Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


REVOX gegen TEAC

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 21. Nov 2004, 11:35
Würdet ihr ne REVOX A77 MK III Dolby 2 Spur gegen ne silberne TEAC X10 Tauschen? Ich war gestern in ner Kneipe und da stand sie so rum, hab mit dem Besitzer geredet und der meinte, dass ich sie haben könne, wenn ich ihm eine andere als Deko bringe. Hab natürlich keine Ahnung wie lange das Ding schon da steht und ob sie überhaupt noch läuft, in ner Kneiße is das ja auch immer so ne Sache, vonwegen Nikotin und so, aber der äussere Zustand war 1 A, ich habe sie mir mal näher angesehen, er meinte auch ich könne gerne vorbeikommen und sie mal ausprobieren, er hatte selbst keine NABs mehr, deshalb gings nicht, müsste ich dann selber mitbringen. Also was meint ihr?

CU Tobi
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2004, 11:55
Hallo,

Eine X10 in Silber ? Gab´s das denn? Ich kenne das Gerät nur in "Studio-Beige" mit bunten Tasten....Kein Augenschmaus...
Eine A77 ist ja auch nicht grade der Hingucker, aber das sind sicher subjektive Dinge

Eine Halbspur kann man mit einer 4 spur technisch sicherlich nicht vergleichen....Drum sag ich dazu erst garnichts.

Wenn du Teile (ausser Riemen und Rollen) für die X10 brauchst, dann kannst du dich gerne bei mir melden.


[Beitrag von -scope- am 21. Nov 2004, 11:58 bearbeitet]
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 12:00
X10R ja hat ja auch bunte Tasten aber sonst silber... ich find die Tasten cool, hat sowas professionelles!

http://www.tonbandhobby.de/x-10r-2.htm

CU Tobi
maddin2
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2004, 12:11
habs glaub ich nicht richtig durchgeholt:
in der kneipe steht ne A 77, die du haben willst?
oder andersrum?
zur sache:
die REVOX ist das um längen bessere gerät: keine beweglichen verschleißteile in der mechanik. wechselstrommotoren für die ewigkeit, druckgusschassis, rahmen verschraubt. gußkopfträger.
eine A 77 ist natürlich mindestens 28 jahre alt und damit revisionsbedürftig: elkos altern, köpfe verschleißen usw. aber sie ist es (fast) immer wert, denn man hat jahrzehnte spaß dran.
mit den TEACs kann man mehr "spielen". aber sie altern auch schneller.
ich würde immer der REVOX den vorzug geben.
PS: die optik ist natürlich reine geschamcksache
DOSORDIE
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2004, 12:19
in der Kneipe steht ne TEAC, ich habe ne REVOX... ja als ich gestern breit mit ein paar Freunden im Keller saß habe ich die REVOX mit NAB Spulen runtergeholt und ein Jazz Band aufgelegt, da dachte ich mir in dem Moment irgendwie auch, dass ich das nicht kann... War ne tolle Athmosphäre.

CU Tobi
-scope-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Nov 2004, 14:15
@ Dosordie

Das ist kein!! "silber"...Silber sind die Spulen

Das ist genau das "beige-grau" dass ich meine...Hab von den Dingern noch 2 Schlachtgeräte....Eins wurde vom Besitzer mal Schwarz-matt gespritzt....Danach war es ohnehin nur noch Müll

PS: Was machst du im Fall eines Tauschs eigentlich mit all deinen "wertvollen"?? 4spur Aufnahmen??


