Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Onkyo TX-RZ730, TX-RZ830 - Obere Mittelklasse Modelle 2018

+A -A
Autor
Beitrag
Igelfrau
Inventar
#1 erstellt: 17. Mai 2018, 19:06
Onkyo hat am 15.05.2018 zwei neue 9.2 AVR-Modelle für das Produktjahr 2018 vorgestellt:

Onkyo TX-RZ730
Datenblatt des TX-RZ730 (PDF, deutsch)

Vorder- und Rückseiten:
Onkyo TX-RZ730 Onkyo TX-RZ730 Onkyo TX-RZ730



Onkyo TX-RZ830
Datenblatt des TX-RZ830 (PDF, deutsch)

Vorder- und Rückseiten:
Onkyo TX-RZ830 Onkyo TX-RZ830 Onkyo TX-RZ830 Onkyo TX-RZ830

Onkyo TX-RZ830


Hier noch die zugehörige Onkyo Pressemitteilung vom 15.05.2018. Wie so oft wird diese auch auf anderen Webseiten verarbeitet, u.a. hier bei AREADVD.

Beide AVRs sollen bereits ab Ende Mai 2018 in Schwarz und Silber verfügbar sein, wobei der TX-RZ730 mit einer UVP von 899 Euro und der TX-RZ830 mit einer UVP von 1.199 Euro gelistet ist. Erfahrungsgemäß sinken diese Preise in den ersten Monaten nach Erstverfügbarkeit aber bereits...


Ein schnelles Review von mir zu den beiden neuen Onkyo Modellen:

Neu sind bei beiden AVRs die integrierten neun Endstufen, um ein direkt vom Receiver umgesetztes 5.2.4 Lautsprecher-Setup im heimischen Wohnraum umzusetzen. Mit einer zusätzlichen externen Stereo-Endstufe und Nutzung der zwei zusätzlichen (von 11) hierfür geeigneten PRE OUT Anschlüsse (Vorverstärkerausgänge) lässt sich maximal sogar ein 7.2.4 Lautsprecher Setup mit beiden Modellen realisieren! Das gab es bislang in dieser Klasse noch nicht. Beim TX-RZ720 (Modelljahr 2017) war beim 5.2.2 LS-Setup Schluss, PRE OUTs bot er bestenfalls für die Zone 2. Und auch der TX-RZ820 (Modelljahr 2017) konnte aktiv nur ein 7.2.2 LS-Setup befeuern und bot nur einen zusätzlichen PRE OUT mehr als der kleinere Bruder für eine Zone 3. Die 2018er Modelle eignen sich also bestens für die Dolby Atmos- und DTS:X-Fans.

Auch verfügen nun beide AVRs sowohl über Zone 2 als auch Zone 3 Unterstützung, aktiv (also durch die integrierte Endstufe) als auch per PRE OUTs. Bei aktiver Nutzung der Zone 3 reduziert sich dann allerdings die aktive Signalversorgung für die Höhenkanäle auf nur zwei. Somit bleibt in diesem Falle die Möglichkeit zum 5.2.2, soweit man mit einem externen Stereo-Verstärker bei Bedarf aushelfen möchte.

Neu mit diesen beiden Modellen führt Onkyo auch die nächste Stufe seines proprietären Raumeinmess-Systems namens AccuEQ ein. Dieses nennt sich in dieser Entwicklungsversion nun Premium AccuEQ Advanvce und soll neben den bisherigen bekannten Funktionen erstmals über eine Multi-Punkt-Messung verfügen! Somit verlässt Onkyo mit dieser Version also endlich den Pfad der Ein-Punkt-Einmessung, was ich persönlich sehr begrüße und in einer besseren Raumakustik-Kalibierung resultieren sollte. Es dürfte spannend werden, erste Testberichte zu dieser neuen Version mit drei Messpunkten in den kommenden Wochen und Monaten zu lesen. Da ist wohl ein wenig technisches Know-How aus der Zusammenarbeit mit Pioneer und dessen MCACC abgefallen. Zumindest arbeitet sich Onkyo mit seiner eigenen Einmess-Technik langsam wieder an den Stand heran, den sie 2014 mit Ersatz des hervorragenden Audyssey-System durch die hauseigene Entwicklung AccuEQ verlassen haben. Und dafür muss man schon dankbar sein.

Die beiden AVRs unterstützen zwar nicht die HDMI 2.1-Spezifikation - dafür ist sie noch zu neu und muss erst noch in zertifizierte und verfügbare Chips gegossen werden - , sind jedoch mit allen aktuellen 4K-Videoanforderungen an jedem der sechs hinteren HDMI 2.0-Eingänge vollständig kompatibel. Das bedeutet volle Unterstützung von Durchgängen für eine Vielzahl von 4K/60p HDR-Formaten (einschließlich HDR10, HLG und Dolby Vision), zusätzlich zur BT.2020-Farbe, 4:4:4-Farb-Unterabtastung, 24-Bit-Video, und HDCP2.2 Kopierschutz. Der siebte HDMI-Eingang an der Vorderseite ist nicht 4K-kompatibel, kann aber als temporärer Verbindungspunkt für verschiedene HD-Geräte und ältere Spielkonsolen dienen.

