Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Wer kann was sagen über Yamaha RX-V861?

+A -A
Autor
Beitrag
maggo.h
Stammgast
#1 erstellt: 26. Feb 2008, 01:08
Moinsen Leute. Langsam brauch ich ma einen neuen AV-Receiver.

Habe nun den Yamaha RX-V861 ins Auge gefasst.
Kann jemand was zu diesem Receiver sagen?

Wer ist zufrieden, wer ist unzufrieden?
Würde gerne ein paar pros und contras hören.
Wenns denn contras gibt

Wäre super.


[Beitrag von maggo.h am 26. Feb 2008, 01:10 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2008, 01:41
Hallo.

Ich hatte mal übergangsweise den Yamaha RX-V 861 für wenige Wochen. Ist ein guter Receiver mit ordentlichem Klang und sehr guter Ausstattung.
Lediglich eine Sache hat mich gestört: man kann keine Infos in ein laufendes Programm auf den Bildschirm einblenden. Das stört schon ein wenig. Ansonsten alles in Ordnung mit dem Gerät.

Allerdings: Yamaha hat neue Receiver-Modelle angekündigt. Darunter auch einen direkten Nachfolger des 861 mit 1.3 HDMI-Schnittstellen.

Gruß Klemens
maggo.h
Stammgast
#3 erstellt: 26. Feb 2008, 18:39
weiß man wann die kommen sollen?
klimbo
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2008, 21:25
keine Anhnung, wann genau. Aber lange kann es nicht mehr dauern. Die Modelle wurden schon mehrfach, auch mit Bildern, in unterschiedlichen Websites vorgestellt.

Gruß Klemens
deepmac
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2008, 23:35
also, als contra finde ich den preis,das nicht mehr soweit weg ist zu den 1xxx geräten wie z.b. den 1700er
maggo.h
Stammgast
#6 erstellt: 27. Feb 2008, 00:09
naja...460€ ist doch noch wesentlich günstiger als der 1700er...
Teufel-THX72
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Feb 2008, 00:23
Also ich hatte vorher den RX-V 757 und der war vom Klang her absolut Top!Vor kurzen habe ich den Receiver verkauft und mir den RX-V 861 gekauft! In der hoffnung mehr Leistung zu bekommen! Ausstattung top! Aber...der Klang hat mich überhaupt nicht überzeugt! Mein alter RX-V 757 war vom Klang her um einiges besser! Das ist meine Erfahrung mit den RX-V 861!!!
maggo.h
Stammgast
#8 erstellt: 27. Feb 2008, 01:11
also auf guten Klang lege ich schon sehr viel wert. vor allem auch in stereo.
Checco
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Feb 2008, 16:30
Ich habe den 861 nun seit ca.6 Wochen und den täglich laufen, ist halt auch über TV angeschlossen und nutze ihn im Wohnzimmer auch zum Musik hören.
Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden, vor allem für den Preis.Ich hatte an dem gleichen Boxen Set schon einen Onkyo, einen Marantz und einen Pioneer dran aber der Yamaha gefällt mir am Besten, ist halt auch sehr subjektiv so ein AV Receiver.
Sonst bestell dir den und bei nichtgefallen wieder zurück.
MfG Checco
maggo.h
Stammgast
#10 erstellt: 27. Feb 2008, 18:56

Checco schrieb:
Sonst bestell dir den und bei nichtgefallen wieder zurück.
MfG Checco :prost


Das sowieso. Danke auch nochmal für deine Meinung.
Die Onkyos gehn von der Optik leider gar nicht...auch wenn sie einiges können. Aber z.B. HDMI 1.3 brauch ich mal gar nicht.

Ich denke, dass ich mich für den Yammi 861 entscheide. Der sieht gut aus und kann auch für mich auf jeden fall ausreichen, wenn nich sogar zu viel, aber er soll ja auch ne zeit lang halten
deepmac
Inventar
#11 erstellt: 29. Feb 2008, 16:06
wenns nicht eilt ,würde ich jetzt warten,da die neuen vor der tür stehen,und dann evt ein auslaufgerät schnappen,oder je nach bedarf das neue modell
allerdings 460 euro ist schon recht günstig
maggo.h
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mrz 2008, 14:50
Hm...ich hätte da nochma ein Anliegen.

