Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Harman Kardon AVR 370

+A -A
Autor
Beitrag
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Feb 2013, 23:49
Habe gestern nachdem ich bereits den AVR 270 und den AVR 170 testen konnte endlich den Harman AVR 370 bekommen. Im Vergleich zu den beiden kleineren Harmännern besitzt dieser Wlan (inkl. Antenne), mehr Leistung sowie diverse Anschlüsse mehr. Das OSD ist beim 370 und beim 270 identisch, beim 170 hingegen sehr einfach und pixelig gestaltet. Dafür kann man beim 170 mit einer Taste sofort Pegel der Kanäle oder Höhen und Bässe einstellen. Bei den Großen muss hierzu erst das AVR Menü aufgerufen werden. Dafür ist der 370 im Klang wesentlich druckvoller und löst etwas feiner auf. Wobei auch der 170 und der 270 hier kaum nachstehen.
Habe alle 3 Receiver im Stereomodus ohne Sub an meinen Nuline 102 getestet, so schnell wie der 370 hat keiner der anderen Receiver die Sicherungen der Nuline gegen Überlast ausgelöst. Muss aber auch sagen, dass der 370 die größte Wärmeentwicklung hat. Nach oben sollte also etwas Platz für die Abluft sein. Bei den beiden andrren war die Hitzeentwicklung kein Thema. Der Klang im Mehrkanalbetrieb ist wie von Harman gewohnt sehr druck-und effektvoll. Gerade beim fernseh gucken überzeugt hier Logic 7. Kenne keinen Surroundmodus anderer Hersteller der hier auch nur annähernd mithalten kann. Hatte mal einen Yamaha RX V 1071, wo mich kein DSP Programm so überzeugen konnte wie das Logic 7.
Der 370 bietet sehr sinnvolle Einstellungen wie zb. Der LFE Trimm, hier kann man das LFE Signal etwas begrenzen, um eventuell Rücksicht auf Nachbarn zu nehmen. Einzig Dolby Volume verwende ich nicht, da der Bass viel zu aufgedickt wird mit dem Modeler und Leveler des Dolby Volume.
Soviel zu meinen ersten Eindrücken.
Gruss
Heiko
NoFate
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2013, 11:17
Die "Harmänner" haben ja zusätliche Lüfter gegen die Überhitzung. Wie laut werden die denn ?

Oder (was ja am schönsten wäre), hört man die gar nicht ?
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Feb 2013, 11:43
Lüfter ist bis jetzt noch nicht gelaufen oder ich hab ihn nicht gehört. Dafür ergeben sich andere Probleme : das erste Gerät fing nach dem Einschalten an zu brummen und auch die Ersatzlieferung produzierte nach dem Einschalten ein hochfrequentes Fiepen. Beide Geräusche kommen wohl vom bei dieser Serie vrrbauten digitalen Schaltnetzteil. Das Brummen bzw. Fiepen trat jedoch nur beim AVR 370 auf, nicht jedoch beim 270 und 170.
Werde mir den 370 nochmal bestellen in der Hoffnung dass dann das 3. Gerät funktioniert.
Wir werden sehen....
NoFate
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2013, 11:50
Vielen Dank für die Rückmeldung

Einen AVR 270 möchte sich evtl. ein Arbeitskollege von mir kaufen. Der machte sich Sorgen wegen dem Lüfter...
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Feb 2013, 00:32
habe heute auch den 370 erhalten. ebenfalls ertönt bei mir ein geräusch bei einschalten. ich würde es als helles summen bezeichnen. im standby modus ist es abgeschwächt zu hören. schon deine dritte lieferung erhalten bzw. hast du dich mal erkundigt, ob das so normal ist?

grüße
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Feb 2013, 00:58
Hallo, habe heute nach zwei 370ern nochmal einen AVR 270 bekommen und auch bei diesem fängt das Schaltnetzteil nach Einschalten der Endstufen zu brummen an. Habe daraufhin bei Escoor angerufen und die Defekte geschildert. Da bei Escoor jedoch noch keine Geräte der neuen Serie zur Reparatur eingegangen sind, liegen hierzu noch keine Erfahrungen vor. Habe mal während des Gespräches das Telefon ans Netzteil gehalten, der Mitarbeiter hat mir bestätigt, dass es sich um das 50 Hertz Brummen des Netzteils handelt.
Am Montag kommt der Harman Chef Deutschland bei Escoor vorbei dann soll das Problem angesprochen werden. Werde dann von Escoor oder dem Harman Chef selbst zurückgerufen. Morgen kommt übrigens die Ersatzlieferung für den Brummer von heute. Ist dann schon das vierte Gerät !
Kann Dir nur empfehlen, dass Gerät zu reklamieren. Ich jedenfalls probiere solange aus, bis ich ein funktionierendes Netzteil bekomme ohne Geräusche. Denn die gibt es, hatte letzten Nobember einen 270 testweise zu Hause, der funktioniert hat.
Klanglich ist die neue Serie absolut top. Brauch dein 370er beim Umschalten von Fernsehprogrammen über Sat Receiver teilweise auch solange, bis ein Bild aufgebaut wird ?
Gruss
Heiko
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Feb 2013, 11:02
oh ne... jetz hab ich drei mal nen 365er gekauft und zwecks "knack-problem" wieder zurückgegeben und mir erhofft, dass mit dem 370er ma alles rund läuft. naja knacken tut zumindest nix, ton ist auch bombastisch, aber des geräusch ist so laut, als würde meine ps3 laufen. komischerweise wars heut für nicht so laut, wie gestern abend. aber "brumm-probleme" waren bei hk in der vergangenheit scheinbar auch schon öfters vertreten.

