Denon AV-C X4700H Erfahrungsaustausch, Fragen & Antworten

+A -A
Autor
Beitrag
DEKRA
Stammgast
#1 erstellt: 13. Okt 2020, 07:57
Da es mittlerweile eigene Threads zum 6500er und zum 8500er & 4500er gibt, eröffne ich mal hier für den 4700H nen eigenen Thread.

Erstes festgestelltes Problem :

Einschaltlautstärke geht nicht, scheint wohl ein immer wiederkehrendes Denon Problem zu sein...

1
2
3
jebeyer
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2020, 08:18
Ein generelles "Denon-Problem" ganz sicher nicht.
Konkret betrifft es "nur" die 2020er Modelle.
Ärgerlich ist es natürlich trotzdem.

Deine verlinkten Threads beziehen sich auch alle nur auf die 2020er Modelle.

Und an Denon ist das Problem wohl auch schon kommuniziert.
Also auf ein Bugfix in Form eines FW-Updates "warten".


[Beitrag von jebeyer am 13. Okt 2020, 08:34 bearbeitet]
DEKRA
Stammgast
#3 erstellt: 13. Okt 2020, 08:51
Die Einstellungen werden zwar in der BDA Seite 182 gezeigt, aber wie kommt man da hin?
jebeyer
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2020, 09:00
Nicht dein Ernst...
Wie bei allen (Vorgänger) Modellen auch schon:
Setup-Audio-Lautstärke-Einschaltlautstärke
DEKRA
Stammgast
#5 erstellt: 13. Okt 2020, 09:13

jebeyer (Beitrag #4) schrieb:
Nicht dein Ernst...
Wie bei allen (Vorgänger) Modellen auch schon:
Setup-Audio-Lautstärke-Einschaltlautstärke

Und wie kann man denn die Punkte (rote und blaue-umrahmung) ändern?

Ich sehe bei (Setup-Audio-Lautstärke-Einschaltlautstärke) lediglich s. Bild.
jebeyer
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2020, 09:18
Genau wie in der Anleitung:
Gehe auf den Punkt "Einschaltlautstärke" und wähle (scrolle) bis zu "Letzte Einstellung".
Dort hast du ja momentan "30" eingestellt. Genau da kannst aber auch "Letzte Einstellung" oder auch "Stumm" einstellen.


[Beitrag von jebeyer am 13. Okt 2020, 09:20 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2020, 09:21

DEKRA (Beitrag #5) schrieb:

jebeyer (Beitrag #4) schrieb:
Nicht dein Ernst...
Wie bei allen (Vorgänger) Modellen auch schon:
Setup-Audio-Lautstärke-Einschaltlautstärke

Und wie kann man denn die Punkte (rote und blaue-umrahmung) ändern?

Ich sehe bei (Setup-Audio-Lautstärke-Einschaltlautstärke) lediglich s. Bild.


Man muß die Einstellung auch mit Enter markieren/anwählen, dann nach Wunsch ändern.
jebeyer
Inventar
#8 erstellt: 13. Okt 2020, 09:28
Also genau so, wie schon immer...
Und wie hast du dort "30" eingestellt... Geht genau so.
Standard-Einstellung ist "Letzte Einstellung".

Irgendjemand muss ja irgendwie da 30 eingestellt haben...

Und man kann die Einstellungen alternativ auch über das Webmenü vornehmen.

Scheint offenbar dein erster Denon zu sein...

Wie das Menü bedient wird, steht auch in der Anleitung.


[Beitrag von jebeyer am 13. Okt 2020, 12:31 bearbeitet]
DEKRA
Stammgast
#9 erstellt: 13. Okt 2020, 09:44
Ah ok danke dir.
Letzte Einstellung würde aber bedeuten, dass wenn z.B. bei -70dB abgeschaltet würde beim Einschalten dann „Herzinfarkt“ droht.

Das in der (blauen – Umrahmung) scheint wohl zu fehlen, also bleibt nur „Stumm“, „Herzinfarkt“, oder abwarten auf Bugfix


jebeyer (Beitrag #8) schrieb:


Irgendjemand muss ja irgendwie da 30 eingestellt haben...


ja ich habe 30 eingestellt, damit er nach dem auschalten und einem wiedereinschalten nicht „Stumm“ oder sonst was ist sondern eben 30


jebeyer (Beitrag #8) schrieb:


Scheint offenbar dein erstes Denon Modell zu sein... ;)


Nein das 2te, wird aber auch wohl das letzte sein, zurück zu YAMAHA…


[Beitrag von DEKRA am 13. Okt 2020, 10:03 bearbeitet]
jebeyer
Inventar
#10 erstellt: 13. Okt 2020, 10:02
Naja, die Menü-Bedienung ist bei Denon aber schon lange so...

Die Einstellung "Letzte Einstellung" ist ja nur ein "Workaround", da die Einstellung eines festen Wertes für die Einschaltlautstärke ja momentan nicht funktioniert.

Und wieso sollte es den, in dem (von dir) blau umrahmten, Punkt "Stumm" nicht geben unter "Einschaltlautstärke"?
Als nächstes schreibst du ja selbst, dass du die Auswahl zw. "Stumm", "Letzte Einstellung" u. festen Wert hast.

Wenn der Punkt "Stumm" an dieser Stelle bei dir tatsächlich fehlt und auch nach einem Werksreset nicht wieder zum "Vorschein" kommt,
wäre das wohl ein weiterer Bug...

Ansonsten gibt es ja die Einstellmöglichkeit auch noch über das Web-Menü. Da musst du auch keine Auswahl bestätigen. Alle Änderungen werden sofort übernommen.

Die Einstellung für "Muting-Pegel" (Standard "Stumm") ist wieder eine separate Einstellung, um das Verhalten des AVR bei Druck auf die Muting-Taste zu konfigurieren.
Hat mit dem Punkt "Einschalt-LS" nix zu tun.

Hier mal ein Link zum Web-Manual mit dem Lautstärke-Menü, das zeigt, m.M.n., die Menüstruktur übersichtlicher:
http://manuals.denon.com/AVCX4700H/EU/DE/GFNFSYwrfimgdw.php


[Beitrag von jebeyer am 13. Okt 2020, 12:30 bearbeitet]
DEKRA
Stammgast
#11 erstellt: 16. Okt 2020, 11:51
Müssten bei dieser Einstellung die „High LS“ eigentlich nicht ausgeblendet (inaktiv) sein?
2020-10-16-13-44-22


[Beitrag von DEKRA am 16. Okt 2020, 11:54 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#12 erstellt: 17. Okt 2020, 08:00
Nein, du hast ja den Dolby Surround - Upmixer mit laufen.

http://manuals.denon.com/AVCX4700H/EU/DE/DRDZSYyrtgycpw.php
DEKRA
Stammgast
#13 erstellt: 17. Okt 2020, 11:29
Das hatte ich auch gelesen:
DENON AVC-X4700H schrieb:
Dolby-Klangmodus: Dolby Surround =
“Bei diesem Modus wird Dolby Surround Upmixer verwendet, um verschiedene Quellen zu einem natürlichen und realistischen Mehrkanalklang für die Wiedergabe zu erweitern.
Mit Deckenlautsprechern wie den Top-Middle-Lautsprechern schaffen Sie ein dreidimensionales Klangfeld.“

Bin jedoch davon ausgegangen wie es bei meinem vorherigen:


DENON AVR-X4500H schrieb:
Dolby-Klangmodus: Dolby Digital=
Dieser Modus kann ausgewählt werden, wenn mit Dolby Digital kodierte Inhalte wiedergegeben werden.
…war.
Ich kann mich täuschen, aber ich meine bei der Einstellung (Dolby Digital) liefen nicht (ALLE-LS) High´s mit.

Unbenannt


[Beitrag von DEKRA am 17. Okt 2020, 11:40 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#14 erstellt: 17. Okt 2020, 11:35
Du hast zum Klangmodus Dolby Digital zusätzlich noch den Upmixer Dolby Surround laufen und der macht eben exakt das, was die Anleitung auch dazu schreibt. Er erweitert die Quelle z. B. um vorhandene Deckenlautsprecher. Dein Zitat zum 4500er beschreibt ausschließlich den Klangmodus Dolby Digital. Steht ja auch jeweils drüber.

Edit zu deinem Edit: Sag ich doch. Klangmodus Dolby Digital und Klangmodus Dolby Digital + Dolby Surround sind nun einmal zwei verschiedene Paar Schuhe.


[Beitrag von ostfried am 17. Okt 2020, 11:50 bearbeitet]
jebeyer
Inventar
#15 erstellt: 17. Okt 2020, 12:12
Sowohl X4500H als auch X4700H haben den DSur-Upmixer.

