Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit Kopfhöreranschluß

+A -A
Autor
Beitrag
obernik1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2007, 18:18
Hallo Analog-Freunde,
ich kann aus räumlichen Gründen, Musik nur mit Kopfhörern hören. Vor kurzem habe ich eine ziemlich umfangreiche Schallplattensammlung mit klassischer Musik bekommen. Dafür möchte ich mir einen Plattenspieler zulegen.Es wird sicher ein gebrauchter Thorens sein. Nun zu meiner Frage an die Expertenrunde:
Man braucht ja zum hören von Schallplatten einen Entzerr-Vorverstärker.
Gibt es ein Verstärkermodell, indem schon ein regelbarer Chinch-Kopfhöreranschluß integriert ist?
Meine kurze Kette könnte dann wie folgt aussehen:
Thorens --> Entzerr-Vorverstärker --> Sennheiser HD 650
obernik1
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2007, 18:39
Bin mir nicht ganz sicher was du meinst mit
regelbarer Chinch-Kopfhöreranschluß

Ich denke mal das du Klinkenstecker an deinem Kopfhöhrer hast und nicht Chinch (Mir ist keiner bekannt der das hat)
Aber jeder Verstärker mit Phonoeingang und Kopfhöhrerbuchse kommt für dich in Frage da du die Lautstärke regeln kannst
Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 06. Jan 2007, 18:40 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2007, 20:27
Hi Obernik,

wenn ich dich richtig verstehe, hast du bisher gar keinen Verstärker?

Phono-Vorverstärker mit integriertem Kopfhörerverstärker gibt es m.W. nicht. Vielleicht kannst du ja mal bei phonophono nachfragen -- anbieten tun sie es aber wohl nicht.

Dann sehe ich drei Möglichkeiten:

Ein Vorverstärker mit integriertem Phono-Vorverstärker und Kopfhöreranschluss -- ließe sich dann später mit einer Endstufe zum vollwertigen Verstärker ergänzen.

Ein Vollverstärker mit integriertem Phono-Vorverstärker und Kopfhöreranschluss.

Ein separater Phono-Vorverstärker und ein Kopfhörer-Verstärker. Gibt es z.B. von Pro-Ject: HeadBox Das ist, wenn ich's richtig verstehe, eigentlich gedacht, um einen Verstärker ohne Kopfhöreranschluss kopfhörerkompatibel zu machen. Aber ich wüsste nicht, warum man da nicht auch direkt einen Phono-pre anschließen können sollte...

Gruß,
Jochen
obernik1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 12:13
für jopetz und wastelquastel
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten auf meine Frage.
Ich habe mich vertan, mein guter Sennheiser-Kopfhörer hat ein 6mm Klinkenstecker. Ich habe mein Problem vielleicht nicht exakt genug beschrieben. Im Moment habe ich einen CD-Player, und höre meine Musik mit dem Kopfhörer über einen speziellen Kopfhörerverstärker. Wenn ich zum anhören meiner neubekommenen Schallplattensammlung mir einen Plattenspieler zulege, kann ich diesen Verstärker alleine ja nicht an den Plattenspieler anschließen, da er keinen Enzerr-Vorverstärker für die analogen Signale vom Plattenspieler hat. Ich möchte mir aber keinen Vollversärker mit Phono-Eingang kaufen. Wahrscheinlich muss ich mir zuerst einen externen Entzerr-Vorverstärker für den Betrieb des Plattenspielers kaufen, und von diesen dann zu meinem Kopfhörerverstärker und schließlich zum Kopfhörer gehen. Das scheint mir eine aufwändige Lösung zu sein, und ich weiss nicht, ob dies günstig und klanglich sinnvoll ist. Ebenfalls muss ich davon ausgehen, dass mein Kopfhörerverstärker eher für die Signalverarbeitung von digitalen Musiksignalen die von einem CD-Player kommen, ausgelegt ist.
Deshalb wolte ich wissen, ob es igendein "Kästel" gibt, an dessen einer Seite mann den Plattenspieler anschließt, und an der anderen den Kophörer. Natürlich muss man die Laustärke des Kopfhörers regeln können. Dieses scheint es aber leider nicht zu geben, sodass meine Kette dann wohl so aussehen müsste:
Plattensieler--> Entzerr-Vorverstärker-->Kopfhörerverstäker-->Kopfhörer
Ist das so richtig ?
obernik1
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 16:20
Hi,


Wahrscheinlich muss ich mir zuerst einen externen Entzerr-Vorverstärker für den Betrieb des Plattenspielers kaufen, und von diesen dann zu meinem Kopfhörerverstärker und schließlich zum Kopfhörer gehen.


Ja, das sehe ich auch so. Oder eben eine Vorstufe mit Phono-Eingang, aber das ist sicher teurer (dafür aber auch ausbaufähig).


Das scheint mir eine aufwändige Lösung zu sein


Nicht sehr, aber du musst dann halt immer CD-Spieler und Plattenspieler am Kopfhörerverstärker umstecken.


Ebenfalls muss ich davon ausgehen, dass mein Kopfhörerverstärker eher für die Signalverarbeitung von digitalen Musiksignalen die von einem CD-Player kommen, ausgelegt ist.


Der Kopfhörerverstärker ist aber doch mit dem analogen Cinch-Ausgang des CD-Spielers verbunden, oder? (Sonst bräuchte er einen D/A-Wandler, das halte ich für unwahrscheinlich.) Dann ist das kein Problem, denn der Job des Phono-Vorverstärkers ist es ja gerade, den Pegel des Phono-Signals ungefähr auf CD-Niveau zu heben. Je nach Tonabnehmer bleibt er vermutlich etwas leiser als der CD-Spieler, aber das sind keine Welten mehr, und der Kopfhörerverstärker müsste das schon schaffen.

Weißt du denn, welches System am Thorens ist? Vermutlich ein MM-System, aber sollte es ein MC-System sein, müsstest du einen entsprechenden Phono-Vorverstärker kaufen, denn das MC-Signal ist deutlich schwächer als bei MM-Systemen (und da sind die 100-Euro-Geräte, so liest man, doch etwas überfordert).

Gruß,
Jochen
wastelqastel
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 16:30
Hi
Also du brauchst 2 Dinge
1. Phonovorverstärker
2. Umschaltpult (Damit du nicht immer umstöpseln musst
Gehen wir mal von den günstigsten Teilen aus bist du bei ca 30-40 Euro mit Versand
Sollte es Qualität sein so geht es bei 60 Euro für einen Vorverstärker los (Pro-ject)
Grüsse Peter
Oder du schaust nach einem Vorverstärker mit Phonoeingang und verkaufst deinen Kopfhöhrerverstärker (für was hast du den eigentlich?)
Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 07. Jan 2007, 16:56 bearbeitet]
obernik1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 20:42
für wastelquastel
Deine Frage, warum ich einen Kopfhörerverstärker benutze, ist folgendermaßen zu beantworten:
Ich besitze keinen Vollverstärker, und mein CD-Player hat keinen regelbaren Kopfhörerausgang. Mein benutzter Kopfhörer ist ein sehr gutes Modell der Firma Sennheiser (Typ HD 650), und um aus diesem Gerät die ganze mögliche Leistung herauszuholen, gibt es spezielle Kopfhörerverstärker. In meinem Fall ist das ein Gerät der Firma Meier-Audio. Dieser Verstärker ist speziell für den Berieb mit solch hochwertigen Highend-Kopfhörern ausgelegt. Deshalb ist die Kette:
CD-Player-->Kopfhörerverstärker (corda head five)-->Sennheiser HD 650 kurz und optimal für das hören von CD`s.
Aber leider kann ich mit dieser Gerätekombination, auch wenn ich mir einen gebrauchten Plattenspieler beschaffe, nichts anfangen. Inzwischen weiss ich, dass ich um den zusätzlichen Kauf eines Phono-Vorverstärkers für meinen geplanten Plattenspieler nicht herumkomme. Kannst du mir für diesen Zweck ein geeinetes Modell empfehlen?
mfG
Obernik1
obernik1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 20:49
für wastelquastel
Verzeihung, ich habe Deine Antwort nich sorgfältig genug gelesen. Du hast mir ja schon eine Empfelung für den Phonoverstärker gegeben.

für jopetz
Vielen Dank für den Hinweis zur Beachtung des Tonabnehmersystems beim Kauf des Phono-Vorverstärkers

mfG
Obernik1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler zum reinen Hören!
-/linda am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  24 Beiträge
Plattenspieler mit Repeatfunktion
xEtzelx am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  33 Beiträge
Klang-Problem mit Plattenspieler bei klassischer Musik
Mahrendorff am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  59 Beiträge
Entzerr-Vorverstärker MM
wewap am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  3 Beiträge
Schon wieder Plattenspieler.aber mit Vorverstärker
Sven_Brauer am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  5 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler für gelegentlliches Hören gesucht (bis ca. 150?)
ratpertus am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Starkes Brummen beim Plattenspieler mit Vorverstärker
Napalm am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  3 Beiträge
BRAUCHT man einen Phono-Vorverstärker?
Thorstaen am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  23 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler?
zyklopenbrille am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.113