[Beitrag von -scope- am 21. Nov 2004, 14:17 bearbeitet]
DOSORDIE
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2004, 17:43
Die REVOX ist 2 Spur... Die TEAC ist 4 Spur mit Autoreverse. hmm also mir geht es zwar auch um Qualität aber da ich nicht so viel Kohle habe nutze ich meistens meine AKAI GX 260 D für 18er Spulen und mache damit aufnahmen in 9,5 cm/sec, quali ist ja ausreichend gut. 2 Spur Aufnahmen habe ich nicht viele, die Revox habe ich ja auch noch nicht lange, seit August glaube ich, davor hatte ich nur 4 Spur Maschinen, die mit der Revox dadurch alle nicht kompatibel sind, ich habe auch nur 2 NABs und eine Leerspule ansonsten nur 18er. Wertvolle Aufnahmen habe ich auf 2 Spur nicht, das sind alles Aufnahmen von irgendwelchen CDs die ich mir von Freunden ausgeliehen habe. Auf einem sind Schlager und Deutsch Pop der 80er, auf nem anderen Mix Zeug und auf einem DDR Krams und eine NAB Spule habe ich genaustens ausgesteuert und in 19 cm/sec aufgenommen, da ist nämlich Jazz drauf, aber die CDs könnte ich mir problemlos wieder ausleihen und dann in 4 Spur aufnehmen, aber der Sound der Revox ist schon irre, ein Freund von mir hat ne kleine TEAC für 18er, 4 Spur, die klingt aber auch schon sehr gut! Bei meiner AKAI habe ich oft lautes Gegensprechen, ist da was kaputt oder ist das bei den Dingern normal? Das hört man auch auf anderen Maschinen, die Köpfe stehen richtig.

CU Tobi
MikeDo
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2004, 01:59

Bei meiner AKAI habe ich oft lautes Gegensprechen, ist da was kaputt oder ist das bei den Dingern normal? Das hört man auch auf anderen Maschinen, die Köpfe stehen richtig.

CU Tobi



Typische Problem bei 4 Spur Maschinen, die andere Spur zu hören. Sicherlich ärgerlich bei leisen Musikpassagen, aber ein rein konstruktives Problem. Wobei man sagen muss, dass eine toprevidierte Maschine, wie meine ,
das Problem fast nicht hat. Ich habe die Maschine auf ein Quantegy einmessen lassen, da das 456.

Bei leisen Musikpassagen müsste man das Gegensprechproblem hören, aber es ist im Grunde nicht zu hören, so gering ist es... und dann, wenn natürlich alle bandführenden Teile und eine perfekte Justierung der Köpfe erfolgt ist, so dass das Band nahezu perfekt an den Köpfen vorbeiläuft, ist im Grunde nix zu hören.

Jedoch bei einer Maschine, die nicht mehr ganz "in Schuss" ist und eine Wartung nie genoss, darf man auch ohne weiteres erwarten, dass es zu dem erwähnten Problem kommt.

Und by the way, ich würde doch eher die Revox behalten und nicht gegen eine Teac eintauschen. Allein was die Ersatzteilversorgung anbelangt, bist Du hilflos aufgeschmissen, was Dir bei den Revox Maschinen nicht passieren wird. Dort ist wirklich alles noch erhältlich, auch wenn es vielleicht ein wenig was kostet.

Aber ein außergewöhnliches Hobby kostet mitunter auch außergewöhnliches, wenn man es fröhnen möchte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
REVOX A77 MK III DOLBY
DOSORDIE am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  10 Beiträge
Tandberg TD 20 A mit Neueinmessung oder REVOX A77 Restauration
DOSORDIE am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  14 Beiträge
Bandmaschine Teac A-3440 läuft nicht gleichtmäßig.
eddyfox am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  7 Beiträge
Was tue ich nur? REVOX A77
DOSORDIE am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  5 Beiträge
Revox A77 Bandlaufrichtung
pc-hifi-brocki-tinu am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  6 Beiträge
revox a77 4spur
fischebub am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  6 Beiträge
Revox A77 Fragen
-mm19- am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  15 Beiträge
Bandmaschine TEAC A 3440
geomec am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  17 Beiträge
Revox b-77: schlechter klang, Bänder?
max_samhain am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  5 Beiträge
Revox A77 Blindstecker f. Fernbed.
rorenoren am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedJosef0815
  • Gesamtzahl an Themen1.358.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.882.475