Yamaha Verstärker RX-V420RDS reparabel?

+A -A
Autor
Beitrag
frank-knut
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2016, 20:39
Ich habe o.g. Verstärker.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass zeitweise aus dem hinteren rechten Lautsprecheranschluss, also surround right, kein Tonsignal kommt.
Wenn ich das Testrauschen einschalte, funktioniert er, aber leiser als die anderen.
Wenn ich ihn dann lauter einstelle, verstummt er komplett, und lässt sich nur durch abklemmen und wieder anklemmen oder aus- und einschalten des Verstärkers wiederbeleben.
Genau so ist es bei der normalen Wiedergabe, ganz leise geht, wird es lauter, verstummt er.
Ein Tausch hinten rechts gegen links verschiebt das Problem nur auf die andere Seite, es liegt also am Verstärker.
Ist so etwas reparabel?
Lohnt sich das?
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2016, 21:03
Reparabel ist es. Lohnen tut es sich bei dem Methusalem nicht, außer du hast jemand an der Hand der dir das als Freundschaftsdienst für ein paar Euro macht.
frank-knut
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jan 2016, 23:29
Och, Methusalem......
Der gehört schon fast zur Familie

Na, hat jemand evtl. eine nicht ganz so teure Empfehlung für einen Neukauf?
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 02. Jan 2016, 00:12
Nun ja, kommt darauf an was du an Ausstattung willst.

Ohne Netzwerkfunktionen und ohne Raumeinmessung gehts bei etwa 250€ los: Yamaha RX-V 379, Pioneer VSX-330

Mit Netzwerkfunktionen (= Wlan, Bluetooth, Netradio, Spotify Connect, Steuerung per App, etc.), Raumeinmessung, mehr Anschlüssen, Multiroom-Fähigkeiten, usw., kommt man in den Bereich 300-400€: Yamaha RX-V 479, Denon AVR-X1200W, Pioneer VSX-830.

Weiterhin gibt es noch flacher gebaute Slim-AVR wie den Marantz NR1506, Pioneer VSX-S510.

Hier im Forum werden fast nur noch AVR der Kategorie "mit Netzwerkfunktion und Raumeinmessung" empfohlen.
Und denk dran: Moderne AVR sind auf HDMI-Verbindungen ausgelegt. Optische und koaxiale Digitaleingänge sind nur noch spärlich vorhanden.


[Beitrag von steelydan1 am 02. Jan 2016, 00:13 bearbeitet]
frank-knut
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2016, 00:32
Also bisher hat mir nichts gefehlt, Wlan braucht er nicht, unsere DSL Verbindung ist z.B. vorsintflutlich.
Radio lief nie.
BT hab ich mit nem Belkin Adapter gelöst, ginge auch weiterhin.
Raumeinmessung wäre gut, da die Lautsprecher aus baulichen Gründen nicht optimal verteilt sind.
Das einstellen ist mir ziemlich schwer gefallen.
Die Steuerung der Anlage übernimmt eine Logitech Harmony.
Als Lautspecher läuft ein zum bisherigen Receiver gehörendes Set (Kabel)mit Front und hinteren, einem Center und einem aktiven Subwoofer.

Das mit den nicht mehr vorhandenen optischen Eingängen verstehe ich nicht so ganz.
Ich habe gerade weil z.B. mein TV das surround Signal vom HDMI nicht ans optische übertragen hat, gerade alles separat optisch verbunden....


[Beitrag von frank-knut am 02. Jan 2016, 00:34 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2016, 01:05
Was soll ich dazu schreiben?
Es war nur ein Hinweis, dass analoge sowie optische und koaxiale Digitaleingänge eher auf dem Rückzug sind da die Hersteller zunehmend auf HDMI setzen und gerne etwas einsparen. Bzw. du darauf achten musst, dass dein zukünftiger AVR die Anschlüsse hat welche dein sonstiger Gerätepark eben benötigt.

