Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens, Projekt oder Rega?

+A -A
Autor
Beitrag
Lowfi
Stammgast
#1 erstellt: 01. Okt 2003, 06:43
Hallo,

zur Zeit lasse ich meine Platten von einem
Pro-ject 1 Plattenspieler mit einen AT95
abspielen.
Ich bin eigentlich damit ganz zufrieden.
Aber ich hab den Spieler jetzt schon über 3 Jahre und
brauch mal was neues.
Verbessere ich mich klanglich, wenn ich auf einen
Thorens TD 295 inkl. Ortofon OMB 10
oder einen Rega 2000 mit AT 95 wechsle???

Oder ist es sinnvoller den Plattenspieler zu behalten
und auf einen besseren Tonabnehmer aufzurüsten, wenn
ja welchen???

Ich weiss jetzt kommen die Antworten, musst du beim Händler
deines vertrauens testen und selber entscheiden. Aber ich möchte erstmal eine Vorauswahl treffen und dann das Ohr entscheiden lassen.
EWU
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2003, 07:28
der Project 1 ist kein schlechter Spieler, nur ist er an seine Grenze gekommen.Ich glaube nicht, dass Du wesentliche Klangverbesserungen erreichen kannst.Da wirst Du einen neuen PS kaufen müssen.
SwinginPhone
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Okt 2003, 08:55
Hallo LowFi,

ich kenne den ProJect und den Rega nur flüchtig, den Thorens gar nicht, aber das AT 95 ist ja eigentlich nur ein Einsteigersystem. Warum versuchst Du es nicht erst mit einem besseren MM wie Ortofon OM 20 oder VinylMaster Red/Blue, Shure M97, Goldring 10xx oder einem "hochwertigem" Audio Technica. Das neue System kannst Du dann ja auch an einem neuen Dreher benutzen.

Swingende Grüsse

Henning
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#4 erstellt: 01. Okt 2003, 09:11
Abgesehen davon, das ich nur einen Project gehört habe, nehme ich an, das die 3 sich nicht viel tun, da Sie ein ähnliches Konzept wiederspiegeln.
... ist der 2000 nicht eigentlich ein CD Player? Ich find' nix im Web ...

Ich persönlich bin ein Frund von Subchassis - auch wegen meiner Raumlichen gegebenheiten - oder Massechassis...

Ich hätte gerne einen Fat Bob, aber auch das Geld dafür
Zumindest wäre das mit einem SME Arm, das was mein Händler präferieren würde...
Lowfi
Stammgast
#5 erstellt: 01. Okt 2003, 09:20

Abgesehen davon, das ich nur einen Project gehört habe, nehme ich an, das die 3 sich nicht viel tun, da Sie ein ähnliches Konzept wiederspiegeln.
... ist der 2000 nicht eigentlich ein CD Player? Ich find' nix im Web ...

Ich persönlich bin ein Frund von Subchassis - auch wegen meiner Raumlichen gegebenheiten - oder Massechassis...

Ich hätte gerne einen Fat Bob, aber auch das Geld dafür
Zumindest wäre das mit einem SME Arm, das was mein Händler präferieren würde...



Das ist der Rega planar 2 den haben sie jetzt umgetauft auf
Rega Planar 2000
Lowfi
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2003, 09:30
Ups pardon,

der heisst natürlich rega 2/2000.
EWU
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2003, 13:25
"Ich hätte gerne einen Fat Bob, aber auch das Geld dafür
Zumindest wäre das mit einem SME Arm, das was mein Händler präferieren würde"

