Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich kann mich nicht entscheiden....Help!

+A -A
Autor
Beitrag
maxx²
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2006, 18:47
Hallo an alle Analog-Freaks!

Tja, seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem sehr guten Plattenspieler. "Leider" ist die Vielfalt an Neu-Produkten immens. Natürlich ist mein Budget begrenzt und dachte auch evtl. einen gebrauchen PS zu nehmen.

Es sollte schon ein sehr gutes Gerät sein. Habe den DUAL CS 750 (-1) im Auge... aber anscheinend recht selten und zudem ziemlich hoch gehandelt... schön wäre auch der 731Q.. wollte aber eigentlich einen Riementrieb und Halbautomat (wenn möglich). Auf jeden Fall sollte dieser über eine Endabschaltung verfügen und möglichst den Tonarm zurück führen.

High-End-Gerät wäre super.... meine Invers.-Summe sollte sich bei 300-400 Euro bewegen. Evtl. können daraus auch max. 600,- werden.... das ist aber schon absolutes Maximim!
Ich bin kein Sammler von Plattenspieler, sondern von Platten....ich möchte ab und wann was gutes analaloges auf die Ohren geben. Also, kein Einstiegesmodell.

Obwohl ich auf der Suche nach einen PS den neuen Duall 455-1M in Klavierlack sehr zusagen würde. Aber dies ist von der Technik her, nicht das wahre, oder? ;-) Optik aber super!

Ein Thorens käme auch in Frage, obwohl ich das alte Design nicht besonders mag. Schlicht elegant und super spielen wären die beste Kombination! Taugt der 240 oder der 295 was?

Wie sieht es aus, mit einem Planar 2 mit externen Netzteil? Ist sowas schon die richtige Richtung?

Wäre toll, wen mir der eine oder andere ein Tip oder Rat geben könnte. Ein paar technische Daten wäre auch gut... und wenn möglich ein Bild... ich höre auch mit den Augen! ;-)

Lohnt sich eigentlich der Golden 1 (11)? Wie hoch dürfte der Preis dafür sein?

So, damit es nicht zu viel wird... höre ich jetzt erst mal auf zu schreiben....
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 09. Jan 2006, 23:53
Hallo!
Also von den oben angeführten Modellen kenne ich eigentlich nur den Planar II wirklich. Den finde ich vom Preis-Leistungsverhältniss her ganz passabel. (Vor allem wegen dem Arm, der ist m.E.wirklich gut) Mit einem Goldring G1042 oder auch einem Grado Prestige Gold (Das ist etwas günstiger aber auch schon recht gut) macht der 'Planar schon etwas her. Wenn mans etwas heller und durchsichtiger mag und nicht unbedingt einen etwas betonteren warmen Grundtonbereich braucht geht auch ein Audio Technica AT 440 ML (Das liegt dann nur noch so um die 100 Euro rum, also eigentlich Supergünstig.) Ein System darunter lohnt sich eigentlich nicht für den Planar allenfalls noch das Shure M 97xE aber das passt klanglich nicht so recht zum Laufwerk. (finde ich jedenfalls)

MFG Günther
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 10. Jan 2006, 00:05
Hallo...

der Golden One - Preis der in der Regel erzielt wird ist wenn man´s genau nimmt wohl nicht zu rechtfertigen..es sei den durch die Klavierlack-Optik

Ich gehe davon aus das Du den einen zur Zeit bei Ebxx eingestellten bereits gesehen hast....der Preis der jetzt schon geboten ist sagt ja schon viel...dann nimm zum Plattenhören doch lieber der 750er.

wenns wirklich nur ums reine Plattenhören geht, wurde ich vielleicht auch zum Rega oder einen entsprechendem Project tendieren.

Ich suche auch schon seit einiger Zeit nach einem geeignetem Ersatz für meinen S600 von Telefunken.

Ich denke bei mir wird es letztendlich einer von diesen:

Thorens TD 2001, 520er oder guter 320er(naja vielleicht auch nicht)

ich habe aber auch schon über einen Project nachgedacht...
aber ich lasse mir Zeit mit der Éntscheidung..

Preislich liegen meine Wünsche aber im gleichen Rahmen wie deine Vorstellungen.

ich kann mich auch nie entscheiden!!
Matthias41
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Jan 2006, 01:32

maxx² schrieb:
Hallo an alle Analog-Freaks!

.........
Es sollte schon ein sehr gutes Gerät sein. Habe den DUAL CS 750 (-1) im Auge... aber anscheinend recht selten und zudem ziemlich hoch gehandelt... schön wäre auch der 731Q.. wollte aber eigentlich einen Riementrieb und Halbautomat (wenn möglich). Auf jeden Fall sollte dieser über eine Endabschaltung verfügen und möglichst den Tonarm zurück führen.

High-End-Gerät wäre super.... meine Invers.-Summe sollte sich bei 300-400 Euro bewegen. Evtl. können daraus auch max. 600,- werden.... das ist aber schon absolutes Maximim!
Ich bin kein Sammler von Plattenspieler, sondern von Platten....ich möchte ab und wann was gutes analaloges auf die Ohren geben. Also, kein Einstiegesmodell.

..........
Ein Thorens käme auch in Frage, obwohl ich das alte Design nicht besonders mag. Schlicht elegant und super spielen wären die beste Kombination! Taugt der 240 oder der 295 was?

..........


Hallo Maxx,

dann will ich auch mal meinen Senf abgeben.
In dieser, von Dir veranschlagten, Preisklasse würde ich immer zu einem gebrauchten Plattenspieler raten. Hier ist das Preis-Leistungsverhältnis besser.

Bei den Dualen würde ich den 731 in schwarz nehmen, der letzte wirklich gute Dual.

Und nun zu den Thorens.
Blos die Finger weg von den TD 2xx, sie waren es die den Ruf von Thorens schlecht machten.

Dann eher den Td 520 oder TD 125.
Zum TD 125, einem der Besten in der 9" Zarge. Zum anderen mit ein klein wenig Geschick und es ist ein Klassiker....


oder der TD 520, hier bekommst Du eine Basis mit der Du später wirklich ganz nach oben kommen kannst. Serienmäßig mit einem TP 16 MK IV L (10") ausgestattet kannst Du hier 12" Tonarme verbauen.
Aufgerüstet mit einer besseren Bodenplatte, 19 mm MDF, einem guten System (Elac 896 H24sP) spielt er wesentlich teurere Plattenspieler an die Wand.

Hier mal mein Ausbau.

mit Dynavector DV 505 (Tonarm) und Dynavector Karat 23 Rubin.
Der braucht sich wahrlich nicht zu verstecken.

Gruß
Jürgen
Holgi70
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jan 2006, 11:04
Hallo,

also was ich so beobachtet habe, ist dass ein 125er Thorens mit 3009er Arm von SME durchaus noch in Deine Preisklasse passt-wenn man mal in Auktionen schaut! Wer so einen heute noch betreibt, da kann man davon ausgehen, dass die Dinger gepflegt sind. Evtl. sollte man sehen, dass das Lager noch in Ordnung ist!!
Da hast Du für vergleichsweise wenig Geld auf jeden Fall mehr Spass als an was Neuem fürs gleiche Geld. Die Optik (gerade die braune Zarge) ist natürlich gewöhnungsbedürftig....aber der Klang holt es wieder raus!

Bei den Preisen, für die diese Kombi weggeht (deshalb verkaufe ich meinen ja auch nicht), ist auch noch ein prima System drin. Da würde ich zu etwas Neuem raten...
Viel Erfolg!
Schwarzwald
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2006, 11:15
hallo,

ich kann dir einen rega p3 (wie mein vorredner schreib zb mit goldring 1042) sehr empfehlen; teilweise sieht man ihn auch mit dem heed orbit mkii kit für unter 600 euro NEU auf ebay.
das heed 2 netzteil ist eine externe motorsteuerung (der von rega angeblich bei weitem überlegen) und geschw.umschaltung, das den player in eine deutlich höhere liga hebt!

grüße - schwarzwald
(stolzer rega p25 besitzer!)
Riker
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2006, 21:49

125er Thorens mit 3009er Arm von SME


Eine sehr klassische Kombination, für die ich mich entschieden habe. Und falls einem das braun nicht gefällt, kann man die Zarge lackieren oder eine neue bauen. Aber eigentlich brauche ich für meinen Dreher gar keine Werbung zu machen, ich bin kein Anhänger von Hypes und möchte nicht, dass aus dieser Kombi einer wird.

Achja: Was es bei Thorens ab und zu gibt, ist eine Endabschaltung. Aber die meisten (zumindest die klassischen) sind ohne aufgebaut. Dafür ist man völlig frei bei der Tonarmwahl etc. Ist ja auch kein Stress, keine EA zu haben (bzw. ich möchte gar keine, denn solche Automatik bzw. Halbautomatik ist potentiell anfällig)

Riker
Holgi70
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2006, 08:40
@Riker: Ich wollte keine Werbung für eine Kombi machen.

Ich glaube, dass diese klassische Kombi in den entsprechenden Kreisen durchaus für Ihre Qualitäten bekannt ist und bereits als Klassiker angesehen wird. Dafür muss nicht mal der SME Arm drauf sein, das Laufwerk alleine ist meiner Meinung nach schon ein Klassiker und da er klanglich absolut überzeugt, dürfte meiner von mir aus sogar gelb sein....

Aber um es generell für maxx zu sagen: Was Wertigeres für Dein Budget bekommst Du, wenn Du den Gebrauchtmarkt abklapperst...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Help
brun99 am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  19 Beiträge
Technics Sl 1500 oder 5310?kann mich nicht entscheiden!
ellowkwent am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  25 Beiträge
Help for noobs
Shadow_in_your_room am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  10 Beiträge
HELP - Headshellstecker anlöten.
torbi am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  2 Beiträge
HELP! B&O Beogram 6000
roman165 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  9 Beiträge
HELP Kindersicherung Grundig STR 6100
Annie1975 am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  4 Beiträge
Help, I need somebody, help!
charles_knie am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  32 Beiträge
Tonabnehmer Empfehlung Marantz 6300 - Please HELP
ProtonAMP am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  51 Beiträge
Pioneer PL 530 - mechanischer GAU - HELP!
Fuxxi76 am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  9 Beiträge
Help wanted : Marantz 5010B VU-Meter spinnen
germann am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.179