Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


thorens td 240

+A -A
Autor
Beitrag
loipersbek
Neuling
#1 erstellt: 03. Jun 2008, 15:17
habe einen thorens td 240 gekauft mit Bestückung AT 95e.
Basis meiner Anlage ist Verstärker Vincent SV 234, CD-Player CD-S3, Lautsprecher Klipsch RF 83, Studiophonoverstärker.
Inzwischen habe ich den Plattenspieler auf Garantie wieder an den Händler gesandt (Klang war überhaupt nicht dynamisch und es fiel der linke Kanal aus).

Habe mir zum Plattenspieler ein Abnahmesystem von Benz dazugekauft (ACE H). Wer hat Erfahrung mit dem Klang in der Erstausrüsterqualität bzw. mit einem nachgerüsteten System von Benz.
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 03. Jun 2008, 18:30

loipersbek schrieb:
:( habe einen thorens td 240 gekauft mit Bestückung AT 95e.
Basis meiner Anlage ist Verstärker Vincent SV 234, CD-Player CD-S3, Lautsprecher Klipsch RF 83, Studiophonoverstärker.
Inzwischen habe ich den Plattenspieler auf Garantie wieder an den Händler gesandt (Klang war überhaupt nicht dynamisch und es fiel der linke Kanal aus).

Habe mir zum Plattenspieler ein Abnahmesystem von Benz dazugekauft (ACE H). Wer hat Erfahrung mit dem Klang in der Erstausrüsterqualität bzw. mit einem nachgerüsteten System von Benz.



Hallo Gerhard.

Ersteinmal herzlich willkommen hier im Forum.

Ich schätze mal, Du hattest den TP 21 auf dem TD 240.
Nun, was die Tonarmresonanzfrequenz mit dem Benz ACE H angeht, passte das schon, sie liegt bei 8,8Hz (Schraubmaterial mit 0,5gr einkalkuliert). Das Optimum liegt zwischen 8-12Hz.

Die eigentliche Frage war, ob der TP 21 das Benz ACE H ausreizt. Und das denke ich in my humble opinion nicht. Um das System wirklich "auszureizen", benötigt man wirklich einen anderen Tonarm.



Übrigens, was ist das denn für ein Phonopre, der
"Studiophonovorverstärker" ??

Mein Tipp, besorge Dir einen "alten Thorens" vom Kaliber 126er/125er, oder einen TD320. Für gewöhnlich sind darauf TP16 Tonarme gebaut, die u.a. als mittelschwer (TP16 MK IV)gelten. Sie würden passen. Generell wäre aber meiner bescheidenen Meinung nach die Alternative TD126/125 mit einem SME besser. Diese Konfiguration ist sicherlich eher in der Lage, dem Benz gerecht zu werden - wenn es denn ein Thorens sein soll.


MikeDo
Inventar
#3 erstellt: 03. Jun 2008, 18:34
Übrigens, wenn Du Dir einen gebrauchten Thorens zulegen möchtest, der auch noch in einem guten Zustand ist, dann poste mal hier unter Suche im Analogforum
Dort sitzen die Analogies, die sich ab und an von einige Drehern trennen.



Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 318 tunen
Tontechnix am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  29 Beiträge
Plattenspieler Neubau - Thorens TD 280 als Basis
Blaukomma am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  9 Beiträge
Tipps für den Thorens TD 318 Plattenspieler
Susuni am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
Thorens TD 240 Welcher Phonovorverstärker?
boxmaster am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  9 Beiträge
Thorens TD 320 mit AKG P10... klingt "kratzig"???
Don_Marantzio am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  4 Beiträge
Thorens Plattenspieler TD 280 MK II
schreiberling82 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  5 Beiträge
Thorens td 160 mitbieten?
oelf am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  4 Beiträge
BENZ ACE H an TP 90
Ferkel6926 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  11 Beiträge
Transport von Thorens-Plattenspieler
joe88 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  6 Beiträge
Probleme mit Thorens TD 2001
duckjibe14 am 11.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Vincent
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.490
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.453