Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|

Onkyo Mittelklasse 2013, TX NR 525, TX NR 626, TX NR 727

+A -A
Autor
Beitrag
Ludmilla
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Mrz 2013, 09:06
Im April geht es hiermit los:

http://translate.goo...6-nr727-receivers%2F
Brummbaerschen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mrz 2013, 09:32
wieder ohne Airplay .... schade
tainacher
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mrz 2013, 10:09
Hier Infos auf englisch:

Link

Wie bei den Konkurrenten (nur Denon hat noch nix vorgestellt) bleibt das Design gleich.

Die App soll jetzt auch Streaming von Netzwerkquellen ermöglichen.
Über Gapless Playback steht nix drin. Bin gespannt, ob es untertützt wird, das sollte ein Receiver 2013 m.E. können!
Igelfrau
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:15
Details, Spezifikationen und Bilder zu den jeweiligen Geräten (übersetzt durch Google!):

TX-NR626 AV Receiver

TX-NR727 AV Receiver
andiwug
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:30
die neuen geräte gibts jetzt auf der onkyo hompage. vom design her ein rückschritt wie ich finde.
mk_ultra
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:34

Brummbaerschen (Beitrag #2) schrieb:
wieder ohne Airplay .... schade


Ja, schade. Damit ist Onkyo dieses Jahr aus dem Rennen bei mir.

btw. Wieviele 2013 Onkyo Threads wirds noch geben?


[Beitrag von mk_ultra am 14. Mrz 2013, 12:35 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:36
Ah, waren eben noch nicht dort vertreten...dann nochmal neu mit Verlinkungen auf die .de-Seite der Einfachheit halber:

TX-NR525

TX-NR626

TX-NR727
tainacher
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mrz 2013, 13:21
Okay, Onkyo ändert auch diesmal offensichtlich sein Lineup.

Der 525er ist im Grunde ein Nachfolger des 414. Denn der 515 war ein 7.1 Gerät, der 525 ist aber ein 5.2 Gerät.

Ich bin mal auf die Preise gespannt. Wenn der 626er so viel kostet wie der 616er, dann hat Onkyo keinen einigermaßen günstigen 7.1 Receiver mehr im Programm. Der 616er hatte immerhin ne UVP von 699 EUR damals...

Dafür haben alle jetzt Audyssey MultiEQ an Bord...das ist gut.
>Spider<
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2013, 13:24

Brummbaerschen (Beitrag #2) schrieb:
wieder ohne Airplay .... schade

Ist doch super! Spart kosten für die, die es nicht brauchen, denn DLNA hat er ja.
mk_ultra
Stammgast
#10 erstellt: 14. Mrz 2013, 13:40

_spiderschwein: (Beitrag #9) schrieb:

Brummbaerschen (Beitrag #2) schrieb:
wieder ohne Airplay .... schade

Ist doch super! Spart kosten für die, die es nicht brauchen, denn DLNA hat er ja.


Super. Das ist natürlich ein tolles Totschlagargument.
>Spider<
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2013, 13:45
Warum Totschlagargument? Es nun mal so, dass das fast keiner braucht und auch nicht zwingend notwendig ist, da man sich einen apple tv kaufen kann.
Außerdem kann der Onkyo schon DLNA
6891HB
Stammgast
#12 erstellt: 14. Mrz 2013, 13:57
Was sind denn die Vorteile zu den 2012er Modellen?

Ist das Audyssey besser in günstigeren Modellen?
Igelfrau
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:01
Findest du alles in den technischen Daten auf der Onkyo Seite!
6891HB
Stammgast
#14 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:17
Audyssey
515: 2EQ
525: multiEQ (besser)

Dann haben die 2013er Bluetooth zum Audio Streaming (525 nur per zusätzlichem Adapter)

525 und 626 haben nur 6 statt 8 (wie der 515) HDMI Eingänge. 525 und 626 haben keinen HDMI Front-Eingang mehr.
mrueidelstedt
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:23
Hallo,
die neuen einsteiger AVR sind meiner Meinung nach etwas besser ausgestattet als die 2012 Modelle.
Zum einen kann man auf den 313 und 414 locker verzichten, zum anderen werden die neuen Modelle
wohl etwas günstiger weden müssen, da doch einige Featchers weggefallen sind.

Meiner bescheidenen Meinung finde ich zum Beispiel die Rückkehr zum Phonoeingang hervorragend,
außerdem gefaellt mir generell die WLAN und Bluetooth - Intergration bei den 626, 727 Modellen.

Dafür sind THX, die Equilizer fuer alle Kanaele, die Volume - Beleuchtung und der vordere HDMI - Eingang beim 626 entfallen.

Der 626 sieht jetzt genauso aus wie mein 509er mit nur einem einstaelligem Display.

Der 727 hat auch nur noch das einstaellige Display, keine Volume - Beleuchtung und das THX - Logo fehlt auf der Vorderseite.

Ich würde zu den neuen Modellen ab dem 626 greifen wenn der Preis zwischen UVP 499 - 549€ liegt ist er nach einem 3/4 Jahr
bei 330 - 360€ zu ergattern.

Unbedingt muss die Android - App für Tablets angepasst werden, sonst würde es für mich eh ein anderer Hersteller werden.


Gruß

mrueidelstedt


[Beitrag von mrueidelstedt am 14. Mrz 2013, 14:26 bearbeitet]
mk_ultra
Stammgast
#16 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:33

_spiderschwein: (Beitrag #11) schrieb:
Warum Totschlagargument? Es nun mal so, dass das fast keiner braucht


Woher hast du diese Information?
tainacher
Stammgast
#17 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:56
@mrueidelstedt:

Die UVPen sind in der Tat entscheidend. Wie gesagt, 699 Euro für den 616 war schon happig, aber für den nun kleinsten 7.1 Receiver m.E. für die Verkaufszahlen Onkyo-Selbstmord. Mal abwarten...

Edit:
Der TX-NR525 soll noch in diesem Monat verfügbar sein und 399,- EUR (UVP) kosten. Der TX-NR626 soll ab April erhältlich sein 599,- EUR (UVP) kosten.

Quelle

Die App wird mit Sicherheit überarbeitet, denn sie soll ja bei den neuen Modellen auch Streaming von Netzwekquellen ermöglichen - das konnte die alte App nicht.

Muss sagen, dass alle AVR Apps Mängel haben, auch die von Pio, Denon/Marantz und Yamaha...


[Beitrag von tainacher am 14. Mrz 2013, 15:03 bearbeitet]
>Spider<
Inventar
#18 erstellt: 14. Mrz 2013, 15:09

mk_ultra (Beitrag #16) schrieb:

Woher hast du diese Information?

Das ist ein proprietäres System aus der Nische; DLNA ist ja drin
mrueidelstedt
Stammgast
#19 erstellt: 14. Mrz 2013, 15:10
Hallo,
die Android - App läuft auf meinem Tablet ueberhaupt nicht.

Ich denke die Preise sind etwas zu hoch und nicht gerechtfertigt.
Mal sehen wie diese sich entwickeln.
Ich gehe davon aus das die Preise dann schneller in den Keller gehen werden.

Gruß

mrueidelstedt


[Beitrag von mrueidelstedt am 14. Mrz 2013, 15:12 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#20 erstellt: 14. Mrz 2013, 15:11
Die UVP hält normalerweise die ersten 2 Monate (bis die Early Adopter abgeschöpft wurden), dann beginnt der Preis zu rutschen. Ist auch bei den 2012er Modellen zu sehen.
mrueidelstedt
Stammgast
#21 erstellt: 14. Mrz 2013, 15:15
Hallo,
jupp das kann so durchaus sein, die Preisnachlässe müssen dann aber groesser ausfallen.

Gruß

mrueidelstedt
tainacher
Stammgast
#22 erstellt: 14. Mrz 2013, 15:28
Der 525 liegt bei der UVP (399,00 EUR) genau zwischen dem alten 313 (349,00 EUR) und dem 414 (449,00 EUR).

Scheint so, als habe Onkyo sein Programm tatsächlich verschlankt... Nur ein 5.1 Receiver...

AreaDVD hat auch noch ne Übersicht rausgehauen:

Link
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Mrz 2013, 16:38
Die größte Neuerung ist wohl dass sie 4K material durchschleifen können. Damit werden wohl die meisten Hersteller 2013 kommen.
Kalle_1980
Inventar
#24 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:06
4K konnte schon mein alter 609er durchschleifen, das ist nix neues.
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:20
??? Die HDMI Standarts wurden doch jetzt erst Festgelegt ? Was Du meinst ist das Hochskalieren von Full HD auf 4K , aber nicht das Durchschleifen von nativen 4K Material.
Kalle_1980
Inventar
#26 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:24
Ja gut, so genau weiß ich es nicht mehr, da ich mich nur noch auf Stereo konzentriere. Aber wäre das nicht sinnlos wenn der auf 4k hochskalieren kann, aber 4k-Material nicht durchreicht ? Der Chip kann ja mit 4k umgehen. Im Moment ist das 4k Zeug sowiso noch völlig sinnlos im Hausgebrauch glaub ich.
>Spider<
Inventar
#27 erstellt: 14. Mrz 2013, 18:56

Heinz,2,3 (Beitrag #25) schrieb:
??? Die HDMI Standarts wurden doch jetzt erst Festgelegt ? .

Die letzte Spezifikation ist aus dem Jahr 2010 und dort ist auch 4k enthalten.
Die Frage ist nur, ob das seit den 09 implementiert wurde.
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 14. Mrz 2013, 18:59
4k hochscalieren ist solange sinnvoll , wie es noch keine Abspieler aber schon Bildschirme giebt. Es steckt halt noch in den kinderschuhen
babydoll32
Inventar
#29 erstellt: 14. Mrz 2013, 21:35
Wow der Pioneer 923 kostet 399 EUR und der Onkyo 626 stolze 599 EUR? Das wird nix... 4K... wofür denn (Biemer eventuell?)
tainacher
Stammgast
#30 erstellt: 15. Mrz 2013, 09:17
Ne, Listenpreis des Pio 923 sind 499,00 Euro. Der Pio 828 kostet Liste 399,00.
Ist aber eben auch ein 7.1 AVR...und damit in der Tat 200 Euro billiger als der günstigste Onkyo lt. Liste.

Lustig: Wenn Onkyo die Benennung auch in dre höheren Klasse beibehläkt, dann gibts dieses Jahr nen 828er von Onkyo UND Pioneer.
Kuckucks
Inventar
#31 erstellt: 17. Mrz 2013, 17:45
Hey gibt es hier denn signifikante unterechiede von 616 zu 626 ??

Ich möchte von meinem pio zu Onkyo wechseln einen 818 aber falls ein Nachfolger kommt und Mehrwert bietet soll er es sein
mrueidelstedt
Stammgast
#32 erstellt: 17. Mrz 2013, 17:57
Hallo,
hier kannst du dir die Infoblaetter laden.

http://www.de.onkyo.com/de/a-v-receiver-305.html

Gruß

mrueidelstedt
keramikfuzzi
Inventar
#33 erstellt: 19. Mrz 2013, 21:28
Eigentlich ist der ältere 616 jetzt ein 727 ohne Wlan und der 626 eine abgesteckte Version des 616 mit Wlan , er büßt gegenüber seinem Vorgänger ein ganzes Kilo ein , was sicherlich einem verkleinerten Netzteil geschuldet ist. Die hohen Kupferpreise machen sich jetzt auch bei Onkyo bemerkbar, die bis jetzt immer noch angenehm schwer waren. ( ein 616 wiegt mehr, als ein Denon 3313 )

Die Einbuße des THX Zertifikats mögen viele verschmerzen, allerdings ist dieses ein weiterer Hinweis auf Downsizing unter vergleichbaren Modellbezeichnungen. Das THX Zertifikat sagt nicht viel über Klangqualität aus aber es ist ein Hinweis auf leistungsfähige Endstufen.

Ich kaufe gerne AVRs mit diesem Zertifikat und habe bis jetzt immer gute Erfahrungen damit gemacht.

Mein Fazit wäre : Jetzt noch schnell die letzten 616er kaufen, gibt's fast überall für unter 400 Euro.


Gruß von Martin


[Beitrag von keramikfuzzi am 19. Mrz 2013, 21:31 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#34 erstellt: 19. Mrz 2013, 21:41
THX sagt für mich nicht aus, dass man ordentlich Leistung hat. Hier der THX-zertifizierte TX-NR609, nach ner Stunde Musik:





Ich hatte immer Angst der brennt mir ab. Achso, die Lautsprecher waren in Ordnung.


[Beitrag von Kalle_1980 am 19. Mrz 2013, 21:42 bearbeitet]
keramikfuzzi
Inventar
#35 erstellt: 19. Mrz 2013, 21:55
Jau, das Hitzeproblem !

Scheint aber trotzdem die Videosektion zu sein........

......keine Panik, das fackelt nicht so schnell ab........Röhren werden noch viel wärmer und verbrauchen auch noch mehr Strom.




Gruß von Martin
Sekur
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Mrz 2013, 22:05

Kalle_1980 (Beitrag #26) schrieb:
Ja gut, so genau weiß ich es nicht mehr, da ich mich nur noch auf Stereo konzentriere. Aber wäre das nicht sinnlos wenn der auf 4k hochskalieren kann, aber 4k-Material nicht durchreicht ? Der Chip kann ja mit 4k umgehen. Im Moment ist das 4k Zeug sowiso noch völlig sinnlos im Hausgebrauch glaub ich.


Dachte ich auch lange, habe deswegen auch mal bei Face Book bei Onkyo gepostet .. ist noch nicht zuende ...

Sekur Sersen
Mhh, neue Modell Reihe 525, 626 und 727 habe alle 4K Passthrough.
Wieso hatten das die Vorgangermodelle nicht? 4k upscaling konnten die doch schon, also sollte 4K Passthrough doch technisch möglich sein. Kommt da ein Firmware update für, oder will man die Kunden für jedes bisschen Fortschritt schröpfen und zum neukauf animieren?
So macht man keine Kundenbindung, denn dann springe die auf den günstigens und technisch aktuellsten Receiver, egal welcher Hersteller, wenn eine Kunden-/Produktpflege nicht erfolgt. Und ich für meinen Teil kaufe nicht jedes Jahr neu, so viel technischen Fortschritt gibts nicht, das man nicht noch ein oder zwei Jahre wartet kann.
just my 2 cents
Gefällt mir · · 15. März um 21:53

Onkyo Europe (DE) Sehr geehrter Herr Sersen, betrachten Sie es doch mal von der anderen Seite: Passtrhrough macht doch nur Sinn, wenn Sie sich auch einen solchen 4K-Player kaufen und entsprechende Medien verfügbar sind. Den müssen Sie aber nicht kaufen, weil der normale BD-Player für Upscaling ausreichend ist.
Gestern um 07:55 · Gefällt mir
Sekur Sersen Danke für den Hinweis, aber heist das nicht dass das Feature 4k Passthrough dann völlig unnötig ist?
vor 22 Stunden · Gefällt mir
Kalle_1980
Inventar
#37 erstellt: 19. Mrz 2013, 22:06
Das sind Lötstellen von Endstufentransistoren die da über 90°C haben. Das HDMI Board ist hinten. Der AVR stand auch frei, also nichts drauf gestapelt oder im Rack.

Sekur, wieder ein neues Feature was man nicht braucht.


[Beitrag von Kalle_1980 am 19. Mrz 2013, 22:15 bearbeitet]
Sekur
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Mrz 2013, 23:36

Kalle_1980 (Beitrag #37) schrieb:
Das sind Lötstellen von Endstufentransistoren die da über 90°C haben. Das HDMI Board ist hinten. Der AVR stand auch frei, also nichts drauf gestapelt oder im Rack.
:D


Endstufe, für mich schaut das ehr nach Vorverstarker aus, die Leistungstransistoren der Endstufe sitzen doch auf den Kühlkörpern, die erstaunlich kühl sind, oder irre ich mich da?

Ist denn der verbauter Ventilator wenigstens angesprungen?

Ach ja ein Onkyo Techniker sagt wahrscheinlich: "Das ist nur so heiß, weil keine Gehäuseabdeckung drauf war. Das hat den vorgesehen Luftstrom verhindert der die Bauteils sonst gekühlt hätte"


[Beitrag von Sekur am 19. Mrz 2013, 23:40 bearbeitet]
Sekur
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 19. Mrz 2013, 23:56
So gerade nochmal in die Scematics reingeschaut ist die U0060 Platine "Amp. (Input Stage) Section"

Aber ich sehr gerade das das hier völlig Offtopic ist, geht hier ja um die 525, 626 und 727 nicht um den 609 und Hitzprobleme

Daher Back to topic ....


[Beitrag von Sekur am 19. Mrz 2013, 23:57 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#40 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:27
Jo Vorstufe hast wohl recht, nur komisch das da soviel Hitze produziert wird, hört man leise wirds wieder kalt. Der Deckel war im Betrieb drauf, und wurde nur zum schnellen Fotos machen entfernt. Beim 616 ist das mit der Hitze nicht besser, vielleicht ist der 626 ja mal "cooler".
MaGiXeN
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:22
Ich hab mir die Modelle mal alle angeschaut inklusive Specs und muss gestehen, reisst mich nicht sonderlich vom Hocker.

Kurzes Offtopic zum Hitzeprob des 609er, meiner wird nicht ansatzweise so heiß wie hier einige beschreiben und meiner steht unterm TV Tisch, und bekommt im Grunde nur von oben Luft.

Besitze den 609er, und bis auf 2-3 Features beim 616er bzw. 717 die vielleicht ganz nützlich sind habe ich dort schon keinen Mehrwert gesehen, gleiches Spiel setzt jetzt erneut fort. Bei den 2013er Modellen.

Wieder nur ein einzeiliges Display, und weiteres Features was ich nie verstehen werde ist
MHL HDMI, bereits bei den 2012er Modellen

MHL = MicroUSB auf HDMI

Mein Handy besitzt auch einen MHL Anschluss und funktioniert hervorragend am Onkyo 609 ohne sogenanntes MHL Feature. Das einzige was MHL ausmacht ist direktes Laden über den Anschluss, brauch ich nicht da ich ein Kabel besitze was das Signal splittet in HDMI - MicroUSB und CEC funktioniert auch über normales HDMI.

Dann die 4K-Passthrough-Funktion, mal ganz ehrlich wenn ich nen Film schaue, ist der Receiver an!

Die Videostreaming Funktion ist auch nicht unbedingt nötig, beherrscht bereits mein TV, der dann den Ton weiter an den AV Receiver überträgt. Das wird sicherlich bei vielen ebenfalls der Fall sein.

Bluetooth? Sheldon hätte jetzt gesagt:,,Everything is better with Bluetooth!" Ich sehe das so, fast jeder hat ein Smartphone, dafür gibt es die APP... reicht doch fürs Musikstreaming. Vorallem da die Receiver DLNA unterstützen. Eventuell kann man die Musik auhc hier an den TV Streamen.

Was vielleicht noch ganz gut ist, ist das integrierte WLAN! Bei wem der Router nicht nur 2 Meter entfernt ist, sicherlich ein Seegen.

Das ist lediglich meine persönliche Meinung!


[Beitrag von MaGiXeN am 21. Mrz 2013, 15:27 bearbeitet]
YamahaDude
Stammgast
#42 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:44
Weiß man eigentlich schon, ob die Front von 626 & 727 wieder aus Kunststoff sind?
Habe bisher nichts dazu gefunden.
mrueidelstedt
Stammgast
#43 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:52
Hallo,
natürlich sind die bei diesem Preis wieder aus Kunststoff.

