Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics 1210er Plattenspieler Kaputt !

+A -A
Autor
Beitrag
AndreasFonte
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2009, 15:44
Hi Leute,

hab seit kurzem folgendes problem:

mein 1210er hat immer mehr die wiedergabe verzerrt wie wenn die nadel oder die kontakte schmutzig wären...!!!

daran lag es aber nicht hab die systeme getauscht und gesäubert problem bleibt.

nun habe ich ihn mal aufgeschraubt und und die tonarmanschlüsse gecheckt die kabel sind dran und die lötstellen schaun auch gut aus...

jetzt nach dem zusammenbau spuckt er kein signal mehr aus ausser das er masseprobleme hat irgendwie...

wenn man das massekabel vom mischpult absteckt schlägt der mixer voll aus...das ist aber beim anderen turntable nicht so...!!!

vielleicht kann mir irgendwer helfen ???

Lg Andi
AndreasFonte
Neuling
#2 erstellt: 20. Jan 2009, 16:01
Hiiiiilfe....
wp48
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jan 2009, 20:01
Hi Andi,

versuch's mal hier

Grüße
Wolfgang
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2009, 21:59
Hallo Andi,

vielleicht sollte mal ein Experte aus dem Forum bei Dir vorbei kommen? Dazu müsstest Du allerdings Deinen Wohnort bekannt geben. Anschluss über einen Mixer ist übrigens nicht unbedingt optimal für den Klang.

Gruß von Silberfux
Bärlina
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jan 2009, 23:40
@ Konrad:

Andi ist zwar kein Barkeeper, braucht dennoch als Schallplattenunterhalter einen Mixer !
killnoizer
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2009, 10:12

silberfux schrieb:
Hallo Andi,

Anschluss über einen Mixer ist übrigens nicht unbedingt optimal für den Klang.

Gruß von Silberfux



auweiha . . .

ich würde schon sagen das der Anschluss über einen Mixer für einen 1210 die artgerechte Haltung darstellt .

Und zumindest ohne Störgeräusche ablaufen sollte .
piccohunter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Jan 2009, 10:36

silberfux schrieb:
Anschluss über einen Mixer ist übrigens nicht unbedingt optimal für den Klang.



Warum nicht?

Ein Mixer (oder Mischpult) ist im Grunde nichts anderes als ein Vorverstärker (oder im Falle eines Powermixers ein Vollverstärker), der ein paar mehr spezifische Regelmöglichkeiten hat. Es gibt keinen Grund, warum ein ordentlicher Mixer nicht genausogut klingen sollte wie ein ordentlicher Verstärker.

zum Problem selbst: Ich gehe vor deinem chirurgischem Eingriff davon aus, das das Gerät verstellt wurde. Die Verzerrungen, die Du beschrieben hast, haben im regelfall nicht mit einem Defekt des Drehers selbst zu tun, sondern mit dem System oder der Justage. NACH deinem chirugischem Eingriff gehe ich davon aus, das Dir beim Zusammenbau ein Fehler unterlaufen ist.

Also: als erstes den Montagefehler finden, und dann die Justage des Drehers komplett überprüfen (Gewicht z.B. nicht nur nach Skala, sondern mit Tonarmwaage).


[Beitrag von piccohunter am 21. Jan 2009, 10:43 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2009, 14:12
wahrscheinlich sind die Kabel zw. Headshell und TA vertauscht , daher das seltsame Störgeräuschsverhalten ...

Ausserdem krumm und schief montiert , wetten ?

Gerrit
AndreasFonte
Neuling
#9 erstellt: 22. Jan 2009, 15:49
also bin schon wieder ein bisschen weiter er spuckt schon wieder einen ton aus aber ich glaube es liegt an dem tonarm selbst da die schraube an der das system befestigt wird sich nicht ganz festschrauben lässt und das system ziemlich leicht hin und her wackeln kann wenn man dran dreht...

jetzt ist das ausgabesignal sehr leise und die nadel läuft sehr unstabil obwohl gewicht voll drauf ist...!!!

zum mixer es ist ein allen and heath xone 92 da dürfte sich nix fehlen...!!!

also neuen tonarm kaufen ?
piccohunter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jan 2009, 16:00