würd mich freuen, wennst mich auf dem laufenden hältst, was der chef dazu sagt. werds jetz erstma behalten, war mir zu viel umgetausche die letzte zeit...

mein sat-receiver braucht generell weng länger und pixelt teilweise beim umschlaten. konnte keinen unterschied eststellen.

grüße
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Feb 2013, 21:17
Habe heute mein Austausch 270 er bekommen, war beim Anschließen natürlich gespannt ob er pfeift oder brummt. Und siehe da, weder Pfeifen noch Brummen, Netzteil summt nur ganz leise in 1 Meter Abstand bereits nicht mehr hörbar. Also so wie es eigentlich sein soll.
Klanglich kann ich zu dem 370er keinen Unterschied feststellen, der 370er hat im Stereo vielleicht ein paar mehr Reserven. Aber wer hört dauerhaft schon so laut. Und der 270er wird bei Zimmerlautstärke auch nicht so warm wie der 370. Werde mir aber vielleicht doch noch mal einen brummfreien 370er zum direkten Vergleich ordern.
Aber den jetzt stillen 270 gebe ich wahrscheinlich nicht zurück, nach der hin- und herschick Orgie.
Gruss
Heiko
DerBetaTester
Neuling
#9 erstellt: 08. Feb 2013, 03:34
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe vorgestern den AVR 370 erhalten. Was soll ich sagen, meine brummt ebenfalls nach dem Einschalten. Ich habe Ihn bei dem Grossen A online gekauft, da Ihn keiner der Märkte in der Nähe vorrätig hat. Ich habe mich dann gleich beim Verkäufer gemeldet, weil der AVR erstens nach dem Einschalten brummt (ein etwas hochfrequenteres rummen, aber kein Pfeifen oder so) und weil zweitens die Kunststoffscheibe vor dem Display, mittig direkt über den schmalen Bedientasten ein wenig absteht. Das sieht man, wenn man schräg von oben auf die Front des Receivers schaut. Man kann sie zwar einfach wieder randrücken, dann klebt die Scheibe wieder fest, geht aber weil sie etwas auf Spannung ist nach kurzer ZEit wieder ab. Nun bin ich am Überlegen, ob ich den Receiver behalte und damit leben kann, oder ob ich ihn zurückschicke. Ich finde Ihn eigendlich ziemlich gut, da er schon irgendwie alles hat was ich brauche und sogar unter 1000 Euro kostet. Man bietet mir bei A an, dass ich das Gerät zurück senden kann, oder dass ich mich beim Hersteller melden kann und fragen soll, ob das normal ist. Wenn nicht, würden die mir den doch austauschen. So nun war ich gestern abend beim grossen M-Markt und habe mich da mal umgeschaut. Die haben zwar nur den 170er und den 270er da, jedoch haben die ja auch das Schaltnetzteil drin. Die Verkäufer haben zwar dumm geguckt warum da einer so blöd mit den Receivern schmust, aber das war mir egal.
Naja lange Rede, kurzer Sinn: Beide wiesen das selbe Brummen auf!!! Es war sehr gut zu hören, da es dort schon sehr leer kurz vor Feierabend war. Ich werde noch in 'nem anderen Markt schauen und berichten. Ich vermute, dass dies bei der Serie normal ist und man entweder damit abfinden muss, oder sich anderweitig umschauen sollte. Ruhige Geräte sind wohl nur als ausnahmen zu betrachten?! Aber es scheint sie ja vereinzelnt zu geben. Ich muss aber dazu sagen, dass ich das Brummen im Moment nicht extrem laut finde. Stören tut es mich aber schon mal, vor allem weil man jetzt davon weiss und automatisch drauf achtet.


[Beitrag von DerBetaTester am 08. Feb 2013, 03:37 bearbeitet]
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Feb 2013, 10:59
hatte gestern mal bei escoor angerufen, und die bestätigten mir, dass dieses "betriebsgeräsuch" normal sei. was ich auch immer davon halten soll...
als ich den verstärker das erste mal eingeschalten hab, hatte mich das geräusch auch sehr gestört. wird aber von tag zu tag besser. denk is wie n tinnitus
mal sehen was die zukunft bringt... wenns mir zu bunt wird, schick ichs auch zurück. aber kann ja gut sein, dass die geräuschlosen auch irgendwann zu "singen" anfangen.
wegen der frontblende würde ich es aus ästhetischen gründen tauschen lassen.
achja, preislich liegt der avr 370 mit bdt 30 und hkts 16 regulär bei 1.250,- im "hd power" set.


[Beitrag von Framo_Fantastisch am 08. Feb 2013, 11:12 bearbeitet]
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 08. Feb 2013, 11:20
Meine Meinung : gib das Gerät zurück ! Ein AV-Receiver, der einen u.v.P. von 999.-€ hat sollte zumindest verarbeitungstechnisch o.k. sein. Die lose Plastikfront wäre für mich bei einem nagelneuen Artikel ein NOGO. Zum Brumm- bzw. Sirrgeräusch des Schaltnetzteils : natürlich haben diese Netzteile ein Eigengeräusch, dass mit Sicherheit technisch bedingt ist. Ist dieses Geräusch jedoch im Betrieb, egal ob Musik oder Surround hörbar, so ist das für mich zumindest das 2. NOGO. Man konzentriert sich doch dann automatisch auf diese Nebengeräusche, wie kann man da Musik noch genießen ?
Habe ja diese Nebengeräusche auch bei drei Geräten gehabt. Für mich stand von Anfang an fest, dass keines dieser Geräte bleibt.
Den AVR den ich jetzt habe (270) ist absolut brumm- bzw. sirrfrei. Ich muss schon das Ohr direkt an das Gehäuse halten, um das Netzteil zu hören. Also diese gibt es sowohl, hatte ja letztes Jahr schon einen 270er und einen 170er bei mir, da war ein störendes Nebengeräusch überhaupt kein Thema.
Also nochmal : Störgeräusche, egal ob Brummen oder Sirren, ist für mich bei einem Audiogerät absolut nicht zu akzeptieren. Bin da nicht bereit, Kompromisse einzugehen, wenn man den Kaufpreis bedenkt.

Einziges Manko ist, dass ich Dolby Volume nicht nutze, da es auf den Rears Fiepgeräusche produziert (siehe auch andere Treads in diesem Forum). Also wer diese Geräusche auf den Surroundboxen bei Logic 7 hört einfach mal Dolby Volume abschalten.
Grüße
Heiko
Samsunggugger
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Feb 2013, 20:57

Framo_Fantastisch (Beitrag #7) schrieb:
oh ne... jetz hab ich drei mal nen 365er gekauft und zwecks "knack-problem" wieder zurückgegeben und mir erhofft, dass mit dem 370er ma alles rund läuft...
grüße



Manche Menschen bleiben halt HK treu ... auch wenns immer wieder Probleme gibt ...
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Feb 2013, 17:09
nach dem ich über 5 elektromärkte durchstöbert hab, mich von etlichen verkäufern mehr oder weniger gut beraten hab lassen und etliche rezensionen gelesen hab, bin ich wieder bei hk gelandet. klanglich sind sie ja top, mal ganz abgesehen von dem geilen design...
snupi3
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Feb 2013, 17:52
Habe mir auch einen AVR170 zugelegt - funktioniert 1A.
Nur folgendes ist mir aufgefallen: beim Einschalten vom Standby gibt es nach längerem Stillstand ein ganz kurzes 'fiep' aus dem Innern zu hören...kann das jemand auch bei seinem AVR vernehmen ? Könnte dies auf ein defektes Teil hinweisen ?
DerEnttaeuschte
Neuling
#15 erstellt: 10. Feb 2013, 19:37
Hallo zusammen,

ich habe gestern mein Heimkinosystem von OTTO geliefert bekommen. Der Receiver ist ein AVR 370. Nachdem ich alles angeschlossen hatte ist mir ein brummen / summen des Receivers aufgefallen. Das Summen / Brummen ist auch bei normalen Fernsehen zu hören. Besonders auffällig ist das Geräusch beim Sender wechseln. Von meinem AVR255 bin ich das nicht gewohnt, der ist nahezu lautlos (brummlos).
Ist das Summen / Brummen eurer AVR X70 auch so laut?
Hat jemand schon was von H/K zu dem Thema gehört oder eine Rückmeldung bekommen?

Beste Grüße


[Beitrag von DerEnttaeuschte am 10. Feb 2013, 19:38 bearbeitet]
snupi3
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Feb 2013, 11:45
Ich habe eigentlich kein störendes Summen/Brummen (AVR170) - da muss ich schon ganz mit dem Ohr über den Receiver lauschen.

Einzig beim Einschalten vom Standby gibt es nach längerem Stillstand ein ganz kurzes 'fiep' aus dem Innern zu hören...?


[Beitrag von snupi3 am 11. Feb 2013, 11:45 bearbeitet]
wummew
Inventar
#17 erstellt: 11. Feb 2013, 15:43
Ich besitze seit kurzem den AVR370. Ein leises Brummen ist auch bei meinem AVR zu hören, allerdings wirklich nur ganz leise. Er ist nicht lauter als andere Geräte. Ein Fiepen habe ich bisher auch nicht gehört.

Der verbaute Lüfter ist aber leise hörbar. Allerdings nur nach langer Belastung und spontanem Szenenwechsel laut-leise, dann dreht er noch ca. eine Sekunde während des ruhigen Moments nach. Bei "normalem" Einsatz wird der AVR370 zwar sehr warm, aber der Lüfter ist dann noch nicht angesprungen.

Ich habe allerdings ein anderes Problem festgestellt: Ich habe bisher keinen Center verwendet, sondern lasse diesen Kanal mit über die Front-Lautsprecher wiedergeben. Allerdings funktioniert das bei dem AVR370 nicht sobald DTS-HD läuft. In anderen Programmen (z. B. PLIIz) funktioniert dies einwandfrei. Ich habe die autom. Einmessung durchgeführt und auch manuell noch einmal alles kontrolliert. Der Center ist im Menü deaktiviert.

Und manche Übersetzungen im deutschen Menü passen nicht.

Positiv: Das Menü ist (relativ) schnell, WLAN Verbindung problemlos, die OSD-Einblendungen gefallen mir, beleuchete Fernbedienung und für einen 9kg-Hüpfer hat das Ding richtig Power.
snupi3
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Feb 2013, 19:24
@wummew: Gibt es bei deinem AVR beim Einschalten kein kurzes *fiep* (AVR muss einige Minuten ausgeschaltet sein) ?
wummew
Inventar
#19 erstellt: 11. Feb 2013, 20:22
@snupi3:
Ich habe es eben mal ausprobiert: Gerät eingeschaltet (war seit gestern abend aus) und Ohr direkt auf das Blech ;). Ein ganz dumpfes "klack-klack", dann kam sofort das Dauer-Surren. Aber ein "fiep" war auch heute nicht zu hören.
Wenn das Gerät nur kurz ausgeschaltet wird und ich es dann gleich wieder einschalte, gibt es kein "klack", sondern ein kurzes "ssssrrrt", bevor sich das Dauer-Surren wieder bemerkbar macht. Besser kann ich es nicht in Worte fassen.
Aus den Lautsprechern kommt beim Einschalten kein (Stör-)Ton.
snupi3
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Feb 2013, 10:51
@wummew:das ganz kurze *fiep* bzw. "uiiep" kommt bei mir nicht aus den lautsprechern sonder auch aus dem innern des verstärkers - ich nehme mal an das ist das schaltnetzteil...
bin sehr zufrieden mit dem AVR 170.