da lohnt sich das sparen, aber vielleicht reicht´s ja für den Fat Bob S, den gibt´s in der Grundausstattung für
1400 EUR und ist jederzeit, wenn wieder Geld da ist, aufzurüsten.
Tonkyhonk
Stammgast
#8 erstellt: 01. Okt 2003, 18:00
Ich denke, dass der Rega auf jeden Fall besser ist, als der Project. Den Thorens kenne ich nicht.
Oliver
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Okt 2003, 18:36
Ich hatte auch einen Pro.Ject 1 mit Grado Prestige blue. Sehr guter Klang. Dann folgte ich dem Rat und ersteigerte mir bei ebay für 250 Euro einen Thorens TD-147 mit einem Yamaha MC-9. Der klangliche Unterschied zum Pro-Ject war hier sehr groß. Zumal der Thorens gebraucht nicht teurer ist als der Pro-Ject.
Also mein Tip: Thorens TD-147
drbobo
Inventar
#10 erstellt: 02. Okt 2003, 10:38
Wenn man nicht viel mehr Geld anlegen will, würde ich auch erst einmal das System auswechseln. Als nächstes (bei begrenztem Budget) ein gebrauchter Thorens, aber die Preise sind teilweise auf dem Gebrauchtmarkt doch etwas überhöht und nicht immer sind alle Bauteile top in Ordnung.
Wenn etwas mehr Geld da ist würde ich so in die Klasse Scheu Cello investieren. Nachdem das Project-Laufwerk und der Tonarm aber relativ gut sind, soltte man wirklich zunächst den Tonabnehmer "aufrüsten".
Lowfi
Stammgast
#11 erstellt: 02. Okt 2003, 11:23
Ich hab mich auch erstmal entschieden den Tonabnehmer zu wechseln.

Entweder der Pro-ject K6 oder der Grado Prestige Gold hab ich beide für ca 120 Euro gesehen.
Oder gibt es noch bessere Alternativen?
drbobo
Inventar
#12 erstellt: 02. Okt 2003, 13:59
Alternativen gibt es viele, ob sie tatsächlich besser sind, sei dahingestellt.
Eine gute Vorauswahl bietet z.b. phonophono.de, dort auch eine Beschreibung mit Klangeigenschaften, auch bezogen auf z.B. deinen Project-Spieler
Letztlich eine subjektive Entscheidung, meine persönliche Empfehlung in der Preisklasse wäre Shure M97xE oder Ortofon Vinyl Master red, oder (etwas teurer, aber wirklich schon eine Klasse besser) Goldring Eroica
ronmann
Inventar
#13 erstellt: 12. Okt 2006, 15:43
er kleine Plattenspieler ist mit dem AT95 gut bestückt. viel mehr wird er nicht rüberbringen können. Ein Goldring Eroica ist also Unsinn, weil der Spieler es nicht umsetzen kann. Mit einem gebrauchten Thorens-Subchassisspieler und dem AT95 täte es einen größeren Ruck nach vorn. Da kann man auch über ein besseres System nachdenken.
pet2
Inventar
#14 erstellt: 12. Okt 2006, 15:49
Hallo,

da der Thread gute 3 Jahre alt ist, wird vermutlich schon die eine oder andere Entscheidung gefallen sein .

Gruß

pet

dem das auch schon mal passiert ist .
ronmann
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2006, 17:30
nein bestimmt nicht laß mich doch
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Okt 2006, 19:36
Hallo,

interessant ist zumindest, dass schon vor drei Jahren von überhöhten Preisen für Thorens Spieler geredet wurde.

Wenn man die damaligen Preise mit den heutigen vergleicht, kommen einem die Tränen.

Grüße aus der Rhön, Roberto
(der sich schon lange von allen Thorensen getrennt hat)
TommiS
Stammgast
#17 erstellt: 12. Okt 2006, 19:54
Hallo Lowfi,

wie hoch ist Dein Budget, wieviel willst Du investieren?

Gruß

Tom
ronmann
Inventar
#18 erstellt: 12. Okt 2006, 19:59
ob lowfi hier noch reinschaut? mein thorens ist auch weg. für 225€ für 250,-DM habe ich ihn gekauft. aber mechanische qualität kostet nunmal und wird nicht billiger. der preis is´ schon ok.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens 126 oder Rega P3?
knippi am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  56 Beiträge
Thorens Reparatur oder Technics oder Rega?
KinK77 am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  35 Beiträge
Thorens mit einem Rega bestücken
Josh355 am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  7 Beiträge
Rega RB251 auf Thorens TD318
ronmann am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  5 Beiträge
Thorens TD 146Mk VI oder Rega P3
R.Oslo am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  4 Beiträge
Rega RB 250 oder RB 300 gesucht
Kuddel_aus_dem_Norden am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  2 Beiträge
Thorens TD 166 mit Rega rb 600
Mümie am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 125 MK 1 oder Rega P2/200
Invisibleman am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  5 Beiträge
Rega RB 300 an Thorens TD2001 - Sinn oder Unsinn?
cohibamann am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  5 Beiträge
Thorens TD 160 Rega
tobi0815 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBoehser-Papa
  • Gesamtzahl an Themen1.357.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.874.223