Ortofon Concorde Systeme Justierung - OM40 sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
SebW
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2019, 02:36
Hallo zusammen,

in einem anderen Thread hatte ich um Entscheidungshilfe zwischen dem dem Concorde Club MK2 und der OM 20 Nadel gebeten.
Jetzt würde mich interessieren, ob es Sinn macht, eine OM 40 an einem Nightclub MK2 System zu fahren.

Meine Gedanken sind, dass man bei den Concorde Systemen ja nichts justieren kann bzw. muss, und der FG Schliff ja eine genaue Justierung verlangt.
Sind die Concorde Systeme perfekt für Hifi Anwendungen justiert, oder nur ausreichend für DJ Tätigkeiten?

Hintergrund ist, dass ich der Optik wegen, gern das Nightclub MK2 mit dem OM 40 nutzen möchte.

Zudem würde mich interessieren, ob das OM 40, betrieben im Technics 1610er bzw. 1210er am Denon PMA 710 AE mit Quadral Ascent 90 Perlen vor die Säue wäre, oder einen Sinn machen würde.

Danke und viele Grüße
Seb


[Beitrag von SebW am 28. Jan 2019, 02:39 bearbeitet]
cone-A
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jan 2019, 12:00
Bei der Kette dürften die Lautsprecher das "schwächste" Glied sein, aber sicher noch ausreichend auch für einen scharfen Nadelschliff.

Bei der Concorde hätte ich jedoch mit der Nadel 40 meine Bedenken. Zwar ist die Concorde präzise gefertigt, ob es aber wirklich 100%ig passt, weißt Du nie vorher. Man kann halt nur 0,5 mm "bescheissen", wenn man einen Gummiring bei der SME-Kupplung einzieht. Wenn es passt, ist es der Nadel wohl Wurscht, ob sie an einem OM- oder Concorde-Korpus steckt. Die Unterschiede der einzelnen Concorde-Systeme wurden hier im Forum schon mal beschrieben.

Auf der anderen Seite ist nicht viel kaputt: Wenn es mit der (wohl vorhandenen) Corvette nicht hinhaut, kann man ja billig einen OM Super-Korpus bei eBay holen.
SebW
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2019, 13:18

cone-A (Beitrag #2) schrieb:
Bei der Kette dürften die Lautsprecher das "schwächste" Glied sein, aber sicher noch ausreichend auch für einen scharfen Nadelschliff.

Tatsächlich? Damit hätte ich nicht gerechnet. Wieso sind sie nicht so wirklich dafür geeignet?
Macht es am Ende überhaupt Sinn, das Geld für die 40er auszugeben?

Ja, Bedingung sollte, aus optischen Gründen, ein Concorde System sein. Aber wie Du schreibst, ist es wohl, mal krasser ausgedrückt, eher Pfusch diesen Weg zu wählen.

VG Seb
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VTA von Ortofon Concorde
Julian33 am 06.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.04.2017  –  19 Beiträge
Ortofon OM40: Wann neue Nadel?
bosstone am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  5 Beiträge
Nagaoka mp-300 vs. Ortofon super om40
hifi*7373* am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  19 Beiträge
1210MK2 mit Concorde S aufwerten - OM40 oder gleich neues System?
leboef am 23.12.2017  –  Letzte Antwort am 29.12.2017  –  96 Beiträge
Ortofon Concorde Nightclub MK II
DOSORDIE am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  57 Beiträge
ORTOFON CONCORDE BROADCAST E NEW OLD STOCK
couchone am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  9 Beiträge
Welches Ortofon Concorde System?
aflockofseagulls24 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  11 Beiträge
Ortofon Concorde Gold Tonabnehmer
Junger_Römer am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  2 Beiträge
Ortofon Concorde Pro empfehlenswert?
vinyler am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  2 Beiträge
Störrisches Ortofon Concorde Arkiv
TheTekk am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.249 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedChristopher_Pender
  • Gesamtzahl an Themen1.510.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.736.801

Hersteller in diesem Thread Widget schließen