Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gesamtkapazität der Phonostrecke gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
TeeGee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2006, 09:54
Hallo,

nachdem ich nun meinen Thorens TD 126 MK III wieder reaktiviert und mit einem neuen Goldring 1006 ausgestattet und justiert habe, stellt sich mir die Frage der richtigen elektrischen Anpassung.

In der Anleitung zum Tonabnehmersystem steht:
"Die Gesamtkapazität in Parallelschaltung mit dem Tonabnehmer, einschließlich Tonarmleitungen und Verstärker sollte 200 pF nicht übersteigen".
Bei den techn. Daten steht dann "Belastungskapazität 150 - 200 pF".

Die Kapazität des Tonarms ist von Thorens mit ca. 50pF angegeben.
Vom 50cm langen NF-Verbindungskabel kenne ich die Kapazität ebensowenig, wie vom Marantz PM7200 Vollverstärker.

Die Eingangsimpedanz vom Verstärker (47kOhm) passt zu den Anforderungen des Tonabnehmers, bei der Gesamtkapazität vermute ich aber, dass sie zu hoch ist.
Leider komme ich mit den obigen Formulierungen aus der Anleitung wie z.B. "Belastungskapazität" nicht ganz klar.

Wie komme ich an den korrekten Wert der Gesamtkapazität und wie kann ich ihn ggf. an die Bedürfnisse des Tonabnehmers anpassen?

Der Thorens hat hinten parallel geschaltete Buchsen, in die man Blindstecker mit Kapazitäten stecken kann. Bei meinem bisherigen AKG P25 MDII waren da 150pF drin. Die Blindstecker habe ich aktuell aber rausgenommen.

Besten Dank im Voraus für eure Antworten

Gruß
Thomas
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 26. Feb 2006, 11:15
Hallo!
Normalerweise sollte die Gesamtkapazität von Phonokabel und Tonarmverkabelung den Wert von 120 Pf nicht überschreiten.
Leider kann ich dir bei der Eingangskapazität deines Verstärkers nicht weiterhelfen und Marantz hällt sich da ja ziemlich bedeckt Moderne MM-Eingänge sind allerdings -Falls nicht anpassbar- in der Regel ziemlich mit Kapazität zugeplastert da die Hersteller ohnehin mit dem Anschluß einen High-Output MCs rechnen das in dieser Hinsicht nicht empfindlich reagiert. Eventuell kannst du dir bei einem bekannten ja ein C-Meter leihen und damit die Kapazität an den Headshellkabeln über alles Messen.(Aber bitte vorher System abklemmen)

MFG Günther
Passat
Moderator
#3 erstellt: 26. Feb 2006, 15:52
Lt. Test in der Zeitschrift Stereoplay hat der PM-7200 eine rel. hohe Eingangskapazität (den genauen Wert geben die leider nicht an) und das Phonoteil soll auch nur guter Durchschnitt sein.

Grüsse
Roman
TeeGee
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Feb 2006, 16:43
Hallo Günther und Roman,

vielen Dank für die Antworten, wenn sie mir auch nicht besonders gefallen.
Da könnt ihr aber nichts dafür, allenfalls Marantz.

Von meinem alten Kenwood KA-2200 habe ich leider auch keine Infos mehr. Er hat aber 2 Phono-Eingange, die zwischen MC und MM umschaltbar sind.
Wäre dort die Signalverarbeitung besser als beim Marantz?
Sollte ich doch wieder häufiger LPs hören, könnte ich mir ggf. auch eine kleine Phono-Vorstufe kaufen. Da müßte ich mich aber auch erst schlau machen, ob das eine sinnvolle Sache für mich wäre.

Der Test des PM-7200 in Stereoplay würde mich sehr interessieren.
Gibt es eine Möglichkeit, ihn z.B. als PDF zu laden oder anderweitig einzusehen?

Gruß und nochmals Danke.
Thomas
Druide16
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2006, 18:34
Hallo Thomas,

wenn Du mit Deiner Phonostufe nicht zufrieden bist, dann schau Dich doch mal bei Hormann-Audio um.
Der SUPA 2.0 ist ein guter PhonoPre und in weiten Grenzen anpassbar.

Gruß,

V.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neues System für 1200 MK5 und MF V-LPS gesucht
Slowpicker am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  16 Beiträge
RAT DER WEISEN GESUCHT
nostramo am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  26 Beiträge
Adapter gesucht
Peter_Strohm am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
"Übungsplattenspieler" gesucht
johannhh am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  5 Beiträge
Plattenspieler gesucht
Jens0986 am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  21 Beiträge
Plattenspieler gesucht
punk_rocker am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  37 Beiträge
Phonoverstärker gesucht
rwx am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  12 Beiträge
Plattenspieler gesucht
LJSilver am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  15 Beiträge
Plattenspieler gesucht
ATE am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  51 Beiträge
Plattenspieler gesucht!
chriz2390 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 135 )
  • Neuestes Mitgliedadi1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.932
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.250