Problem Yamaha Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Schoko23
Neuling
#1 erstellt: 10. Jun 2009, 10:09
Hallo zusammen hat jemand vielleicht eine Idee wie ich die sen Fehler wegbekomme?

Also wenn ich bei meinem Verstärker von CD z.b. auf AUX oder etwas anderes stelle bekommen ich auf den Boxen immer ein knacken und teilweise ist die Musik weg.

Wenn ich dann einmal richtig Laut mache dann ist wieder weg, aber wenn ich leise mache dann ist der Sound mal da und knackt wieder weg usw.

Ist das nur ein Kontakt problem vom Regler? Der Verstärker ist schon älter und bestimmt auch zugestaubt.

Danke für die Hilfe
Lord-Senfgurke
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2009, 11:49
Um was für einen Verstärker handelt es sich denn?
tester12
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2009, 11:56
Vorallem wie sind die Zuspieler angeschlossen?
Ohne ein Mindestmaß an Informationen ist es schwer etwas zu sagen.

Grüße
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2009, 12:32
das klingt mir sehr nach Kontaktproblemen beim Umschalter. Auch wenn die Ströme nur minimal sind, bei höheren Lautstärken liegen höhere Spannungen an und das kann dann schon reichen die Oxydschicht zu "durchbrechen".

+ auswechseln
+ ausbauen und sauber machen
+ z.B. mit Kontakt60 oder Tuner600 Spray (Kontakt Chemie) versuchen sauber zu blasen
Schoko23
Neuling
#5 erstellt: 10. Jun 2009, 19:39

Mickey_Mouse schrieb:
das klingt mir sehr nach Kontaktproblemen beim Umschalter. Auch wenn die Ströme nur minimal sind, bei höheren Lautstärken liegen höhere Spannungen an und das kann dann schon reichen die Oxydschicht zu "durchbrechen".

+ auswechseln
+ ausbauen und sauber machen
+ z.B. mit Kontakt60 oder Tuner600 Spray (Kontakt Chemie) versuchen sauber zu blasen


Es handelt sich um einen DSP-A 1000, war nur auf der Arbeit deswegen ist es mir nicht eingefallen

Beim Zuspieler ist das egal, auch beim Satreceiver ist das sowie DVD oder CD oder Festplatte.

Ich denke mal Mickey Mouse könnte recht haben ich werde das mal versuchen. Muss ich das einfach auf den Regler sprühen oder richtig rein? Nicht das das noch hoch geht


[Beitrag von Schoko23 am 10. Jun 2009, 19:40 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 10. Jun 2009, 20:56
nee, nicht Regler! Ich vermute mal, dass es die Schaltkontakte sind!
An den "Regler" (das Lautstärke Poti) würde ich erst im äußersten Notfall rangehen!
1) wenn es da Probleme gibt, dann äußert sich das meistens in "Kratzgeräuschen"
2) je nach Typ (Kohle, bessere (und vor allem ältere) Yamaha's könnten auch Kunststoff haben) und Schleifer reagieren die Dinge unterschiedlich auf verschiedene "Mittelchen". Was bei einem Poti Wunder bewirkt, macht ein anderes kaputt!

Keine Ahnung ob dein Yamaha einen Drehschalter oder einzelne Knöpfe für die Eingangswahl hat, aber da solltest du anfangen und möglichst alles andere unangetastet lassen!
Schoko23
Neuling
#7 erstellt: 11. Jun 2009, 10:32

Mickey_Mouse schrieb:
nee, nicht Regler! Ich vermute mal, dass es die Schaltkontakte sind!
An den "Regler" (das Lautstärke Poti) würde ich erst im äußersten Notfall rangehen!
1) wenn es da Probleme gibt, dann äußert sich das meistens in "Kratzgeräuschen"
2) je nach Typ (Kohle, bessere (und vor allem ältere) Yamaha's könnten auch Kunststoff haben) und Schleifer reagieren die Dinge unterschiedlich auf verschiedene "Mittelchen". Was bei einem Poti Wunder bewirkt, macht ein anderes kaputt!

Keine Ahnung ob dein Yamaha einen Drehschalter oder einzelne Knöpfe für die Eingangswahl hat, aber da solltest du anfangen und möglichst alles andere unangetastet lassen!


Ja es ist ein Motorischer Regler also der funktioniert über die FB. Die Schaltkontakte finde ich bestimmt nicht komme aus der Metallbranche:)

Dachte ich sprüh das an den Reglerkontakt?
soppman
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2009, 11:13
Die Schalter / Relais lassen sich meistens auch gut reparieren, ausbauen vorsichtig zerlegen und reinigen. Die Kontakte sind einfach schon recht schwarz.

Sollte wieder paar Jahre halten.

Mfg David
Schoko23
Neuling
#9 erstellt: 22. Jun 2009, 07:22
So hat funktioniert Es lag am Wahlschalter hatte den mit Kontakt Spray gesäubert
Rainer_B.
Inventar
#10 erstellt: 22. Jun 2009, 07:28
Das mit dem Schalter ist ein altbekannter Fehler. In der Nachfolgeserie hat Yamaha dies durch einen goldkontaktierten Schalter eleminiert. Diesen kann man sicher auch für den A-1000 noch bekommen. Alles eine Frage ob man noch das Geld da rein stecken möchte.

Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstärker knackt sound geht aus
Bass21 am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  6 Beiträge
Yamaha ständig Sound vom PC weg
ice.6reaker am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  4 Beiträge
RX-V775: Licht an - Bild weg
anakyra am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  4 Beiträge
Yamaha 463 Sound Problem
Smartyy am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  3 Beiträge
Yamaha 471 ARC Problem
ColeTrickle am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  2 Beiträge
Alle ca 9 Minuten Ton für eine Sekunde weg bei Widergabe vom Sat Receiver
uepps am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 10.12.2017  –  31 Beiträge
Mute wenn ich TV anmache
gorogne2010 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  8 Beiträge
Yamaha 1067 - Ton weg bei TV-Zuschaltung
pee1 am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  3 Beiträge
2 Yamaha Verstärker: Problem mit Fernbedienung
hehejo am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  2 Beiträge
RX-V861 und Dreambox Problem.
Nidorftirahn am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFeierei
  • Gesamtzahl an Themen1.389.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.753

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen