Yammi 2010 oder 2067 par. EQ konkret

+A -A
Autor
Beitrag
alexv1
Stammgast
#1 erstellt: 01. Okt 2011, 13:32
Hallo,

lt. BA ist der EQ ab 31 Hz einsetzbar. Ist dies die Mittelfrequenz, dh. die Anpassung findet bereits auch unter 31 statt? Oder ist dies die unterste Frequenz, die beeinflusst wird?

Gruß
Alex
Passat
Moderator
#2 erstellt: 01. Okt 2011, 21:31
Das ist die Mittenfrequenz.

Grüsse
Roman
alexv1
Stammgast
#3 erstellt: 02. Okt 2011, 13:06
Hi,

das ist super. Dann spart man sich ja anderweitige DSP/EQ's. Nutz jemand die auch im praktischen betreib oder immer nur die Voreinstellungen bzw. Einmessergebnisse?

Andere Frage: Sind die EQ's im 2067 bereits identisch? Ist aus der BDA auf S.97 nicht erkennbar.

Gruß
Alex
Passat
Moderator
#4 erstellt: 02. Okt 2011, 13:19
Zwischen xx67 und xx10 hat sich nur sehr wenig getan.
Das meiste ist identisch, auch der PEQ.

Grüsse
Roman
alexv1
Stammgast
#5 erstellt: 02. Okt 2011, 13:29
HI,

dass mit den wenig Unterschieden fiel mir anhand der BDA und Vergleiche bei Hifi-Regler auch auf. Nur das mit dem PEQ war nicht so eindeutig.

Weisst Du genau dass der identisch einstellbar ist? Ist mir wichtig, da ich meine Lautsprecher um 33 Hz leicht entzerren will um den Subwoofer zu sparen. Am Ende soll sogar eine hochwertigere Endstufe für die Hauptlautsprecher ran. Deswegen auch "nur" den 2067.

Der 2010 kann allerdings auch kein WLAN, außer über WLAN Bridge oder?

Gruß
Alex
Passat
Moderator
#6 erstellt: 02. Okt 2011, 14:25
Kein Yamaha hat WLAN und auch fast kein Receiver der anderen Hersteller.

Der PEQ ist absolut identisch.

Grüsse
Roman
alexv1
Stammgast
#7 erstellt: 02. Okt 2011, 17:36
Hi,

auch wenn es nervt...
Die unteren Frequenzen sind nicht an den Subwooferausgang gebunden und können auch auf die Hauptlautsprecher angewandt werden?

Gruß
Alex
Passat
Moderator
#8 erstellt: 02. Okt 2011, 17:39
Der PEQ kann für jeden Lautsprecher getrennt eingestellt werden, auch für die beiden Subwoofer.

Grüsse
Roman
alexv1
Stammgast
#9 erstellt: 07. Okt 2011, 19:13
Hi,

nur so zur Info. Hab mir den 2067 geholt und hoffe, dass ich die Hauptlautsprecher wirklich ab 31 Hz entzerren (=anheben) kann

Ist ja der ausschlaggebende Grund...

Gruß
Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yammi RX-V 2067, MP3 und LAN
Grumpftl am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  11 Beiträge
Muss es der RX-A 2010 sein, oder reicht der RX-V 2067
Kaysone555 am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  6 Beiträge
Spotify, Android und Yammi 2067
Sunrise88 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  3 Beiträge
773 oder 2067
MikeRoxx am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  2 Beiträge
Soundproblem RXV 2067
gamefreak776226 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  8 Beiträge
Soundeinstellungen RX-V 2067
musicjunkie73 am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  6 Beiträge
Yamaha 2067 Grundeinstellungen
Junglebreaker am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  6 Beiträge
Durchschleifen HDMI Yamaha 1067/2067
multi123 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  6 Beiträge
Yamaha 2067 Stimmen zu dumpf
okolytisator am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  8 Beiträge
Yamaha-Receiver-Lineup 2010 die zweite: RX-V 1067, RX-V 2067, RX-V 3067
Passat am 07.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2017  –  11795 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedatmos55
  • Gesamtzahl an Themen1.382.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.270

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen