Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Endabschaltung bei Thorens Td 320
1. Einstellung der Endabschaltung (0 %, 0 Stimmen)
2. Td 320 zerlegen? (100 %, 2 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Endabschaltung bei Thorens Td 320

+A -A
Autor
Beitrag
Kirni
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Mrz 2006, 09:11
Hallo miteinander, habe einen Td 320 MKII erworben, bei dem die Endabschaltung nicht ordentlich arbeitet, d.h. zu spät einsetzt und deshalb der Tonabnehmer bei nicht Anwesenheit permanent in der Endrille rumrödelt. Habe bereits hier nachgelesen, dass es sich um ein opt.-elektr.
System handelt, dass unterm Tonarmdrehpunkt sitzt.
Wie komm ich da ran? Falls die Bodenwanne weg müsste - wie ist die zu entfernen? und wie stell ich dann das Teil ohne Bodenwanne wieder ab? Muss ich bei jedem Versuch das Teil zerlegen und wieder zusammenbauen- wäre ja ganz schön häßlich! Kann mir da jemand einen Tipp geben oder hat jemand vielleicht ein Bild? Bin eigentlich schon ein versierter Schrauber- möchte aber da nix falsch machen, da der Dreher ansonsten fantastisch läuft!

Grüße

Gerhard
Druide16
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2006, 14:58
Hi,

ich gehe mal davon aus, daß Du hier nicht wirklich eine Umfrage starten wolltest?

Wenn Du die Bodenwanne ab hast, kannst Du die Zarge links und rechts mit irgendetwas abstützen und von unten schrauben.
In Werkstätten gab es dafür spezielle Drehgestelle.

Gruß,

V.
Kirni
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Mrz 2006, 18:38
Ja danke für die schnelle Antwort, bin neu in diesem Club und mir ist noch nicht so klar, wie das so funktioniert von wegen Umfrage u.a. - hatte auch wenig Zeit mich diesbezüglich schlau zu machen- kommt aber noch!

Wegen der Demontage der Bodenwanne- wo sind da Schrauben und was passiert mit dem öl vom Plattentellerlager?

Ich müsste doch wahrscheinlich das Teil auf den Kopf stellen-oder? Könnt ihr mir das ein bischen ausführlicher beschreiben?

Grüße
Druide16
Inventar
#4 erstellt: 30. Mrz 2006, 19:47
Hi nochmal,

ich kenne den TD320 leider (noch) nicht so genau. Daher weiss ich nicht, wie er zerlegt wird.
Wende Dich doch mal an Holger hier aus dem Forum.

Gruß,

V.
Juergen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 09:30
Hallo Gerhard,

Glückwunsch zu einem wirklich guten Dreher.
Um die Endabschaltung zu justieren, muss die Bodenwanne abgenommen werden. Die Bodenwanne ist von unten mit dem (Haupt-)Chassis verschraubt. Die Schrauben sind gut zugänglich. Vorsicht beim Abnehmen der Wanne, dass das Massekabel nicht abreißt. Das Plattentellerlager wird von oben in das (Schwing-)Chassis eingesetzt und ist am Lagerboden natürlich geschlossen. Es kann also kein Öl austreten. Zum Ausprobieren der Endabschaltung muss die Bodenwanne nicht unbedingt festgeschraubt werden.
Über die Vorgehensweise bei der Justierung der Endabschaltung kann ich Dir leider keine genaueren Auskünfte geben. Der Experte für solche Sachen ist Joel Boutreux (aka "violette"). Er hilft Dir bestimmt gerne weiter.

Gruß
Jürgen
Kirni
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Apr 2006, 19:34
Danke, das macht mir Mut, werde demnächst mit dem Schrauben beginnen und mal schauen wie das Ding von innen ausschaut!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endabschaltung bei Thorens TD 320 MK II
blackO)))witch am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  7 Beiträge
Thorens 320 Endabschaltung
Axel77 am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  17 Beiträge
Endabschaltung Thorens 320
GACSbg am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  11 Beiträge
Thorens TD 147 Endabschaltung
pinkrobot am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  12 Beiträge
Endabschaltung Thorens TD 145
rehapool am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  14 Beiträge
Endabschaltung des Thorens TD-320 temporär deaktivieren
RUDO.ch am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  6 Beiträge
Thorens TD 320 Endabschaltung Mechanik Tonarmlift TP90
msbrosig am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  8 Beiträge
Endabschaltung
Landkeks am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  4 Beiträge
Thorens TD 320
Wyat am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  4 Beiträge
Antriebsriemen Thorens TD 320
Badknuffi am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedMölli2806
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.202