Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


URGENT HELP ! bei Profi Dreher !

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#1 erstellt: 16. Dez 2008, 21:30
Hallo,
ein guter Bekannter (Lehrling und guter Hobby DJ) von mir brachte letztens seinen abgerauchten profi- dreher bei mir vorbei. Ach nee, sorry das heist ja Turntable.

Bez. und Modell folgt gleich.....Moment Geduld, wird nachgetragen : Reloop Modell 4000 M3D

Nach dem Tausch des hopp gegangenen Netzteiles , spielt er leider immer noch nicht, die Anzeigen plinken nur und er läuft nicht an, anscheinend ist die LFW-Steureung defekt!

Der Hersteller rückt leider die Schaltpläne nicht raus und Lange/Berlin hat auch keine Pläne !

Deshalb zwei Fragen:

1. gibt es einen Profi Forum für PA/bzw Discoteken Geräte ? event. helfen die ja weiter....

2. oder hat jemand die Schaltpläne vom oben genannten Gerät ?


Danke und gruß


[Beitrag von highfreek am 17. Dez 2008, 18:14 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2008, 22:11
Hallo,

das ist kein Profi-Dreher, sondern ein billig-Nachbau des Technics 1210.

Plaste, mäßig verarbeitet. Wird schwierig hier dazu was zu finden.

Gruß
HB
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 17. Dez 2008, 01:39

highfreek schrieb:
..(Lehrling und guter Hobby DJ) ...


Wenn es dein Lehrling ist dann gib ihm ne temporäre Gehaltserhöhung, der soll sich den 1210 kaufen. Der ist besser als die besch...eidenen Nachbauten. Das Teil wird ja auch schon seit fast 30 Jahren unverändert gebaut, ist eigentlich ein HiFi-Dreher der sich aber bei DJs durchgesetzt hat weil er so ROBUST ist...was dieser Schrott anscheinend nicht ist....
highfreek
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2008, 18:12

germi1982 schrieb:

highfreek schrieb:
..(Lehrling und guter Hobby DJ) ...


Wenn es dein Lehrling ist dann gib ihm ne temporäre Gehaltserhöhung, der soll sich den 1210 kaufen. Der ist besser als die besch...eidenen Nachbauten. Das Teil wird ja auch schon seit fast 30 Jahren unverändert gebaut, ist eigentlich ein HiFi-Dreher der sich aber bei DJs durchgesetzt hat weil er so ROBUST ist...was dieser Schrott anscheinend nicht ist....



Nun ja, alles Ansicht,- und Preissache, was die Qualität betrifft!

"Seltsamerweise" ist die Reloop Familie 1000-6000, wie mir glaubhaft versichert wurde, die Meistverkaufte Dj- player Serie seit anny Jears!

Also soooo übel können die nicht sein!

Hat jemand noch ne hilfreiche Antwort ?

Und noch mal, der Man ist Lehrling und hat ne 1 zimmer Wohnung in Mainz !

Also nix NEU !

gruß


[Beitrag von highfreek am 17. Dez 2008, 18:13 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#5 erstellt: 17. Dez 2008, 20:58
Ja, weil die Leute zu geizig sind die 400-500€ für nen 1210 auf den Tisch zu legen. Stattdessen wird billig gekauft und sich dann beschwert das der Kram schnell übern Jordan geht. Man kann auch nicht von nem Lada die Leistung von nem BMW erwarten...

Der Reloop kostet weniger als die Hälfte...und bei einem Neupreis von weniger als 250€ kannst du eine professionelle Reparatur in der Werkstatt schon fast vergessen...die würde fast so viel kosten wie das Gerät selbst. Und leider scheint das Sparen auf ein Gerät, so wie man das früher gemacht hat, eine vergessene Tugend zu sein. Lieber kauft man sich gleich den billigen Kram, sieht ja genauso aus. Das da aber irgendwo Abstriche zu machen sind, gerade bei der Verarbeitung wird vergessen. Und sowas ist bei einem Plattenspieler unerlässlich. Da kommt es auf die Verarbeitung an.

Und warum verkaufen sich die Kisten so gut? Weil es Nachbauten sind vom 1210, der sich schon seit Jahrzehnten bewährt hat, gerade in der DJ-Szene. Und viele Leute denken sie bekommen die gleiche Qualität für weniger Geld.

Und der 1210 ist eigentlich noch nicht mal teuer für einen aktuellen Plattenspieler...auch für HiFi-Anwendungen, dafür wurde der ja damals konstruiert. Die DJs haben den dann halt für sich entdeckt weil er sehr robust gebaut ist und sehr schnell auf Drehzahl kommt.

Und wenn es für ein Neugerät nicht reicht, eventuell mal auf dem Gebrauchtmarkt schauen...das habe ich auch gemacht, schließlich gab es mal bei jedem mal Zeiten wo das Geld nicht so dicke war. Vor allem in der Lehre oder Wehr-/Zivildienst.


[Beitrag von germi1982 am 17. Dez 2008, 21:08 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2008, 21:53

highfreek schrieb:


"Seltsamerweise" ist die Reloop Familie 1000-6000, wie mir glaubhaft versichert wurde, die Meistverkaufte Dj- player Serie seit anny Jears!

Also soooo übel können die nicht sein!

Hat jemand noch ne hilfreiche Antwort ?


Ja, da schließe ich mich Marcel absolut an.

Die Reloop "Familie" billiger Kisten verkauft sich hervorragend bei 16-jährigen möchtegern-DJs.
Dreist wie sie sind haben die sogar die Optik des 1210 bis ins Detail kopiert.
Bei dem Geraffel von Profi-Drehern zu sprechen kann nur als Satire angesehen werden.

Und "die Meistverkaufte Dj- player Serie seit anny Jears" ist immer noch die originale Technics 1210er und sonst gar nichts.

Sieh der Wahrheit ins Auge: Der Reloop ist Wegwerf-Schrott für den Gelben Sack!

Soulific
Stammgast
#7 erstellt: 18. Dez 2008, 12:14
Den Reloop bitte zum Recyclinghof bringen und nicht in den gelben Sack stopfen. Danke.
highfreek
Inventar
#8 erstellt: 19. Dez 2008, 16:12
Leute ich versteh euch manchmal nicht


Ihr wurdet um hilfe gebeten und alles was euch einfällt

ist das Produkt schlecht zu reden!

Der Man ist nicht geizig, sondern Lehrling!

Wenn der 800 euro ausgeben könnte für den 1210, würde er es machen !

Mein erstes Hifi Gerät hat auch nur 350 DM gekostet !

Das war ein voller Monatslohn als lehrling !


ohne grüße
jotpewe
Stammgast
#9 erstellt: 19. Dez 2008, 16:54

highfreek schrieb:
...
1. gibt es einen Profi Forum für PA/bzw Discoteken Geräte ? event. helfen die ja weiter....
...


Für die o.a. TECHNICS-Dreher gibt's 'n PROFI-Forum: www.12x0.de (Sind hauptsächlich DJs da, die die 'Dinger' teilweise bis auf die letzte Schraube kennen.

Dort findest Du auch Leute, die mit RELOOP arbeiten. Vielleicht können die ja helfen, die Chancen sind aber relativ gering... Aber einen Versuch wäre es wert.
highfreek
Inventar
#10 erstellt: 19. Dez 2008, 17:29

jotpewe schrieb:

highfreek schrieb:
...
1. gibt es einen Profi Forum für PA/bzw Discoteken Geräte ? event. helfen die ja weiter....
...


Für die o.a. TECHNICS-Dreher gibt's 'n PROFI-Forum: www.12x0.de (Sind hauptsächlich DJs da, die die 'Dinger' teilweise bis auf die letzte Schraube kennen.

Dort findest Du auch Leute, die mit RELOOP arbeiten. Vielleicht können die ja helfen, die Chancen sind aber relativ gering... Aber einen Versuch wäre es wert.



THX,- werds testen
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 19. Dez 2008, 18:08
Moin,

der Technics 1210 kostet nicht 800€, sondern 440€ neu.

