Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Plattenspieler um 400€

+A -A
Autor
Beitrag
DaVizar
Neuling
#1 erstellt: 26. Nov 2007, 19:57
Hallo Forum,

ich bin auf der Suche nach einem guten Plattenspieler, denn man ohne schlechtes Gewissen zu weihnachten verschenken kann.

Mein Preisrahmen liegt um 400€.

Der beschenkte hört meistens Klassik, Pink Floyed und Jazz auf den alten Venyl Scheiben.

Ich habe mir zunächst die Modelle

#Pro-ject Xpression 1
#Pro-ject Xpression 2
# Rega P1


ins Auge gefasst. Ich würde mich über sachdienliche Hinweise und konstruktive Kritik freuen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
sound_of_peace
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2007, 19:59
Zuersteinmal willkommen im Forum!


a) neu oder gebraucht
b) MM/MC Tonabnehmer
c)Halb/Voll-Automat oder ganz ohne?


Gruß
Flo
Soulific
Stammgast
#3 erstellt: 26. Nov 2007, 20:44
Für mich sieht das mal so aus als ob DaVizar einen neuen Plattenspieler sucht. Man kann ja versuchen ihn davon zu überzeugen was gebrauchtes zu kaufen, wenn er auf Garantie verzichten mag. Ansonsten bleiben ja noch Vorführmodelle.

Auf Automatik scheint gesch... zu sein. Was ja auch ganz richtig ist. Braucht doch kein Mensch ohne orthopädischen Schaden oder Narkolepsie.

Derzeit gibt es neu nur einen Xpression III von ProJect. Die beiden genannten waren die Vorgänger und wenn die noch irgendwo stehen würde ich probieren zu handeln. Das Gerät ist auch das einzige zu diesem Preis, welches ich empfehlen kann. Später lässt er sich noch durch eine ProJect Phonobox aufwerten.

Wenn du bereit wärest weniger auszugeben, dann möchte ich dir gerne den Goldring GR 1.2 T ans Herz legen. Bei on/off hifi gibt es den nagelneu für sagenhafte 330€. Das ist ein von Transrotor veredelter Rega P2. Mehr Plattenspeiler bekommst du nicht für dein Geld. Da musst du dich aber sicher beeilen, denn der P2 kostet derzeit ohne Transrotorbehandelung schon 490€. Wenn das sich rumspricht...

Bis später und viel Erfolg,
Sebastian
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 26. Nov 2007, 20:57
Hallo!

Ein wenig über deinem Bugdet aber mit unschlagbarem Preis/Leistungsverhältniss: http://djservice.com...cs_sl_1210_mk_2.html

MFG Günther
DaVizar
Neuling
#5 erstellt: 26. Nov 2007, 21:26
Herlichen Dank für die schnellen Antworten.

Absolute Obergrenze sind 500€.

Da es ein Geschenk für meinen Vater ist soll es ein bzw. Vorführgerät mit Garantie sein.

# Ob MM/MC Tonabnehmer da bin ich für meinen Teil überfragt. der Plattenspieler wird an einem Vollverstärke rmit Tuner von Aiwa aus den Mit-70ern betrieben werden.

#Ob mit oder ohne Auomatik? Ich bin da eher Purist von daher eher ohne. Aber Präferenzen habe ich hier nicht.


Gruss

Robert
laut-macht-spass
Inventar
#6 erstellt: 26. Nov 2007, 21:48
hi, schau dir doch mal den Rega P2 / 2000 an, einer der besseren Plattespieler unter 1000 Euro, Listenpreis ist soweit ich informiert bin 540 Euro und wird zum Teil für 450 - 480 Euro angeboten.

Hier ein Link, da kannste dir auf die Schnelle einen guten Überblick verschaffen und die Geräte sind recht gut beschrieben.

http://www.audiovisi..._plattenspieler.html

gruß Marc
Soulific
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2007, 10:44
Jetzt nimm schon den Goldring Spieler. Der wird von Rega gebaut und entspricht dem P2 nur eben mit einigen Verbesserungen durch Transrotor. Der ist neu und kostet nur 330€. Was gibt es denn da noch zu überlegen? Für den Rest des Geldes kannst du dann entweder ein besseres System einbauen lassen oder Platten dazu kaufen. Ich denke wenn du Fragst bekommst du ein Goldring 1006 oder ein 1012 gegen Aufpreis dazu. Das Audio Technica kannst du dir dann auch noch anrechnen lassen.

www.on-off-hifi.de/ger/shop/pls.shtml
DaVizar
Neuling
#8 erstellt: 27. Nov 2007, 20:58
vielen dank an euch!
ihr seit echt fix.

was meinst mit anrechnen lassen?
laut-macht-spass
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2007, 21:06
Was Soulific sicherlich meinte ist, wenn du dir ein anderes, besseres System beimm kauf gleich mit kaufst, werden sie dir auf den Preis des neuen Systems, einen Teil des Preises des bereits am Spieler verbauten Systems, auf den Preis anrechnen.
Beispiel du Kaufst ein besseres System für 100 Euro und das am Pl.Sp. kostet eigentlich 65 Euro, werden sie dir im Laden wenn du beim Kauf das System gleich wechseln läßt und das verbeute dort läßt sicherlich 50 Euro gutschreiben.

Also Spieler 350€ + bessers System 100€ - verbautes System 50 € = 400€

(nur als Beispiel)

gruß Marc
feldi1969
Stammgast
#10 erstellt: 03. Dez 2007, 00:34
Hallo zusammen,

Ich würde einfach mal einen Pro-Ject Debut Esprit in die Runde werfen...

Klavierlackfinish, Acrylplattenteller, Ortofon Vinyl Master White Tonabnehmer und ein (in neuster Ausführung) TOP-Tonarm inkl. Höhenverstellung.

In meinen Augen einer der schönsten Einsteigerspieler dieses unseres Planeten...

Außerdem eine Anfassqualität, die Ihresgleichen sucht, zumindest in der Klasse bis 400 Euro......

Alles in allem ein Klassegerät für den aufgerufenen Preis.

Guckst du hier: http://www.audiotra.de/project/project_debutes.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler um 400 Euro
obamer am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  29 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 400?
pg1609 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  59 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler 300, max 400?
michaha am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  16 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Kadett am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  28 Beiträge
kaufberatung plattenspieler (+ zubehör?) < 400?
dotch am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  17 Beiträge
Kaufberatung für Plattenspieler (Budget: 400 ?)
Lib am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Budget: 400-500?
doom123 am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  13 Beiträge
[Kaufberatung] Plattenspieler max. 400? (Klassiker)
Xaver-Kun am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  19 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis max 400 ?
Superfly13 am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  20 Beiträge
Bitte um Kaufberatung: Plattenspieler
lou_reed am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.076
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.345