unterschied rx-v1600 zu rx-v 2600

+A -A
Autor
Beitrag
gandalf_der_graue
Neuling
#1 erstellt: 15. Mrz 2006, 17:49
welcher ist bessser und warum? wo ist der unterschied,was hat ger 2600 mehr?

bin noch nicht schlüssig,preislich der 1600 ja klar besser.

bitte um eure hilfe

danke
Dauzi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Mrz 2006, 17:53
Auf www.yamaha-hifi.de kannst du die genauen daten einlesen,und die Receiver direkt miteinander vergleichen.

Das dürfte dir weiter helfen!
gandalf_der_graue
Neuling
#3 erstellt: 15. Mrz 2006, 17:57
ja danke,da hab ich schon geschaut,keine gravierenden unterschiede festgestellt,bin nich der ober heimkino experte , der 2600 kann umwandeln,der 1600 nicht?

hab so viel gelesen,blick kaum noch durch
Perfect_Draft
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mrz 2006, 17:59
hier findest Du einiges an Erfahrungen

http://www.hifi-foru...um_id=46&thread=8996

Was möchtest Du mit dem Receiver denn machen?

Grüße
gandalf_der_graue
Neuling
#5 erstellt: 15. Mrz 2006, 18:07
hallo,

bin froh das mal jemand antwortet.danke.

also mein jetziger reciever pioneer vsx-808 rds laüft tag und nach,ist alles dran angeschlossen,sat digital(evtl.bald hdtv),dvd,dvd-rekorder,video,xbox,lg plasma.

da ich bei meinem jetzigen reciever leider niur pro logic 1 habe, wollte ich mir nach 6 jahren mal einen anderen gönnen.

nur welchen ?

schaue viel tv und dvd filme ind dd.5.1

was meinst du ? 1600 oder 2600, oder pioneervsx-ax2av?
Perfect_Draft
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Mrz 2006, 18:30
ich selber habe mir den 1600 gekauft. Bin damit auch sehr zufrieden. Der 2600 hat den Vorteil der Hochskalierung.

Zwischen dem Pioneer und dem Yamaha gibt es keine gravierenden Unterschiede. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat der AX2AV noch einen iPod Anschluss. Wer es braucht.... Du solltest beide einmal anschauen, da die Farbe Titan (Yamaha) nicht jedem gefällt.
Perfect_Draft
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Mrz 2006, 18:32
hab ich vergessen..... Die DSP Programme von Yamaha waren für mich noch einmal eine deutliche Verbesserung. Im Stereobetrieb gibt es auch einige Möglichkeiten, schlechtes Material etwas zu pimpen.
gandalf_der_graue
Neuling
#8 erstellt: 15. Mrz 2006, 18:49
danke dir erstmal.
weiss immer noch nicht was ich nehmen soll.

überlege ob jetzt schon mit hdmi oder ohne,weil die nächste genearation 1.3 kommt ja schon.

evtl.würds dann ja auch n pioneer vsx- 1015 tun und n anderen in 2 jahren oder so,wenn alles ausgereift ist.
würdest du warten oder meinst do der 1600 oder 2600 sind jetzt schon voll zukunftstauglich?

fragen über fragen sorry


[Beitrag von gandalf_der_graue am 15. Mrz 2006, 18:51 bearbeitet]
Perfect_Draft
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Mrz 2006, 19:05
tja, mit HDMI ist es so eine Sache..... ich könnte mir vorstellen, daß es mit dem nächsten Format noch etwas dauert. Und eines habe ich bei der ganzen Technik auch gelernt. Zukunftssicher ist heute nur noch ein Zeitfenster von ca. 1 Jahr. Die nächsten technischen Neuerungen sind ja schon unterwegs. Was sich dann durchsetzt, kann heute niemand sagen. Und ob das dann in zwei Jahren anders ist...

Ich denke, Du bist mit dem 1600 sehr gut bedient. Der VSX 1015 ist noch einmal eine Klasse drunter. Soll heisen, weniger Anschlüsse und Features. Wenn bei dir das Ding Tag und Nacht läuft, sind ein paar Spielereien ganz nett.

Sowohl der 1600 wie auch der AX2AV sollten die nächsten Jahre gute Dienste leisten und bis zur übernächsten Generation ausreichen. Wenn Du in 6 Jahren den nächsten Receiver kaufst, wird es wahrscheinlich wieder ganz andere Techniken geben.
HannesV
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2006, 20:02
Wenn Du den Skaler des RX V2600 nicht brauchst/nutzen kannst, dann ist der 1600 genau das richtige.

