Technics SL-1900 Tonarm Gegengewicht

+A -A
Autor
Beitrag
lexus4400
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2021, 18:22
Hallo,
ich habe mir für meinen Technics einen neuen Tonabnehmer (ortofon mc blue) samt Headshell geleistet. Jetz stehe ich vor dem Problem, dass das Gegengewicht hinten am Tonarm zu leicht ist. Wisst ihr zufällig wo man hier schwerere Ersatzgewichte kaufen kann? (Sollten mind. 10-12g schwerer sein)
Im Internet bin ich bisher leider nicht fündig geworden...
Danke!

LG, Alex
#Darkstar#
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2021, 18:58
Viele Technics Tonarme haben am hinteren Ende des Tonarme ein Gewinde, um Zusatzgewichte anzuschraubdn. Wie das beim SL-1900 ist, weiß ich nicht. Schau doch Mal nach, ob da ein Gewinde ist und suche dann im Netz nach Technics Tonarm Zusatzgewicht.
Gurkenhals
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2021, 20:19
Tach,

jupp, bei meinem SL1310 ist auch ein M4-Gewinde hintendrin, mit dessen Hilfe ein Zusatzgewicht befestigt werden kann.

Wahrscheinlich sollte dann dieses Zusatzgewicht auch bei dir passen, falls M4-Gewinde vorhanden.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Drei Stück in versch. Gewichtsklassen habe ich mir selber gefertigt, die passen auch wunderbar.

IMG_4435 IMG_4440

Technics_Zusatzgewichte_selfmade (4) IMG_4442



Gruß,

Ulf
#Darkstar#
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2021, 04:26
Selbst gemacht? Die sehen für mich aus wie gekauft. Bin schwer beeindruckt. Wie hast Du das gemacht?

Viele Grüße
Christian
WBC
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2021, 17:14
Wenn man drehen kann, ist sowas kein Problem...
#Darkstar#
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2021, 17:17
OK, dann hab ich ja ausser "nicht lackieren können" heute noch ein Defizit entdeckt.
Gurkenhals
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jan 2021, 20:21
Tach,


#Darkstar# (Beitrag #4) schrieb:
Selbst gemacht? Die sehen für mich aus wie gekauft. Bin schwer beeindruckt. Wie hast Du das gemacht?


Ich hab mal bei uns in der Eisenwarenabteilung herumgeschnuppert, welches Material sich denn wohl am besten eignen würde. Und wurde fündig.
Da lag ein feines Rundmaterial, welches genau den Durchmesser hatte, der notwendig ist und glücklicherweise von bester Qualität: eine Zylinderkolbenstange feinst poliert. Genau, wonach ich suchte!

Damit zu einem Kollegen spaziert, der 'ne Drehmaschine gut bedienen kann und weiß, was ich will. Vorher noch schnell bissel Materialberechnung wegen der Längen gemacht und dann zur Tat geschritten. Natürlich geht nichts ohne mein Adlerauge, in mir wohnt einfach ein kleiner Perfektionist, der keinen Murks zuläßt.

Wichtig war vor allem, daß das Gewinde exakt zentriert sitzt, da sich sonst das Gewicht nicht über das Zusatzgewicht schieben/drehen läßt.

Meine Aufgabe war zum Schluß lediglich die M4-Edelstahlgewindestifte einzukleben. Zuhause dann am 1310 getestet und für gut befunden.


WBC (Beitrag #5) schrieb:
Wenn man drehen kann, ist sowas kein Problem... :)


....der Carsten mal wieder.

Ich habe nur eines gedreht: die Gewindestifte in die Gewichte... Mit Bohrmaschinen u.ä. Tools kann ich zwar recht gut umgehen, gar nicht aber fräsen oder drehen, dafür gibbet Kollegen, die das können.

In einer Maschinenbaufirma ist das auch kein Problem.

Lackieren kann ich nur maximal ein paar kleine handliche Sachen, aber sicher keine großflächigen, diesbezüglich bin auch ich leicht gehandicapt.
Aber auch dafür gibbet Könner...welche, die sowas gelernt haben.




Gruß,

Ulf
WBC
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2021, 20:56

Gurkenhals (Beitrag #7) schrieb:

Damit zu einem Kollegen spaziert, der 'ne Drehmaschine gut bedienen kann und weiß, was ich will.

So war's gemeint...



WBC (Beitrag #5) schrieb:
Wenn man drehen kann, ist sowas kein Problem... :)


....der Carsten mal wieder.

...???...


In einer Maschinenbaufirma ist das auch kein Problem

Nochmal - genauso war's gemeint... ich kann es nicht, weil ich kein Maschinenbauer bin...man muss nur welche kennen...


#Darkstar#
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2021, 21:49
Genau deshalb habe ich den KP-5050 dann auch in die Autolackiererei gebracht....

Mal was anderes: Hat der Themenersteller eigentlich schon Mal Rückmeldung gegeben, ob wir ihm helfen konnten?
Jazzy
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2021, 22:00
Der SL1900 scheint kein Zusatzgewicht zu haben. Aber der TE kann ja eine leichtere Headshell kaufen, so ca. 8g, dann müsste es laut BDA funktionieren (Headshell original 9,5g, zulässiges Gewicht TA: 10g, das Quintet blue wiegt 9g ,ok,Schrauben noch vielleicht 2g....) .
Die hier müsste gehen: Link.


[Beitrag von Jazzy am 08. Jan 2021, 22:03 bearbeitet]
WBC
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2021, 22:02
@ Christian
Ähm, nach Durchsicht der überschaubaren letzten 10 Posts lässt sich definitiv sagen: njet...


[Beitrag von WBC am 08. Jan 2021, 22:03 bearbeitet]
Jazzy
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2021, 22:27
Das beim PnP mitgelieferte Headshell hat wohl 13g, das ist zu viel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-1900 Dämpfung Tonarm
FinMer am 06.03.2020  –  Letzte Antwort am 17.05.2020  –  7 Beiträge
Technics SL 1900 Probleme
Loren58 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  16 Beiträge
Technics SL 1900 Tonarmlift
Frascheu am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
Technics SL-1710 Tonarm Gegengewicht abgebrochen
afnas am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  5 Beiträge
Technics sl 1900 Tonarm springt beim starten
kobipana am 13.08.2018  –  Letzte Antwort am 13.12.2020  –  12 Beiträge
Technics SL 1900 Beratung
Largeprofessor am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  26 Beiträge
Technics SL 1900 Systemberatung
Reneil am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  2 Beiträge
Tonarmlift Technics SL 1900
ThanksJim am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  52 Beiträge
Technics SL-1900
morbuskobold am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  8 Beiträge
Phonovorverstärker für Technics SL-1900
1900nobby am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.088 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedGordon-Gekko77
  • Gesamtzahl an Themen1.500.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.942

Hersteller in diesem Thread Widget schließen