Vorverstärker und Verstärker zusammen = Blöd?

+A -A
Autor
Beitrag
Herr_Schlotte
Neuling
#1 erstellt: 17. Okt 2019, 20:54
Moin,
ich bin eher eine Laie wenn es um Plattenspieler geht und habe ein Problem, wenn ich Kopfhörer anschließen will.
Wenn ich meine Kopfhörer in den Verstärker stecke, habe ich ein penetrantes Grundrauschen, dieses Problem besteht aber nicht über die Boxen.

Set-up:

Plattenspieler
- Pro-Ject Debut Carbon (DC) Phono USB (mit integriertem Phono Vorverstärker)

Verstärker
- Pioneer Model A-209R

Der Plattenspieler ist über LINE am Verstärker angeschlossen, da mir bei PHONO die Löffel wegfliegen.
Ich gehe mal davon aus, dass daran so ziemlich alles verkehrt ist und dies auch das Problem mit den Kopfhörern erklärt?

Gibt es da eine Lösung?
Vorverstärker irgendwie "abschalten"?

Vielen Dank


[Beitrag von Herr_Schlotte am 17. Okt 2019, 21:12 bearbeitet]
felixbo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Okt 2019, 21:10
Hallo,
der Project Debut Carbon USB hat einen intergrierten nicht abschaltbaren Phono RIAA Vorverstärker. Dieser Ausgang muss ausschließlich in einen line Eingang eingesteckt werden.
Der Pioneer hat eine extra Kopfhörersektion. Das Rauschen kann von einem rel. schlechten Kopfhörerverstärkerausgang kommen. Da wird nicht viel zu machen sein.

Gruß Felix
Burkie
Inventar
#3 erstellt: 17. Okt 2019, 21:28
Hallo,

tritt denn das Rauschproblem am Kopfhörer auch auf, wenn du CD über den Verstärker hörst?

Ist denn die Lautstärke bei gleicher Einstellung des Lautstärkereglers bei Platte und CD ungefähr gleich?

Grüße
Herr_Schlotte
Neuling
#4 erstellt: 17. Okt 2019, 21:45
Danke für eure Antworten.

@Burkie das kann ich dir leider nicht sagen, da der Verstärker einzig und alleine für den Plattenspieler und die Boxen da ist. Bei Phono ist das auch wirklick Krach, also nicht nur laute Musik.

@Felix über sowas habe ich noch gar nicht nachgedacht, aber macht Sinn.

Kleiner Auszug aus der Anleitung:
"Anschluss an den Verstärker: Verbinden Sie mit dem beiliegenden Phonokabel die RCA/Cinch-Buchsen des Plattenspielers mit einem der Hochpegeleingänge (z.B. CD, TUNER, TAPE, AUX,DAT oder VIDEO) auf der Rückseite ihres Verstärkers."

Leider tritt das bei TUNER und CD ebenfalls auf.

Hab ihr denn eine Idee, was ich machen könnte um mehr aus meinem Set-up raus zu holen,
Z.B. ein neues Gerät kaufe, das ich zwischen Boxen und Plattenspieler klemme?


[Beitrag von Herr_Schlotte am 17. Okt 2019, 22:23 bearbeitet]
Wuhduh
Gesperrt
#5 erstellt: 18. Okt 2019, 00:07
Moin !

Eine Rauschfilterfunktion haben seit langem die Verstärker nicht mehr. Der A-209R ist der Kleinste aus der Serie.

Also weg damit und im Budgetrahmen und mit Designwunsch Ersatz organisiert.

MfG,
Erik
lini
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2019, 05:35

felixbo (Beitrag #2) schrieb:
(...) Der Pioneer hat eine extra Kopfhörersektion. (...)


Stimmt doch gar nicht. Will meinen: Der Kopfhörerausgang ist zwar auf einer separaten Platine untergebracht, aber das ist ja nun nicht direkt selten. Getrieben wird er aber, wie bei den meisten anderen Vollverstärkern und (Stereo-)Recivern auch, von der Endstufensektion über Widerstände (in dem Fall pro Kanal 330 Ohm). Von einer "extra Kopfhörersektion" kann man da also meines Erachtens nicht sprechen, denn das würde eher eine dedizierte Kopfhörerverstärkersektion implizieren.


Schlotte: Welchen Kopfhörer nutzt Du denn?