Die Bluetooth Version wird in der Version 4.1 (+ LE, Profi l: A2DP v1.2, AVRCP v1.) geliefert. Somit ist also leider kein lizenzpflichtiges aptX bzw. aptX HD integriert. Wobei ich nicht weiß, ob dies die Konkurrenz bietet.

Dem Datenblatt ist eine unabhängige Klangsteuerung (Bässe/Höhen) für alle Kanäle zu entnehmen. Bis zu den 2017er Modellen gab es dies nur für vordere Kanäle links/rechts. Wie Onkyo das im Detail umgesetzt hat, wird man wohl erst in der Praxis bzw. nach Verfügbarkeit der BDAs erfahren können. Dieses Feature ist allerdings ein Novum, da diese Klangsteuerung bisher wirklich nur auf die beiden Front-Stereokanäle bei allen bisherigen Onkyo Modellen begrenzt war.

Ein für viele sicherlich brauchbares Feature ist die Integration von Amazon Music neben den bisher schon eingebauten Musik-Streaming-Diensten wie Spotify, TIDAL und Deezer. Somit dürften dann endlich lobenswerterweise alle wichtigen derartigen Dienste an Bord sein.

Der TX-RZ730 verfügt wohl noch exklusiv über einen frontseitigen 3,5-mm-Eingang für ein Mikrofon. Beim TX-RZ830 findet sich dieses Feature nicht. Aber das sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Dafür wird beim TX-RZ830 explizit aufgeführt, dass das Frontpanel, die Klappe und der Lautstärkeregler aus Aluminum gefertigt sind. Im Umkehrschluss dürfte dies beim keinen günstigeren Bruder nicht der Fall sein. Beide AVRs sind nur mit der schon bekannten einfachen Fernbedienung ausgestattet, die leider die Programmierfähigkeiten der früheren Onkyo Fernbedienungen missen lässt. Dafür ist sie wohl für manchen Benutzer durch ihre Reduzierung auf das Wesentliche sehr übersichtlich.

Soweit mein erstes Feedback nach Durchsicht und Vergleich der Onkyo Quellen. Mehr Erkenntnisse von mir gibt es, wenn die BDAs auch noch von Onkyo zur Verfügung gestellt werden.

Wie gewohnt können die beiden Geräte natürlich in diesem Thread fleißig diskutiert werden. Ich wünsche viel Spaß dabei!



[Beitrag von Igelfrau am 17. Mai 2018, 22:52 bearbeitet]
jebeyer
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mai 2018, 20:16
Mir fällt zumindest beim Vergleich RZ730 vs. RZ720 auf, das der RZ730 nun auch ein "aufgebohrtes" AccuEQ hat. Er korrigiert jetzt lt. Datenblatt auch stehende Wellen. Der RZ720 unterstützte das offenbar noch nicht.


[Beitrag von jebeyer am 17. Mai 2018, 20:31 bearbeitet]
jebeyer
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2018, 21:43

Igelfrau (Beitrag #1) schrieb:
Onkyo hat am 15.05.2018 zwei neue 9.2 AVR-Modelle für das Produktjahr 2018 vorgestellt:

Neu mit diesen beiden Modellen führt Onkyo auch die nächste Stufe seines proprietären Raumeinmess-Systems namens AccuEQ ein. Dieses nennt sich in dieser Entwicklungsversion nun Premium AccuEQ Advanvce und soll neben den bisherigen bekannten Funktionen erstmals über eine Multi-Punkt-Messung verfügen! Somit verlässt Onkyo mit dieser Version also endlich den Pfad der Ein-Punkt-Einmessung, was ich persönlich sehr begrüße und in einer besseren Raumakustik-Kalibierung resultieren sollte. Es dürfte spannend werden, erste Testberichte zu dieser neuen Version mit drei Messpunkten in den kommenden Wochen und Monaten zu lesen. Da ist wohl ein wenig technisches Know-How aus der Zusammenarbeit mit Pioneer und dessen MCACC abgefallen. Zumindest arbeitet sich Onkyo mit seiner eigenen Einmess-Technik langsam wieder an den Stand heran, den sie 2014 mit Ersatz des hervorragenden Audyssey-System durch die hauseigene Entwicklung AccuEQ verlassen haben. Und dafür muss man schon dankbar sein.


Stimme ich voll zu. Finde diese Entwicklung auch sehr positiv und einen Schritt in die richtige Richtung. Fehlt für mich jetzt nur noch ein Äquivalent zu Dynamic EQ und Dyn. Volume- aber das wird bestimmt auch noch


[Beitrag von jebeyer am 18. Mai 2018, 21:48 bearbeitet]
Sneaky
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2018, 13:47
Moin!

Da ich mich schon lange mit der Zusammenstellung der Komponenten fürs kommende Heimkino beschäftige und eigentlich bisher den Denon 4400 oder das Pendant von Marantz (SR 6012) aufm Schirm hatte,kommt mir diese Ankündigung eigentlich sehr entgegen. Und da alles unterstützt wird von HDR10 über DV scheint auch HDMI 2.1 an Bord zu sein!

Preislich äußerst interessant,selbst der Kleine für 900 Euro unterstützt schon mit ner externen Endstufe ein 7.2.4 Setting und Ausstattungstechnisch gesehen sind es für mich auf den ersten Blick auch nur Kleinigkeiten. Die mindere Leistung ist zu verschmerzen bei meiner Raumgröße und auch die "billigere" Front sind mir keine 300 Euro Aufpreis wert. Strassenpreis wird im Oktober sicher noch nen 100er drunter liegen!

Die Puristen und Freaks hier im Forum sehen das wahrscheinlich etwas anders.

Mal sehen was Pioneer bietet,ist aber wohl das selbe in Grün und vielleicht preislich auch.

Denon beginnt ja auch schon mit der x500er Reihe (2500 bisher angekündigt) und Yamaha hat erst in den oberen Geräten 9 Kanal integriert!

Wird auf jeden Fall spannend bis zum Herbst!
jebeyer
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mai 2018, 14:02
HDR10 und DV haben auch die neuen Denon 2018er Modelle mit an Bord. HDMI 2.1. hat bis jetzt meines Wissens kein Hersteller bei seinen 2018 Modellen. Das dürfte frühestens nächstes Jahr der Fall sein.


[Beitrag von jebeyer am 19. Mai 2018, 19:51 bearbeitet]
Sneaky
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mai 2018, 14:08
Ich dachte das wäre das jetzt wegen der DV Unterstützung schon und alles was jetzt in den kommenden Monaten folgt hat HDMI 2.1 on Board.

Also dann erst mit der x600 Generation bei Denon als Beispiel?
jebeyer
Stammgast
#7 erstellt: 19. Mai 2018, 14:10
Kann sein. Werden wir ja nächstes Jahr sehen, was die Hersteller anbieten oder auch noch nicht
mk_stgt
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2018, 15:04
yamaha hat bei der neuen generation der top modelle ebenfalls noch kein hdmi 2.1an bord. da werden wir uns alle noch bis 2019 und der vorstellung der dann nachfolgenden generation gedulden müssen
MD-Krauser
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Mai 2018, 23:06

Sneaky (Beitrag #4) schrieb:
Moin!

Da ich mich schon lange mit der Zusammenstellung der Komponenten fürs kommende Heimkino beschäftige und eigentlich bisher den Denon 4400 oder das Pendant von Marantz (SR 6012) aufm Schirm hatte,kommt mir diese Ankündigung eigentlich sehr entgegen. Und da alles unterstützt wird von HDR10 über DV scheint auch HDMI 2.1 an Bord zu sein!

Mal sehen was Pioneer bietet,ist aber wohl das selbe in Grün und vielleicht preislich auch.

Wird auf jeden Fall spannend bis zum Herbst!


Ja Pioneer finde ich aktuell auch sehr interesant. Sowohl der 503 aus auch der 303 sollen 5.2.4 ohne externen verstärker schaffen. Zudem sollten die direct energy digitalen endstufen dicke ausreichen.
daniel_u
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Mai 2018, 13:37
Im Nachbar Thread steht , das der 503 keine digitalen Endstufen mehr hat.

Der Onkyo 730 dürfte aber welche haben ?
mk_stgt
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2018, 13:55
stellst du die frage überall?
daniel_u
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Mai 2018, 14:09
OmG...
jebeyer
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mai 2018, 12:22
Handbücher sind online.

TX-RZ830 Link
TX-RZ730 Link


[Beitrag von jebeyer am 22. Mai 2018, 17:36 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#14 erstellt: 22. Mai 2018, 14:59
Merci für die Info.


Damit ist nun auch klar, dass bei den beiden AVR Modellen die selbe Fernbedienung wie auch schon aus dem Jahr 2017 bei vielen Onkyo AVRs verwendet zum Einsatz kommt (welche auf den Onkyo Produktseiten zum TX-RZ730 und TX-RZ830 bislang nicht angezeigt wird):

Onkyo Remote RC-911R
Onkyo Remote RC-911R


[Beitrag von Igelfrau am 22. Mai 2018, 15:51 bearbeitet]
hippie80
Stammgast
#15 erstellt: 05. Jun 2018, 09:38
Ein 9 Kanal AVR für vielleicht bald unter 800 Euro, der Vorgänger (720) war letztes Jahr vor Weihnachten bei etwa 750€. Bin lange um den 720er gekreist, der neue aber hat ein paar interessante Features, die die Entscheidung einfacher machen...

Dickes Minus aber wieder für die Fernbedienung, das ist wirklich schade.

Könnte man mit der FB vom 1100er (RC-926) Modell auch alle Funktionen von andere (bzw. in diesem Fall vom 730er) steuern? Die Knöpfe finde ich alle auf der größeren FB wieder.
Igelfrau
Inventar
#16 erstellt: 05. Jun 2018, 16:53
Das sollte problemlos funktionieren bei den original Onkyo Fernbedienungen. Bei Online-Bestellung hast du zur Not ja innerhalb der ersten 2 Wochen zudem ein Rückgaberecht.

Falls dir die Direkttaste für die Zone 3 auf der FB nicht so wichtig ist, empfehle ich aber eher die RC-768M. Diese ist wesentlich günstiger und bietet dennoch mehr Möglichkeiten. Zudem hat sie schon die vier Makrotasten (Actiivities), die drei unterschiedlich programmierbare Befehlskette ermöglichen. Sehr praktisch so etwas und nutze ich bei meiner RC-840M gerne. Leider ist mein FB-Modell wohl leider ausverkauft, aber es gibt ein adäquates Nachfolgemodell RC-884M.
Igelfrau
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2018, 18:00
Firmware Updates vom 05.06.2018:

TX-RZ730 (Version 1020-3000-0030-0010)


TX-RZ830 (Version 1020-3000-0030-0010)


Bitte unbedingt die Hinweise auf den verlinkten Onkyo Seiten beachten!
hippie80
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jun 2018, 08:15
Hallo Igelfrau, vielen Dank für die Alternativen.
AMVX
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Jun 2018, 04:05
Die beiden Geräte sind technisch aber sehr ähnlich. Da wird es der RZ830 (in Europa) wohl schwer haben, gegen den kleineren zu bestehen.
Unbeachtet der Verstärkerleistung finde ich nur DSD mit 11,2 MHz als zusätzliches Feature beim RZ830. Wie üblich ist auch Pure Audio beim kleineren Europa-Modell mit an Board.
Und auch die Leistung ist - zumindest nach IEC - nur unwesentlich höher. Die Dynamische Leistung soll sogar gleich sein. Nach FTC und JEITA ist der Unterschied etwas deutlicher.

Dennoch ist der RZ830 deutlich größer und schwerer. Ob das höhere Gewicht nur durch das größere Gehäuse und das Frontpanel mit Klappe aus Aluminium zustande kommt, wissen wir leider nicht. Ein Blick ins Innere der beiden würde mich hier interessieren.

Wenn nun das AccuEQ Advanced auch gut arbeitet, könnte mir der RZ730 schon gefallen. Leider gibt es keinen Hinweis auf eARC.


[Beitrag von AMVX am 07. Jun 2018, 04:09 bearbeitet]
MD-Krauser
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 21. Jul 2018, 01:24
Habe mir mal einen tx-rz830 gegönnt. Bekommt man aktuell aus Holland für 918 Euro.

Ersetzt einen rz800 bzw einen rz1100 den ich kurzzeitig hatte aber leider eine Beschädigung hatte und in Schwarz nicht mehr lieferbar war. Da der rz830 gerade im Angebot ist habe ich den mal in Schwarz bestellt. Betreibe momentan 5.1.2. Sollte aber morgen die Dali alteco bekommen und dann 5.1.4 mit dem verstärker betreiben.

Kann schon mal sagen dass ich bisher (Gesten bekomme) mit dem Klang zufrieden bin. Typischer onkyo Klang wie beim rz800 und rz1100.

Leistungsreserven scheinen ordentlich vorhanden zu sein. Mein Raum ist leider nur 20qm und meine Dali Boxen nicht sehr leistungshungrig. Aber die pegeleinstellungrn der einzelnen Kanäle und vom Master Volume sind mehr oder weniger identisch wie beim rz1100 . Ob man davon ähnliche Leistung herleiten kann weiss ich nicht. Reicht auf jeden Fall für mein Dali Setup und 20qm Raum locker aus.

Als neues Feature dabei CROSSUPMIXING.

Kann kann also DD mit DTS Neural x upmixen und umgekehrt.
morretti
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Jul 2018, 21:27
Du hast ja beide jetzt testen können,
und klingt denn der "neue tx-rz830" jetzt besser als der schon 2 jahre "alte tx-rz1100er"?
Nach 2 Jahren dürte ja einiges Neues verbaut worden sein...

Ich liebäugel mit den zwei oben genannten und zusätzlich noch mit dem tx-rz3100. Der aber auch schon 2 Jahre auf dem Markt ist.
Dürfte dieses Jahr nicht ein Update des 3100 und 1100 kommen?