Ca. 260€ differenz zum 2600 ist auch nicht wenig.
Eltopo
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mrz 2006, 21:32
Hallo,
wollte mir auch zuerst den Pioneer 1015 holen, bis ich den Yamaha 1600 gehört habe.
Ich werde mir auch den RX 1600 holen, die Vorteile des 2600
sind für mich nicht den Aufpreis wert.
HannesV
Inventar
#12 erstellt: 18. Mrz 2006, 17:39
Ist doch in Ordung. Dann hast Du mit den 1600 den passenten AV-Receiver gefunden.
tomkai3
Inventar
#13 erstellt: 18. Mrz 2006, 17:59
Es ist aber nicht nur die Video-Sektion, die sich unterscheidet.
Für mich sind auch die Speicherplätze für die Einmessung von Vorteil, da man da sehr gute Vergleiche mit anstellen kann.
Da ich ne schwierige Akustik in meinem Wohnzimmer habe, war das bis jetzt sehr hilfreich

Gruß
Thomas
HannesV
Inventar
#14 erstellt: 18. Mrz 2006, 21:00
Genau. Das nutze ich auch. Wusste gar nicht im voraus, dass der 2600 6 Speicherplätze hat Aber Thomas, wenn man keine Connections hat ist der aktuelle Preisunterschied im Net nicht unerheblich.
tomkai3
Inventar
#15 erstellt: 18. Mrz 2006, 21:09
Das stimmt allerdings Hannes.
Obwohl alles ist relativ.
Ich hätte gerne noch ne Nummer größer gehabt, aber leider ist ja beim 2600 Schluß. Wenn Yamaha jetzt was neues in der Liga AX2 oderAZ2 bringen sollte, werd ich den 2600 verkaufen.
Warum erzähl ich Dir morgen, muß jetzt leider weg.

Gruß
Thomas
HannesV
Inventar
#16 erstellt: 19. Mrz 2006, 13:14

tomkai3 schrieb:

werd ich den 2600 verkaufen.
Gruß
Thomas


400€ Denk an mich
tomkai3
Inventar
#17 erstellt: 19. Mrz 2006, 14:25
Ja Hannes ich weiß, das würde Dir gefallen. Da wird aber leider nichts draus, da der 2600 dann an den Händler zurück geht.
Aber erst mal muß ich wissen ob Yamaha irgend etwas in der Liga AZ2 / AX2 bringt, und das wird sich im April rausstellen wenn ich zur Tagung fahre.
Der 2600 packts von der Leistung her nicht, zumindest für mich nicht.
Haben am Freitag unser Musikabend gehabt bei einem Freund von mir, der hat noch den AX2, der wurde nicht halb so heiß wie der 2600, und zum abschalten haben wir AZ/AX 2 auch noch nie gebracht, selbst bei Extrem-Pegel.
Beim 2600 hab ich immer so das Gefühl, das er son Abend nicht übersteht, obwohl er ansonsten ein super Gerät ist.
Vielleicht hol ich mir aber auch noch ne Stereo-Endstufe dabei und behalt den 2600, wird sich dann wohl im April entscheiden.

Gruß
Thomas
HannesV
Inventar
#18 erstellt: 19. Mrz 2006, 16:45

tomkai3 schrieb:
Ja Hannes ich weiß, das würde Dir gefallen. Da wird aber leider nichts draus, da der 2600 dann an den Händler zurück geht.


Schade Einen versuch wars wert.

Preislich kommst auf jeden fall mit der Version 2600/Endstufe besser weg. Vom Klang her, wirst es Du besser entscheiden können.
tomkai3
Inventar
#19 erstellt: 19. Mrz 2006, 16:54
Hallo Hannes,

Der Preis spielt da keine so große Rolle, da ich für den 2600 Neupreis bekomme, und den Neuen für EK, wenn denn was größeres kommt von Yamaha, im April.
Ich schätze mal, es wird auf jeden Fall der Nachfolger für den Z9 vorgestellt, den hätte ich natürlich gerne, aber da wird meine bessere Hälfte wohl nicht mitspielen.
Warten wirs ab.

Gruß
Thomas
HannesV
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2006, 00:16
Ja, wenn ich das machen würde, bekomme ich ihn von meinen Händler wohl auch mit Neupreis verrechnet. Meine Freundin würde auch mekern wenn sie den Preis sieht. Dagegen machen könnte sie nichts, weil ich mein eigenes Geld dafür ausgebe. Optisch ist er ähnlich. Stückchen größer eben.

Der Z9 ist schon ein übelstes Gerät. Da bekommen alle Leute in der Umgebung mit, was ich gerade höre
andi.dark
Stammgast
#21 erstellt: 20. Mrz 2006, 00:36
wenn man mal nur vom groben auf der yamaha seite ausgeht sind die unterschiede schon deutlich.für HD ready leute kommt eh nur der 2600 in betracht.

1600 =

HDMI-Schnittstelle (2 In / 1 Out) für hochwertige Verarbeitung von Audio- und Videodaten
7-Kraftvoller Surround-Sound auf 7 Kanälen (7 x180 W DIN)
Burr-Brown-D/A-Wandler mit 192 KHz/24 Bit für alle Kanäle
Bi-Amp-Schaltung möglich
Multiroom Fähigkeit zusätzlicher Fernbedienung
Video-Aufwärtskonvertierung auf HDMI
De-Interlacer zur Wandlung des Bildsignals von Halbbild in Vollbild (576p)
19 Surround-Programme


2600 =

HDMI-Schnittstelle (2 In / 1 Out) für hochwertige Verarbeitung von Audio- und Videodaten
Kraftvoller Surround-Sound auf 7 Kanälen (7 x 190W DIN))
Burr-Brown-D/AWandler mit 192 KHz/24 Bit für alle Kanäle
Bi-Amp-Schaltung möglich
Multiroom Fähigkeitet mit zusätzlicher Fernbedienung
Verbesserte YPAO-Raumklangoptimierung mit sechs Systemspeicherplätzen
Bildschirmmenü mit grafischer Benutzeroberfläche in fünf Sprachen und zweizeiliger FL-Anzeige
Video-Aufwärtskonvertierung auf HDMI
Deinterlacing und Hochskalierung (Umwandlung des Bildsignals in Vollbild und hohe Auflösung bis 1080i)
ADI-Video-Konvertierung
22 Surround-Programme
Dialog Lift Funktion
Eltopo
Stammgast
#22 erstellt: 20. Mrz 2006, 08:51

andi.dark schrieb:
wenn man mal nur vom groben auf der yamaha seite ausgeht sind die unterschiede schon deutlich.für HD ready leute kommt eh nur der 2600 in betracht.




Ich sehe da keine so grossen Unterschiede.
Wieso sollte für HD nur der 2600 zu gebrauchen sein
tomkai3
Inventar
#23 erstellt: 20. Mrz 2006, 09:50
@Eltopo

Das hast Du falsch verstanden, auch der 1600 ist geeignet für HDTV, er kann es zumindest weitergaben über HDMI, oder YUV.
Der Unterschied ist, das der 2600 die Normal-Auflösung hoch-scalieren kann auf HDTV, 720p u. 1080i.
Die Qualität, kommt aber an echtes HDTV nicht heran.

Der zweite große Unterschied, sind die Speicherplätze für die YPAO-Einmessung, hier kann man gut verschiedene Einstellungen und Einmessprozeduren vergleichen.
Das ist z.B. hilfreich, bei einer ungünstigen Raum-Akustik, oder schlechten Aufstrell-Möglichkeiten für die Lautsprecher.
Alles andere, ist von unwesentlicher Bedeutung,und rechtfertigt kaum die Mehrausgabe für den 2600.

Gruß
Thomas
Eltopo
Stammgast
#24 erstellt: 20. Mrz 2006, 18:16
@Thomas

Ich hab den Unterschied so ´verstanden' wie du es ja auch schreibst.
Für mich stellt sich allenfalls die Frage ob das scalling vom YAMI 2600 besser ist als beim Hitachi 200.

Vieleicht hat ja hier jemand diese Kombi laufen und gibt mal sein Feedback hier ab
tomkai3
Inventar
#25 erstellt: 20. Mrz 2006, 22:54
@Eltopo

Die Frage kann ich Dir leider nicht beantworten, da ich den Hitachi 200 nicht kenne.
Aber denk nicht nur an den Scaler, sondern auch an die besseren Ypao-Einstellungen, mit Speicher, die wesentlich mehr Möglichkeiten bieten, als beim 1600.

Gruß
Thomas
franko77
Stammgast
#26 erstellt: 20. Mrz 2006, 23:42
Bei meinem Vergleich ging die Rechnung zugunsten des Yammi 16ooer aus, obwohl ich die verschiedenen Speicherplätze im Moment gut benutzen könnte - siehe Schwierigkeiten im gesonderten Beitrag Yammi zu Teufel System 5.

Aber wenn die Einstellungen einmal für den Raum stimmen, dann ich die Sache m.E erledigt und der vermeintliche Vorteil dahin.

Wegen des Upscalings - bin mit der Leistung meines Z4 zufrieden, so dass auch hier kein echter Bedarf besteht.

Die zusätzlichen Surroundprogramme - geschenkt.

Die grafische Oberfläche - kein echter Mehrwert, wenn man keine Dauereinstellungen vornimmt.

Eine offene Frage:
Software zum steuern gibt es wohl für beide - wer hat hier schon Erfahrungen?
Der Anschluss erfolgt über die RS 232-Schnittstelle - oder?

Gruss
franko77
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fehlermeldung RX V 2600
scratch am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.11.2014  –  3 Beiträge
Einstellung Yamaha RX v1600
holgi_100 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 2600 Software
doone am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  3 Beiträge
Yamaha RX V1600 und THX
holgi_100 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V1600 Schwacher Klang?
Blaukomma am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  13 Beiträge
Entscheidung YAMAHA RX-V1600 oder RX-V1065?
helplesss am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  10 Beiträge
Unterschied RX-V773 / RX-A820 / RX-A1020
DonCool am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX V 2600 mit Yamaha DVD S 657
hermondito am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  38 Beiträge
Yamaha RX-V 2600 gegen neuen ersetzen
twinnie am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  28 Beiträge
Software für Yamaha RX-V 2600
ToomiS am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedKarlKlammer
  • Gesamtzahl an Themen1.383.041
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.867

Hersteller in diesem Thread Widget schließen