Gruß

mrueidelstedt


[Beitrag von mrueidelstedt am 21. Mrz 2013, 15:54 bearbeitet]
YamahaDude
Stammgast
#44 erstellt: 21. Mrz 2013, 16:32
Naja, so "natürlich" ist das nicht.
Mein Onkyo TX-SR606 hat ja z.B. auch noch eine Metallfront und sogar Regler.
Und Yamaha bietet ab der RX-V77X-Serie die Geräte auch mit Metallfront an.

Leider ist ja in den letzten Jahren der Trend zur Kunststofffront immer mehr zu beobachten.

Und ganz ehrlich, wenn wir die UVP heranziehen, sind das keine günstigen Geräte, bei denen es dann nur zu einer Plastikfront reichen würde.

Gruß
mrueidelstedt
Stammgast
#45 erstellt: 21. Mrz 2013, 16:51
Hallo,
Die Zeiten sind eben vorbei als ALU noch billig war, die Resorcen der Erde sind eben nicht unerschöpflich!
Was ich damit meinte ist, dass es eben sehr,sehr unwarscheinlich ist wenn die Geräte einmal abgespekt
werden bleibt es eben so und wird leider nicht wieder hochwertiger.

Gruß

mrueidelstedt
Kalle_1980
Inventar
#46 erstellt: 21. Mrz 2013, 17:28
Ich denk mal ab dem 8xx wirds ne Alufront geben, wie bei den Vorgängern. Bis zu den XX8 Modellen gabs bei allen Alufronten, selbst beim lumpigsten kleinsten AVR, wie meinen 10 Jahre alten TX-SR500 der hier noch rumgammelt.
tuep
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 21. Mrz 2013, 17:51
Was bedeutet denn folgender Punkt in dem Datenblatt?


Für HDTV geeignete (bis 720p/1080i)
Komponentenvideo-Umschaltmöglichkeit (2 Eingänge,
1 Ausgang)


Können die Receiver kein 1080p?
jd68
Inventar
#48 erstellt: 21. Mrz 2013, 19:13
Hallo tuep,

1080p geht selbstverständlich über HDMI.

Der Komponentenausgang liefert spezifikationsgemäß "nur" 1080i.

Ciao,
Jens


[Beitrag von jd68 am 21. Mrz 2013, 19:13 bearbeitet]
tuep
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 21. Mrz 2013, 19:26
Ah vielen Dank.
Chillerchilene
Inventar
#50 erstellt: 22. Mrz 2013, 11:37
Und wieder an der Einmessung gespart.

Auch wenn ein Schritt von 2EQ auf MultEQ gemacht ist, bietet die Konkurrenz im gleichen Preissegment immer noch mehr.
tainacher
Stammgast
#51 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:40
Immerhin eine Verbesserung zum Vorjahr, was die Einmessung angeht, ich find das einen der wenigen Vorteile der neuen Modelle.

Ob die gesamte Konkurrenz tatsächlich hinsichtlich Einmessung mehr bietet wissen wir erst, wenn Denon seine Europa Modelle vorstellt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX NR 626?
torak11 am 01.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  6 Beiträge
ONKYO 2013 - TX-NR.
Ludmilla am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  2 Beiträge
tx nr 727
steven1710 am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  3 Beiträge
Tx Nr 626
JackCarver am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR 626 - WLAN
Linusmonster am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  24 Beiträge
Onkyo TX nr 626 fragen
Hinackb72 am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  11 Beiträge
onkyo tx-nr 626 tonprobleme
oeko2002 am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  6 Beiträge
Onkyo Tx-NR 626 Stamtisch
/herbie/, am 10.01.2018  –  Letzte Antwort am 11.01.2018  –  2 Beiträge
Onkyo Mittelklasse 2012, TX NR 717, TX NR 818
Dynamo67 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2021  –  6710 Beiträge
TX-NR 626 Netzwerk Probleme
#TheJackal# am 30.12.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2019  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.583 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedFlo0210
  • Gesamtzahl an Themen1.517.104
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.856.217