Lässt sich der 830 vom 1100 Unterscheiden, Geldmässig sind das ca 200.- bis 300.- Euro Unterschied und 2 Jahre älter.


[Beitrag von morretti am 21. Jul 2018, 23:28 bearbeitet]
puh_102
Stammgast
#22 erstellt: 22. Jul 2018, 16:03
Würde mich auch stark Interresieren.Über jeden Bericht wäre ich dankbar.
Igelfrau
Inventar
#23 erstellt: 01. Aug 2018, 15:43
Firmware Updates vom 01.08.2018:

TX-RZ730 (Version 1030-4000-0030-0010)
  • Verbesserte Sicherheit.
  • Unterstützung für Deezer HiFi.
  • Abhängig von der Firmware-Version wird ein 2-maliges Update benötigt.


TX-RZ830 (Version 1030-4000-0030-0010)
  • Verbesserte Sicherheit.
  • Unterstützung für Deezer HiFi.
  • Abhängig von der Firmware-Version wird ein 2-maliges Update benötigt.


Bitte unbedingt die Hinweise auf den verlinkten Onkyo Seiten beachten!
MD-Krauser
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Aug 2018, 20:50

morretti (Beitrag #21) schrieb:
Du hast ja beide jetzt testen können,
und klingt denn der "neue tx-rz830" jetzt besser als der schon 2 jahre "alte tx-rz1100er"?
Nach 2 Jahren dürte ja einiges Neues verbaut worden sein...

Ich liebäugel mit den zwei oben genannten und zusätzlich noch mit dem tx-rz3100. Der aber auch schon 2 Jahre auf dem Markt ist.
Dürfte dieses Jahr nicht ein Update des 3100 und 1100 kommen?

Lässt sich der 830 vom 1100 Unterscheiden, Geldmässig sind das ca 200.- bis 300.- Euro Unterschied und 2 Jahre älter.


Der 830 klingt zumindest nicht schlechter. Haben beide den typischen Onkyo sound.
Eigentlich unfair den 830 mit dem 1100 zu vergleichen da der 1100 im Uvp fast doppelt so teuer ist.

Dem 830 fehlen die digitalen Endstufen. Der Verbrauch ist jedoch wenn überhaupt nur marginal höher beim 830. mit Messgerät verbrauche ich im Amazon Prime Serien schauen bei 5.1.4 ca. 60-70 Watt. Wärmeentwiclung ist auch ungefähr gleich gefühlt.

Ich weiß nicht wie adiovision und co immer auf 250 bis 300 Watt kommen bei analogen Endstufen....

Was der 830 halt mehr kann ist dass Cross upmixing von DD und DTS Quellen.

Gegen den 820 der nur 5.2.2 kann ist der 830 natürlich klar überlegen. Der 830 kann mit externem Verstärker sogar 7.2.4.

Glaube die Apps und hdr bzw. Dolby Vision Sachen können die alle gleich.

Hinweise auf e-ARC habe ich bisher nicht gefunden beim 830. kommt vielleicht per Update.
Kann ich mit meinem tv aber auch nicht testen.

Normales ARC geht mit philips pos5002 Bugged aber manchmal rum wie bisher bei allen tv und Receiver Kombis bei mir. Daher immer doppelt verdrahten mit tv out über toslink.
Werde daher den 830 behalten und meinen rz800 bei eBay Kleinanzeigen weggeben.
voller75
Stammgast
#25 erstellt: 04. Aug 2018, 12:47
Ich bin ja immer neugierig, wenn Onkyo neue Modelle / Features präsentiert!
Aber jede Neuerung bringt auch eine "Entfeinerung" mit.
OT
Somit verfluche ich schonmal den Tag, an dem mein 818 über die Wupper geht.
BluRay Player BD 809 wurde nun ausgelistet;)
mk_stgt
Inventar
#26 erstellt: 04. Aug 2018, 15:28
dann kommt ja vl. doch was neues zur ifa
Early_Chris
Inventar
#27 erstellt: 08. Aug 2018, 10:45
Schade, wieder keine digital Endstufe bei.
Heißt wohl weiter warten.
morretti
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 10. Aug 2018, 22:34
Also auf der IFA wird definitif ein Update sprich neueres Modell zum TX-RZ3100 und TX-RZ1100 kommen.
Warum bisher nichts ausgespuckt wird, keine Ahnung. Früher hat man doch schon Monate vorher etwas herausbekommen.

Das sagte mir der Onkyo Mitarbeiter und auch ein Onkyo Vertragshändler.

Mal sehen....

