Dual 1010 A - keine Bässe

+A -A
Autor
Beitrag
radioFlow
Neuling
#1 erstellt: 15. Jan 2007, 01:49
Hi, hab mir vor kurzen einen gebrauchten Dual 1010 A
Plattenspieler gekauft und an den Line In Eingang
meines Sony RX90 Verstärkers direkt angeschlossen.

Soweit so gut, eigentlich hört es sich ganz
gut an (muss vll. etwas mehr aufdrehen als sonst, aber
es ist nicht extrem leise)
nur fehlen eben komplett die tiefen Töne.

Liegt das daran das ich keinen Entzerrvorverstärker
angeschlossen haben?

Bzw wird das Signal nicht verrauscht wenn schon
ein Vorverstärker in den Plattenspieler eingebaut
ist und ich einen zweiten Anschließe?

hoffe mal das mir irgendwer helfen kann,
grüße


[Beitrag von radioFlow am 15. Jan 2007, 01:50 bearbeitet]
outis
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Jan 2007, 01:54

radioFlow schrieb:
an den Line In Eingang
meines Sony RX90 Verstärkers direkt angeschlossen.

Liegt das daran das ich keinen Entzerrvorverstärker
angeschlossen haben?
Da gehört in der Tat ein Phonovorverstärker dazwischen. Hat der Verstärker keinen Phonoeingang?

EDIT: Halt! Was für einen Tonabnehmer hat denn der gute Dual?
EDIT2: Kristallsystem?


[Beitrag von outis am 15. Jan 2007, 01:58 bearbeitet]
radioFlow
Neuling
#3 erstellt: 15. Jan 2007, 01:58
Hi, danke für die schnelle Antwort, hab grad nomma
nachgeschaut er hat nur 4 Chinch Anschlüsse,
2 als Eingang, 2 als Ausgang.
steht nur Video/MD dabei, was auch immer das MD bedeutet ^^
(ja kenn mich nur bedingt aus)
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2007, 16:47
Hi, nach meiner Erinnerung hatte der 1010 (mein erster Dreher überhaupt) ein Kristallsystem. Dann braucht er keinen VV. ABer die alten Kristallsystem sind recht häufig nicht mehr i.O. und ohnehin klanglich nicht so der Hit, von der Beanspruchung der Platten mal ganz abgesehen. Alternative: AT 95 nachrüsten.

Gruß Silberfux
richi44
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Jan 2007, 18:04
Kristallsysteme arbeiten kapazitiv. Das bedeutet, dass sie nur an einem hochohmigen Anschluss in der Lage sind, tiefe Frequenzen wiederzugeben. Sie müssen daher an einer Eingangsimpedanz von mehr als 500k betrieben werden. Dein Verstärker hat eine Eingangsimpedanz irgendwo bei 20 bis 50k, da wird das nichts mit Bass.
Abgesehen davon sollte man so alte Kristallsysteme mit Saphyrnadeln nicht auf die guten LPs loslassen, das ist einfach zu schade.
radioFlow
Neuling
#6 erstellt: 15. Jan 2007, 18:27
Hi, hab mal die Anleitung durchgeschaut
"..ist der dual 1010 A mit dem DualStereo Kristall-
Tonabnehmersystem CDS 630 ausgerüstet"

Ist auch noch der original Tonabnehmer dran,
also müsste ein neuer Tonabnehmer und
dann ein Entzerrvorverstärker her?

Wäre der AT95e was für mir als Neuling?

Bzw ist der Kompatibel mit dem Plattenspieler
habe grad was zum Gewicht gefunden:

"• Gewicht: 5,7 g"

In meiner Anleitung steht "jedes Kristall- oder Keramik
Tonabnehmersystem mit einem Eigengewicht von 1-5 Gramm kann
verwendet werden"

sorry, hab nur keinerlei Ahnung von der Materie ^^

vielen dank schonmal im Vorraus
outis
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Jan 2007, 18:53
Schau doch mal bei dual-board.de vorbei; da sitzen die Spezis und da werden Sie gewiss geholfen.
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2007, 22:21
Hi, die Frage lautet überspitzt, willst Du einen 1010 wieder zum Laufen bekommen, oder suchst Du einen guten Plattenspieler?

Wenn Du mit einem Aufwand von gut 20 € das erstere willst, dann mach es. Auf die 0,7 g Übergewicht wird es nicht ankommen. Sonst klebst Du auf das hintere Gegengewicht ein Kaugummi. Ich habe damals auch ein Magnetsystem montiert, und das lief ganz ordentlich.

Aber der Tipp mit dem Dual-Forum ist bzw. war nicht schlecht.

Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual p 1010 v
reinersen am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  18 Beiträge
Dual 1010 für Vinyl?
paulih98 am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  3 Beiträge
Problem: Bässe fehlen teilweise
Beau am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  13 Beiträge
Dual
Downfire am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  3 Beiträge
Dual 1237 A
Arminschen am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  4 Beiträge
Dual 1237 A- Tonabnehmer
Dingsbums am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
Dual 1237 A: "Neuling"
Friedrich_Steinbach am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  4 Beiträge
Dual 1239 A
olibar am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  8 Beiträge
Dual 491 A
Heatseeker1975 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  14 Beiträge
dünner Sound, nahezu keine Bässe, pure Verzweiflung
downcross am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTheDR
  • Gesamtzahl an Themen1.365.390
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.005.293