Grüße aus München!

Manfred / lini
Burkie
Inventar
#7 erstellt: 18. Okt 2019, 08:37

Herr_Schlotte (Beitrag #4) schrieb:
Danke für eure Antworten.

@Burkie das kann ich dir leider nicht sagen, da der Verstärker einzig und alleine für den Plattenspieler und die Boxen da ist. Bei Phono ist das auch wirklick Krach, also nicht nur laute Musik.

Das ist richtig. Der Plattenspieler mit seinem eingebauten Phono-Preamp muss am Line-Eingang angeschlossen sein.

Nun gilt es herauszubekommen, ob das Rauschproblem am Verstärker oder aber am Phono-Preamp des Plattenspielers oder am Tonabnehmer oder ... liegt.

Denn sonnst kaufst du zwar einen neuen Verstärker, und es rauscht wie eh und je..


Bekanntlich kann man über Boxen Störgeräusche wie Rauschen nicht so gut wahrnehmen wie über Kopfhörer. Es könnte also sein, dass selbst die Boxen schon rauschen, man das aber gar nicht so wahrnimmt.


Tritt das Rauschproblem auch mit einem anderen Kopfhörer auf?

Sind Lautstärken über Boxen und Kopfhörer ungefähr gleich laut, bei gleicher Stellung vom Regler?

Schließe ein Handy, DVD-Player oder Blue-Tooth-Empfänger am Line-Eingang des Verstärkers (CD oder Tuner oder Aux) an.
Sind die Lautstärken vergleichbar mit denen von Platte?
Rauscht es dann auch?

Wie laut rauscht es, wenn du auf einen unbenutzten unangeschlossenen Eingang schaltest? (Z.B. ist im Tuner-Eingang nichts angeschlossen, auch kein Kabel. Dann diesen Eingang abhören. Wie laut rauscht es?)

Grüße


[Beitrag von Burkie am 18. Okt 2019, 08:39 bearbeitet]
felixbo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Okt 2019, 08:51
Moin,
Manfred hat absolut Recht! Ich habe mich geirrt. Der Kopfhörereausgang des Pioneer wird von den selben Endstufen Transistoren getrieben wie die Lautsprecher. Eben nur über 330 Ohm ausgekoppelt. Daher dürfte es bezüglich Rauschen keinen Unterschied geben.
Ich hatte gestern nur das Prinzipschaltbild zur Verfügung, da ist ein extra Kopfhörerboard ausgewiesen. Durch diese Skizze hatte ich mich in die Irre leiten lassen. Also alles Quatsch was ich oben geschrieben hatte.
Das stark erhöht wahrgenommene Rauschen muss eine andere Ursache haben. Evtl. ist die Abhörlautstärke über Kopfhörer deutlich lauter? Dann wird vielleicht das höhere Grundrauschen der Phonoplatine schon als störend wahrgenommen.

Gruß Felix nochmals sorry....
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2019, 15:15
Hallo,

testen kann man das auch indem das Handy über ein Adapterkabel Klinke/RCA in einen freien Aux-Eingang angeschlossen wird...

So kann man seine andere Mucke vom Server oder auch I-Net Radio usw. bequem hören.
Auch da sollte bei normaler Lautstärkeeinstellung am Handy die Lautstärke mit dem der Plattenspielerwiedergabe hinkommen.

Peter
Burkie
Inventar
#10 erstellt: 18. Okt 2019, 15:17

8erberg (Beitrag #9) schrieb:
Hallo,

testen kann man das auch indem das Handy über ein Adapterkabel Klinke/RCA in einen freien Aux-Eingang angeschlossen wird...


Genau das habe ich doch geschrieben.

Grüße
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2019, 15:42
Hallo,

sorry, glatt überlesen... irgendwie muss ich doch mal wieder zum Augenklempner, die Brille neu schränken lassen.

Peter
Herr_Schlotte
Neuling
#12 erstellt: 19. Okt 2019, 09:33
Aaaalso:

- Das Rauschen besteht auf den anderen Kanälen (CD oder Tuner) selbst wenn dort nichts angeschlossen ist, die Lautstärke des Rauschens bleibt dabei gleich. (mit Kopfhörern)

- Die Lautstärke der Musik fällt ab, sobald ich Kopfhörer anschließe.

- Getestet habe ich das mit drei verschiedenen Kopfhörern (In-Ear-Sennheiser, On-Ear-Sennheiser und AEG), die Lautstärke der Musik und das Rauschen bleibt gleich.

-Ich habe mein Handy nun an LINE (nix), TUNER (normale Lautstärke), CD (normale Lautstärke) und PHONO (meine armen Ohren! Vorallem der Bass ist viel zu stark.) angeschlossen.
Da ich die Lautstärke ja auch am Handy anpassen kann, bin ich mir nicht so sicher inwiefern dies mit der Lautstärke der Schallplatte zu vergleichen ist.

Die Schallplatte und das Handy scheinen aber auf allen Kanälen die gleiche Lautstärke zu haben.
Bei Kopfhörer scheint die Lautstärke am Handy ungefähr gleich zu bleiben.

- Die Boxen haben (natürlich) ebenfalls ein Grundrauschen wenn ich auf den angeschlossenen Kanal wechsel. Aber das fällt ja erst auf wenn ich die Lautstärke sehr hoch drehe.



Danke für eure Hilfe
Burkie
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2019, 09:46

Herr_Schlotte (Beitrag #12) schrieb:
Aaaalso:

- Das Rauschen besteht auf den anderen Kanälen (CD oder Tuner) selbst wenn dort nichts angeschlossen ist, die Lautstärke des Rauschens bleibt dabei gleich. (mit Kopfhörern)

Wie laut ist das Rauschen im Vergleich zur Musik?




- Die Lautstärke der Musik fällt ab, sobald ich Kopfhörer anschließe.


Sehr deutlich? Oder nur minimal?




-Ich habe mein Handy nun an LINE (nix), TUNER (normale Lautstärke), CD (normale Lautstärke)

Gut.



und PHONO

Das hat dir niemand gesagt.


(meine armen Ohren! Vorallem der Bass ist viel zu stark.) angeschlossen.
Da ich die Lautstärke ja auch am Handy anpassen kann, bin ich mir nicht so sicher inwiefern dies mit der Lautstärke der Schallplatte zu vergleichen ist.


Klingt denn die Musik aus dem Handy laut genug? Ist das Rauschen dabei leise genug, auch über Kopfhörer?



Die Schallplatte und das Handy scheinen aber auf allen Kanälen die gleiche Lautstärke zu haben.

Gut.

Jeder Verstärker rauscht.
Normalerweise muss man aber, um das Rauschen als störend wahrzunehmen, die Lautstärke soweit aufdrehen, dass einem bei normaler Musik dann die Ohren abfallen.
Somit ist bei allen normalen Lautstärken das Verstärker-Rauschen praktisch nie deutlich wahrnehmbar, auch nicht über Kopfhörer.

Der Phono-Vorverstärker hat auch ein gewisses Eigenrauschen, welches normalerweise leise genug sein sollte.


Wenn es nun bei normaler Musikwiedergabe zu sehr rauscht, muss man die Rauschursache einkreisen.

Geht also der Verstärker mit Musik vom Handy praktisch rauschfrei?

Wie laut ist das Rauschen der Plattenwiedergabe (immer im Vergleich zur Musik bei normalen Pegeln), wenn zwar alle Geräte an sind, der Tonabnehmer aber nicht auf der Platte ist?
Wird das Rauschen deutlich geringer, wenn man den Plattenspieler von der Steckdose trennt?

Kann man die Rauschursache also auf den Plattenspieler einkreisen?

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker, bzw. Vorverstärker
twelvesix am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  7 Beiträge
Kabellänge Plattenspieler -> Vorverstärker -> Verstärker
marco_80 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  9 Beiträge
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Korrekte Verkabelung Plattenspieler -> Vorverstärker -> Verstärker?
marco_80 am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  5 Beiträge
phono vorverstärker an mehrere Verstärker
honda99 am 29.11.2020  –  Letzte Antwort am 01.12.2020  –  8 Beiträge
Phono - Vorverstärker
Texter am 06.09.2016  –  Letzte Antwort am 06.09.2016  –  6 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
oesimarkus am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  3 Beiträge
Phono-Vorverstärker !?
arezzo am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  23 Beiträge
abermals Vorverstärker
asgur am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.391 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJoker12S
  • Gesamtzahl an Themen1.510.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.743.202

Hersteller in diesem Thread Widget schließen