Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Technics Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Bonsaidesign
Stammgast
#1 erstellt: 12. Feb 2007, 11:32
Hi, mein Vater hat aus seiner Edlen Technics Reihe alles verkauft um sich eine neue Anlage zusammen zu stellen.

Er hat jetzt zum Testen ob der AVR Ihm langt meinen Denon 1906 an seinen CD und Plattenspieler angeschlossen.
Jetzt wollte er den Plattenspieler mal wieder testen,
aber es kommt kein TON!?
Der Plattenspieler hatte eine Masseleitung an den Verstärker, welche jetzt nicht mehr liegt.

Wir hatten versucht den Spieler zu erden, also an die Heizung etc. aber auch so hat der Plattenspieler nicht viel gemacht...

Muss man die Masse anschließen? Vielleicht ist auch das gute Gerät dahin!?
outis
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Feb 2007, 11:40
Hat denn der Verstärker überhaupt einen Phonoeingang? Ich möchte wetten, dass nicht ...
hifi-zwerg
Stammgast
#3 erstellt: 12. Feb 2007, 13:18
Hallo,

zum Denon 1906 habe ich keine Daten auf die schnelle gefunden, der 1907 hat keinen Phonoeingang. Ohne den eingebauiten Phonovorverstärker kommt beim Plattenspieler nur ein sehr leiser und verzerrter Ton.

Der Denon 2307 z. B. hat einen Phonoeingang.

Also Frage an Bonsaidesign

kommt beim Platten spieler gar kein Ton, selbst wenn der Verstärker voll aufgedreht ist oder zumindest ein leiser. Bei leisem Ton den gefixter Fred zu diesem Thema lesen, bei gar keinem Ton weiter fragem

Gruß
Zwerg
Bonsaidesign
Stammgast
#4 erstellt: 13. Feb 2007, 07:11
Das müssen wir mal testen... Das währe ja super beschissen...
Danke schon mal, sowas dachte ich mir schon...
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 13. Feb 2007, 08:52
Hallo!

Falls sich am Verstärker keine Masseklemme befindet hat er wahrscheinlich keinen Phonoeingang. Ein Verstärker mit RCA-Buchsen und Phonoeingang aber ohne Masseklemme ist mir noch nie untergekommen. Falls kein Phonoeingang vorhanden ist brauchst du einen Separaten Entzerrer, die gibts ab 30 Euro aufwärts, eine recht passable Qualität bekommst du so ab 100 Euro.

MFG Günther
Bonsaidesign
Stammgast
#6 erstellt: 13. Feb 2007, 10:00
Gibt es hierfür einen Tipp, also Hersteller und Modell?
Denn ich denke den Plattenspieler will mein Dad sicher
weiter verwenden!!
hifi-zwerg
Stammgast
#7 erstellt: 13. Feb 2007, 11:42
Zum Thema günstiger Phonoverstärker gibts hier etliche Threads zum Beispiel
VV Fred

Einfach mal die Suche bemühen.


Gruß
Zwerg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Plattenspieler Technics SL1210MK2
Hydroginn am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  3 Beiträge
Technics Plattenspieler
torch4life am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  4 Beiträge
Problem mit Technics SL-BL3
pele60 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Problem mit Technics BD 22
revlis_worc am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  10 Beiträge
Problem mit Technics SL-1200ltd
mito1986 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  9 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Technics Plattenspieler
Arkos am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  4 Beiträge
Technics Plattenspieler
lupo1963 am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  2 Beiträge
Technics-Plattenspieler
Mietz am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
Problem mit Technics SL-BD20D Plattenspieler - eine Box fällt aus
Intothegrave am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedCuli_Naria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.435