Und zwar scheint es bei Yamaha ja 2 verschiedene Arten des OSD zu geben je nach dem ob nu ein Einsteigermodell oder ein hochwertigeres Gerät. Eins das quasi nur Text und Pfeile anziegt und einmal ein grafisch etwas aufgewertetes.

Welches davon hat der 861? Bilder wären auch interessant.

Vielleicht kann da ja jemand Auskunft geben.
klimbo
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2008, 20:41

maggo.h schrieb:
Hm...ich hätte da nochma ein Anliegen.

Und zwar scheint es bei Yamaha ja 2 verschiedene Arten des OSD zu geben je nach dem ob nu ein Einsteigermodell oder ein hochwertigeres Gerät. Eins das quasi nur Text und Pfeile anziegt und einmal ein grafisch etwas aufgewertetes.

Welches davon hat der 861? Bilder wären auch interessant.

Vielleicht kann da ja jemand Auskunft geben.

...der RX-V 861 bietet nur das einfache OSD. Die GUI (Grafische Benutzeroberfläche) gibt es nur beim RX-V 2700 und 3800.

Gruß klemnsns
maggo.h
Stammgast
#14 erstellt: 25. Mrz 2008, 20:50
alles klar, ich danke

kommt man damit denn gut zurecht, oder ist das unübersichtlich?
klimbo
Inventar
#15 erstellt: 25. Mrz 2008, 21:15
Ich fand das OSD des EX-V 861 sehr übersichtlich und logisch strukturiert. Einziger Nachteil ist die fehlende Funktion, das OSD ins laufende DVD-Bild transparent einzublenden, aber damit läßt sich leben.

Gruß Klemens
maggo.h
Stammgast
#16 erstellt: 25. Mrz 2008, 21:16
das stört mich eigentlich auch nicht.

wenn man das einma richtig eingestellt hat, muss man da ja nicht wirklich oft nachjustieren.

hab mir das ding nu ma angeguckt. is schon ein ganz schöner klopper...aber schick!
deepmac
Inventar
#17 erstellt: 25. Mrz 2008, 22:41
dafür kannst du auch alles über das display einstellen, finde ich persönlich besser als die GUI, da ich beim musikhören den Fernseher nicht anhabe
maggo.h
Stammgast
#18 erstellt: 25. Mrz 2008, 22:43

deepmac schrieb:
..., da ich beim musikhören den Fernseher nicht anhabe :.


ist bei mir auch sehr häufig so

denke der wirds für mich werden...
klimbo
Inventar
#19 erstellt: 26. Mrz 2008, 00:43

ist bei mir auch sehr häufig so

denke der wirds für mich werden...

...gute Wahl

Gruß Klemens
maggo.h
Stammgast
#20 erstellt: 26. Mrz 2008, 15:39
na das will ich doch auch hoffen

war nur sehr erstaunt, dass das Teil hier immenoch für 849€ und 899€ in den Regalen steht.
Im Internet bekommt man den Receiver für 50% dieses Preises.

Insomniac
Stammgast
#21 erstellt: 26. Mrz 2008, 15:54
ich bin gerade auch an dem teil interessiert. sieht mir ja so sehr gut aus. und für 450-500 euro scheint der mir auf den ersten blick ein gutes preis leistungsverhältnis zu bieten.

kann mir evtl jemand etwas zu dem verbauten scaler sagen? ob der qualitativ gute ergebnisse erreichen kann...das is in meinem fall ein starkes kaufkriterium
klimbo
Inventar
#22 erstellt: 26. Mrz 2008, 16:00
Der Scaler dürfte dem des RX-V 2700 entsprechen. Die neuen Receiver RX-V 1800/3800 skalieren bis 1080p und sind somit nicht vergleichbar.
Ich hatte mal den RX-V 861 und war von der Video-Sektion recht begeistert - der Scaler arbeitet gut.

