PEQ bei YPAO, Wirksamkeit und Einsatzmöglichkeit

+A -A
Autor
Beitrag
tomknip
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Mai 2013, 16:42
Hallo,

ich habe da auch mal eine Frage:

Ich hatte schon gelesen, dass man sehen kann, wie der YPAO eingreift und an welchen Frequenzen er schraubt.

Ich habe im Moment nur Onkyo-Audessey EQ mit einem Antimode.
Während der Sub nun dröhnfrei arbeitet, höre ich nun ähnliches Dröhnen aus den Mains.
Das ist nicht so toll und nun möchte ich wieder zu Yamaha zurückkehren.

Nun meine Frage:
Kann ich bei allen Yamahas sehen, wie er eingreift (also Frequenz, Filterflankigkeit und Wirksamkeit) ?
Kann ich, wenn ich eine Messung machen, geziehlt stufenlos jede beliebige Frequenz bearbeiten oder kann ich mir aus bestimmten eine heraussuchen?
Gibt es was dieses Feature angeht Unterschiede innerhalb der Baureihe ( ich seh immer nur YPAO, YPAO-Multipoint, YPAO-RSC und YPAO-RSC-Multipoint)?
Würde mich auch über Bildschrimfotos freuen.

Mit einem Gruß in die Runde,
Thomas
Passat
Moderator
#2 erstellt: 29. Mai 2013, 22:55
Der PEQ lässt sich bei allen Yamahas für alle Lautsprecher separat manuell einstellen.
Die Möglichkeiten sind überall identisch:

7 Bänder einstellbar
In jedem Band hat man die Wahl zwischen 30 Frequenzen (1/3 Oktavabstand) zwischen 31 Hz und 16.000 Hz.
In jedem Band kann man den Pegel um max. 6 dB anheben und um max. 20 dB absenken.
In jedem Band kann man die Bandbreite in 14 Stufen einstellen.

Bei den großen 2xxx/3xxx kann man auch den PEQ der Subwoofer manuell einstellen.
Dort gibt es nur 4 Bänder und die Frequenzen gehen nur bis 300 Hz.

Die Kurve, die sich durch den Eingriff ergibt, sieht man direkt am Bildschirm.

Es gibt vom YPAO mehrere Varianten:
- YPAO
- YPAO mit Mehrpunkteinmessung (Ab RX-V 7xx)
- YPAO mit R.S.C
- YPAO mit Mehrpunkteinmessung und R.S.C
- YPAO mit Mehrpunkteinmessung, R.S.C und Winkelmessung (nur RX-V/RX-A3xxx)

Bei der Mehrpunkteinmessung kann man bis zu 8 Positionen einmessen, das Ergebnis aller gemessenen Positionen wird gemittelt (Die Positionen sind also bei der Wiedergabe nicht getrennt anwählbar).

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 29. Mai 2013, 23:00 bearbeitet]
Hecore
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mai 2013, 10:15
Nicht ganz.
Bei den Yamaha AVR RX-V 3xx/4xx/5xx hat man nur nen grafischen EQ und keinen parametrischen.
Wenn man sich das Einmessergebnis anschauen möchte, ist also mindestens ein RX-V 6xx notwendig.
stet
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jun 2013, 21:33
Moin,

also ich bin gerade vom Pioneer SC LX86er auf den 3020 umgestiegen und finde das automatische YPAO echt nicht vergleichbar (sorry, gruselig)

Ich habe das komplette System nach meinem persönlichem hörempfinden umgestellt und bin nun mehr begeistert über das Ergebnis, als das ich bei dem Pioneer je gehabt habe.

Den Sub habe ich nicht angefasst, da hier mein Antimode SII arbeitet.

Ich finde den Sound jetzt genial und bin rundum zufrieden. Ich finde allerdings, dass jemand, der überhaupt keine Vorkenntnisse hat hier mit den vielen Einstellungen komplett überfordert sein wird.

Grüße

STET
stet
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jun 2013, 15:13
Moin,

habe heute nochmals eine 2 Messung gemacht, um zu überprüfen, ob das 2 Ergebniss auch so komisch ausfällt. Hier muss ich leider zugeben, daß ich wohl bei der 1 Messung nicht die nötige Sorgfalt walten lassen.

Ich habe nun die 2 Messung mit nur einer Messung/Sitzplatz vollzogen und bin mit dem Ergebnis absolut zufrieden. Der Sound von dem RX-A 3020 ist wirklich sehr genial !

Grüße

STET
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V1900 und PEQ
Mickey_Mouse am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  14 Beiträge
YPAO
rost_1 am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  9 Beiträge
RX-V679 - YPAO Subwoofer Einmessung
CommanderROR am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  4 Beiträge
YPAO Messung
Digit1887 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  3 Beiträge
Frage zu YPAO beim RX-V473
Captain_Oregano am 01.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  6 Beiträge
PEQ bei RXV2700 und RXV 767
Daiyama am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  3 Beiträge
Was mache ich falsch: PEQ Anpassungen bleiben nicht erhalten
Mekali am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  5 Beiträge
YPAO und der Subwoofer
chrisk2305 am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  15 Beiträge
YPAO - nicht zur Korrektur von Raummoden geeignet?
stereoplay am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  18 Beiträge
PEQ (Equalizer) Setting - wie geht das?
data68 am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.283

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen