Dual CS1254 an AKAI AM-65 - Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
reptilix
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Okt 2020, 14:50
Moin Leute,

ich bin gerade von einem Denon PMA-700V auf einen AKAI AM-65 umgestiegen und habe seitdem Probleme mit meinem Plattenspieler in Kombination mit diesem ansonsten wirklich tollen Verstärker.

Es handelt sich um einen Dual CS1254 im Originalzustand (soweit mir bekannt nichts geändert an Tonabnehmer etc.)
Es müsste sich laut Adam Riese um ein MM-System handeln. Jedoch hatte ich am Denon den Phono-Selector immer auf MC+Subsonic stehen. Das klang in meinen Ohren auch immer "richtig" und ich habe mir wenig Gedanken über diese Einstellung gemacht.

Nun hat der AKAI nur einen MM-Phono-Eingang ohne Einstellmöglichkeit und dort klingt der Plattenspieler nun.. naja.. ziemlich falsch, würde ich sagen.
Ich muss den AKAI erstens fast auf Max. aufdrehen, damit in Zimmerlautstärke etwas zu hören ist und dann fehlen Tiefen und Höhen. Der Klang ist dominiert von oberen Mitten und klingt abgesehen davon längst nicht so klar, wie mit dem Denon auf MC+Subsonic.

Ich kenne mich mit Plattenspielern nicht wirklich aus und hatte mich bisher gefreut, dass alles so gut lief mit dem Dual und dem Denon.
Ich kann den Denon momentan leider nicht zu Vergleich anschließen,
da ich ihn gerade revidiere (Relais, Potis, etc.. alles etwas eingestaubt über die Jahre ) aber in meiner Erinnerung klang er auch auf MM erheblich besser als der AKAI, nur auch deutlich leiser im Gegensatz zu MC.

Was stimmt hier nicht, ist die Frage? Hat jemand eine Idee?


[Beitrag von reptilix am 18. Okt 2020, 14:53 bearbeitet]
T.N.T.´79
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2020, 15:56
Hallo,

das hört sich so an als hättest du vielleicht doch ein MC-System an deinem Dual. Mach am besten mal ein Bild des Systems. Dann haben wir das, denke ich, schnell geklärt. Sonst raten wir nur rum.
reptilix
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Okt 2020, 16:25
Moin!
Da hast Du recht, dass wird das beste sein. Bin momentan nicht zuhause und liefere die Daten die Tage nach. Ich habe den Spieler von meinem Vater und der versicherte mir, dass alles original ist, so wie er ihn damals neu gekauft hat. Kann natürlich sein, dass er da schon "modifiziert" war.

Inzwischen die Frage: gibt es denn überhaupt einen passenden MC-Tonabnehmer für diesen Plattenspieler?
Ich habe da wirklich keine Ahnung von.


[Beitrag von reptilix am 18. Okt 2020, 16:26 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2020, 09:45
Hallo,

der 1254 hatte ab Werk ein TKS 236 dran, das ist ein MM-System, siehe auch http://www.hifi-archiv.info/Dual/systeme/tks23601.jpg

Ein anderes System verlangt auch unbedingt die Montage eines TKS/1/2-Zoll-Sets.

Mach am Besten ein Bild von dem System.

Vorsicht wenn Du es abbauen möchtest: unbedingt die Sicherungsschraube lösen, sonst bricht man die Haken ab!, siehe auch http://www.hifi-archiv.info/Dual/systeme/tks23602.jpg

Peter
reptilix
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Okt 2020, 16:55
Moin Leute,

so, bin nun endlich dazu gekommen...

Tonabnehmer ist ein TKS236 mit Nadel DN237. So steht es drauf.

Aber mittlerweile habe ich ein anderes Problem entdeckt: beide Chinchkabel des Plattenspielers haben Steckerseitig einen Wackler, welcher in ungünstiger Lage zu einer extremen Dämpfung führt. Erstaunlicherweise sehr gleichmäßig auf beiden Kanälen, sodass man die Kabel erst mal nicht im Verdacht hat, weil beide Kanäle gleich schlecht klingen.
Ich bastel mir also neue Chinch-Stecker an das Kabel und sehe dann weiter...


[Beitrag von reptilix am 24. Okt 2020, 16:56 bearbeitet]
reptilix
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Okt 2020, 18:48
Nachtrag:

Habe jetzt neue Chinch-Stecker verbaut und noch immer die gleichen Probleme am AKAI, wenngleich die Störungen vom Kabel natürlich jetzt weg sind.

Aber ich habe eben auch mal einen Phono-Preamp (Pro-Ject Phono Box) ausprobiert und siehe da: auf MM gestellt und am AKAI an einen der Tape-Eingänge angeklemmt klingt das gar nicht mal so übel.
Wesentlich lauter als direkt am Phono des AKAI, aber noch immer ein wenig höhenlastig im Vergleich zum Denon auf MC+Subsonic.

Noch schnell die Gegenprobe mit der Einstellung MC am Preamp gemacht:
Boah! Das klingt grottig. Total dumpf, wie Urgroßmutters Wählscheiben-Telefon.
Aber das ist ja auch richtig so, dass es in der Einstellung MC eben nicht gut klingt.

Was ich mich noch immer frage: warum klingt der Spieler am Denon auf MC am besten? Ich kapiere es nicht...


[Beitrag von reptilix am 24. Okt 2020, 18:51 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2020, 20:01
Hallo,

vielleicht hat einfach der verbaute Phonopre nen Hau weg. Elektronik kennt halt 3 Zustände (ein, aus, kaputt)

Den Tonarm haste wieder bei Auflagekraft 0 und Antskating 0 bei Lift unten neu ausgependelt und Auflagekraft und Antiskating korrekt neu eingestellt?


Peter
reptilix
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Okt 2020, 20:43
Hey Peter,

ein, aus, kaputt. Den muss ich mir merken!

Auflagekraft und Antiskating hatte ich Anfang des Jahres nach Anleitung von Dual eingestellt.
Eine Möglichkeit sehe ich noch: Nadel tauschen. Ich denke, das werde ich mal versuchen.
Schon alleine um meine Platten zu schonen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sammlerstück AKAI GXC-65/Kassetenrekorder
oskito am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  3 Beiträge
Hilfe : B&O und Akai???
Gonno am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  3 Beiträge
Kaufberatung Dual/Akai/Denon/Thorens
Moorkind am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  7 Beiträge
Dual 1254 vs Akai AP-Q310
xyce am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  3 Beiträge
Hilfe zu Akai GX-620
kaba am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  3 Beiträge
Hilfe beim Dual 1234
sally_hifi am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 10.04.2019  –  2 Beiträge
Dual 1214 oder Akai AP-Q55???
Mellops am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  6 Beiträge
Akai GX77 Problem
gto am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  3 Beiträge
Akai AP-003 Plattenspieler
bonnybonnybonny am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2020  –  23 Beiträge
Hilfe! Dual 505
Bernd am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTM510de
  • Gesamtzahl an Themen1.508.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.916

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen