Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mehrere Fragen zum Luxman PD300

+A -A
Autor
Beitrag
Kowalsky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Dez 2006, 17:21
Hallo !

Vielleicht gibts hier ja jemanden, der auch einen PD 300 besitzt und, im Gegensatz zu mir, seine Unterlagen noch hat.
Ich bräuchte einen Tip, wie ich den Plattenteller vom Chassis abgehoben kriege. Mein leider bei einem Umzug abhandengekommenes Manual sah dafür 2 Griffstücke vor (die natürlich auch weg sind), die den Teller entriegelten und mit denen man ihn dann abheben konnte. Ich wollte dem Laufwerk mal einen Komplettcheck gönnen.

Meine andere Frage gilt einem Tonarm von SME, ich glaube ein alter 3009. Meiner Frau ist es gelungen, das Gewicht am Ende des Arms abzubrechen.
Lässt sich das reparieren? Wenn ich den Zustand noch recht in Erinnerung habe, handelt es sich dabei um ein Kunststoffgewinde, auf dem das Gewicht aufgeschraubt ist.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß

Klaus


Achja, eh ichs vergess: wenn jemand ein Manual des PD300 hat und einscannen könnte, ........... !!!
Druide16
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2006, 21:48
Hallo Klaus,

wegen einem Manual für Deinen Dreher schau mal hier:
http://www.vinylengine.com/library.php?make=Luxman
Evtl. passt da was.

Gruß,

V.
Kowalsky
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2006, 13:04
Hi !

Danke, aber diese Seite kannte ich auch schon.
Auch über die Links am Rand ist nix für ´nen PD 300 zu kriegen. Irgendjemand wird doch wohl auch so ein Teil haben, oder ???!!!
Das wird ja wie eine Odysse. Mit dem Antriebsriemen hatte ich ein ähnliches Problem. Den hab ich mir dann aus den USA kommen lassen, da 1 (!!) Händler in Deutschland satte € 79,90 für einen Riemen haben wollte. So hab ich dann € 34,50 für 2 incl. Porto aus USA bezahlt.
Soweit zum PD 300.

Ich warte also weiter ..................

Schöne Feiertage !!

Klaus
Holger
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2006, 13:50

Kowalsky schrieb:

Meine andere Frage gilt einem Tonarm von SME, ich glaube ein alter 3009. Meiner Frau ist es gelungen, das Gewicht am Ende des Arms abzubrechen.
Lässt sich das reparieren? Wenn ich den Zustand noch recht in Erinnerung habe, handelt es sich dabei um ein Kunststoffgewinde, auf dem das Gewicht aufgeschraubt ist.


Hi Klaus,

Das hört sich nach einem Improved an ... da gibt es bei SME verschiedene Gewichte als Ersatzteil bzw. Zubehör.

Schau mal hier bei SME direkt nach, unter
>>BALANCE WEIGHTS - Standard and Special<<

Über die SME-Webseite kannst du auch direkt nachfragen und auch bestellen, kostet bei Direktbestellung sicher nicht die Welt.
Frag halt erst mal nach, ob die Gewichte komplett mit dem Gewinde geliefert werden.
Kowalsky
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Dez 2006, 21:40
Hi Holger !
Danke erstmal für Deine Hilfe.
Den Arm, der jetzt defekt in der Kiste liegt, habe ich an Deinem doppeltbestücktem Thorens 124/II gesehen. Sieht auch so aus, als ob es sich um die gleiche Headshell handelt.
Ich muss ihn doch mal rauskramen und draufsehn, um welchen Typ es sich genau handelt. Das Teil ist halt schon so ca. 24 Jahre alt und ist bis zum Wechsel auf einen Micro Seiki auf dem Plattenspieler gewesen.
Einen schönen Abend noch

Klaus
Holger
Inventar
#6 erstellt: 22. Dez 2006, 22:05
Hallo Klaus,

Nur vom Headshell her kann man die J-förmigen SMEs nicht auseinander halten - schau bitte mal auf diese Seite, dort kann man die verschiedenen Arme an Hand der unterschiedlichen Gegengewichte identifizieren.


[Beitrag von Holger am 22. Dez 2006, 22:06 bearbeitet]
micro_seiki
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jan 2007, 11:14
[quote="Kowalsky"]Hallo !

Vielleicht gibts hier ja jemanden, der auch einen PD 300 besitzt und, im Gegensatz zu mir, seine Unterlagen noch hat.
Ich bräuchte einen Tip, wie ich den Plattenteller vom Chassis abgehoben kriege. Mein leider bei einem Umzug abhandengekommenes Manual sah dafür 2 Griffstücke vor (die natürlich auch weg sind), die den Teller entriegelten und mit denen man ihn dann abheben konnte. Ich wollte dem Laufwerk mal einen Komplettcheck gönnen.

Meine andere Frage gilt einem Tonarm von SME, ich glaube ein alter 3009. Meiner Frau ist es gelungen, das Gewicht am Ende des Arms abzubrechen.
Lässt sich das reparieren? Wenn ich den Zustand noch recht in Erinnerung habe, handelt es sich dabei um ein Kunststoffgewinde, auf dem das Gewicht aufgeschraubt ist.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.


der teller ist nicht verriegelt,sondern sitzt manchmal sehr fest auf einer kegeligen achse.stellt sich die frage,was das für gewinde im teller sind,m4 oder m5.teller sollte man bei transport runternehmen,sonst kriegt die achse einen weg.tragegriffe liessen sich auch besorgen.0511750494
Kowalsky
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jan 2007, 19:34
Hallo !

Danke für den Tip. Ich werds mal probieren. Bin halt etwas zaghafter gewesen, weil ich nicht mehr sicher war. Ich wusste nur noch, daß diese beiden Hebegriffe die Sache ziemlich erleichterten.
Eine Frage zu der Hannoveraner Telefonnummer: ist das All-Akustik (die meines Wissens vor Jahren die Luxman Sachen in D vertrieben haben)??
Wenn dem so sein sollte, kriege ich da auch ein Owners Manual ?? Wie ja schon zu Beginn des Threads erwähnt, sind all meine Unterlagen weg.

Danke nochmals und allen hier ein gutes 2007 !!

Klaus
micro_seiki
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jan 2007, 13:23
das ist privatnr.luxman und micro hatte all 1998 abgegeben.manual nix,njet,alle,empty,aus,ende,schulz.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Luxman PD300 kein Vacuum
anaxagoras am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  22 Beiträge
Mehrere Fragen zum Telefunken W 233
-Thesis- am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  6 Beiträge
Blutiger Anfänger hat gleich mehrere Fragen zum Dual 1219
Larry_Brent am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  23 Beiträge
Fragen zum Dual 1216
Tobbibas am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  4 Beiträge
Vorstellung und mehrere Fragen
Uuaargh am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  8 Beiträge
Braun PCS 5 - Fragen zum Einstieg
Geipello am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 09.04.2015  –  12 Beiträge
Luxman PD 375 revidieren
the-w's am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  9 Beiträge
Gebrauchsanleitung Luxman PD-375
Huib am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  13 Beiträge
Fragen zum Thorens
Cosmo508 am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  3 Beiträge
3 Fragen zum SUPA
cobase am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.366