AndreasFonte schrieb:
ich glaube es liegt an dem tonarm selbst da die schraube an der das system befestigt wird sich nicht ganz festschrauben lässt und das system ziemlich leicht hin und her wackeln kann wenn man dran dreht...


da brauchts dann keinen neuen Tonarm, ein Satz neuer Schrauben und/oder ein neues Headshell sollte ausreichen. Das ist mit ca. insgesamt 10 - 15 Euro auch bequem finanzierbar.


jetzt ist das ausgabesignal sehr leise und die nadel läuft sehr unstabil obwohl gewicht voll drauf ist...!!!


was heisst Gewicht voll drauf? Bitte das Auflagegewicht nur nach Angabe des Systemherstellers einstellen (möglichst mit Tonarmwaage).
neuman356
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jan 2009, 16:40
Viele der DJ-Systeme bringen ihre Headshell ja quasi schon selber mit.



Also, wo hakts? Standardbefestigung unter Halbzoll Headshell oder wie oben direkt am SME-Bajonettverschluss des Tonarms?
piccohunter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Jan 2009, 17:13
OK, kann auch sein. Allerdings sollte ein Concorde-System oder auch eine Headshell (ist ja im Grunde egal) im SME-Anschluss nicht hin-und herwackeln können, selbst wenn der Bajonettverschluss "durchdrehen" sollte... bei mir zumindest (Technics SL 1700 MK II, aber derselbe Arm) wackelt da nix hin und her, es sitzt halt nur nicht fest und kann leicht abrutschen.
neuman356
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jan 2009, 19:36
Es wäre schon möglich, dass das SME-Anschluss inkl. Verschluss locker im Tonarm sitzt. Es wackelt also nicht die HS im Anschluss sondern der Anschluss im TA.
Beim 1210er ist er ,wenn ich nichts verwechsle, nicht genietet sondern mit Schrauben befestigt.
Ist aber sowieso egal solange sich der Threadersteller nicht äußert.
AndreasFonte
Neuling
#14 erstellt: 23. Jan 2009, 12:10
also das system ist locker im tonarm nicht der tonarm selbst denke ich...also die sme anschlüsse wackeln nicht hin und her nur das system wenn es in den tonarm reingeschraubt wird aber egal ich hab alles nochmal mit reinigungsbenzin gesäubert jetzt hauts wieder einigermaßen nur das die nadel beim zurückziehen der platte sehr leicht zurückspringt nervt noch ein bisschen
piccohunter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Jan 2009, 12:39
Meinst du mit "Zurückziehen der Platte" scratchen? Ist dein System dafür geeignet? Welches System hast du?
AndreasFonte
Neuling
#16 erstellt: 23. Jan 2009, 13:28
ja im grunde schon scartchen ich muss mir hald meinen einstiegspunkt an der platte suchen...

ich hab ein ortofon concorde night club system drauf...

da hat sich aber vorher auch nichts gefehlt aber ich bekomm des schon noch hin...

danke für die hilfe an alle

Ihr könnt ja mal kucken auf :

www.myspace.com/andreasfonte

Lg
piccohunter
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Jan 2009, 13:36
das es jetzt beim backcuing ein wenig holpert, liegt wohl daran, das die Arretierung durch den Bajonettverschluß nicht mehr einwandfrei klappt. Versuche das doch mit ein wenig Klebeband zu fixieren, evtl. danach noch mal neu ausbalancieren und Auflagekraft neu einstellen.
AndreasFonte
Neuling
#18 erstellt: 23. Jan 2009, 14:20
werd ich mal versuchen danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Technics 1210er
Pomn am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  9 Beiträge
Technics 1210er Problem
Lucky_Fortuna am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  3 Beiträge
Technics SL-1310MK2 kaputt
DonRabiator am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  18 Beiträge
Technics 1210er reinigen
Texter am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  2 Beiträge
Neuen Tonarm für den 1210er
Pink_Noise am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  49 Beiträge
hilfe! beide plattenspieler kaputt!
sevenofanne am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  6 Beiträge
Technics SL-BD20D Nadel kaputt
josmer am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  6 Beiträge
technics plattenspieler zusammenbauen
ralle16 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  13 Beiträge
Technics 1210er - Probleme mit Sicherung
Rasmusondadecks am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  3 Beiträge
Technics 1210er - Rückkopplung im Tonarm
norel_mars am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.432