Gruß Klemens
Insomniac
Stammgast
#23 erstellt: 26. Mrz 2008, 16:21
hm...aber ich fürchte fast dass ich ihn ausprobieren muss um zu sehn ob ich mich dadurch verbessern kann. aber an sich liest sich das ja alles sehr gut.
maggo.h
Stammgast
#24 erstellt: 26. Mrz 2008, 16:40

Insomniac schrieb:
aber an sich liest sich das ja alles sehr gut.


Das denke ich mir auch.
Anscheinend sind sehr viele Leute Onkyo-Fixiert oder so...
Nur wegen der neuen Tonformate?!
klimbo
Inventar
#25 erstellt: 26. Mrz 2008, 16:48

maggo.h schrieb:

Insomniac schrieb:
aber an sich liest sich das ja alles sehr gut.


Das denke ich mir auch.
Anscheinend sind sehr viele Leute Onkyo-Fixiert oder so...
Nur wegen der neuen Tonformate?!

...verstehe ich auch nicht so ganz. Zumal der Yamaha felherfrei funktioniert und nicht durch etliche Software-Updates zum Laufen gebracht werden muss.

Gruß Klemens
Insomniac
Stammgast
#26 erstellt: 26. Mrz 2008, 16:59
meine anlage is eh schon yamaha. und da wollt ich auch eig bei yamaha bleiben wenn ich den amp austausche.
maggo.h
Stammgast
#27 erstellt: 27. Mrz 2008, 01:55
soo...ich habe dann schonmal ne anfrage und gleich noch den versuch zu handeln gestartet
klimbo
Inventar
#28 erstellt: 27. Mrz 2008, 01:56
...dann mal viel Glück.

Gruß Klemens
maggo.h
Stammgast
#29 erstellt: 29. Mrz 2008, 00:04
tjaaaa....wenn das ma nich so schwer wäre wo man bestellt...

bei einigen shops steht quasi, dass, wenn man das paket geöffnet hat und innerhalb von 14 tagen zurückschickt nur 50-70% vom kaufpreis erstattet bekommt...

find ich schonmal ziemlich happig.

hat jemand ne empfehlung für nen guten onlineshop?

was gibts zum beispiel zu www.hisch-ille.de zu sagen?

sonst gute alternativen?
maggo.h
Stammgast
#30 erstellt: 29. Mrz 2008, 13:36
Hat sich erledigt.

Hab nu bei Hirsch-Ille bestellt.
Insomniac
Stammgast
#31 erstellt: 29. Mrz 2008, 20:15

maggo.h schrieb:
Hat sich erledigt.

Hab nu bei Hirsch-Ille bestellt. :prost


bitte geb dann doch deinen erfahrungsbericht ab wenn du ihn getestet hast
maggo.h
Stammgast
#32 erstellt: 29. Mrz 2008, 20:26
hab grad noch ma online in die bedienungsanleitung geguckt..

da wird einem ja schwindelig
sieht ja fast so aus als müsste ich nochma schnell ein ingenieurs-studium absolvieren
khonfused
Stammgast
#33 erstellt: 01. Apr 2008, 09:01
Weiss jemand, ob der De-Interlacer im 861 der gleiche ist wie im 1800?

Auf der Yamaha Website steht beim 861 noch dabei: Nur HDMI!

Ich verstehe das so, dass der De-Interlacer der gleiche ist, beim 861 das Signal aber nur über die HDMI-Schnittstelle an den TV geschickt werden kann, während beim 1800 auch über z.B. YUV ein progressiv Signal geschickt werden kann.

