Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens versus Technics?

+A -A
Autor
Beitrag
anarcho73
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2008, 08:43
Hallo,

folgende Frage habe ich:

Ich besitze einen Technics SL 2000 Direct Drive Turntable mit mir unbekanntem Tonsystem und einen Thorens TD 160 Super mit einem Micro-Seiki MA 77 MK II -Tonarm.

Das der Tonarm beim Thorens wahrscheinlich der bessere ist, ist mir als Laien AUCH KLAR.
Aber welcher PS ist der bessere?

Ich will mich nämlich von einem von Beiden event. schweren Herzens trennen. Ich vermute mal der Thorens!?
Kann mir einer vielleicht einen fachmännischen Ratschlag geben?

Danke im vorraus und beste Grüße!
Holger
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2008, 09:29
Hi,

Die letzten drei SL-2000 wurden bei eBay für jeweils unter 50 Euro verkauft - für den Thorens OHNE Tonarm kannst du schon das Dreifache bekommen (mindestens) und mit Tonarm kriegst du locker mindestens 300 Euro, eher mehr.

Das sollte alle Fragen beantworten...
Soulific
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2008, 09:38
Hallo,

mal ganz im ernst, wenn du beide Plattenspieler da hast, dann behalte den, der dir am besten gefällt. Wenn dir beide nicht so 100% zusagen, dann mach drei Auktionen draus(Technics SL-2000/ Thorens TD-160 Super/ Micro Seiki MA-77 MkII). Am Ende hast du wahrscheinlich genug Geld, um dir was zu kaufen, dass dir zusagt.

Ansonsten würde ich den Thorens behalten aber u.U. den Arm tauschen. Da geht noch mehr. Der Technics ist mir viel zu flatterig.

Lieben Gruß,
Sebastian
aloitoc
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2008, 14:24
es gibt sicher gute TEchnics PL, aber in dem Fall ist der Thorens der Sieger ;-)
ruedi01
Gesperrt
#5 erstellt: 04. Sep 2008, 15:56
Der Technics ist sicher nicht schlecht, aber es gibt bessere und schönere...wurde ja auch schon gesagt.

Der TD 160 ist einer dieser völlig überteuerten neuen Dreher, die heute unter dem Markennamen Thorens vertrieben werden. Der Mikro Seiki Tonarm ist m.E. auch nicht soo der ganz große Bringer.

Mein Tipp, beide verkaufen und mit dem Erlös einen SL-1210 kaufen mit einem richtig ordentlichen System.

Dann hast Du das bessere Laufwerk und einen besseren Tonarm...

Gruß

RD
Soulific
Stammgast
#6 erstellt: 04. Sep 2008, 16:20
Hallo RD,

der Thorens TD-160 Super ist aus den frühen 80ern. Eine veredelte Variante des TD-160 MkII. Wurde als reines Laufwerk für 700,-DM angeboten und man konnte ihn auch mit einem SME 3009 II oder 3009 III bestellen, dann lag man aber schon bei 1100,- bzw 1200,-DM.
Ich glaube für den Throrens bekommt man ohne den Micro Arm mehr und auch der Micro lässt sich solo bestimmt gut verkaufen. Den Technics lässt man natürlich so wie er ist.

Alles drei zu Geld machen und dann was anständiges zu kaufen ist bestimmt nicht das blödeste und so ein Technics SL-1200 MkII ist was tolles. Da haste mal vollkommen recht. Guter Plan.

Lieben Gruß,
Sebastian

Ergänzung: Der aktuelle Thorens für ganz viel Geld hört auf die Bezeichnung TD-160 HD.


[Beitrag von Soulific am 04. Sep 2008, 16:25 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#7 erstellt: 04. Sep 2008, 16:26
Soulific schrieb:


der Thorens TD-160 Super ist aus den frühen 80ern. Eine veredelte Variante des TD-160 MkI. Wurde als reines Laufwerk für 700,-DM angeboten und man konnte ihn auch mit einem SME 3009 II oder 3009 III bestellen, dann lag man aber schon bei 1100,- bzw 1200,-DM.


Ok, dann liege ich wohl etwas daneben...

M.E. Erachtens gibt es zwei Möglichkeiten. Alles verkaufen, ggf. Laufwerk und Tonarm des Thorens getrennt und einen neuen SL-1210 kaufen. Oder den Technics verkaufen, den Thorens behalten und ggf. einen neuen TA für den Thorens.

Gruß

RD
Soulific
Stammgast
#8 erstellt: 04. Sep 2008, 16:56
Das war auch meine erste Idee(siehe oben).
Zwei Doofe, ein Gedanke.

Lieben Gruß,
Sebastian
wastelqastel
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2008, 17:19

Der TD 160 ist einer dieser völlig überteuerten neuen Dreher


Du meinst denn falschen

Grüsse Peter
ruedi01
Gesperrt
#10 erstellt: 04. Sep 2008, 17:20
...jahaa, das habe ich auch schon gemerkt...

Gruß

RD
Soulific
Stammgast
#11 erstellt: 05. Sep 2008, 07:37

wastelqastel schrieb:

Der TD 160 ist einer dieser völlig überteuerten neuen Dreher


Du meinst denn falschen

Grüsse Peter


Und du bist viel zu spät gewesen.