Wie hole ich ein 5.1-Signal aus einem TV ist ein anderes Thema.
Wenn es darum geht 5.1 von externen Zuspielern (die per HDMI am TV hängen) über den optischen Ausgang oder per HDMI-ARC aus dem TV rauszuholen zeigen sich viele TV-Geräte sehr bockig. Die TV-Hersteller sparen da gerne ein paar Euro für die nötigen Lizensen ein...und der Käufer hat den Salat.
Bei einem aktuellen AVR schliesst man seine Zuspieler per HDMI direkt am AVR an, und dieses Problem ist damit weitgehend gelöst
Dafür kommen neue dazu, z.B. wie erkläre ich die neue Bedienung der holden Weiblichkeit oder wie konfiguriere ich die HDMI-Steuerung richtig.
frank-knut
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jan 2016, 08:14
Ok, danke.
Dann überlege ich mal, was ich mache.
Kannst du mir noch in etwa sagen was an meinem Receiver wohl kaputt ist?
Dann frag ich mal einen Bekannten.
Wenn der es hinbekommt, lass ich ihn noch ne Weile laufen, wenn nicht, guck ich mal nach einer Deiner Empfehlungen.
frank-knut
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jan 2016, 09:32
Noch ne Frage:

Du schreibst der Yamaha RX-V379 hat keine automatische Einmessung, aber ich lese in den Beschreibungen immer wieder davon.
Hat er, oder hat er nicht?
pegasusmc
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2016, 10:43
Der hat nur ein vereinfachtes Messsystem.
Hier wird nur Entfernung und Pegel eingestellt.

Das wichtigste , den Raumton über einen Equalizer an den Raum anzupassen kann Er nicht. Das geht erst bei den größeren Geräten.
Mr_Tom_
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Jan 2016, 11:24
Habe auch den gleichen Receiver und ein ähnliches Problem.
Dürfte altersbedingt sein und an kalten Lötstellen liegen.

Jedenfalls hatte ich das Problem, dass von den Rear-Lautsprechern teilweise kein Ton kam und dachte es liegt an den Anschlüssen. Habe dann regelmäßig hinten neu angeschlossen.
Seitdem ich die Anschlüsse aber unangetastet lasse, funktioniert interessanterweise wieder alles problemlos.
Also selbst wenn von den Rears mal kein Ton kommt, lasse ich die Anschlüsse so wie sie sind und nach relativ kurzer Betriebszeit funktioniert alles wieder so wie es soll.
frank-knut
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jan 2016, 12:21

pegasusmc (Beitrag #9) schrieb:
Der hat nur ein vereinfachtes Messsystem.
Hier wird nur Entfernung und Pegel eingestellt.

Das wichtigste , den Raumton über einen Equalizer an den Raum anzupassen kann Er nicht. Das geht erst bei den größeren Geräten.



Aber er hat zumindest ein einfaches System, bestimmt Welten besser als das manuelle Einstellen mit dem Rauschen, oder?
pegasusmc
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2016, 12:29
Nein, nur das die Pegel ( Rauschen ) automatisch eingestellt werden.
Schwierigkeiten die durch Raum und Aufstellung kommen werden nicht berücksichtigt.
frank-knut
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Jan 2016, 12:40
Hmm, ok.
Also doch nix für mich.
Ist das beim Yamaha RX-V479 besser?
pegasusmc
Inventar
#14 erstellt: 02. Jan 2016, 13:01
Ne, halt. Nochmal in der BDA gekramt, hat der doch schon.
steelydan1
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2016, 13:35
Ich hatte es in Beitrag #4 wohl etwas zu grob zusammengefasst.
Der RX-V 379 verfügt über das YPAO Einmess-System, ist aber nicht netzwerkfähig. Liegt also zwischen den beiden von mir genannten Kategorien.

Dein "alter" AVR dürfte eine kalte Lötstelle haben oder die Endstufe für hi. re. verabschiedet sich.
Ein Fachmann kann sowas reparieren, die Teile an sich kosten nicht viel. Das Problem ist die Arbeitszeit für Fehleranalyse, Ein-/Auslöten, usw.
Daher tauschen viele "Reparaturbetriebe" (auch der Yamaha-Service) einfach komplette, teure Baugruppen oder Platinen.


[Beitrag von steelydan1 am 02. Jan 2016, 13:43 bearbeitet]
frank-knut
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jan 2016, 15:20
Danke für die Mühe!
Inzwischen habe ich schon das "go" vom hiesigen Finanzminister für einen neuen.
(Unter der Bedingung, dass die Bedienung für Sie nicht großartig anders wird).
Also wird es wohl der RX-V 379 werden, ich hätte dann demnächst einiges an Kabeln und Adaptern übrig

BTW:
Hificorner.eu, seriös oder nicht?
steelydan1
Inventar
#17 erstellt: 02. Jan 2016, 15:46
Ich hätte da noch einen voll funktionsfähigen RX-V 730RDS im Keller ... falls du deine Kabel/Adaper weiterverwenden und die bekannte Bedienung beibehalten willst.

Die Seite sagt mir nichts. Die Bewertungen sehen recht gut aus: https://de.trustpilot.com/review/www.hificorner.nl
Mit zwei anderen Händler aus NL (Stassen Hifi, FotoVideo Smits) hatte ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht.


[Beitrag von steelydan1 am 02. Jan 2016, 15:48 bearbeitet]
frank-knut
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jan 2016, 17:02
Danke fürs Angebot, aber jetzt will ich auch nen neuen.
Dann bestelle ich den in NL, 229€ scheint ein guter Preis zu sein.
frank-knut
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Jan 2016, 21:28
Nu isser da.
Aber es ist kein RXV 379, sondern ein HTR-3068....

Hab ich mal gegoogelt, scheint baugleich zu sein, richtig??


Und nochwas, den TV Ton, also wenn wir Video on demand schauen, hole ich jetzt per optischem Kabel vom TV zum Receiver.
Per HDMI hat das nicht funktioniert....
steelydan1
Inventar
#20 erstellt: 06. Jan 2016, 23:11
Sollte der Shop eigentlich hinschreiben, so wie hier: http://www.heimkinow...-schwarz-a19165.aspx

Du meinst per HDMI-ARC?
Ist nicht ganz einfach einzurichten, dazu müssen einige Einstellungen am TV und AVR vorgenommen werden.
Wenn es dich nicht stört lass es beim opt. Kabel. Klanglich ist es kein Nachteil.
frank-knut
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Jan 2016, 23:33
Dumm ist nur, auf der Rechnung steht auch rxv379....
frank-knut
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Jan 2016, 23:56
Ach, weiss jemand, ob mal die Füsse an dem Receiver abbauen kann?
Der steht in einem unten offenen Schrank auf 2 schmalen Leisten, aber oben liegt er fast an dem Fach darüber an.
Ist ihm bestimmt zu warm, der alte hatte niedrigere Füsse, bei gleicher Gesamtbauhöhe.
steelydan1
Inventar
#23 erstellt: 06. Jan 2016, 23:57
Über den Kundenservice Deutschland, Tel. 0203-8048080, eine korrekte Rechnung anfordern?
Sollte dem VK eigentlich lieber sein als eine Retoure.

Ansonsten mit dem AVR soweit zufrieden?
pegasusmc
Inventar
#24 erstellt: 07. Jan 2016, 06:09
Für ein Gerät aus NL ?
Den gibt es eigentlich nicht einzeln, gehört zum Paket YHT-2920 EU
frank-knut
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Jan 2016, 06:25
Ja, soweit ist das schon viel besser.
BR ist klasse, nur beim Sat TV ist bei manchen Sendungen der Ton seht " platt", kommt dann wohl fast nur aus den Center.
Da werde ich wohl noch etwas Feintuning brauchen.
Viel einfacher war die Programmierung der Logitech FB, klappt sofort ohne Probleme.
Beim alten war das schwierig, da er bei Anwahl einer Quelle , die schon gewählt war, diese von auto auf digital umgeschaltet hatte.
Aber das ist ja jetzt Geschichte.

Meine Lautsprecherpositionierungen sind auch nicht perfekt, aber der Raum gibt da nicht viele andere. Möglichkeiten her.
Dann ist unser Sofa gute 4m breit, und je nachdem wo man sitzt, ist das Hörerlebnis natürlich unterschiedlich.
steelydan1
Inventar
#26 erstellt: 07. Jan 2016, 08:58
Beim der aktuellen Serie hab ich nicht darauf geachtet, bisher konnte man bei allen RX-V die Füße abschrauben. Aber das bringt nichts.
Das Gerät braucht unter sich Platz, damit von unten kalte Luft nachströmen kann. Und oben braucht es Platz, damit die warme Luft austreten kann.