Ist das so richtig?
maggo.h
Stammgast
#34 erstellt: 02. Apr 2008, 17:58
soooo...der yamaha ist endlich da!!!

ach ne, wadde...der hirschille callcenter mitarbeiter hat ja die hausnummer nicht korrekt vom akustischen in textform konvertiert.

der reveiver war schon kurz in meiner straße unterwegs und is nu wieder aufm weg zu hirsch-ille

mir platzt fast der Ar***
Nu kann ich das diese Woche wohl knicken.
...man man man...
1234quattro
Stammgast
#35 erstellt: 05. Apr 2008, 14:54
ich hab jetzt auch zugeschlagen. Vom preis / Leistungsverhältnis ist der 861 ein Hammer-Teil
UVP 899,-, hab jetzt bei 440,- € zugeschlagen.
kron
Stammgast
#36 erstellt: 05. Apr 2008, 23:16

maggo.h schrieb:
bei einigen shops steht quasi, dass, wenn man das paket geöffnet hat und innerhalb von 14 tagen zurückschickt nur 50-70% vom kaufpreis erstattet bekommt...


Das ist doch gesetzlich vorgeschrieben?!
Bei welchem Shop steht das denn z.B.?
Kannst mir auch 'ne pm schicken...
maggo.h
Stammgast
#37 erstellt: 06. Apr 2008, 15:32
hast ne PM
maggo.h
Stammgast
#38 erstellt: 08. Apr 2008, 18:11
seit wann soll das bitte so sein, dass die post dem absender keine sendungsnummer mehr mitteilt, sondern die sendungsnummer angefordert wird wenn das paket vermisst wird???

ich glaub der im hirschille callcenter hat mich da schön verarscht...
maggo.h
Stammgast
#39 erstellt: 13. Apr 2008, 00:36
er ist da. habe ihn letzten donnerstag von der post abgeholt
sieht wirklich sehr schick aus in schwarz. hab ihn ja bis jetz nur in titan gesehen.

nun gilt es die 130 Seiten BDA mal durchzuarbeiten.

das wird noch interessant.

was ich aber jetzt schon sagen kann ist, er klingt irgendwie klarer, spritziger, ehrlicher und livehaftiger als der Sony STR-DE315 den ich vorher hatte. hatte hier mal die live dvd von eric clapton im hydepark eingelegt. derzeit leider noch nur stereo, aber trotzdem sehr schön!

nunja, die beiden receiver kann man auch nicht unbedingt vergleichen finde ich.
Bartholomew
Stammgast
#40 erstellt: 13. Apr 2008, 14:17

bei einigen shops steht quasi, dass, wenn man das paket geöffnet hat und innerhalb von 14 tagen zurückschickt nur 50-70% vom kaufpreis erstattet bekommt...


Man darf das Gerät zu Hause so prüfen, wie es im Laden möglich gewesen wäre. Dazu gehört auch auspacken. Wenn wieder ordentlich eingepackt wird (durchtrenntes Paketband sollte man schon wieder zukleben...), ist das kein Grund für eine Wertminderung des Gerätes, die der Versandverkäufer ja bezahlt haben möchte.
Natürlich wollen die Versender auch nicht lauter aufgerissene und notdürftig wieder zugeklebte Kartons bei sich rumstehen haben...
Bevor es zu einem Streit vor Gericht kommt, lieber einen anderen Shop wählen (was ja auch geschehen ist).


Gruß, Bartho
deepmac
Inventar
#41 erstellt: 13. Apr 2008, 18:42

maggo.h schrieb:
er ist da. habe ihn letzten donnerstag von der post abgeholt
sieht wirklich sehr schick aus in schwarz. hab ihn ja bis jetz nur in titan gesehen.

nun gilt es die 130 Seiten BDA mal durchzuarbeiten.

das wird noch interessant.

was ich aber jetzt schon sagen kann ist, er klingt irgendwie klarer, spritziger, ehrlicher und livehaftiger als der Sony STR-DE315 den ich vorher hatte. hatte hier mal die live dvd von eric clapton im hydepark eingelegt. derzeit leider noch nur stereo, aber trotzdem sehr schön!

nunja, die beiden receiver kann man auch nicht unbedingt vergleichen finde ich.


ich hab ihn jetzt auch , von hifi gersdorf
er klingt subjektiv! besser als der Yamaha 2500, wesentlich wärmer, nicht so neutral, mehr auf spass getrimmt,dem DD/DTS Ton merkt man eine weiterentwicklung der chips an! Leider ist er ein bissl hässlich und von den Einstellungen natürlich nicht von der Vielfalt eines 2500
allerdings treble und bassregelung nur noch in 2er schritten(da hatte der 650er noch 0,5) dafür geht die bandbreite bis +10/-10
bin zufrieden,höre gerade 6tie-radio auf sunshine, da darf man im gegensatz zu den anderen yammis,die ich bisher hatte, auch mal mit den höhen richtig hoch(und das an den noch canton le )

das ding bleibt total lauwarm ,da erwärmt sich nixmehr, zum DD/DTS klang fällt mir auf,das der 861er einen zugewinn vorallem in der Räumlichkeit bietet(klingt da schon bissl denon-light,ich mags) der 2500er hatte dagegen noch das letzte detail in der auflösung akribisch betont.

ist schon echt heftig,wie unterschiedlich die verschiedenen Modelle abgestimmt sind, um z.b. zu simulieren, wie der yamaha 659 die Höhenabstimmung in der stellung null hatte, muss man beim 861er die höhenregler auf + 8 ! stellen.


[Beitrag von deepmac am 13. Apr 2008, 19:04 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#42 erstellt: 13. Apr 2008, 19:30
bei mir steht er bei den höhen auf 0, manchmal auf +2.
das reicht mir absolut aus. mehr muss nicht sein.

jedenfalls an meinen standboxen. muss mal gucken wie das mit
den surroundlautsprechern sein wird, aber da muss ich erstmal
noch aufs hartwachsöl warten, bis die fertig sind.

ich bin klanglich absolut überzeugt bis jetzt.
allerdings muss ich mir noch nen subwoofer bauen für homecinema.
wäre da nur das modul nich so kostenintensiv

dann müssen sich die satelliten erstmal beweisen. sind sie gut, baue ich noch 3 stück, dann hab ich 5.1 komplett.

die standboxen bleiben für stereo.
erstmal am yammi, später dann am röhrenamp. den muss ich aber
nochma irgendwie überarbeiten/lassen.
kron
Stammgast
#43 erstellt: 15. Apr 2008, 16:09
Habe ich das gerade richtig verstanden in der Anleitung,
dass die Fernbedienung lernfähig ist, also Signale von fremden FB übernehmen kann?
maggo.h
Stammgast
#44 erstellt: 15. Apr 2008, 16:55
das hast du richtig verstanden.

meinen die wichtigsten funktionen meines fernsehers kann ich nu schon bedienen. muss ma sehn, wie ich die anderen noch zum laufen bekomme...
deepmac
Inventar
#45 erstellt: 16. Apr 2008, 18:37
Leider hat sich mein positiver eindruck hinsichtlich Abstimmung des gerätes etwas gewandelt, das ding wurde in den 2 tagen einspielzeit doch deutlich heller...
Bartholomew
Stammgast
#46 erstellt: 16. Apr 2008, 22:26
An einem Transistorverstärker ist eigentlich nichts, was sich einspielen könnte, weder Halbleiter noch Spulen noch Kondensatoren noch Widerstände noch Kontakte. Aber ich möchte hier jetzt keinesfalls wieder eine Grundsatzdiskussion mit einigen hundert Postings wie in dem Thread hier lostreten:
http://www.hifi-foru...m_id=158&thread=3100

Mein CEM klang an meinem Yamaha RX-V457 für mich nach einer Weile auch besser, und zwar deutlich nach ersten zehn Stunden, in denen ich noch mit Aufstellung und Klangregelung experimentiert habe. Sprich, das System befand sich schon länger in seiner endgültigen Position, bevor es sich für mich besser angehört hat. Die Boxen waren da schon längst eingespielt, und der 457 war ein gut genutzter Gebrauchtkauf, an dem hat sich wohl auch nichts mehr verändert

Was wir jetzt dank Dir wissen, ist, dass der 861 doch zu den heller abgestimmten Geräten gehört.
Konntest Du denn das Gerät so einstellen, dass Dich der Klang noch zufriedenstellt?