[Beitrag von snupi3 am 12. Feb 2013, 10:58 bearbeitet]
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Feb 2013, 11:26
also ich höre abgesehen von dem dauer-surren/-summen-brummen aus meinem 370er nichts weiter. scheinbar ist ja davon die ganze 370er serie betroffen. oder gibt es ausnahmen? das ein elektronisches gerät betriebsgeräusche von sich gibt is ja nix neues, wenn ich allein an meine anderen geräte denke... nur würde mich interessieren, ob das wirklich als defekt durchgeht bzw. behoben werden kann.
DerBetaTester
Neuling
#22 erstellt: 12. Feb 2013, 11:56
Habe heute meinen zweiten AVR 370 bekommen. Beide stehen zum Vergleich nebeneinander. Beide sind aus DEC 2012. Der neue hat keine abgelöste Scheibe.

Dafür schaute der Lautstärkeregler ca. einen halben cm aus der Front raus, so dass man den Leuchtring sogar locker aus der Seitenansicht sehen konnte. Naja, ist wohl beim Transport passiert. Kurz ganz leicht reingedrückt und zwar ohne jeglichen Kraftaufwand und dann saß er wieder an dem dafür vorgesehenen Platz. Leider ist er nicht ganz zentral, gerät also leicht gen nord-west aus der Flucht.

So und nun das wichtigste. Das Surren ist zwar weiterhin da, aber weitaus leiser, so dass man vielleicht damit leben könnte. Von der Couch aus momentan nur noch wahrnehmbar, wenn man drauf achtet und keine Musik oder sonstiges an hat. Das ist Stand heute Morgen. ich muss mal heute Abend hören, wenn es mucksmäuschen-still ist. aber den Unterschied zwischen den beiden 370ern hört man jetzt schon. Wäre doch das Brummen bzw. Surren nicht so hochfrequent, wie bei einigen älteren AVRs, dann wäre es auch nicht so auffällig. Ich werde berichten.
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Feb 2013, 18:47
ich wäre bestimmt nicht so schnell drauf gekommen, aber 100 pro sitzt meiner auch nicht da, wo er scheinbar hingehört. der eiert ganz schön und steht einseitig leicht ab... aber fest ist er
Oceanblue
Stammgast
#24 erstellt: 12. Feb 2013, 19:26
Ja aber das kanns doch nicht sein beim derzeitigen Flagschiff von H/K und bei dem Preis.

Selbst bei TFTs, Grafikkarten oder Netzteilen geht sowas wieder zurück, wenn sie sirren, brummen, fiepen oder dergleichen. Da wäre ich bei einem Audio Gerät noch "gnadenloser" und dass es auch ohne solche Geräusche geht, zeigen ja andere. Wie viel Bonus soll man H/K denn noch geben, wenn man schon bei der Bedienung (Display, Menü, etc.) und Ausstattung hier und da ein Auge zudrücken muss?
wummew
Inventar
#25 erstellt: 12. Feb 2013, 21:33
Also ich bin mit meinem AVR370 zufrieden. Dieses ganz leise Surren, daß meiner von sich gibt, stört absolut nicht. Die PS3 ist lauter. Der AVR760, den ich mal hatte, war auch wesentlich lauter und mußte deshalb wieder weg. Und auch der SC2022 war nicht leiser. Auch ansonsten paßt alles, Verarbeitung (z. B. der Volumeregler), Geschwindigkeit des Menüs, alles einwandfrei.

Na gut, perfekt ist er nicht, Logic 7 will wohl auch bei dieser Generation nicht ordentlich funktionieren. Oder ist dieses Lauter-leiser-werden der Kanäle mittlerweile ein Feature?

Gerade entdeckt:
Wenn ich manuell Logic 7 vorgebe (z. B. bei Musik von PS3), dann habe ich oben genanntes Problem. Lasse ich den AVR370 aber "den besten Modus" selber wählen (er wählt Logic 7), dann ist dieses Phänomen nicht vorhanden bzw. sehr viel weniger vorhanden, so daß ich es nicht mehr wahrnehme.

Ist das bei euren Geräten auch so?

Meine Software-Version ist s9267.66.0. Viel dürfte sich hier wohl noch nicht getan haben...
DerBetaTester
Neuling
#26 erstellt: 14. Feb 2013, 03:15
So, ich bin nun dazu gekommen mal beide Receiver (beides AVR 370) auch in absolut stiller Umgebung zu testen. Das Surren des neuesten Receivers ist wirklich wenn überhaupt nur wahrnehmbar, wenn wirklich alles aus ist und nirgendwo Nebengeräusche herrschen. Es ist viel Leiser als beim Ersten. Damit hätte ich auch leben können.

Leider gibt es bei dem leisen Receiver nun aber Probleme mit dem HDMI Handshake. Er verursacht sporadisch beim HDMI Verbindungsversuch Bildfehler, die sich nur wieder geben, wenn man zu einem anderen HDMI Kanal und wieder zurück schaltet. Dann funktioniert es. Habe Beide Receiver auf Werkseinstellung zurückgesetzt, bei beiden mit demselben Film und der PS3 gefühlte tausendmal probiert. Diese Bildfehler hat der erste nie gemacht.

Tja, was soll ich sagen, ich muss nun beide zurücksenden . Was mir bei der Lieferung aufgefallen ist, ist dass beim ersten Paket das durchsichtige Klebeband nicht nur einmal, sondern doppelt geklebt war. An den Seiten war es stellenweise offen. Das zweite Paket war sogar dreifach geklebt und machte auch den Eindruck, als sei es schon mal geöffnet gewesen. Könnt Ihr mal bei Euch schauen?


[Beitrag von DerBetaTester am 14. Feb 2013, 03:16 bearbeitet]
simonlaessig
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Feb 2013, 10:29
Hallo,

hm also ich habe den AVR 370 und höre überhaupt kein surren selbst bei absolut stiller umgebung, ich wusste die ganze zeit garnicht was ihr meint.
Aber ich habe ein anderes Problem mit dem Receiver wenn ich auf Netzwerk drücke und einen DLNA Mediaserver auswähle kann ich nichts abspielen er springt nach 5-20 Sekunden wieder zurück zur Medienserver übersicht. (Bereits LAN und WLAN probiert)
Könnt ihr Problemlos auf dem Mediaserver Navigieren?


Grüße


[Beitrag von simonlaessig am 14. Feb 2013, 10:40 bearbeitet]
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Feb 2013, 12:39
also grad nochma mit escoor telefoniert, scheinbar mit einem anderen mitarbeiter als das letzte mal.

- der lautstärkeregler MUSS bündig zum gehäuse sitzen

- ein avr SOLLTE keine hörbaren betriebsgeräsche von sich geben

also back to expert...
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 15. Feb 2013, 18:44
So, hab heute nochmal einen 370er nach Hause bekommen (mittlerweile der 3. !). Nach dem Auspacken gleich an die Steckdose und eingeschaltet, um zu prüfen, welche Geräusche das Netzteil von sich gibt. Ergebnis : das Betriebsgeräusch des Schaltnetzteils ist genauso leise wie bei dem 270er, den ich auch noch hier stehen hab.
Das Schaltnetzteil gibt nur ein ganz ganz leises Surren von sich, genau wie beim 270er und in ein Meter Entfernung schon nicht mehr zu hören. Kein Vergleich mit den beiden 370ern, die ich vorher hatte (einer gebrummt und einer gesirrt). Also Boxen angeschlossen, Wlan-Verbindung hergestellt und manuell eingerichtet. Bis jetzt ist alles prima, werde diesen jetzt erst mal ausgiebig testen und mich dann entweder für den 370er oder den 270er entscheiden.
Übrigens weder Lautstärkeregler noch Frontblende sitzen bei beiden Geräten schief, Verarbeitung ist bei beiden absolut in Ordnung.
Gegenüber dem 270er scheint der 370er eine etwas empfindlichere Videosektion zu haben, denn beim Umschalten mit meinem SAT-Receiver (Panasonic DMR BST 785) braucht er bei manchen Sendern (meist Kabel 1) etwas länger bis über Hdmi das Bild aufgebaut ist, wenn das Bildformat abweicht (schwarze Balken oben und unten od. an den Seiten).
Dies hat mir auch der Werkstattleiter von Escoor betätigt. Der 370 nutzt hier wohl eine andere Software. Übrigens habe ich in diesem Gespräch auch die sirrenden und brummenden Netzteile angesprochen. Am Montag war der Chef von Harman Deutschland bei Escoor, zum Thema Netzteile konnte natürlich keine Aussage getroffen werden, da die Auslieferung der Geräte ja gerade erst begonnen hat und Escoor noch keine reklamierten Geräte vorliegen.
Für zumindest zwei Geräte hatte ich dem Werkstattleiter jedoch die Seriennummern der Geräte mitgeteilt. Sollten diese Escoor zur Prüfung vorliegen wird er mich umgehend informieren, was nach deren Meinung Ursache für die Geräusche der Netzteile ist.
Werde zu gegebener Zeit berichten.
Also nochmal : funktionierende, geräuschlose AV-Receiver von Harman Kardon gibt es tatsächlich, dauert manchmal wohl nur etwas länger ein solches Gerät zu finden ;-).
M.E. sollten diese Sachen schon bei einer Qualitätskontrolle der Geräte aussortiert werden.
Grüße
Heiko


[Beitrag von HZ_0815 am 15. Feb 2013, 18:48 bearbeitet]
wummew
Inventar
#30 erstellt: 16. Feb 2013, 13:18
@simonlaessig:
Also ich habe einfach mal einen USB-Stick an meine Fritz-Box gesteckt und lasse nun gerade Musik über das Netzwerk per WLAN laufen. Menü usw. ist alles einwandfrei, bei meinem AVR370 gibt es keine Probleme.

Mein Problem:
Mein AVR370 schaltet sich nach einiger Zeit automatisch ab, wenn ich nur eine Audioquelle (z. B. CD-Player) laufen lasse. Sleep Timer ist nicht aktiviert. Es erscheint dann "device sleep" auf dem Display. Der CD-Player läuft aber noch. Welche Einstellung steckt nun dahinter? Irgendwie finde ich dazu nichts... Bei Videoquellen schaltet sich der AVR nicht ab.
Wildwechsel
Neuling
#31 erstellt: 17. Feb 2013, 09:53
Hallo! Harman Kardon's Freunde
leider haben die Händler bei mir vor Ort - echt nix von der neuen Harman K. - Serie vorätig. D.h. Sonderbestellung = Kauf ohne Test! Heißt das, dass die Händler die Probleme kennen? Ich bin seit November 2012 eigentlich am Überlegen den AVR 370 zu kaufen, was mich nun nach diesen Einträgen mehr verunsichert als fasziniert! Bedingt durch Personalmangel in den meißten Läden, nimmt sich kaum ein Verkäufer "Zeit" mich so um eine, bis andertalbe Stunde zu beraten. Abgesehen davon, dass ich es oft nicht mal mit Fachpersonal zu tun bekomme. Ist man bei Händlern im Netz da besser aufgehoben mit der Unterstützung des Forums?
Samsunggugger
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 17. Feb 2013, 12:56

Wildwechsel (Beitrag #31) schrieb:


... leider haben die Händler bei mir vor Ort - echt nix von der neuen Harman K. - Serie vorätig. D.h. Sonderbestellung = Kauf ohne Test! Heißt das, dass die Händler die Probleme kennen? ...


So langsam müsste sich doch rumgesprochen haben wo sich HK Qualitätstechnisch einstufen lässt, oder?

Bei den hohen Rückläufern und technischen Problemen wundert es doch nicht, wie die Fachhändler mit der Materie umgehen.

Mal ehrlich: Würdet ihr das anders machen?
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 18. Feb 2013, 21:48
ab heute bin ich auch stolzer besitzer eines "stummen" 370ers.

wenn jetz noch die deutsche anleitung kommt, bin ich erstmal zufrieden
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 18. Feb 2013, 21:52
glaub die probleme kennen nur die leute von diesem forum.
verkäufer dürften kaum erfahrungsberichte haben und escoor ist wie immer nix bekannt...
generell find ich den 370 überragend, nur wie viele von dem defekt betroffen sind, dürfte nicht bekannt sein.
DerBetaTester
Neuling
#35 erstellt: 18. Feb 2013, 22:20
Wo habt Ihr Eure leisen 370er denn her? Sind die auch aus "December 2012"? Das steht ja hinten drauf.


[Beitrag von DerBetaTester am 18. Feb 2013, 22:20 bearbeitet]
wummew
Inventar
#36 erstellt: 18. Feb 2013, 22:31
Mein AVR370 ist aus Dezember 2012 laut Aufdruck. Bestellt habe ich ihn beim Versandhaus Otto (bekomme ich dort als Profi-Partner günstiger).
simonlaessig
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 19. Feb 2013, 09:57
Mein stummer AVR 370 ist vom Beamershop24 ebenfalls Herstelldatum December 2012


[Beitrag von simonlaessig am 19. Feb 2013, 09:57 bearbeitet]
Framo_Fantastisch
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Feb 2013, 10:26
mein elektromarkt hat insgesamt drei bekommen, zwei davon waren brummer. laut verkäufer alle aus der selben serie.
snupi3
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 20. Feb 2013, 15:42
grad mal mit dem technischen Support (Service Center für HK-Geräte) gesprochen:

das ganz kurze *fiep* bzw. "uiiep" wäre möglicherweise der Anschwingvorgang vom Schaltnetzteil

= normales Betriebsgeräusch
DerBetaTester
Neuling
#40 erstellt: 20. Feb 2013, 17:30
Dass das kurze "fiep" beim Einschalten normal ist, kann ich bestätigen. Das machen alle. Hab jetzt wirklich viele gehört. Das stört auch überhaupt nicht, da es ja absolut leise ist. Da waren ältere analoge Harmänner nerviger, da die einen recht hohen Anlaufstrom hatten, so dass stellen weise beim einschalten sogar ein kurzes Flackern der Zimmerleuchte zu sehen war, (wenn man drauf geachtet hat!) Also geniess deinen sonst ruhigen neuen AVR und halte Ihn unbedingt in Ehren!!!!


[Beitrag von DerBetaTester am 20. Feb 2013, 17:31 bearbeitet]
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 20. Feb 2013, 19:26
Kurzes Update : also beim Anschalten gepfiept hat bei mir von mitlerweile 8 Geräten der x70er Serie nur einer. Von den letzten beiden Geräten (370 und 270) habe ich den 370 wieder zurückgeschickt. Das Problem mit dem langen Bildaufbau beim Fernseh gucken über Sat-Receiver hat mich dann zu sehr genervt.
Hat in etwa so lange gedauert wie das Umschalten auf eine andere Quelle am Gerät bis das Bild da war.
Auch waren mir das Mehr an Leistung und Ausstattung gegenüber dem 270 den Preisunterschied von 150.-€ nicht wert, da ich die meisten Extras eh nicht brauche.
Wlan ist zwar ganz schön, habe aber eine Wlan Adapter Netgear WNCE, der das genauso gut kann. Was mir bei meinem jetzigen 270 aufgefallen ist, dieser zeigt bei Ausschalten des Gerätes ebenfalls "Device Sleep" im Display an.
Das kenne ich nur von den drei 370ern, die ich mal hier hatte, keiner der 270er, die ich hier hatte haben dies beim Ausschalten gezeigt.
Werde also den 270 behalten, wenn der nicht doch noch unverhofft Ärger macht (weiss man bei Harman ja nie). Zusammenfassend kann ich sagen, die kleineren Modelle (170 u. 270) waren von der Geräuschentwicklung des Schaltnetzteils allesamt leiser als die drei 370er, die zu Hause hatte. Ob dies mit der Mehrleistung des 370 zusammenhängt, wer weiss.
Bilanz von mittlerweile acht getesteten Geräten : drei 270er o.k., einer summte; ein 170er o.k.; zwei 370er sirrten bzw. brummten, ein 370er o.k. .
Melde mich sollte es weitere Probleme geben. Viel Spass mit Euren hoffentlich geräuschlosen AV Receivern von Harman.
Gruß
Heiko
DerEnttaeuschte
Neuling
#42 erstellt: 23. Feb 2013, 11:46
Hallo zusammen,

gestern kam der zweite AVR370 von OTTO (den vorherigen hatte ich wegen lauten Brummen reklamiert). Also ausgepackt angeschlossen und siehe da, das Brummen ist bei diesem AVR370 nicht vorhanden. :).
Dann habe ich den Fernseher an den ARC HDMI OUT 2 angeschlossen. Der AVR370 konnte das Audiosignal nur sporadisch wiedergeben. Also 3 Sekunden Ton (der verzerrt ist) dann 3 Sekunden kein Ton. . Also habe ich mal geschaut, was passiert wenn man den Fernseher an den ARC HDMI OUT 1 anschließt (die Entscheidung den Receiver zurückzuschicken war aber schon getroffen). Siehe da, er ARC HDMI OUT 1 funktioniert einwandfrei.
Ich komme mir ziemlich verarscht vor. Bei HK ist der Kunde kein Kunde sondern Tester.Für ein Receiver im "höherpreisigen" Segment kann man meiner Ansicht nach eine Funktionstüchtigkeit erwarten. Eine Qualitätskontrolle scheint es bei HK nicht zu geben. Ich habe mich jetzt entschlossen von HK abstand zu nehmen. Ich werde mir einen vergleichbaren Receiver eines anderen Herstellers bestellen. Selbst wenn ich beim dritten Versuch einen AVR370 erhalten sollte, der funktionstüchtig ist, würde ich mich immer fragen, wie lange das der Fall sein wird.
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 23. Feb 2013, 12:47
@DerEnttaeuschte : du hast vollkommen Recht, was die Qualitätskontrolle betrifft. Hatte diese Woche nochmal einen zweiten AVR 270 zu meinem jetzigen AVR 270 zu Hause, bei dem sich ein Problem mit dem Bildaufbau im Betrieb mit meinem Sat-Receiver ergab. Ebenso die Anzeige "Device Sleeps" beim Ausschalten (siehe auch mein beitrag weiter oben).
Das kannte ich nur vom 370.
Mittlerweile bin ich mir sicher, dass bei diesem 270 Innereien eines 370 verbaut wurden (z.B. Videoplatine und Software), denn von den 5 !!! 270er zeigte nur einer dieses Phänomen.
Dieses Gerät war das "jüngste", was ich zu Hause hatte, nämlich produziert im Sept. 2012. Also wenn meine Vermutung stimmen sollte, hat Harman ein ganz großes Problem mit der Qualitätskontrolle, sofern diese überhaupt existiert.
Also nochmal ein Ersatzgerät (Produktion Oct 2012) geordert, nach Auspacken Geräusch des Schaltnetzteils geprüft - war o.k. .
Gerät angeschlossen und per Sat-Receiver die Programnme durchgezappt - Bildaufbau o.k., keine Verzögerungen.
Dann ein bischen Internetradio (V-Tuner) gehört und wieder zu TV zurückgeschaltet und was sehe ich da : mehrere Streifen auf dem Fernseher, die grisselten. Ich dachte, ich werde verrückt. Hdmi-Kabel geprüft, getauscht und Gerät nochmal vom Netz getrennt, aber keine Besserung.
Ergebnis : Gerät eingepackt und zurückgeschickt. Das war das 9. ! Gerät der x70 Serie, das ich testen konnte. Lediglich drei Geräte haben so funktioniert, wie ich mir das vorstelle, ein 270 und ein 170 aus November 2012 und ein 270er, den ich zur Zeit noch hier stehen habe.
Wenn ich die Geräte im Elektrogeschäft gekauft hätte, ich glaube ich hätte mittlerweile Hausverbot nach dieser Testorgie !
Ich war eigentlich immer Fan von Harman, denn der Klang hat mich früher schon überzeugt und auch tut es auch heute noch.
Wenn ich mir aber die Bilanz der neun Geräte anschaue, was da an Ausschuss dabei war, kann auch der beste Klang nicht über die Qualitätsmängel hinwegtäuschen.
Hoffe mein 270 läuft weiterhin fehlerfrei......
Gruß
Heiko
andre_1222
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 24. Feb 2013, 22:53
Hallo ! Ich habe mein AVR 370( B.J. September 2012 laut aufkleber) mit BDT 30 und HKTS 16 am Samstag bekommen (bei Otto bestellt ) und bin sehr zufrieden ! Kein lautes Brummen oder Surren,Summen nur ganz leises Brummen das ich fast gar nix höre ,halt normales betriebsgeräusch ,wie bei Sat reciever usw Verarbeitung wie Frontklappe,Gehäuse usw auch sehr gut ! Und ganz kurze *fiep* beim Einschalten finde ich auch ok, da mein TV -Samsung(UE55ES7090) macht das gleiche!
MFG Andy.
DerEnttaeuschte
Neuling
#45 erstellt: 24. Feb 2013, 23:17
@andre_1222: Genau das selbe System habe ich auch bestellt. Eben ne sehr gutes Angebot. Bei mir funktionieren beide Receiver leider nicht einwandfrei. Besonders schade war bei dem zweiten Receiver (auch September), dass der ARC HDMI OUT 2 nicht funktionierte. Ich würde bei dem Receiver die Anschlüsse und Ausgänge ganz genau prüfen. Wünsche dir viel spass mit dem System
DerBetaTester
Neuling
#46 erstellt: 24. Feb 2013, 23:48
Na super!
zu dem HDMI-Hand Shake-Problem beim HDMI-1-Ausgang gesellt sich nun das gleiche Problem wie bei wummew.
Habe mir gerade zum AVR 370 ein Connector von Raumfeld dazu geholt, da ich die Streaming-Funktionen vom AVR als absolut Bediener unfreundlich und viel zu unterdimensioniert empfinde. Allgemein lässt sich der AVR ohne das OSD auf dem Fernseher recht schwierig bedienen.
Die App ist echt ein "nice to have", jedoch ein schlechter Scherz gegen einige Apps von anderen AVR-Herstellern. Das schlimmste für mich ist, dass die App nicht Bidirektional zu funktionieren scheint. Viele Befehle kann man nicht schnell hintereinander machen, die Funktion bleibt dann einfach aus. Aber das nur am Rande.

Jetzt zu meinem Problem:
Ich habe den Raumfeld Connector per optischen Kabel an den Digital Input geschaltet und diesen auf den Eingang Media Server gelegt. Funktioniert auch erst mal einwandfrei mit klasse Sound. Aber nach einer Weile schaltet der Receiver einfach, während noch Musik wiedergegeben wird, einfach in den Sleep-Modus ohne dass ich zuvor den Sleep-Timer eingeschaltet hab. Ich schick den Receiver jetzt ersatzlos zurück. Habe erst mal die Nase voll.

Um das jedoch alles zu akzeptieren zu müssen, dafür ist mir das Gerät einfach zu teuer. Ach Ja und was mir noch nicht so richtig gefallen will ist, dass das Gerät weder HDMI-Passthrough im Standby unterstützt, noch einen geringen Stromverbrauch im Sleep-Modus aufweist. Bei Yamaha RX-A3020 sind es ca 3-4 Watt. Bei AVR 370 sind es satte 20 Watt!!! Im Betrieb ist er gut im Stromverbrauch (Idle-Verbrauch ca. 80 Watt). Hier kann HK sicherlich noch viel in der Firmware und in der App nachbessern. Solange das nicht passiert, halte ich erst mal Abstand von der x70 Serie. Hab ja noch meinen AVR 355, hab den jetzt soundtechnisch mal mit dem 370er verglichen und der "WOW-Effekt" bleibt hier leider auch aus. Liegt wahrscheinlich daran, dass auch der 355er schon ein top klingender AVR ist. (Wären die ganzen Verarbeitungs-Fehler und Bugs beim 370er nicht vorhanden, währe es ein echt guter und schicker AVR!)


[Beitrag von DerBetaTester am 25. Feb 2013, 03:18 bearbeitet]
snupi3
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 25. Feb 2013, 13:09
Auch ein AVR 170 geht nach Ausschalten in den "Device Sleep" Mode, welcher nach einiger Zeit auf "Bye" wechselt, bevor der AVR dann komplett abschaltet.
Hält man die Taste für On/Off länger gedrückt, dann geht der AVR direkt aus ("Bye").


[Beitrag von snupi3 am 25. Feb 2013, 13:10 bearbeitet]
andre_1222
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 25. Feb 2013, 17:34
Hast du nur AVR 370(wegen kaputten Anschlüsse) zurück geschickt zum Austausch oder ganze 3 Teile an Otto ?
djay72
Stammgast
#49 erstellt: 25. Feb 2013, 21:46
hi.
habe jetzt echt genug gelesen und werde mir den avr 370 er nicht kaufen... den 365 er wohl dann auch nicht.... ist ja nur schlimmes und viel sch....e zu erlesen...schade H/K!!!

habe die HKTS16...den BDT30...aber einen neuen Avr von H/K...NEIN danke! Beibe bei meinen Avr rx v467 von YAMAHA.

Danke euch für die erlesenen schlechten nachrichten von H/K

lg dirk
HZ_0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 25. Feb 2013, 22:06
@snupi3 : richtig ist, dass alle Receiver bei einmaligen Drücken der Off Taste in den Standby-Modus wechseln, nur der 370 zeigt hier gleichzeitig am Display "Device Sleep" an, das machen der 270 und der 170 nicht.
Zumindest keiner der fünf 270er und auch nicht der eine 170er den ich zu Hause hatte. Auch schalten alle, hält man den Off Schalter für mehr als 3 Sekunden gedrückt, in den Eco-Standby Modus.
Anzeige bei allen Geräten dann : "bye".
Deshalb habe ich mich gewundert, warum einer der 270er ebenfalls "Device Sleep" im Display anzeigte und auch sonst z.B. beim Senderwechsel Probleme beim Bildaufbau (od. Hdmi Handshake) machte. Das gab es nur bei den 370ern, die ich zu Hause hatte.
Grüße
Heiko


[Beitrag von HZ_0815 am 25. Feb 2013, 22:08 bearbeitet]
andre_1222
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 25. Feb 2013, 22:32
Hammer !!! Seit heute gibts deutsche bedienungsanleitung für AVR 370


[Beitrag von andre_1222 am 25. Feb 2013, 22:34 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonaussetzer harman kardon 370
Giugno am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  5 Beiträge
Harman Kardon AVR 370 Internetradio Presets?
duselbruder am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  5 Beiträge
Harman AVR 370 schaltetsich ab
Sekipbey am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  3 Beiträge
Harman Kardon AVR 460
robertaberer am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  4 Beiträge
harman kardon avr 347
r3cKleSS am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  1200 Beiträge
Harman Kardon AVR 160
Tartan76 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  176 Beiträge
Harman/Kardon AVR 11
rgarcia am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  9 Beiträge
harman / kardon AVR 445
DerOsterhase am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  35 Beiträge
Harman Kardon AVR 132
Zebbi am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  3 Beiträge
Harman Kardon avr 142
hogruen am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedTheo85
  • Gesamtzahl an Themen1.420.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.656