Kaufberatung, welchen Plattenspieler kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
#74Axaking
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Feb 2007, 19:28
Hallo,

ich höre seit mehreren Jahren Musik...Aber nur über meinen Cdp,
Jetzt würde ich mir aber gerne eine gute Plattensamlung anschaffen und dazu natürlich auch einen guten Plattenspieler!

Da meine Kette schon top ist, sollte der Analoge Teil auch dazu passen.

Spiele gedanklich mit einem "linn lp12 SE" oder "Roksan tms mk2"
Die Geräte gefallen mir, wie Sie klingen kann ich leider nicht sagen aber das wollte ich hier einfach mal auf diese Weise fragen.

Falls Ihr mir von einem Gerät aus bestimmten Gründen abraten wollt, dann raus damit!
Einen guten Phonopreamp brauche ich auch noch,da mein Preamp keinen passenden Eingang hat.

Mein Musik geschmack, Rolling Stones, Led Zeppelin ,Depp Purp., Pink Floyd, Ufo, Dire Straits, M.M.Westernhagen und gerne auch härtere Sachen wie Tool,Monstermagnet usw...

Pre:MarkLevinson 326S
Amp:ML 436
Speaker:B+W 801D
Wire:HMS Grand Finale

oder habt Ihr vielleicht noch andere Vorschläge, die besser in meine Kette passen könnten?

MFG Andre
doppelkopf0_1
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2007, 16:31
Hi .

Wie teuer darf`s denn sein ?
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 18. Feb 2007, 16:58
Hallo!

Du bist dir aber schon bewußt daß der Markt für Neupressungen von Schallplatten verschwindend gering ist und daß du Schallplatten in Nennenswertem Umfang nur gebraucht erwerben kannst? Als Newcomer in der Analogtechnik würde ich die erstmal zu einem günstigen Gebrauchtgerät raten mit dem du Erfahrungen sammeln kannst während du eine Schallplattensammlung aufbaust. Ein immerhin recht teueres Gerät wie den Linn LP 12 kannst du dir dann immer noch zulegen. Zum Anfang täte es z.B. der da: http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem So etwas wäre natürlich erstmals ein Sprung ins kalte Wasser würde dir aber von Anfang an dazu verhelfen Erfahrung zu sammlen und dir schlußendlich selbst helfen zu können, gewissermaßen eine art Grundausbildung in Analogtechnik. Die Alternative wäre selbstverständlich die ein Neugerät zuzulegen und alles daran von deinem Händler erledigen zu lassen. Dann allerdings wäre m.E. die eigentliche Frage eher welcher Händler in meiner Region führt welche Marke und kennt sich aus, danach solltest du dann deine Entscheidung welches Laufwerk du nimmst abhängig machen.

MFG Günther
Papa_San
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2007, 18:01
Hallo

Ich kann mich dem nur anschliessen. Kauf dir erstmal was Gebrauchtes.

Die Alten haben auch oft noch eine Endabschaltung. Ein Komfort,auf den ich nicht mehr verzichten möchte.
Dieses dauernde Springen der Nadel in der Auslaufrille kann einen ganz schön nerven

Gruß Siggi
#74Axaking
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Feb 2007, 19:05
Hallo,

danke für eure Antworten,
ist auch bestimmt der beste Weg erst mal was gebrauchtes zu nehmen.
Habe jetzt ein Angebot bekommen, ein Amazon One mit Clearaudio Vorstufe und ein paar hundert Lp´s.

Was für ein Tonarm und welcher Abnehmer dran ist kann ich noch nicht sagen aber was haltet Ihr von diesem Dreher?

Mfg Andre
dmpmf
Neuling
#6 erstellt: 18. Feb 2007, 20:16
Hallo,
mich hat der Analogvirus vor 3 Jahren richtig gepackt. Ich habe mir damals sofort einen neuen Transrotor gekauft. Mittlerweile habe ich den Transrotor wieder verkauft und mir einen Nottingham Analogue Dais gekauft.

Für mich gibt es klanglich keine Alternative zu meinen Schallplatten und ich habe es nicht bereut, mir sofort ein neues Laufwerk gekauft zu haben. Allerdings muss ich Günther Recht geben, dass, wenn Du Dir einen LP12 oder einen Roksan kaufen willst, Du einen fähigen Händler in der Nähe haben solltest. Die Einstellung von Subchassis-Laufwerken dieser Güte sollte von einem Kenner gemacht werden, damit man das Potenzial wirklich ausschöpfen kann.

Dass der Markt an neuen Schallplatten verschwindend gering ist, sehe ich absolut nicht so. Ich bekomme alles, was mich interessiert auf Vinyl. Schaut Euch nur einmal das Sortiment von Dacapo-Records an.

Eine Endabschaltung für einen Plattenspieler sehe ich nicht als Kaufgrund an. Bei einem Laufwerk, dass der Klasse Deiner bisherigen Komponenten entspricht, kommt es meiner Meinung nach nur auf den Klang an.

Ich kann Dir nur empfehlen, Deinem Händler auf die Nerven zu gehen und höre Dir dort verschieden Plattenspieler an. Dann wirst Du sicher das passende Gerät für Dich finden.

Viele Grüße
Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen Plattenspieler kaufen?
itoelke am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Tinette am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
Erdnussmann am 11.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  7 Beiträge
Plattenspieler kaufen? -> Kaufberatung
maeckes am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  23 Beiträge
Welchen Plattenspieler kaufen?
hifi-fan17 am 05.03.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  27 Beiträge
Welchen gerauchten Plattenspieler kaufen
seni1 am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  13 Beiträge
Welchen Plattenspieler kaufen
beric18 am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  20 Beiträge
welchen plattenspieler kaufen?
weirdonna am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  15 Beiträge
Welchen Plattenspieler kaufen?
lotus116 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  37 Beiträge
Welchen dieser Plattenspieler kaufen?
AndiBlues am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTupacca
  • Gesamtzahl an Themen1.389.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.212

Hersteller in diesem Thread Widget schließen