Gruß, Bartho
deepmac
Inventar
#47 erstellt: 16. Apr 2008, 23:20

Bartholomew schrieb:
An einem Transistorverstärker ist eigentlich nichts, was sich einspielen könnte, weder Halbleiter noch Spulen noch Kondensatoren noch Widerstände noch Kontakte. Aber ich möchte hier jetzt keinesfalls wieder eine Grundsatzdiskussion mit einigen hundert Postings wie in dem Thread hier lostreten:
http://www.hifi-foru...m_id=158&thread=3100

Mein CEM klang an meinem Yamaha RX-V457 für mich nach einer Weile auch besser, und zwar deutlich nach ersten zehn Stunden, in denen ich noch mit Aufstellung und Klangregelung experimentiert habe. Sprich, das System befand sich schon länger in seiner endgültigen Position, bevor es sich für mich besser angehört hat. Die Boxen waren da schon längst eingespielt, und der 457 war ein gut genutzter Gebrauchtkauf, an dem hat sich wohl auch nichts mehr verändert

Was wir jetzt dank Dir wissen, ist, dass der 861 doch zu den heller abgestimmten Geräten gehört.
Konntest Du denn das Gerät so einstellen, dass Dich der Klang noch zufriedenstellt?


Gruß, Bartho


leider nicht an den Canton-LS, neue Boxen sind aber bestellt
maggo.h
Stammgast
#48 erstellt: 17. Apr 2008, 12:43
also meiner hing gestern an Canton Ergo SC-L und ich muss sagen dass er sehr schön auflöst in den Höhen, aber nicht nervig klingt. Ebenso an meinen Duetta-Top-Lights und an meinen Little Susis.

Vielleicht ändert sich ja auch die sujektive Hörwahrnehmung, wenn man das Teil einige Zeit in Bertieb hat.
Denke auch nicht, dass sich ein Transen-Verstärker einspielt.
Bei Röhren kann ich es mir ja noch vorstellen.

Ich habe auch noch keine Veränderung wahrnehmen können.
Mir gefällt er immernoch sehr gut.

Ist natürlich auch davon abhängig, welcher klang einem gefällt. Der Eine mag eher einen höhenbetonteren Klang, der Andere steht eher auf Dampf im Bassbereich.
Bartholomew
Stammgast
#49 erstellt: 17. Apr 2008, 12:47

Vielleicht ändert sich ja auch die sujektive Hörwahrnehmung, wenn man das Teil einige Zeit in Bertieb hat.

Genau das meine ich auch Anders kann (oder besser: mag) ich mir die subjektive Klangverbesserung meines CEM irgendwo zwischen Hörstunde 30 und 40 nicht erklären


Gruß, Bartho
deepmac
Inventar
#50 erstellt: 17. Apr 2008, 15:15
Also ich will nicht auschliessen,dass meine lautsprecher defekt sind,obwohl subjektiv in ordnung, darum der lautsprecher-wechsel, zur zeit habe ich bei weniger als +4 treble ein leichtes hochfrequentes piepen im linken ohr, könnte natürlich auch tinnitus sein,tritt aber nur beim avr betrieb auf


[Beitrag von deepmac am 17. Apr 2008, 15:15 bearbeitet]
kron
Stammgast
#51 erstellt: 17. Apr 2008, 15:45
Könnte jemand mal ein schönes großes Bild von der Fernbedienung vom 861 machen? Ich finde im Netz nur kleine oder die vom amerikanischen Modell...
Danke schonmal, falls sich jemand bereit erklärt
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V861 und Dreambox Problem.
Nidorftirahn am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  7 Beiträge
hat der Yamaha RX-V861 regelbare Loudness ?
koli am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-A 2010
marco1707 am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  10 Beiträge
RX-V861 & SNES/N64: Video -> HDMI
p am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  2 Beiträge
RX-V861 ablösen
syncros am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V861 -> Ton wie ALDI verstärker - DEFEKT?
silvermir am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V861 mit 10 Ören --> starkes Rauschen?
samor am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V673
Marvin71 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  6 Beiträge
Yamaha RX A810
West928 am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 2600 Software
doone am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Elac
  • KEF
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedErnst_Peter_Ludwig
  • Gesamtzahl an Themen1.376.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.790