Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Dreher um die 200€

+A -A
Autor
Beitrag
downcross
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2009, 22:56
Servus Leute,
nach dem ihr mir schon beim Kauf meines AV-Receivers und meines Boxensystemes mit Rat und Tat zur Seite standet, wende ich mich nun in einem weiteren Punkt vertrauensvoll an euch^^.
Vorab: Ja, ich habe bereits einige Threads über das Thema Plattenspieler gelesen (muss aber zugeben, dass ich ein ziemlicher Anfänger auf dem Gebiet bin). Ich bin mir also durchaus darüber bewusst, dass es schon einige Threads mit ähnlicher Überschrift gibt. Warum ich dennoch ein neues Thema eröffne will ich gleich erklären.

Aber erst ein mal allgemein:
Wie ihr unten sehen könnt habe ich einen Plattenspieler. Diesen legte ich mir zu um ohne großen Geldverlust zu sehen ob ich mit Platten klar komme. Nun hab ich mich dafür entschieden meine kleine Plattensammlung langsam zu erweitern und wollte mir dazu einen halbwegs (was für das Geld eben geht) anständigen Dreher zulegen. Also wollte ich meinen Jetzigen für ein paar Kröten verhökern und mir anschließend einen besseren holen. Nun ist es so, dass ich als angehender Student nicht wirklich viel Geld zur Verfügung habe. Also kommen Geräte von Transrotor oder Clearaudio schon mal (leider) gar nicht in Frage. Ich habe also nur ein enges Buget, was so im Bereich 200 EUR (+/- ein paar öken) an seine Grenzen gelangt. Ich weiß, dass das Sortiment an guten Spielern in der Preisklasse alles andere als reichhaltig ist, aber das ändert leider an der Tatsache des Geldmangels für etwas teurere Dreher nix. Viele haben dem entsprechend gebrauchte Spieler aus den 70ern und 80ern empfohlen. Ich habe aber folgendes Problem: Mein Zimmer (in dem auch der Spieler stehen soll) habe ich in einem dezenten, minimalistischen Schwarz/Metallic-Stil eingerichtet. Eine "klobige" Holzkiste aus den 70ern würde hier einfach nicht rein passen (ich hoffe ihr versteht was ich meine). Sich ist es primär der Klang der zählt, aber ein bisschen sollte es dennoch harmonieren. Bisher ist der einzige Dreher den ich kenne in der Preisklasse der Debut (optisch passt er jedenfalls). Allerdings scheinen Die Leute hier geteilter Meinung zu sein, was den Klang des Gerätes angeht. Deshalb bin ich ein bisschen unsicher.

Was ich suche:
der Dreher sollte: möglichst guten Klang haben (höre überwiegend Jazz, Swing, Folk, Pop, Trip-Hop, Psychedelic Rock), max. um die 200 kosten und optisch halbwegs ins Gesamtkozept passen (schwarz oder metallic, puristisch).
Er kann dabei gebraucht oder neu sein.

So, könnt ihr mir nun den Debut empfehlen (oder ist der hörbare unterschied zu meiner Plastikschüssel etwa gar nicht nennenswert?) oder vllt sogar eine bessere Alternative (die den oben genannten Anforderungen entspricht) nennen?

Bin Gespannt auf euren Rat


[Beitrag von downcross am 26. Mrz 2009, 22:59 bearbeitet]
dobro
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2009, 07:34
Hallo,

schaue mal hier:

http://www.audiomarkt.de/

Dort gibst du
- Plattenspieler, Tonarme, Systeme ...
- Alle Hersteller
- Nur Gebrauchtgeräte
- bis 250 €
- Deutschland ein.

Da siehst du u.a. einen Thorens TD 320 für 240 € den du zunächst mit einem AT 95 ausstatten könntest. Ferner einen Moth für 220 €, der bereits mit einem AT 95 ausgestattet ist.

Beide Geräte lassen sich durch höherwertige System deutlich aufwerten.

Beide Geräte müssten auch in deine Umgebung passen.

Viel Spaß bei der Suche.

Gruß
Peter
ruedi01
Gesperrt
#3 erstellt: 27. Mrz 2009, 12:46
...na das schreit doch nach einem Dual CS 505-2, -3 oder -4.

In der Bucht sehr häufig anzutreffen. Zu Preisen zwischen 40 und 80 € für gut erhaltene Exemplare. Das serienmäßig verbaute Ortofon System kann sehr einfach mit einer neuen Nadel ausgestattet werden und das Laufwerk mit einem neuen Antriebsriemen. Kostenpunkt Nadel rund 40 €, Riemen rund 12 bis 15 €.

Der Dual ist absolut problemlos zu betreiben und hält praktisch ewig.

Der Thorens ist natürlich auch klasse, vielleicht sogar noch etwas besser, als der 505er. Aber ganz so problemlos wie der Dual ist er sicher nicht. Und vor allem deutlich teurer.

Noch was, der 505er Dual ist deutlich besser als ein neuer Pro-Ject Debut III...

Gruß

RD
downcross
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Mrz 2009, 13:02
wow, das ist ja schon mal nicht schlecht!

Aber ich hab dann doch mal noch ne Frage:
Der Moth sieht ja tatsächlich aus wie ein Rega P2... aber wie kommt es, dass der dann so billig angeboten wird im Vergleich zum genannten Rega? ist das eine qualtitativ ähnlich gute Kopie? Und was ist Moth überhaupt für eine Firma? Hab bisher noch nie von denen gehört.
raphael.t
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2009, 15:33
Hallo Leute!

Wenn ich nicht schon 35 Plattenspieler hätte...

Im Dual-Board wird ein Denon DP 37 angeboten.
Standort Hamburg, kann aber auch versandt werden.
Der Preis ist ausgesprochen günstig..

Grüße Raphael
downcross
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mrz 2009, 15:31
was ist denn nun mit dem Moth? ider der dem Rega ebenbürtig?
dobro
Inventar
#7 erstellt: 28. Mrz 2009, 15:37
Hallo Down..,

ich kenne die Marke Moth selbst auch nicht. Die Komponenten sind aber gleich dem eines P2. Da das Gerät gebraucht ist, würde ich mich über den Preis nicht wundern. Du bekommst hin und wieder auch einen P3 bereits ab 300 € gebraucht im guten Zustand. Allerdings braucht man dazu ein wenig Geduld und wie immer auch Glück - so wie ich

Den vorgeschlagenen Denon DP 37 kann man auch ruhig empfehlen:

http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=13014513

Mit dem Denon DL 110 eine echt gute Kombi.

Gruß
Peter
Ludger
Inventar
#8 erstellt: 28. Mrz 2009, 18:38
Hallo,
die Moth-Arme sind modifizierte Rega-Arme, der kleinste wurde von der HiFi-Choice in England als der "ultimate budget arm" bezeichnet.
Ich denke, dass der Moth-Plattenspieler ein guter Kauf wäre.
Allerdings nur Abholung.
Gruß
Ludger
downcross
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mrz 2009, 19:07
danke schon mal für die vorschläge bis jetzt. hätte nie gedacht, dass ich mir quasi nen rega mit dem buget leisten könnte
killnoizer
Inventar
#10 erstellt: 28. Mrz 2009, 22:31
. . . diese Rega gehen mir auf die Nerven , sorry , aber irgendwie ist das doch schon fast wie :

sag doch einfach wir fahren Golf .

So richtig Stil hat das nicht , subjektiv gesehen natürlich .


Wenn es richtig schwarz sein soll schau dir mal alte YAMAHA Plattenspieler an , die gab es in silbern und schwarz , und mit sehr schlichtem Design ,

spätere Modelle waren von TECHNICS und nur mit Yamaha gelabelt .

z.B. :

http://wegavision.pytalhost.com/yamaha80/yamaha16.jpg

http://wegavision.pytalhost.com/yamaha84/Yamaha84-15.jpg

für 200,- kriegst du da eine Direct Drive
mit Vollautomatik + System an dem praktisch nichts kaputt gehen kann .

Der hier ist zwar silber , aber da ist sogar die originale Plattenklemme mit dabei :

http://cgi.ebay.de/Y...12|39%3A1|240%3A1318

Dagegen sind die Rega doch Dampfmaschinen .

Gerrit
germi1982
Moderator
#11 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:16
Der letzte ist ja ein ekliger Plastebomber...dann doch lieber einen frühen Dual der 7er Baureihe...Direct Drive und sehen trotzdem hochwertig aus...und passen auch ins Budget..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler um die 200€
Neil_Young am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  329 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler bis 200,- [2013]
#Marco# am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler bis 200?
kallekenkel am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  8 Beiträge
TEAC TN-200 - Kaufberatung
yoman8 am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  28 Beiträge
Kaufberatung: Gutes und trotzdem günstiges/bezahlbares System für meinen Dreher
Dingbatz am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  37 Beiträge
Kaufberatung
luk-sky am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung
Yorg am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  6 Beiträge
[Kaufberatung] Plattenspieler
SonsOfKyuss am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  49 Beiträge
Kaufberatung - Dreher, TA, Verstärker und Zubehör
Mahlzahn1411 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  20 Beiträge
Kaufberatung: Dreher + Pre für 1000 Steine
dogo33 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Dual
  • Eyebrid
  • MSI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.447