Das ist schon ein Unterschied.
Der Reloop kostet genau die Hälfte.
Kannst dir ja denken, wo das eingespart worden ist.

Gruß
HB


[Beitrag von Fhtagn! am 19. Dez 2008, 18:12 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#12 erstellt: 20. Dez 2008, 07:24

Fhtagn! schrieb:
Moin,

der Technics 1210 kostet nicht 800€, sondern 440€ neu.

Das ist schon ein Unterschied.
Der Reloop kostet genau die Hälfte.
Kannst dir ja denken, wo das eingespart worden ist.

Gruß
HB



.......so ein DJ hat immer zwei.....
applewoi
Stammgast
#13 erstellt: 21. Dez 2008, 21:01

highfreek schrieb:


Wenn der 800 euro ausgeben könnte für den 1210, würde er es machen !

Mein erstes Hifi Gerät hat auch nur 350 DM gekostet !

Das war ein voller Monatslohn als lehrling !


ohne grüße



Lieber nen gebrauchten Technics, als einen neuen Reloop.

Die Geräte, die von der Qualität einigermassen an den 1200/1210 rankommen, kosten auch das gleiche oder mehr.

Was ist denn so schlimm daran, auf ein vernünfiges Gerät zu sparen? Ist unter anderem auch charakterbildend...

Übrigens gibt es jetzt beim Kaffehöker einen echt endgeilen Player mit USB und nur 2mm gefühltem Spiel im Tonarmlager für ganze € 99,95. Das ist doch mal ein obergeiles Schnäppchen!!!

Auch wenn das Ding immer noch, grob geschätzt, 100€ zu teuer ist...


frnk
germi1982
Moderator
#14 erstellt: 22. Dez 2008, 02:10

highfreek schrieb:
...Mein erstes Hifi Gerät hat auch nur 350 DM gekostet !

...


Ein Plattenspieler ist aber kein Massenprodukt mehr im Gegensatz zu früher. Die Geräte sind mittlerweile sehr teuer geworden, außer halt dem 1210, der hält schon länger seinen Preis. Und auch früher war es schon so, dass man mehr Geld in die Hand nehmen musste um mehr zu bekommen. Und schon kommen wir zum nächsten Problem, die Elektronik ist in den letzten Jahren besser geworden, die Mechanik aber weitaus schlechter, zumindest bei den günstigeren Geräten. Und da bei einem Plattenspieler die Mechanik essentiell ist muss man schon wirklich mehr Geld in die Hand nehmen wenn man was Ordentliches haben will.

Aber das bestätigt ja mein Vorposter aus dem Applewoi-State, aus dem ich auch komme, mit dem Beispiel des Kaffeeröster-Plattenspielers.

Ein Dual 701 hat 1973 neu 900 paar Zerquetschte Mark gekostet. Vollautomatischer Direkttriebler, das wären umgerechnet weniger als 500€...du kannst die Preise nicht direkt in Relation setzen, damals hat man generell weniger verdient und dementsprechend waren die Preise auch niedriger.

Und den kaputten Reloop würde ich ersetzen durch einen 1210, und mit dem anderen Reloop (DJ hat ja immer zwei) erst mal weitermachen bis das Geld für den zweiten PS drin ist...oder sind beide Gurken kaputt?


[Beitrag von germi1982 am 22. Dez 2008, 02:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dreher von ´78/´79 - need some help!
detegg am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  12 Beiträge
Help, I need somebody, help!
charles_knie am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  32 Beiträge
HELP - Headshellstecker anlöten.
torbi am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  2 Beiträge
Need help, tuner problem
highfreek am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  6 Beiträge
Help
brun99 am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  19 Beiträge
Hilfe bei Tangential-Dreher
skyywalker am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  40 Beiträge
HELP Kindersicherung Grundig STR 6100
Annie1975 am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  4 Beiträge
Preisfrage Dreher
.JC. am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  47 Beiträge
Dreher bekannt?
ThatsSoul am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  4 Beiträge
Dreher dröhnt
kai_xt500 am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578