk
cyberhawk am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  58 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Einsteiger
ronin53B am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  18 Beiträge
Plattenspieler um 300? für Einsteiger
Royal_JS am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  13 Beiträge
Einsteiger-Spieler
Q-Treiber am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
Plattenspieler-Einsteiger
Ognum am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  31 Beiträge
Unentschlossener Einsteiger
godsheep am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  46 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedRudi66/...
  • Gesamtzahl an Themen1.419.974
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.036.960

Hersteller in diesem Thread Widget schließen