Ich jedenfalls, würde den 1100 vor den 830 dann doch beforzugen.
Igelfrau
Inventar
#29 erstellt: 10. Aug 2018, 22:59
Die Oberklasse wird von Onkyo in der Regel immer erst im Herbst vorgestellt (und nur alle zwei Jahre neue Oberklasse Modelle). Somit also vermutlich erst auf der IFA veröffentlicht, aber nicht vorher.
Legat_Damar
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Aug 2018, 11:27
Ich interessiere mich, einer der Wenigen , auch für diese Modellreihe, aber irgendwie gibt es kaum brauchbare Infos oder Einschätzungen dazu. Wirklich viele Bezugsquellen gibt es auch nicht, aber werden ja schon etwas unter UVP verkauft.
Ich hab auch noch keine Tests finden können und frage mich, ob eARC, HDR10+, und andere Spielereien unterstützt werden oder irgendwann durch Firmware Updates geplant sind.
Ebenso wundere ich mich, warum es in den USA ein noch schwächeres Modell (TX-RZ-630) gibt, aber bei uns nicht?
Hab ich irgendetwas verpasst, oder warum findet diese Modellreihe überhaupt keine Beachtung?
hippie80
Stammgast
#31 erstellt: 28. Aug 2018, 10:09
So langsam tut sich da was an den Preisen. Der 730er ist schon fast auf 800 € runter.

@legat damar
Ich glaube dass die Yamaha und Denon AVRs einfach beliebter sind und dementsprechend in der Presse mehr im Focus stehen. Das merkt man auch hier im Unterforum, da ist bei den anderen beiden mehr los.

Hast du bei Onkyo nachgefragt? Bei mir haben sie immer ein Tag später auf meine Fragen geantwortet.
Legat_Damar
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Aug 2018, 10:33
Das mit der Bevorzugung von Denon oder Yamaha hab ich hier auch schon bemerkt.
Oft wird das schlechtere Einmesssystem von Onkyo als Totschlagargument verwendet. Aber irgendwie konnte ich nie eine stichhaltige Argumentation dahinter sehen. Aber hab mich damit auch nie ernsthaft auseinandergesetzt.
Ich hab noch einen älteren NR-609 in Betrieb und war immer sehr zufrieden damit und sehe mit dem RZ-730 ein würdigen Nachfolger. Preislich sehr interessant mit guter Ausstattung.
Sicher kein High-End Gerät, aber das will ich auch gar nicht.

Bei Onkyo hab ich noch nicht probiert nachzufragen, aber eine sehr gute Idee.
Werde mal mein Glück versuchen...
hippie80
Stammgast
#33 erstellt: 28. Aug 2018, 13:24
Mein alter 626 hat das alte und kleine Audessy. Hatte damals auch immer wieder gelesen, dass es nicht richtig funktioniert. Funktioniert hier zumindest ganz gut und probiere jetzt auch gerne die hauseigene Version aus.

Kannst du bescheid geben, wenn du eine antworte bekommst? Würde mich auch interessieren.
Legat_Damar
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 29. Aug 2018, 20:23
hier jetzt die original Antwort vom Kundenservice zu meinen Fragen:

"ob der TX-RZ630 nach DE kommt, kann ich Ihnen leider nicht sagen. Wir haben über zukünftig geplante Geräte sowie Updates - in Bezug auf Ihre zweite Frage - im Vorfeld keine Informationen.
Ich glaube aber nicht, daß der 630 nach DE kommt, da wir hier den 686 haben.
HDR10+ oder eARC ist leider Hardwaretechnisch."

Jetzt weiß ich auch, warum mir die Idee, Onkyo direkt zu kontaktieren, nicht einfallen wollte
Malterno
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 26. Sep 2018, 10:51
Hallo miteinander,

ich liebäugel derzeit damit, meinen fast 20 Jahre alten TX-DS 777 durch ein zeitgemäßes Modell zu ersetzen. Da ich mit dem Gerät sehr zufrieden war, möchte ich gerne bei Onkyo bleiben und damit wird es vermutlich der TX-RZ 730 oder 830 werden.

Nun bin ich in älteren Forumsbeiträgen über ein Überhitzungs-Problem des HDMI-Boards bei Onkyo-Verstärkern gestolpert, das über mehrere Verstärkergenerationen hinweg bestand. Könnt ihr mir sagen, ob dieses Problem die aktuelle Generation immer noch plagt, oder ist das Thema bereits seit Jahren Geschichte?

Danke schonmal und Gruß,
Malte


[Beitrag von Malterno am 26. Sep 2018, 10:56 bearbeitet]
Early_Chris
Inventar
#36 erstellt: 27. Sep 2018, 09:16
Das Thema ist seit einigen Jahren schon durch, keine Sorge
Kurzum, es betrifft den für dich ausgewählten AVR nicht.
Cap77
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 27. Sep 2018, 09:38
Gibt es denn schon Erfahrungen zum neuen AccuEQ?
jebeyer
Stammgast
#38 erstellt: 11. Okt 2018, 20:29
Firmware Updates vom 11.10.2018:

TX-RZ730 (Version 1040-5000-1040-0010)

Fügt Unterstützung für Amazon Music hinzu.
- Der Amazon Music Service setzt voraus, dass Sie über ein Amazon Prime Konto oder ein Amazon Music Unlimited Konto verfügen.
- Die Onkyo Controller App wird für die Erstinstallation von Amazon Music benötigt.
Details zur aktualisierten Funktion finden Sie unter
http://www.onkyo.com/manual/sup/upd/amazon_onk.pdf
Fügt die Einstellung der voreingestellten Lautstärke für Sonos Connect hinzu.
Details zur aktualisierten Funktion finden Sie unter
http://www.onkyo.com/manual/sup/upd/sonosconnect_onk.pdf
Erhöhte Sicherheit.
Abhängig von der Firmware-Version wird ein 2-maliges Update benötigt.
Kleinere Bugfixes und Verbesserungen der Stabilität.


TX-RZ830 (Version 1040-5000-1040-0010)

Fügt Unterstützung für Amazon Music hinzu.
- Der Amazon Music Service setzt voraus, dass Sie über ein Amazon Prime Konto oder ein Amazon Music Unlimited Konto verfügen.
- Die Onkyo Controller App wird für die Erstinstallation von Amazon Music benötigt.
Details zur aktualisierten Funktion finden Sie unter
http://www.onkyo.com/manual/sup/upd/amazon_onk.pdf
Fügt Unterstützung für eARC hinzu. Das HDMI-Kabel muss ein Ethernet-fähiges HDMI-Kabel sein.
Details zur aktualisierten Funktion finden Sie unter
http://www.onkyo.com/manual/sup/upd/earc_onk.pdf
Fügt die Einstellung der voreingestellten Lautstärke für Sonos Connect hinzu.
Details zur aktualisierten Funktion finden Sie unter
http://www.onkyo.com/manual/sup/upd/sonosconnect_onk.pdf
Erhöhte Sicherheit.
Abhängig von der Firmware-Version wird ein 2-maliges Update benötigt.
Kleinere Bugfixes und Verbesserungen der Stabilität.

Bitte Update-Hinweise von Onkyo beachten !


[Beitrag von jebeyer am 11. Okt 2018, 20:42 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#39 erstellt: 12. Okt 2018, 16:39
Sehr schön jebeyer, auch hier nochmal vielen Dank!

Die entsprechend dazu passende Pressemitteilung:

Grund zur Freude für Musikliebhaber: Onkyo integriert Amazon Music in viele Komponenten



Da der TX-RZ830 mit diesem Firmware Update nun auch den eARC spendiert bekommt, ergänzend folgende Onkyo Pressemitteiilung:

Neues Firmware-Update integriert eARC in 9.2-Kanal-AV-Receiver von Onkyo und Integra
dreamer_1
Stammgast
#40 erstellt: 13. Okt 2018, 22:38
Hab gerade gesehen, dass der RZ730 bei Otto für 599€ im Angebot ist.
Ich denke da kann man nix falsch machen, oder? Leider gibts kaum Reviews/Tests zu dem Receiver..


[Beitrag von dreamer_1 am 13. Okt 2018, 22:40 bearbeitet]
Bexman
Stammgast
#41 erstellt: 15. Okt 2018, 15:06
Der RZ730 bekommt kein eARC? Hat jemand schon eine verbindliche Antwort von seiner Glaskugel bekommen können?
Igelfrau
Inventar
#42 erstellt: 16. Okt 2018, 17:39
Verbindlich gibt es nichts, aber da Onkyo keine Angaben dazu macht, ist wohl auch nichts zu erwarten für den TX-RZ730.
barnd69
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 17. Okt 2018, 12:44
Moin,
ja, bei OTTO gibt es den RZ730 gerade für 599,-€. Ich hatte noch einen 5% Gutschein und konnte ihn so für 569,-€ bestellen...da konnte ich nicht widerstehen. Weiß Otto nicht, was sie da verkaufen? Kommt mir halt seeehr günstig vor....
Gruß
hippie80
Stammgast
#44 erstellt: 17. Okt 2018, 12:50
Hat mich auch gewundert, aber bei dem Preis habe ich die Garantieverlängerung gleich mitbestellt. Bin gespannt ob das Gerät auch wirklich in zwei Wochen geliefert wird.
dreamer_1
Stammgast
#45 erstellt: 17. Okt 2018, 19:58
Hab mir auch einen bestellt. Hab bis jetzt gute Erfahrungen mit Onkyo gemacht und der Preis ist einfach zu gut!
Rudi66/...
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 17. Okt 2018, 20:32
Hallo, kann mir jemand sagen welcher Reciver ich nehmen soll , Habe das Ultima 40 5.1.2 Set. hatte es zusammen mit den Receiver, TX-NR686 bestellt, nur der kam in der falschen Farbe, so das ich ihn Gut geschrieben bekommen hatte, nun sehe ich den Onkyo TX-RZ730 . Ich kenne mich nicht so in der Sache aus, aber vielleicht kann mir jemand sagen welchen ich nehmen sollte und was an den dann besser ist .Weiß nun nämlich nicht ob ich den 686 oder den 730 nehmen soll.
Ich Danke schon mal in voraus
hippie80
Stammgast
#47 erstellt: 18. Okt 2018, 08:10
Hallo Rudi,

