RX-V1600 - Display automatisch abschalten?

+A -A
Autor
Beitrag
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mai 2011, 23:33
Hallo Community!

Bin eigentlich harman/kardon-Besitzer, aber da mein AVR 347 zur Reparatur war, habe ich mir o.g. Yammi als Überbrückung geholt.

Nun sind hier beide bei mir - und der Yammi konnte mich trotz höheren Alters und weniger Funktionen in Stereo mehr als begeistern!

Leider fügt er sich durch das bernsteinfarbene Display optisch so gar nicht bei mir ein.

Da ich den Yammi echt gerne behalten würde:

Gibt es eine Möglichkeit das Display automatisch abzuschalten wie im Pure-Direct-Modus?

Versteckte Einstellung, neue Firmware, Modding, irgendwas? Btw.: Dimmen reicht mir leider nicht...

Bin dankbar für jede Hilfe!

Viele Grüße

Necrophobic
global-skywalker
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mai 2011, 23:55
Hallo,
ich höre auch seit über zehn Jahren mit Yamaha AVR. Ist mir nur im Pure Direkt Modus bekannt das man das Display abschalten kann.
Kleiner Tip... Verkaufe deinen Harman und hol dir Yamaha Komponenten. kleiner Spaß aber evtl. ne Überlegung wert.

Gruß Patrick
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Mai 2011, 20:22
Ne Überlegung wär das schon wert - allerdings werde ich meinen mehr als mühsam zusammengebauten HTPC (meine einzige Signalquelle neben der XBOX360 btw - also brauch ich gar keine Yamaha-Komponenten...) wieder auseinanderreißen...

Ganz davon ab - ein bernsteinfarbenes Display für HTPCs ist mir nicht bekannt...

Danke auf jeden Fall, global-skywalker, für Deine Meinung - trotzdem: Gibt's vielleicht jemand anderen, der das schon mal hinbekommen hat?
Oder kann man vielleicht in den Yammi ein anderes Display verbauen? Wie funktioniert das Display überhaupt? Kann man vielleicht sowas wie Polarisationsfolien wechseln?...

Noch eine ganz, ganz dumme Frage: Kann jemand meinen Höreindruck bestätigen, dass der Yammi einfach besser klingt als der H/K (an -eigentlich für beide zu popeligen HECO Victa 700')? Habe ein bisschen Angst, dass ich mir da was einbilde - ich kann nämlich die Setups nicht sooo schnell wechseln...

Danke im Voraus!

Grüße

Necrophobic

Btw.: Der Kardinaltest war Brahms - Ein deutsches Requiem - Herr, höre doch mich
Der Yammi hat es geschafft -auch im Pure-Direct-Modus- die breitere Bühne zu bauen (das ist doch eigentlich Lautsprechersache!?!?) und die Paukenschläge ganz am Ende mehr als sauber zu trennen. Außerdem empfand ich die Bassdarstellung als konsistenter. Spinne ich?
global-skywalker
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mai 2011, 21:00
Es gibt auch spezielle Folien die sich aufs oder unter das Display kleben lassen zB. im Bastelgeschäft oder bei Ebay.
Viele Yamaha User bekommen so die neuen Displays von Yamaha wieder Bernsteinfarben. Mit einem speziellen Rot-Ton.
Wenn du möchtest kann ich da nochmal nachforschen.
Zu dem Unterschied vom Klang kann ich nicht viel sagen, nur das ich vom Pure-Direct Modus sehr überzeugt bin.

Gruß Patrick
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Mai 2011, 21:45
Danke, global-skywalker, Dein großzügiges Angebot ist angenommen!

Wenn Du mir sagen könntest, was da machbar ist (am liebsten dieser klassische Türkis-Ton eines VFDs...) und/oder wo ich danach suchen muss, wär das toll!

Btw.; als zweite Möglichkeit: Im Pure-Direct-Modus ist das Display ja aus. Ich könnte meine Harmony sicher auch dazu überreden, nach dem Anschalten den Pure-Direct-IR-Befehl zu senden.
Nun meine Frage: Als LS sollen HECO Victa 700er im Stereo via Bi-Wiring&-Amping angeklemmt werden. Quellen gehen von 2.0 bis 5.1... Wird der Yammi bei Bi-Amping den Pure-Direct-Modus nutzen können und kann er trotz Pure-Direct dann das ankommende Signal ohne DSP und ähnlichen Firlefanz auf Stereo downmixen?

