Yamaha RX-V3900 Boxen knacksen - Hat denn nun jemand eine Lösung dafür

+A -A
Autor
Beitrag
SinSari
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Nov 2009, 14:48
Hallo Zusammen,

hatte mich im Januar 2009 mit einem Pio LX-5090, einem Yamaha RX-V863 und KEF KHT 2005.3 eingedeckt. Lief alles wunderbar und war vollends zufrieden.

Letzte Woche hatte ich gesehen, dass der Hifi-Händler meines Vertrauens den RX-V 1900 und den RX-V 3900 günstig angeboten hatten. Also bin ich hin und nach kurzem überlegen, habe ich mich dann für den 3900er entschieden. Denn 863 inzwischen bei ebay eingestellt. Alles in allem lief alles glatt.
Gestern habe ich dann den 3900er eingebaut und alles genauso verkabelt wie beim 863er. YPAO durchlaufen lassen und er zeigt mir an, dass die Frontboxen wohl mit der falschen Polarität angeschlossen worden sind (Fehlermeldung: W1:Phase).
Ich die Phasen getauscht...Fehler immer noch vorhanden...das ging so ne ganze Weile, bis ich in der BDA gelesen habe, dass das bei manchen Boxen der Fall sein kann. Naja, kann ich zwar nicht nachvollziehen, habe das aber erst mal hingenommen.

Danach habe ich meine Harmony One umprogrammiert, und alles lief wunderbar, bis auf das Knacksen in den Boxen, wenn ich im Pio die Programme beim analogen Fernsehen umschalten...bei jedem Umschalten knackst es mal vorne links, mal vorne rechts, mal hinten links und auch mal hinten rechts. Wenn ich dann einen Sender länger anschaue, passiert gar nichts, nur beim Umschalten....!

Beim 863 war das natürlich 10 Monate lang NICHT der Fall, also bin ich gleich hier ins Forum und habe mir die jeweiligen Threads dazu angeschaut.
Mein 3900er hatte schon die FW Version 1.07 vorinstalliert, habe dann aber auf die von der englischen Homepage gedownloadete 1.08 Version upgedatet. Nikkes, immer noch das gleiche Knacksen in den Boxen.

Meine Frage ist nun, das ist doch nicht normal, oder? Ich habe in den Threads, die ich gefunden habe, dass man mal updaten soll auf die neue FW. Manche sagten auch, dass das halt der Fall sei beim 3900er, was ich aber keineswegs aktzeptieren kann. Der 863er (der 1/3 vom 3900er gekostet hat) hatte dieses Phänomen nicht...

Gibt es überhaupt jemanden, der dieses Knacksen NICHT hat? Ist dieses Knacksen dann ein Indikator dafür, dass mein Receiver fehlerhaft ist und ausgetauscht werden muss? Hat vielleicht irgendjemand nen Tipp, wie ich das wegkriege?

Vielen Dank für euer Antworten....
MasterOfDesaster_
Stammgast
#2 erstellt: 04. Nov 2009, 19:19
Wie viel hast du denn für deinen 3900 bezahlt?
SinSari
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Nov 2009, 19:46
1299 € & Originalverpackt, NEU-Ware & kein Austeller. Denn 1900er gab´s für 799 €
MasterOfDesaster_
Stammgast
#4 erstellt: 04. Nov 2009, 19:53
Ich habe für meinen schwarzen 3900 1199€ bezahlt, er war auch neu und kein auspackgerät.
SinSari
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Nov 2009, 19:55
Mist! javascript:insert('%20;)%20','')
Ich habe ihn auch in schwarz....knacksen bei deinem auch die boxen?
MasterOfDesaster_
Stammgast
#6 erstellt: 04. Nov 2009, 21:27
Ich hatte ihn voletztes Wochenende nur einmal zur Probe anschliessen dürfen und musste ihn aber nach einen Tag wieder wegpacken ,weil mir noch ein Teil des Geldes gefehlt hatte den meine Eltern mir vorstrecken mussten ,unter der Bedingung das ich den Reciever erst Ende November zu meinen Geburtstag bekomme, als Schüler mit 16 hat man es halt schwer.Aber ich konnte kein knacksen in den Boxen feststellen.
nebelhorn
Neuling
#7 erstellt: 09. Dez 2009, 00:56
Hi SinSari,

habe mir heute auch den RX-V3900 zugelegt, ebenfalls Neuware.
Und habe auch die Knackser
Soweit ich festgestellt habe kommen die, wenn der Decoder von Dolby Digital auf Dolby PL umschaltet am Ende des Films und wenn der DVD Player aus-/eingeschaltet wird.

Werde die nächsten Tage versuchen systematisch den Fehler einzugrenzen.
Wenn ich das nicht geregelt kriege trage ich das Teil zurück.
SinSari
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Dez 2009, 17:32
Hi Nebelhorn,

mir hatte jemand aus dem Forum empfohlen anstelle des optischen Kabels vom Plasma zum 3900er, einfach ein Cinch-Kabel zu verwenden. Und prompt war das Knacken weg.

Bei mir kam das Knacksen nur im TV Betrieb vor. Seitdem ich das per Cinch verbunden habe, habe ich keinerlei Probleme mehr.

Versuche das doch auch mal, vielleicht klappts!!!

Gruß,
SinSari
mmichael
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Dez 2009, 18:31
Hi,

habe kein knacksen ( dafür geht vTuner nicht richtig ;( ).

Ich gebe den Ton von PS3 und BD-S1900 über HDMI aus. Der Sony SACD-Player hängt per Coax dran bzw. für SACD an direkt Analog (Multi). Mein kleiner Popcorn-A100 ist per Toslink angeschlossen, auch da knackst nix.

Grüße Michael
SinSari
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Dez 2009, 19:11
Hi mmichael,

wie ist der BD-S 1900? Ich habe ihn bestellt und kann ihn seit heute abholen, wenn ichs noch schaffe mache ich´s gleich ansonsten die nächsten tage...!
;o)
mmichael
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Dez 2009, 22:00

SinSari schrieb:
Hi mmichael,

wie ist der BD-S 1900? Ich habe ihn bestellt und kann ihn seit heute abholen, wenn ichs noch schaffe mache ich´s gleich ansonsten die nächsten tage...!
;o)


Hi,

was soll ich schreiben - es ist ein wertiger Player. BD-Live und alles funktioniert super. Nur die Fernbedienung passt vom Design nicht zum RX-v3900

Einige Dinge sind mir aber auch aufgefallen.. ich hatte den Player erst am Strom-Schaltausgang des Receivers. Dann kommt immer wenn man den Receiver anschaltet (also auch den 1900'er Strom zuführt) ein "Please Wait" obwohl man ihn ja nicht unbedingt nutzen will und eigentlich ausgeschalten hat. Ich habe den 1900'er dann an Dauerstrom umgehangen. Dann ist das blaue 'Pure Sound' Lämpchen eigentlich auf der falschen Seite, ebenso wie hinten der HDMI-Ausgang. Auch könnte bei dem Preis ein USB-Medium, für BD-Live notwendig, enthalten sein ( 4Gig kosten 6€ ).

Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden, obwohl man sich natürlich drüber streiten könnte über 500€ für einen Player auszugeben der keine MP3 CD's spielt ( ein k.o. Kriterium für meine Freundinn )

Grüße Michael
nebelhorn
Neuling
#12 erstellt: 19. Dez 2009, 20:41
Hallo,

also wegen dem Knacksen war ich bei meinem Händler, der konnte sich das auch nicht erklären, weil durch den optischen Anschluss ja die Geräte komplett getrennt sein sollten.
Darum hat er mir anstandslos einen anderen 3900 gegeben.
Aber wie ich schon befürchtet hatte war damit das gleiche Problem.
Der DVD Player ist übrigens ein Pioneer DV-535 mit Code Free Umrüstung.

Nun wäre es das einfachste gewesen mir einen BD-Player zu kaufen und den Pioneer in den Ruhestand zu schicken.
Der RXV-3900 bietet zwar ein super Preis-Leistung-Verhältnis, aber ein paar Dinge haben mir nicht so gut gefallen, darum habe ich mich entschieden den Yamaha gegen einen Denon zu tauschen, da ich vorher auch einen Denon (AVR-3801) hatte.
Beim Denon hört man überigens ein Relais klacken, wenn der Dekoder zwischen den Formaten umschaltet (DD --> DPL). Ich gehe davon aus, dass dabei der Ausgang abgeschaltet wird und ein Knacken im Lautsprecher wie beim Yamaha gar nicht passieren kann.

Der Tipp mit dem Cynchkabel kam leider zu spät, das konnte ich nicht mehr probieren.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
rx-v3900 das (lautes knacksen)
j.m am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V3900 Internet radio
broicher am 09.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  5 Beiträge
yamaha rx-v3900
PITTIMAN am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V3900 hdmi
broicher am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  4 Beiträge
RX-V3900 Plop aus Subwoofer
behappy am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  9 Beiträge
Störton bei Yamaha RX-V3900 - Wer hat eine Idee?
ddorf-nord am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  5 Beiträge
Yamaha RX V3900 - Surround Betrieb
cox am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V3900 (Signal?) Bildproblem
gdogg2003 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  4 Beiträge
3D durch RX-V3900 ?
Hifiman10 am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-A1050 Tonprobleme
Playsox am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedRunge
  • Gesamtzahl an Themen1.383.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.635

Hersteller in diesem Thread Widget schließen