[Beitrag von steelydan1 am 07. Jan 2016, 08:59 bearbeitet]
frank-knut
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Jan 2016, 10:20
Doch, der wird nicht zu warm dann, denn der steht nur auf 2 Leisten, unter dem Receiver ist 20cm Platz in alle Richtungen.
frank-knut
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Jan 2016, 17:21

steelydan1 (Beitrag #23) schrieb:
Über den Kundenservice Deutschland, Tel. 0203-8048080, eine korrekte Rechnung anfordern?
Sollte dem VK eigentlich lieber sein als eine Retoure.

Ansonsten mit dem AVR soweit zufrieden?


Heute per Email reklamiert, der Händler bietet Umtausch an.
Werde aber wohl nur auf eine neue Rechnung bestehen.
Nur zur Info
frank-knut
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Jan 2016, 08:23
Einige Fragen tauchen jetzt auf.
Wenn ich die Lautstärke per Fb regle, wird dies vom Receiver im TV eingeblendet.
Nur beim Video on Demand nicht, hier Amazon Prime über Smart TV Samsung.
Die Regelung funktioniert, aber es wird halt nicht eingeblendet.
Angeschlossen ist der TV am receiver an Audio1 per optischem Kabel, und per HDMI.
Gibt es da eine Erklärung ?

Und dann ist die Lautstärkeverstellung sehr langsam, kann man das irgendwo einstellen, dass es etwas flotter geht??


[Beitrag von frank-knut am 10. Jan 2016, 08:24 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#30 erstellt: 10. Jan 2016, 12:30
Die erste Frage kann ich mangels Samsung Smart-TV nicht wirklich beantworten. Ich vermute dass die Smart-App die Einblendung blockiert.
Mehr Infos findest du bestimmt im Unterforum für Samsung TV-Geräte.

Nein, die Lautstärkeregelung per FB kann man nicht "beschleunigen".
Evtl. hilft es die Grundlautstärke zu erhöhen, damit du nach dem Einschalten nicht soweit hochregeln musst (Seite 56).
Schneller geht´s mit einem Dreh am Rad.
frank-knut
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 11. Jan 2016, 11:46
OK, gut.

Dann habe ich jetzt alles verstanden.

Allerdings bin ich mit dem Klang noch nicht richtig einverstanden.
Ich meine, der Center ist irgendwie immer im Vordergrund, und der klingt nicht besonders.
Dafür ist der Bass bescheiden, habe "extra Bass" aber schon aktiviert.
Ich denke, meine Lautsprecher sind nicht die besten, die waren damals bei dem alten Receiver dabei.
Ich habe mal die Bezeichnungen abgeschrieben:
Sub: SW-P201
Front: NS-M104 6 Ohm 50/160W
Center:NS-C104 6 Ohm 70/180W


Dazu kommt noch eine bescheidene Konstellation der LS, bedingt durch die dämliche räumliche Situation hier.
Skizze habe ich angehängt.

Was sagt ihr zu den Lautsprechern?
Was zu der räumlichen Situation?


WZ
pegasusmc
Inventar
#32 erstellt: 11. Jan 2016, 14:00
Beides äußerst bescheiden.

Boxen auf small stellen und Crossover auf 80 Hz.
steelydan1
Inventar
#33 erstellt: 11. Jan 2016, 14:39
Bescheidene Konstellation der LS ... das ist noch die positive Sichtweise.

Es fehlt an Symmetrie, der Center und TV-Gerät kleben viel zu nahe an Front links.
Ausserdem ist die Basisbreite (= Abstand FL - FR) von 6m erheblich zu groß. Die Basisbreite sollte max. dem Abstand zum Hörplatz entsprechen, bei dir ca.3,5-4m.
Bei 6m Basisbreite "reißt" der Klang auf. Du hörst aus allen Richtungen einzelne Ereignisse, ein richtiger Raumklang entsteht aber nicht mehr.
Durch die lange Laufzeit der Signale von den LS bis zum Hörplatz mischen sich auch zu viele Reflektionen (von Wänden, Fenstern, etc.) in den Klang.
Gerade mit solch kleinen Lautsprechern erweisen sich Abstände von max 2,5m (gleichseitiges Dreieck FL-FR-Hörplatz) daher als vernünftige Lösung.

Wenn der Center zu vordergründig ist kannst du ihn im Setup generell im Pegel absenken (Seite 51).
Falls du Adaptive DRC aktiviert hast, schalte es aus.