Grüße

Necrophobic

Btw.: So'ne lustigen Danke- und I-Like-Buttons gibt's hier im Forum wohl noch nicht, oder?...
global-skywalker
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mai 2011, 23:33
Ok, ich schau dann mal. Denke aber es wird leichter das Display Bernsteinfarben zu machen als umgekehrt.
Zum Pure-Direct... Das DSP ist dann abgeschaltet aber wenn du ein 5.1 Signal hast wird es nicht downgemixt. Es bedeutet nur das das Signal so wiedergegeben wird wie es kommt.
Mit dem Bi-Amping gibt es aber keine Probleme. Das mache ich auch so.
Kann evtl. etwas dauern bis ich den Link gefunden habe... Ich sag jetzt mal bis morgen.

Gruß Patrick
global-skywalker
Stammgast
#7 erstellt: 14. Mai 2011, 23:46
Die eine Möglichkei wäre http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-534.html in Post Nr. 16

Die wie ich finde bessere ist http://www.hifi-forum.de/viewthread-166-3249-29.html

Im zweiten Link findest du auch irgendwo den Ebay-Link.
Kannst ja dann mal berichten für was du dich entschieden hast. Ein Foto wäre auch super.

Gruß Patrick


[Beitrag von global-skywalker am 14. Mai 2011, 23:53 bearbeitet]
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Mai 2011, 23:53
Ja, leck mich fett! Da hat in dem von Dir verlinkten Thread der Holgi die Folie abgezogen und siehe da: Sieht aus wie ein VFD! Das heißt: Der Yammi darf bleiben!

Hmm, dann muss ich, wenn ich Pure-Direct im Stereo nutzen möchte und Ton per Optical einschleife, diesen vorher auf Stereo downmixen? Naja, der PC sollte es können!...

Danke, echt großes Danke!

Viel Grüße

Necrophobic
global-skywalker
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mai 2011, 23:58
Nee, du brauchst da nichts downmixen wenn es als Stereo kommt.
Probier am besten mal aus.
Und Vorsicht beim aufschrauben des Yammis.

Gruß Patrick
global-skywalker
Stammgast
#10 erstellt: 15. Mai 2011, 00:34
Bei der zweiten Möglichkeit brauchst du den schönen AVR nicht aufschrauben. Habe jetzt schon fast ein schlechtes Gewissen.

Gruß Patrick


[Beitrag von global-skywalker am 15. Mai 2011, 00:34 bearbeitet]
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Mai 2011, 14:46
Danke, ich werde mein Bestes geben, ihn nicht zu zerstören!...

Grüße

Necrophobic
outofsightdd
Inventar
#12 erstellt: 16. Mai 2011, 16:03

global-skywalker schrieb:
...Die wie ich finde bessere ist http://www.hifi-forum.de/viewthread-166-3249-29.html

Im zweiten Link findest du auch irgendwo den Ebay-Link.

Ich finde es auch schöner, andere Geräte auf Bernstein umzubauen. Den grellgrünen Displayfarbton kenne ich von meinem Digital-TV-PVR, das blendet beim abendlichen Fernsehen ziemlich stark.

Meinen PC habe ich mit Folie von Ebay-Artikel 360240088341 Farbe 105 orange getunt. Ist ein iMon-Display mit weiß/blauer Farbe. Die Folie wird nur zwischen Display und Deckglas des PC-Gehäuses geklemmt, doppellagig wurde der gewünschte Farbton erreicht..
robertx66
Inventar
#13 erstellt: 16. Mai 2011, 19:51
weiß jemand ,welchen Farbton ich brauche um von grünem display auf Bernsteinfarben zu kommen?
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Mai 2011, 17:01
Gut überredet - eben die Folien bestellt. Ist bei mir auch ein IMON-Display...

Danke nochmal an alle!

Grüße

Maik Richter
global-skywalker
Stammgast
#15 erstellt: 17. Mai 2011, 17:06
Wirst es nicht bereuen.
Das Bernstein-Display wertet jedes Gerät auf. Schade das Yamaha jetzt einen anderen Weg einschlägt... War für mich immer wieder ein Kaufgrund.

Gruß Patrick
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 21. Mai 2011, 20:59
Soooo... Ihr hattet Recht, wenn alles in Bernstein ist, hat das auch was!...

outofsightdd (und natürlich global-skywalker), Danke dafür, ein/zwei Fragen hätte ich aber noch:

outofsightdd, mein IMON ist ein VFD und jetzt in Bernstein doch relativ dunkel und leider schlechter ablesbar. Über den MediaPortal-Minidisplay-Treiber konnte ich die Helligkeit nicht erhöhen - kennst Du vielleicht einen Trick?

Ansonsten noch eine Frage: Hat jemand zufällig auch ein Antec Fusion Remote in silber und kann mir sagen, wie ich die Front-LED-Farbe wechseln kann? Wollte die entsprechende Platine nicht einfach abschrauben - gibt's vielleicht schon Erfahrungsberichte?

Und letzte -nun ganz deplazierte- Frage: Mein Antec ist silber (Voll-Aluminium-Front); bekommt man das sauber in titan "konvertiert"? Wie wird das eigentlich bei Yamaha gemacht? Ich denke da am ehesten an Elektrolyse-Bad, wo sich etwas auf dem Aluminium ablagert oder damit reagiert (halte es also nicht nur für eine klassische Beschichtung wie bspw. einen Lack)... Btw.; ich hab natürlich schon gegoogelt, aber nichts brauchbares bekommen - vielleicht weiß das jemand "aus dem Hut"...

Viele Grüße

Necrophobic
outofsightdd
Inventar
#17 erstellt: 22. Mai 2011, 11:33
iMon-Display
Mein iMon-Display mit zweischichtiger Farbfolie 105 orange.
Display Yamaha RX-V1700
Im Vergleich dazu das Receiverdisplay, aufgenommen mit gleicher Belichtungszeit im gleichen Raum. Das iMon überstrahlt stärker, was man per Kontrastregler nur etwas verbessern kann. Auch die Betrachtungswinkel sind am iMon nicht so berauschend. Schuld daran ist eventuell auch das PC-Gehäuse, welches in meinem Fall nur eine klare Frontscheibe hat und keine getönte, die eventuell kontrastfilternd wirken würde.
iMon-Manager
Hier sind meine Displayeinstellungen zu sehen, habe den Kontrast leicht reduziert.
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Mai 2011, 15:42
Danke outofsightdd, aber das hilft mir leider nicht. Bin in der -eigentlich glücklichen- Lage, ein VFD zu besitzen; das funktioniert technisch anders - einen regelbaren "Kontrast" gibt's da nicht - nur Pixel die leuchten, oder Pixel die nicht leuchten...

Aber Du bringst mich auf eine Idee - ausgerechnet im (furchtbaren!) IMON-Manager hab ich noch nichts dergleichen probiert! Muss ich mal versuchen! (Wenn das überhaupt physikalisch geht - ich glaube fast, VFD's können nur in einer Phase leuchten - Quantenübergang bei angeregtem Gas und so... Oder das ist grad furchtbarer Humbug...)

Ansonsten: Heller als bei Dir isses schon mal - ich mach mal ein Foto und lad's hoch (sieht nämlich wirklich ganz gut aus)!

Grüße

Necrophobic
necrophobic
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 27. Mai 2011, 10:50
Anbei das Bild; leider mit der nicht so guten Handycam eines sehr guten Handies.IMON und YAMAHA
outofsightdd
Inventar
#20 erstellt: 27. Mai 2011, 11:32
Die unterschiedlichen Silbertöne sehen doch ganz gut zusammen aus. Bei mir sind im Wohnzimmer AVR und DVD-Player in 2 verschiedenen Titan-Tönen gehalten (siehe Profil). Ich hab mich dran gewöhnt. Auf der anderen Seite sind die Farben meiner Geräte im Arbeitszimmer/PC-System alle schwarz, unterscheiden sich aber auch erheblich.

Ich will damit sagen: Exakt gleichfarbige Geräte sind nur möglich wenn man Geräte eines Herstellers verwendet. Du könntest also für einen HTPC einen CDX-397/497 ausschlachten... ein beispielhaftes Ergebnis mit Marantz-Equipment siehst du unter Bilder von Euren HTPCs


[Beitrag von outofsightdd am 27. Mai 2011, 11:38 bearbeitet]
global-skywalker
Stammgast
#21 erstellt: 27. Mai 2011, 12:02
Na, sieht doch super aus.
Das mit dem ausschlachten eines Yamaha CD Players wäre natürlich der Hit...

Gruß Patrick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX V 571 straight abschalten ?
Muchacho11 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  8 Beiträge
Einstellung Yamaha RX v1600
holgi_100 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V1500 Zone2/3 abschalten?
Holgi128 am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX V1600 und THX
holgi_100 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  5 Beiträge
yamaha rx v1600: fernbedienungscode verstellt
pikko am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V1600 Schwacher Klang?
Blaukomma am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  13 Beiträge
Entscheidung YAMAHA RX-V1600 oder RX-V1065?
helplesss am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  10 Beiträge
unterschied rx-v1600 zu rx-v 2600
gandalf_der_graue am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  26 Beiträge
RX-V1600 und HD-Ton/Bild?
reflexx am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V1600 / Subwoofer bei CD-Betrieb?
Der_Meister am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedmatzem83
  • Gesamtzahl an Themen1.383.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.619

Hersteller in diesem Thread Widget schließen