Sicher etwas "verwirrend", weil er im gleichen Abschnitt des Manuals beim X4700H erwähnt wird und beim X4500H genau an dieser Stelle nicht.

Dieser "Unterschied" oder besser andere Manual-Aufbau, betrifft aber alle Online-Manuals der 2018 vs. 2019/ 2020 Modelle.

Die genaue Beschreibung der Klang-Einstellungen auf der Folgeseite, beschreibt aber auch bei den 2018er Modellen, alle Klang-Modi inkl. DSur-Upmixer.
Also für den X4500H bzw. X4700H

Und auswählen kann man ihn bei beiden über die farbigen Tasten der FB.


[Beitrag von jebeyer am 17. Okt 2020, 12:15 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#16 erstellt: 17. Okt 2020, 12:17
Richtig, man muss sich eben nur klarmachen, dass du Dolby Surround momentan eben noch als zusätzlichen Upmixer auf Dolby Digital quasi "draufgebucht" hast, was man halt an der schönen doppelten oder auch "+" -Schreibweise im Menü bzw. auf dem Display des Denon erkennt. Daher Signale auf den Höhen. Deine Anleitung S. 145 oder auch beide Links von jebeyer zeigen das fürs Display auch noch mal anschaulich.


[Beitrag von ostfried am 17. Okt 2020, 12:21 bearbeitet]
DEKRA
Stammgast
#17 erstellt: 17. Okt 2020, 12:37
Quasi sobald man irgendetwas mit „Surround“ einstellt laufen „alle-LS“
1

2

3

Sehr merkwürdig, denn das würde bedeuten man kann ein TV Programm, dass in 2-Kanal AC3 ausgestrahlt wird lediglich in 2Kanal hören

4

Und wenn man auf „Surround“ umschaltet laufen ALLE -LS

5
Was für ein AUA :X


[Beitrag von DEKRA am 17. Okt 2020, 12:45 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#18 erstellt: 17. Okt 2020, 13:05
Gut, du hast das Prinzip eines Upmixers verstanden.
DEKRA
Stammgast
#19 erstellt: 17. Okt 2020, 14:44
Ach so, egal was auch eingestellt ist DTS-HD + DSur , DTS-HD + Neutral:X oder Auro-3D die „Kiste“ spielt immer auf allen verfügbaren Lautsprechern.
6

Wird Zeit das die neuen Yamaha RX-A Modelle kommen…
jebeyer
Inventar
#20 erstellt: 17. Okt 2020, 14:52
Bei deinem Beispiel "soll" die "Kiste" auch aus allen verfügbaren Lautsprechern "feuern".

Auch DTS Neural X ist "nur" ein "Upmixer".
Und Auro 3D ist letztendlich auch "nur" eine Art "Upmixer".

Wenn du beispielsweise DTS-HD MA 5.1 zuspielst, wird in Kombination mit DSur, wie in deinem Beispiel, daraus logischerweise ein 5.1.4.
Bei DTS HD + Neural X das Gleiche.

Wenn du am Ausgang das haben möchtest, was am Eingang anliegt, solltest du entweder denn "Auto" Mode verwenden oder aber exakt das Quellsignal-Tonformat auch als Ausgangsformat einstellen: in deinem Beispiel also DTS HD MA ohne irgendeinen Upmixer.
http://manuals.denon.com/AVCX4700H/EU/DE/DRDZSYmaychuip.php


[Beitrag von jebeyer am 17. Okt 2020, 16:30 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#21 erstellt: 17. Okt 2020, 16:03
Dekra, stell einfach genau das ein, was du willst und auf wundersame Weise wird der AVR exakt das tun. Technik ist manchmal schon ein Tausendsassa - und gar nicht so schwer zu verstehen.

Dann klappts auch mit nem Denon und ein Yamaha macht das nicht anders. Actio - Reactio. Du drückst Knopf, Technik arbeitet. Einfach eigentlich.


[Beitrag von ostfried am 17. Okt 2020, 16:13 bearbeitet]
jebeyer
Inventar
#22 erstellt: 17. Okt 2020, 16:16
Er wird aber offenbar mit dem Denon nicht so richtig "warm".
Da kann man halt nix machen.
Chris3636
Inventar
#23 erstellt: 17. Okt 2020, 16:30

Und Auro 3D ist letztendlich auch "nur" eine Art "Upmixer".


Nur wenn Du kein echtes Auro 3D Format hast. Wird Auro 3D unterstützt ist es ein vollwertiges System.
Matz71
Inventar
#24 erstellt: 17. Okt 2020, 16:43
der Denon sagt das beim Einmessen alle 8 Hörplätze zu messen sind. Ich sitze aber allein auf dem Sofa. Trotzdem alle 8 Einmessen und und den1.??
ostfried
Inventar
#25 erstellt: 17. Okt 2020, 16:46
Ein (!) Hörplatz, dort acht Messpositionen. Alles andere bedeutet unnötige Kompromisse und unser Hobby ist eben für Egoisten. Bilde mit den acht Positionen eine virtuelle Wolke dort ab, wo dein Kopf ist mit der ersten Position genau zwischen deinen virtuellen Lauschern. Für mehr Details gibt es hier Threads, in denen du wochenlang lesen kannst bis zur ersten Messung. Ich tät einlesen dennoch empfehlen und erst dann einmessen. Denn früher oder später wirst du exakt das sowieso tun (müssen). Haben hier viele hinter sich, halb so wild und der zugegebenermaßen immense Aufwand lohnt letztlich bedeutend mehr als tausende Euros in mehr oder besseres Equipment zu versenken.


[Beitrag von ostfried am 17. Okt 2020, 16:52 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#26 erstellt: 17. Okt 2020, 17:06
Genau das meine, habe alle 8 Positionen gemessen.
ostfried
Inventar
#27 erstellt: 17. Okt 2020, 17:11
Wie gesagt, einmal quer übers gesamte Sofa messen ist gerade auch dann, wenn du eh allein hörst, nicht zielführend.
fplgoe
Inventar
#28 erstellt: 18. Okt 2020, 03:45

DEKRA (Beitrag #19) schrieb:
...egal was auch eingestellt ist DTS-HD + DSur , DTS-HD + Neutral:X oder Auro-3D die „Kiste“ spielt immer auf allen verfügbaren Lautsprechern.
Wird Zeit das die neuen Yamaha RX-A Modelle kommen… :Y

Das macht Yamaha aber nicht anders. Ausnahme: Neo:6 als Upmixer, dabei bleibt ein Yamaha auf den unteren Kanälen, weil Neo:6 nichts an Höhenkanälen kennt. Bei den Upmixern DSU, Neural:x und auch dem AI, werden immer alle verfügbaren Kanäle angesteuert.
ostfried
Inventar
#29 erstellt: 18. Okt 2020, 06:53
Mein Reden. Was man an nem AVR einstellt, macht er auch. Stupide Technik. Man muss halt nur verstehen, was man tut.
fplgoe
Inventar
#30 erstellt: 18. Okt 2020, 07:43
Wie (und warum) sollte man einem AVR auch mitteilen, dass man nur einen Teil der Lautsprecher nutzen will, obwohl das Setup vollständig ist und der Upmixer sie alle ansteuern kann.
ostfried
Inventar
#31 erstellt: 18. Okt 2020, 07:53
Vielleicht mag er ja keinen Ton von oben

Wahrscheinlich hält er Upmixerarbeit für Gemauschel und keinen echten 3D-Ton. Wäre ja bei Stereomusik auch nachvollziehbar, aber es gibt ja nunmal keinen Upmixerzwang. Raus nehmen und gut is.

Was auch immer - er wird es uns sicher in der üblichen Tonlage und Zitatmenge erklären.


[Beitrag von ostfried am 18. Okt 2020, 07:55 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#32 erstellt: 18. Okt 2020, 08:25

ostfried (Beitrag #31) schrieb:
...er wird es uns sicher in der üblichen Tonlage und Zitatmenge erklären.

Das befürchte ich allerdings auch...


[Beitrag von fplgoe am 18. Okt 2020, 08:36 bearbeitet]
DEKRA
Stammgast
#33 erstellt: 18. Okt 2020, 10:42
Bedanke mich für die hinweise aus der BDA usw.,

die Frage, wie kann man die High -LS abschalten wurde zwar nicht beantwortet, aber egal.

Die Antwort (hätte ge)* lautet: „Auro-2D Surround“ einstellen, dann bleiben sie AUS.
7

????


[Beitrag von DEKRA am 18. Okt 2020, 10:51 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#34 erstellt: 18. Okt 2020, 10:45
Die korrekte Antwort wurde dir in diesem Thread bereits mehrfach gegeben, lieber Dekra. Jetzt ist es nur noch an dir, sie zu lesen und zu verstehen.
jebeyer
Inventar
#35 erstellt: 18. Okt 2020, 11:42
Warum er aber nicht einfach selbst mal alle Klangmodi nacheinander mit der FB "durchschaltet" bzw. warum er gerade "Auro2D" "übersprungen" hat, wenn er nun schon einmal die entsprechende Taste gedrückt hat...
"Kaputt" gehen kann da ja nix...

Im letzten Beispiel liegt ja ein 7.1 Signal (DolbyTrue HD) an und wird durch Auro2D zu 5.1 "degradiert", was für eine Überraschung...

Und es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, für die gerade der X4700H, sowie alle anderen 2020er Modelle geradezu prädestiniert sind:
2 LS-Presets.

Einfach nochmal eine 2. Einmessung mit "nur" 5.1 LS-Setup starten. Man kann die zu messenden LS ja vor der Einmessung auch explizit aus- bzw. abwählen.
Und das Ganze kann man dann auch noch bequem auf einer QS-Taste ablegen.
Zurückschalten auf "Preset 1", also alle LS, geht dann genau so fix und komfortabel.


[Beitrag von jebeyer am 18. Okt 2020, 12:18 bearbeitet]
DEKRA
Stammgast
#36 erstellt: 26. Okt 2020, 13:13

jebeyer (Beitrag #22) schrieb:
Er wird aber offenbar mit dem Denon nicht so richtig "warm".
Da kann man halt nix machen. ;)


Wenn ich mir die S.14 & 15 aus dem c't 2020, Heft 23 durchlese ist (mir zumindest) ersichtlich wieso ich kein Denon-Fan bin & werde.


S. 15 aus dem c't 2020, Heft 23 schrieb:
…Yamahas US-Website der Hinweis auf 4K/120 AB und 8K60 B beim RX-V6A und -V4A zu finden…


„Laut HDMI Forum sollen Hersteller die unterstützten Varianten etwa in Werbeanzeigen kennzeichnen - mit dem Zu­satz „A" für unkomprimierte und „B" für komprimierte Übertragung, also etwa 8K60 B Der Zusatz „AB" bedeutet dann, dass beide Varianten möglich sind.“

Heißt für mich zurück zum „altbewährten“


[Beitrag von DEKRA am 26. Okt 2020, 13:16 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#37 erstellt: 26. Okt 2020, 16:10
Reisende soll man nach wie vor nicht aufhalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AV-R X4500H Erfahrungsaustausch, Fragen & Antworten
Komediisto am 18.02.2019  –  Letzte Antwort am 18.10.2020  –  1304 Beiträge
Denon X4700H vs X3700H
Semper am 17.07.2020  –  Letzte Antwort am 21.07.2020  –  6 Beiträge
Denon AVC-X4700H Zonen und HEOS
wuerrer am 07.07.2020  –  Letzte Antwort am 09.07.2020  –  3 Beiträge
X4700H kein Atmos in Games
izanagi am 20.09.2020  –  Letzte Antwort am 08.10.2020  –  11 Beiträge
AVC-X4700H Ton Problem
Basti_W. am 24.09.2020  –  Letzte Antwort am 24.09.2020  –  14 Beiträge
Denon 2020 Line-Up: AVC-X6700H/ -X4700H/ -X3700H/ AVR-X2700H
jebeyer am 24.02.2020  –  Letzte Antwort am 28.10.2020  –  2236 Beiträge
Neuer Denon x4700h Audyssey misst Fronts mit größerem Abstand ein
reAlly am 13.08.2020  –  Letzte Antwort am 13.08.2020  –  5 Beiträge
Problem beim einrichten der Lautsprecher bei Denon x4700h
ronnyempire2 am 16.10.2020  –  Letzte Antwort am 16.10.2020  –  4 Beiträge
Fragen zum Denon AV RX 1200
Bruce1980 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  2 Beiträge
Denon X1100 - Fragen über Fragen
Malefiz69 am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.702 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitglied-C4b4l-
  • Gesamtzahl an Themen1.483.253
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.203.367

Hersteller in diesem Thread Widget schließen