Spontan fallen mir vier Punkte ein:
- Einmesssystem wurde weiterentwickelt
- 9 Kanal vs. 7 Kanal
- 11.2 Vorverstärkerausgänge.
- Zone 3

Vielleicht gibt es noch weitere Unterschiede im Funktionsumfang, schau mal auf der Onkyo HP jeweils die Auflistung durch.
Rudi66/...
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 18. Okt 2018, 08:31
Hallo hippie ,
Danke erstmal, ist alles nicht so einfach wenn man noch nie solch eine Anlage hatte . bei Otto haben sie ihn für 599, jedoch ändert sich die Lieferzeit nicht , steht auf 3 Wochen ... will auch nicht Monate warten , da sie den selben auch für über 700 anbieten denke ich das war ein fehlen von Otto ...grübel also weiter, denn es sind immerhin 220 euro unterschied .
hippie80
Stammgast
#49 erstellt: 18. Okt 2018, 16:22
Klar ist schon ein Unterschied, ich habe den 686 aber nicht unter 480 € gefunden.

Der 730er kann sich schon allein durch das neue Messsytem lohnen, kann aber auch nur reines Marketing sein.
Rudi66/...
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 18. Okt 2018, 17:52
Habe den 686 gestern bei Amazon bestell, Da ich mir nun aber aus Münster den 730 geholt habe verweiger ich die Annahme der 686 kam 483 € und den 730 habe ich für 699 bekommen ... Das neue Messsystem ist besser den die meter angeben stimmen , im Gegensatz zum 686 der hatte 3m unterschied gehabt bei seiner Messung . Ich denke ich habe das richtige gemacht. Hoffe nur das ich alles richtig hin bekomme, Da ich einen Samsung Fernseher habe mit der Box dabei und noch einen Kabellosen Beamer der auch noch eine Box hat, dann kommt noch Sky und Unitimedia Box DVD ... nun ja mal schauen. Habe zwar erst ein 5.1.2 System , kann aber bei bedarf mehr draus machen.
-AlexP-
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 05. Nov 2018, 15:11
Hallo zusammen!

Ich habe mir vor kurzem den AV Receiver von ONKOY, TX RZ830 zugelegt und bin noch etwas unbeholfen.

An den Receiver habe ich ein Dolby Atmos Sound System, 5.1.4 angeschlossen.
In den Wiedergabe- Einstellungen kann ich jedoch den Modus - "Dolby Atmos" nicht finden. Kann mir diesbezüglich bitte jemand sagen wie das funktioniert?

Kann diese Einstellung vl nur ausgewählt werden, wenn ein solches Eingangssignal hereinkommt??
Wenn ja, wieso kann ich diese dann nicht finden, bzw. einstellen, wenn ich z.B. aus YouTube einen Dolby Atmos Trailer abspiele?

Würde mich freun, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-RZ710, TX-RZ810 - Obere Mittelklasse Modelle 2016
Igelfrau am 29.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2019  –  102 Beiträge
Onkyo TX-RZ720, TX-RZ820 - Obere Mittelklasse Modelle 2017
kotalla am 11.05.2017  –  Letzte Antwort am 24.04.2019  –  86 Beiträge
Onkyo TX-RZ740, TX-RZ840 - Obere Mittelklasse Modelle 2019
kotalla am 02.05.2019  –  Letzte Antwort am 22.08.2019  –  73 Beiträge
Onkyo TX-Rz830 Einstellungen
Jurih am 21.12.2018  –  Letzte Antwort am 23.12.2018  –  7 Beiträge
Onkyo TX-Rz730 v. 740
mephisto1111 am 28.06.2019  –  Letzte Antwort am 03.07.2019  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR646, TX-NR747 - Mittelklasse Modelle 2015
Schnoesel am 12.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2018  –  588 Beiträge
Onkyo TX-NR555, TX-NR656 - Mittelklasse Modelle 2016
Early_Chris am 14.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2019  –  389 Beiträge
Onkyo TX-RZ730: in 3 Zonen Deezer spielen?
sr4003 am 06.02.2019  –  Letzte Antwort am 07.02.2019  –  3 Beiträge
Onkyo TX-NR686- Modell 2018
jebeyer am 06.03.2018  –  Letzte Antwort am 05.10.2019  –  145 Beiträge
AV Receiver ONKYO TX RZ830 Lautstärkenregelung
-AlexP- am 02.11.2018  –  Letzte Antwort am 05.11.2018  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedThomas_Q.
  • Gesamtzahl an Themen1.452.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.280