Wenn du mehr Bass willst erhöhe den Pegel des Subwoofers im Setup (Seite 51) bzw. am Sub selbst oder benutze die Bassregelung (Seite 45).
Für die Feinanpassung des Subwoofers steht auch SW.Trim zur Verfügung (Seite 45)


Boxen auf small stellen und Crossover auf 80 Hz.

Alle LS auf Small, richtig. Aber Crossover (Trennfrequenz) auf 110 oder 120Hz (Seite 50).
frank-knut
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 11. Jan 2016, 19:01
Vielen dank, das habe ich befürchtet, werde aber alle genannten Einstellungen mal testen.
Die Konstellation der LS kann ich aber nicht verändern, oder habt ihr eine Idee?
Sicher weis ich gerade nur, dass alle LS auf small stehen, den rest guck ich nach.
steelydan1
Inventar
#35 erstellt: 11. Jan 2016, 19:59
Sollte es dich jemals richtig interessieren:
Die Einrichtung um 180° Grad drehen. TV mittig an die lange Wand gegenüber dem Durchgang, Front-LS jeweils ca.1m seitlich des TV aufstellen, Center direkt unter dem TV, Sub irgendwo vor dieser 6m Wand(je nach Raumakustik). Abstand TV - Hörplatz nicht größer als 3m. Die hinteren LS an die Wandreste re./ li. neben dem Durchgang.

Noch bessere LS/Sub dazu und es darf sich schon Wohnkino nennen.


[Beitrag von steelydan1 am 11. Jan 2016, 20:03 bearbeitet]
frank-knut
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 11. Jan 2016, 20:31
Es interessiert mich schon, aber ich glaube, wenn ich das so umstelle, steht mein Koffer draussen
Dann nützt mir der Klang auch nix mehr.

Ich hätte das auch nie so gebaut, aber war schon fertig

Danke trotzdem!
frank-knut
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 12. Jan 2016, 19:56
inzwischen habe ich auch Antwort vom Händler bekommen, wegen der falschen Modellbezeichnung.
Ich hatte eine geänderte Rechnung angefragt, eben wegen evtl. notwendiger Garantieabwicklungen.
Zitat:

Hallo Herr xxxxxx

die beiden Geräte sind identisch.

Der RX-V 379 wird normalerweise einzeln verkauft während die Bezeichnung HTR-3068 Teil eines Heimkino Systems ist.

Für die Garantie ist die SKU-Nummer maßgebend und Diese ist bei beiden Geräten identisch.

Daher benötigen Sie keine neue Rechnung.



Stimmt das mit der SKU Nummer?
pegasusmc
Inventar
#38 erstellt: 12. Jan 2016, 20:04
Gerät kommt aus NL ?
Dann Yamaha NL anfragen. Falls es nur Länder aber keine Europaweite Garantie gibt.
frank-knut
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 01. Feb 2016, 23:58
Ich muss mich hier nochmal melden.
Zwei "Probleme" sind aufgetreten.
Zum einen schaltet sich der Receiver schon mal eigenständig aus...
Keine Ahnung, warum, grad eben auch wieder, Video on demand geguckt, kurze Pause, danach war er aus, ohne das wer was geschaltet hat...

Und dann das hier:
http://www.hifi-foru...m_id=97&thread=18719

Aber ob das am Receiver liegt, weiss ich natürlich nicht....
frank-knut
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 09. Feb 2016, 23:09
So, eines der beiden Probleme ist gelöst, er schaltet sich aus, weil die Logitech FB einen Schaden hat, und ab und an einfach mal "was" sendet...

Aber das andere Thema mit dem seltsamen Bild ist immer mal wieder aktuell.
Keiner eine Idee?


Oder muss ich das besser in einem anderen Forenbereich fragen??


[Beitrag von frank-knut am 09. Feb 2016, 23:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluß Yamaha RX-V420RDS
Klangwunder2013 am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V420RDS Linke Anschlüsse defekt?
Arutha20 am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  4 Beiträge
Sound an TV Zeitversetzt zu Sound an RX-V420RDS
Coolzero82 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V773
Bea145 am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V371 Lüfter
Phillip2297 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V359
laola78 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  8 Beiträge
yamaha rx-v659
mildredpierce am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V596 RDS
Quacki2612* am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  4 Beiträge
Yamaha RX 765 - Tonzuweisung
Wompatz am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  8 Beiträge
Yamaha rx-a2040
ibkxotix am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedFuzzy0404
  • Gesamtzahl an Themen1.386.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen