Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


brauch hilfe mit den anschlüssen von meinem technics

+A -A
Autor
Beitrag
redk
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Nov 2003, 10:06
also hab mir einen technics 1200 gekauft und habe jetzt das problem, dass er an meiner anlage "nicht" läuft. problem ist das der phonoeingag für die erdung fehlt und ich also nur die beiden cinchkabel in AUX stecken kann oder die erdung frei bleibt. demzufolge ist der verstärker in der anlage zu schwach und ich muss die derart laut machen wenn ich was hören will und es rauscht und ist ein schlechter klang, gerade wenn bass dazukommt. Die erdung an die heizung oder an eine andere masse anschließen hilft auch nichts, dass hab ich schon probiert, der klang bleibt sch...
jetzt meine frage: muss ich mir deshalb gleich einen verstärker kaufen oder geht das irgendwie auch ohne??

ich habe mir ausserdem überlegt, einen mixer zu kaufen und in das eine LineIn den PC und in das andre LineIn den plattenspieler zu stecken und das line out dann in die anlage zu stöpseln, so dass ich dann parallel PC und plattenspieler hören könnte. Geht das???

hoffentlich hat das jemand verstanden
bitte helft mir damit, ich möchte endlich platten anhören!

vielen dank schon mal

die franzi
Bernd
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2003, 10:24
Dass der Technics zu leise ist liegt nicht am fehlenden Massekabel. Durch das fehlende Kabel könnte allenfalls ein Brummen entstehen.
Welchen Eingang am Verstärker hast Du belegt? Er gehört auf jeden Fall an den Phono-Eingang.

Zum Mixer: ja, das geht. Wenn Du sowohl PC als auch Technics an den Mixer anschließt und den Mixer über Aux oder Line an den Verstärker, kannst du beide Quellen gleichzeitig hören.
UweM
Moderator
#3 erstellt: 28. Nov 2003, 10:38
Wenn du keinen Phonoeingang hast, kannst du keinen Plattenspieler anschließen. Dann brauchst du zusätzlich noch einen Phonovorverstärker.

Grüße,

uwe
Holger
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2003, 11:19
Stimmt.
Wenn Du den 1200 an Aux angeschlossen hast, ohne dass danach erst noch ein Phono-Preamp dazwischen liegt, dann funktioniert's nicht.
Du brauchst also einen Phono-Vorverstärker - der übrigens dann über eine Erdklemme verfügt - und musst den 1200 an diesen anschließen, und dann den Phono-Preamp an Aux.

Dies alles natürlich nur, wenn Dein Verstärker keinen mit "Phono" markierten Eingang hat, dort kannst Du den 1200 natürlich ohne zusätzliche Geräte anschließen. Dann müsste aber eine Erdklemme am Verstärker sein.
Da das aber nicht so scheint, wenn ich Deine Worte richtig interpretiere, bleibt wohl nur der Kauf eines externen Phono-Verstärkers, die gibt's aber schon ab etwa 30 Euro (unterste Einsteigerklasse, z.B. bei Conrad, etwas Besseres kostet dann etwa das Dreifache).


[Beitrag von Holger am 28. Nov 2003, 11:20 bearbeitet]
Bernd
Stammgast
#5 erstellt: 28. Nov 2003, 12:41
Den Phono-Vorverstärker brauchst Du aber nur, wenn du keinen Mixer mit Phonoeingang anschaffst.
Zwar eher unwahrscheinlich, ich stelle die Frage trotzdem mal: Ist in den Technics eventuell ein MC-tonabnehmer eingebaut? Die meisten Phono-Eingänge sind nur für MM ausgelegt.
(MC = Moving Coil, wesentlich geringere Ausgangsspannung als MM = Moving Magnet)
redk
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Nov 2003, 13:30
vielen dank schon mal. :))

also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab:
entweder ich kaufe einen Mixer mit einem phonoeingang(dann entfällt der verstärkerkauf(oder?)) oder ich kaufe einen phono-vorverstärker weil meine anlage keinen phonoeingang hat und stöpsel den 1200 dann da ran an AUX.

brauche ich denn noch einen verstärker wenn ich diesen vorverstärker oder den mixer kaufe?? (mit anlage meine ich nämlich "nur" eine kleine kompakte Kassette/CD/Radio/AUX Anlage. da ist glaub ich nix mit verstärker. ich bitte das zu berücksichtigen *g*)

in welchen fällen würde der verstärkerkauf entfallen?
sorry wenn ich immer so blöd frage, aber ich bin etwas neu im analogmetiér. hihi

und woher kann ich ablesen ob MM oder MC. (mein system ist übrigens das concorde pro von ortofon)

vielen dank schon ma
bis dennsen
<8)
Juergen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Nov 2003, 13:47
Hallo,

allso:

entweder ich kaufe einen Mixer mit einem phonoeingang(dann entfällt der verstärkerkauf(oder?)) oder ich kaufe einen phono-vorverstärker weil meine anlage keinen phonoeingang hat und stöpsel den 1200 dann da ran an AUX.

Das hast Du so richtig verstanden.

brauche ich denn noch einen verstärker wenn ich diesen vorverstärker oder den mixer kaufe?? (mit anlage meine ich nämlich "nur" eine kleine kompakte Kassette/CD/Radio/AUX Anlage. da ist glaub ich nix mit verstärker. ich bitte das zu berücksichtigen *g*)

leichte Verwirrung meinerseits...

in welchen fällen würde der verstärkerkauf entfallen?

Du brauchtst in jedem Fall einen Verstärker, an dem Du Deine Lautsprecher anschließen kannst. Sieht dann ungefähr so aus:
Technics -> Phono-Vorverstärker -> AUX-Anschluss des Verstärkers / Mixers
oder
Technics -> PHONO-Anschluss des Verstärkers / Mixers

und woher kann ich ablesen ob MM oder MC.

Kann man normalerweise im beigelegten Datenblatt ablesen. Das Ortofon "Concorde Pro" ist ein MM.
Hoffe geholfen zu haben.
Holger
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2003, 16:57
Es handelt sich da scheinbar um eine Kompaktanlage.
Keine Sorge, da ist ein Verstärker drin - wo sonst sollten die Lautsprecher dranhängen ?
Also den Phonovorverstärker einfach an Aux und den 1200 an den Phonovorverstärker - das müsste es eigentlich dann sein.
redk
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Nov 2003, 20:38
vielen vielen dank
ich hab das alles verstanden soweit. muss man frau sich eben nur mal n bisschen damit beschäftigen.
jedenfalls habe ich jetzt einen mixer bestellt. klein und fein nichts obertolles aber es wird gehn.
da wird jetzt mein pc und mein technics angeschlossen und der master geht an die (kompakt)anlage und dann müsstes das eigentlich sein. dann kann ich auch pc über den mixer laufen lassen.
vorverstärker hätte ja auch 25 euro gekostet. für mixer hab ich 80 bezahlt (wie gesagt nix tolles, für mich wirds (hoffentlich) reichen.

vielen dank nochmals

greetz franzi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
fragte Technics SL1900 Hilfe
martijnkruis am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  3 Beiträge
Technics SL-3210 Keine Höhen mehr - Hilfe!
Thias_1 am 06.09.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  6 Beiträge
Problem mit Erbstück Technics Sl-QL1
Mark1106 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  28 Beiträge
Benötige Hilfe mit Technics SL-Q33 (Start-/Stop-Automatik)
haɪ̯fɪ am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  7 Beiträge
Problem mit Technics SL-BL3
pele60 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Technics 1210 + Verstärker
Doctor_Bird am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  4 Beiträge
neuer plattenspieler, event. technics
fofoflo am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  5 Beiträge
Technics SL 1900 Tonarmlift
Frascheu am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
Technics SL-DD33
olli.s am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  20 Beiträge
Technics SL-J2 - Problem mit Wiederinbetriebnahme
Music_Fan am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.286