Lieben Gruß,
Sebastian
PietS
Stammgast
#12 erstellt: 05. Sep 2008, 23:36
Moin Moin

Hallo anarcho,

nach Feststellung der Wertigkeit Deiner Plattenspieler und diverser Tipps, sollten m.E. vor weiteren Überlegungen noch einige Fragen geklärt werden:

*Welches Antriebsprinzip bevorzugst Du? Direct Drive oder Riemen?
*Sub-Chassis ja/nein?
*Manuel/Halbautomatik/Vollautomatik?
und - ganz wichtig -
*Neu oder gebraucht?

Erst nach Beantwortung dieser Fragen solltest Du Dir eine Strategie überlegen.

Der empfohlene Technics SL-1210 ist sicherlich nicht schlecht, doch es bleibt ein Discothekenlaufwerk. Besser wäre m.M. dann wohl schon ein Technics SL-1410 MK2. Wobei aber auch Dual und Thorens noch tolle Geräte haben (wäre dann aber wohl alles gebraucht, denn die neuen Thorens überzeugen mich nicht).

Gruß
Piet S.
ruedi01
Gesperrt
#13 erstellt: 06. Sep 2008, 10:09
PietS schrieb:


Der empfohlene Technics SL-1210 ist sicherlich nicht schlecht, doch es bleibt ein Discothekenlaufwerk. Besser wäre m.M. dann wohl schon ein Technics SL-1410 MK2.


Das ist irrelevant. Der 1210ner hat den gleichen Antrieb und den gleichen Tonarm, wie die 'Wohnzimmer' Modelle (SL 1600, 1400). Lediglich die Ausstattung ist anders. So ist der SL-1200/1210 ein voll manuelles Gerät, selbst eine Endabschaltung fehlt. Im Gegensatz zu vielen Wohnzimmermodellen verfügt der 1210ner aber über eine sehr praktische Sache wie einen höhenverstellbaren Tonarm. Darauf möchte ich z.B. nicht verzichten.

Ein gut gemachter Directdrive (wie bei Technics oder den 7ner Dualdrehern) ist durch nichts zu übertreffen, das ist also keine Geschmacksfrage. Ein gutes Subchassis ist eine Überlegung wert, aber im Prinzip heute bei neuen Drehern praktisch kaum noch zu bezahlen.

Ob Automatisch oder manuell, ist Geschmacksache. eine Endabschaltung wäre zumindest nicht schlecht, da muss der 1210ner halt passen.

Neu oder gebracht ist immer eine Frage...

Ein grundsätzliches Thema ist aber immer das Design. und da scheiden sich nun mal die Geister. ein 1210ner ist sicher in dieser Hinsicht nicht das non-plus-ultra. Technisch dagegen ist er nur schwer zu übertreffen. Und wenn dann wird das sehr, sehr teuer.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 06. Sep 2008, 10:11 bearbeitet]
rkb
Stammgast
#14 erstellt: 06. Sep 2008, 12:10
Hallo,
der Technics 1210 ist sicherlich ein Spitzen-Gerät.
Kenne ihn zwar nicht persönlich, habe aber einen SL 1310, oftmals als "Wohnzimmer-Variante" des 1210er bezeichnet.
Den 1310 betreibe ich immer mit einem Ortofon Pro ...

Ob der 1210er dem TD 160 Super überlegen ist, darf stark bezweifelt werden.

Ich persönlich habe nur einen TD 2001 mit RDC Bodenplatten und muss sagen, dass der SL 1310 hier gnadenlos unterlegen ist. Selbst mein Kenwood KD 7010 kommt an den Thorens nicht ran. Allerdings ist am Thorens ein besseres System montiert.

Wenn so ein TD 160 Super optimal eingestellt ist, kann ich mir durchaus vorstellen, dass er mit dem TD 2001 mithalten kann.
Oftmals werden die alten Thorens unter ihrem Können betrieben, da nicht optimal gewartet.
Am besten mal Joel kontaktieren, was so alles machbar ist ...

Ein Technics 1210 ist sicherlich nicht so wartungsaufwendig wie ein Thorens und in seiner Preisklasse sicherlich ein Spitzenplayer.
Wenn einem so ein player gefällt sicherlich eine echte Alternative und Konkurrenz für den TD 160.

Der SL 2000 allerdings ist mindestens eine Stufe darunter anzusetzen
So kostete der SL 2000 im Jahre 1978 nur 140 Dollar.
Der SL 1300 hingegen 1975/76 schlappe 350 Dollar

http://www.vintagetechnics.info/turntables.htm

Da hätte ich noch eine Frage an die Technics Spezialisten.
Was war eigentlich der Unterschied zwischen SL 1300, SL 1301 und SL 1310?
PietS
Stammgast
#15 erstellt: 06. Sep 2008, 23:51
Moin Moin

@ruedi01
Ich bin nicht der Meinung, dass es "irrelevant" ist, dass es sich beim SL-1210 um ein Discothekenlaufwerk handelt. Und - mit Verlaub - genau um die andere Ausstattung geht's doch dann auch. Der SL-1410MK2 beispielsweise ist ein Halbautomat, dessen Endabschaltung abgestellt werden kann. Und er hat ein Sub-Chassis. Schlussendlich muß aber anarcho eine Entscheidung treffen.

@rkb
Du schreibst "...Allerdings ist am Thorens ein besseres System montiert...". Ohne den Technics-Dreher in den Himmel heben zu wollen, bzw. eine Diskussion loszutreten: Ich denke, damit hinkt doch der Vergleich Technics/Thorens von vornherein.
Obwohl beide rein manuelle Laufwerke sind, so lassen sich auch SL-1210 und SL-2000 eigentlich nicht vergleichen. Wobei der SL-2000 zu seiner Zeit (1977) schon eine kleine (Preis-)Sensation war.
Zu Deinen Fragen:
SL-1300 = Vollautomatischer Plattenspieler mit elektronisch geregelten Direktantrieb
SL-1301 = Vollautomatischer Plattenspieler mit quartz-geregelten Direktantrieb
SL-1310 = wie 1300 nur die K-Version (Technics braun). Die '10' kennzeichnete in frühen Jahren somit lediglich die Farbvariante. Vergleiche auch 1400/1410, 1700/1710 usw.
Anschauungsmaterial findet man wunderbar mit dem von Dir eingestellten link (http://www.vintagetechnics.info/turntables.htm). Bei weiteren Fragen sende ich Dir auch gern Ausschnitte aus den dementsprechenden Technics-Katalogen.

Gruß
Piet S.
ruedi01
Gesperrt
#16 erstellt: 07. Sep 2008, 07:23
PietS schrieb:


Ich bin nicht der Meinung, dass es "irrelevant" ist, dass es sich beim SL-1210 um ein Discothekenlaufwerk handelt. Und - mit Verlaub - genau um die andere Ausstattung geht's doch dann auch.


Nochmal, qualitativ gibt es keinen Unterschied zwischen einem 'Diskotheken' SL-1210ner auf der einen und einem 'Wohnzimmer' SL-1300 MK2 bzw. einem SL-1400 MK2 auf der anderen Seite, die für den Hifi-Markt angeboten wurden. Laufwerk und Tonarm sind gleich.

Und das ist auch keine Frage der persönlichen Meinung.

Lediglich die Ausstattung ist anders. Der 1210ner ist ein manueller Dreher, die anderen waren Halb- bzw. Vollautomaten. Dafür fehlt einigen Wohnzimmerdrehern von Technics die praktische Aufsatzpunktbeleuchtung (außer 1600 und 1700). ein Feature, dass ich z.B. praktischer finde, als jede Automatik.

Hinzu kommt bei den Vollautomaten ein Problem. Der Tonarm wird durch einen zusätzlichen Motor über einen Riemen angetrieben. Dieser Riemen ist oft verschliessen oder gerissen. Eine Originalersatzteil gibt es nicht mehr. Passender Ersatz ist schwer zu bekommen. Und wenn dann muss man diesen Riemen ziemlich aufwendig einbauen. Das ist nichts für Leute mit linken Händen.

Also bitte auseinanderhalten, Qualität auf der einen - Ausstattung und Komfortelemente auf der anderen Seite. und es soll Leute geben, denen irgendwelche Automatikfunktionen an Plattenspielern grundsätzlich ziemlich egal sind, ich bin z.B. so einer...

Obwohl, so einen Dual CS 726 den würde ich mir ganz gerne auch noch mal schießen. Allerdings sprechen dafür ganz andere Gründe, als für meinen 1210ner.

Deine Aufstellung und Beschreibung der Geräte ist auch nicht ganz richtig.

Der 1300er verfügt weder über den jetzt noch aktuellen kardanischen Tonarm (sondern über eine deutlich einfachere Konstruktion), noch über den Quartz geregelten Direktantrieb, sondern besitzt lediglich eine einfache Servosteuerung des Laufwerkes. Die technischen Daten sind auch schlechter als bei den Quartzlaufwerken.

1301 und 1310 sind die Nachfolger des 1300er. Diese besitzen die heute noch im 1210ner verwandte Technik. Quartzlaufwerk und kardanischer Tonarm. Die technischen Daten dieser Dreher sind weitgehend identisch mit denen des aktuellen 1210ners.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 07. Sep 2008, 07:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 146. welcher Tonarm ist das ?
Zebra777 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  11 Beiträge
problem mit thorens-tonarm
contadinus am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  5 Beiträge
Thorens TD 320 MK II
zzztwister am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  10 Beiträge
Thorens TD 318 MK II upgraden
itubbe am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  39 Beiträge
NEU! Thorens 160 MK II
Zitrone82 am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  7 Beiträge
Thorens 160 MK II brummt
hman23 am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  6 Beiträge
Thorens TD 160 S MK IV Tonarm??
MrLaptop am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  7 Beiträge
Thorens TD 115 MK II
Finglas am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  12 Beiträge
Tonarm für Thorens TD 160
Angeldondevito am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  12 Beiträge
Thorens- Tonarme
Leisehörer am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275