Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Micro Seiki MB-18 Antriebsriemen

+A -A
Autor
Beitrag
morak
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Jan 2008, 02:35
Hallo Freunde der Analogtechnik,
ich wollte heute meinen Plattenspieler Micro Seiki MB-18 wieder in Betrieb nehmen. -> Fehlanzeige
Motor dreht nicht, Stroboskopleuchte leuchtet nicht und der Antriebsriemen ist total ausgeleiert.
Frage:
1. wo bekommt man einen passenden Antriebsriemen her ?
2. gibt es eine Erklärung für das totale einstellen jeglicher Funktionen?

Der plattenspieler hat vor ca. einem Jahr noch klaglos funktioniert, und wurde zwischenzeitlich ca. 2-3 mal umgestellt.
Stromzuführung funktioniert. kann ich irgendetwas machen ohne Ihn zu zerlegen ?

Für eure Hilfe schon jetzt herzlichen Dank.
habe im Keller noch 150 LPs, die gehört werden wollen

PS. wie kriegt man eine wellige Platte wieder gerade ?
morak
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 05. Jan 2008, 16:08
OK, viele freunde der Analogtechnik scheint es ja nicht mehr zu geben.
Das Antriebsproblem hat sich zur Hälfte gelöst.
Heißt: Motor drehte nicht weil Sicherung defekt.

betreffs des Riemens ist noch anzumerken:
der Antriebsflansch unter dem Plattenteller (wie soll ich es sonst nennen) hat einen Durchmesser von 209 mm.
Der Riemen selber hat eine Höhe von 5mm, Dicke ca. 0,5mm und Länge (im jetzigen ausgeleierten Zustand) von 686mm.
Ich vermute, das ein Ersatzriemen mit 209mm Durchmesser passen müsste, zumal die Antriebsachse des Motors nur ca. 10 - 15mm vom Antriebsflansch entfernt ist.
(Sehr falsch kann das nicht sein, da 686 / Pi = ca. 218mm)

So weit, so gut.
Besonders über Tipps gegen wellige Vinyls wäre ich euch noch dankbar.

Ciao Morak
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jan 2008, 18:54
Hallo,

originale Ersatzriemen für Micro Plattenspieler gibt es schon lange nicht mehr. Es bleibt nur das Experimentieren mit Fremdfabrikaten.

Die einfachste Methode verwellte Platten wieder gerade zu bekommen wäre einen Händler mit einem Plattenbügler zu suchen.

Es gibt aber auch die Backofenmethode, die ich selbst jedoch noch nicht probiert habe. Man nehme zwei plane Glasscheiben mit ca. 31 x 31 cm, lege die Platte dazwischen und schiebe das ganze in die Röhre (kein Witz!!).

Die Platte muss dazu absolut sauber sein. Sie muss also zuvor über eine Schallplattenwaschmaschiene gelaufen sein.

Langsam in einem Zeitraum von 2 bis 3 Stunden auf 50 Grad erhitzen. Temperatur mit einem externen Thermometer kontrollieren. Nicht über 50 Grad kommen! ca. 2 Stunden bei 50 Grad "backen". Danach über Nacht, also mindestens 12 Stunden auskühlen lassen. Die Platte erst dann aus der Röhre und zwischen den Glasscheiben herausnehmen.

Ich kenne Leute, die damit bereits gute Erahrungen gemacht haben.

Sicherheitshalber sollte man das Ganze jedoch erst mal mit einem wertlosen Exemplar versuchen.


Grüße aus der Rhön, Roberto
morak
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Jan 2008, 00:00
Thanks für die Antwort.
Auch das Riemenproblem hat sich nunmehr erledigt; dank eines örtlichen HiFi-Händlers, der sich noch Zeit für Beratung nimmt.

Das mit der Backofenmethode hat mir dieser Händler auch vorgeschlagen, er hat aber auch gleich gesagt, daß er selbst damit keine Erfahrung hat.

Schaun wer ma

Ciao Morak
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antriebsriemen Micro Seiki 111
micro111 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  5 Beiträge
Micro Seiki mb 10
muggelmuggel am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  5 Beiträge
Micro Seiki MB 14
poloman2003 am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  3 Beiträge
micro seiki MB 10 mit Audio Technica 20SLa ?????????
Kroll5177 am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  4 Beiträge
Preisberatung cec oder micro seiki
filou33 am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  4 Beiträge
Micro Seiki MB-14 mit Ortofon 2m red, Mp110 oder Excel QD 700 E
Lapfanne am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  22 Beiträge
String für Micro Seiki
Didi53 am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  3 Beiträge
Micro Seiki Solid-1
LURO am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  4 Beiträge
*****Micro Seiki mb14******
Vincentvega am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  14 Beiträge
Micro Seiki MA-505
Thomas13 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedCharudude
  • Gesamtzahl an Themen1.345.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.226