Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Am verzweifeln mit Hörgerät und Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
leonkam
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2016, 19:48
Hallo

ich weiß nicht mehr so recht weiter.

Ich habe einen Yamaha Verstärker, Samsung TV, NAS, FireTV und Atemio Sat receiver.

Meine Frau ist schwerhörig und trägt schon seit ihrer Kindheit Hörgeräte.

Sie hat vor kurzem neue bekommen, aber meistens immer noch das Problem daß sie beim Fernsehen nur die hälfte versteht. Das ist für sie nervig, aber auch für mich, weil ich dann immer alles wiederholen muß.

Jedenfalls hat sie jetzt ein Gerät bekommen, das sich mit ihren Hörgeräten verbindet und an das man alles mögliche anschließen kann.

Surf link media heißt das teil.

http://www.starkeypro.de/surflink/spezifikationen

es hat einen 3,5 mm eingang, cinch eingang, optischer eingang und einen so orange der auch wie ein cinch stecker aussieht.

Leider kann ich das gerät nicht direkt an meinen av receiver anstecken am kopfhörer, da ich dann nichts mehr höre.

Also ist es jetzt wie folgt.

wenn wir tv schauen dann hab ich den sat receiver am surflink mit cinch angeschlossen.
das klappt wunderbar und sie hört damit jede kleinigkeit.
also perfekt.

Wenn ich jetzt was von der nas abspiele oder vom firetv dann schließ ich meinen fernseher mit dem 3,5 klinkenkabel am surflink an.

Das funktioniert leider nicht perfekt. der tv gibt den ton ein ganz klein wenig versetzt über die kopfhörer buchse aus und sie hat dann einen hall auf dem hörgerät weil sie ja etwas über meine lautsprecher hört und etwas über den surflink versetzt.

Ich hab jeztt schon so ziemlich alles hin und hergesteckt was man so machen kann. aber es wird nicht besser.

das andere problem ist, daß ich nicht beide geräte gleichzeitig am surflink angeschlossen lassen kann.
also wenn wir tv schauen dann muß das 3,5 kabel raus und cinch rein umgekehrt natürlich genauso.

also jede mal aufstehen und das nervt auch ungemein.

habt ihr vielleicht noch einen rat für mich?

lg
alex
leonkam
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:13
jetzt ist mir gerade eine idee gekommen.

hab mal ein bild von der rückseite meines verstärkers angesehen.

an den lautsprecher ausgängen main speaker b hab ich ja nichts hängen.

könnte ich nicht ein 3,5 mm klinkenkabel aufschneiden und das an den lautsprecher ausgängen anhängen?

oder schießt der da mit zuviel leistung raus und der surflink würde zerstört?

yamaha
Highente
Inventar
#3 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:24
So gehts nicht. Du kannst es mit High-Low Level Konvertern versuchen. Gibts im Car Hifi Bedarf. Damit kannst du das Signal derHigh Level Lautsprechersusgänge an die Low Level Eingänge anpassen.
zafrin
Gesperrt
#4 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:25
Dass mit dem zerstören würde nicht eintreten meiner Meinung
Ansonsten würde es nur nicht funktionieren resp. kein Signal übertragen
leonkam
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:27
danke dir.
hab ich mir schon gedacht, daß das zu einfach wäre.
schade daß die av receiver keinen kopfhörer ausgang haben den man zusätzlich anschließen kann.

ich werde es mal mit eine endstufe versuchen die ich am vorverstärker ausgang anschließe.

habe da noch wo so eine endstufe liegen, aber die ist zu groß. ich bräuchte da was kleines das auch mit 230volt läuft.

ich find nur immer car hifi endstufen.
leonkam
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:28
ich hab an dem vorverstärker ausgang mal so nen vivanco phone preamplifier gehängt. das hat jedenfalls nicht geklappt. dachte der gibt auch ein paar watt aus. aber war nicht so.

kenn mich da nicht allzugut aus
Highente
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:36
Wenn der Yamaha einen Pre out für die Frontlautsprecher hat, sollte man da doch den Surflink direkt anschließen können. Evtl. Mit cinch/klinke adapter
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:58
Die hat er. Es gibt zwei Cinch-Buchsen mit der Beschriftung "Output", "Main" unterhalb der Lautsprecheranschlüsse.
leonkam
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Mrz 2016, 00:46
ja aber das geht nicht. das habe ich ja schon probiert.

dann hab ich noch den phono amplifier dort dazwischen gehängt. hat auch nicht geklappt.
Highente
Inventar
#10 erstellt: 20. Mrz 2016, 01:20
Der ist auch nur für Plattenspieler zu gebrauchen und hier völlig sinnlos.
leonkam
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mrz 2016, 10:33
schon klar.

der surflink ist aber auch kein verstärker. der gibt nur vorhandenes signal direkt auf die hörgeräte.

also den an den pre out anzuschließen ist nicht möglich.
Highente
Inventar
#12 erstellt: 20. Mrz 2016, 10:40
Wie regelt ihr denn die Lautstärke beim TV schauen?
leonkam
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Mrz 2016, 10:43
für mich regle ich die lautstärke über den av receiver.

meine frau kann die lautstärke mit dem surflink oder direkt mit ihren hörgeräten ändern.
leonkam
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Mrz 2016, 11:03
der zum fernsehschauen muß ich den sat receiver über cinch mit dem surflink verbinden.

für nas und amazon prime wird der fernseher mit der kopfhörer ausgangsbuchse 3,5 mm an den surf link gesteckt. aber dann hab ich die leichte verzögerung

eigentlich funktioniert nur perfekt das mit dem sat receiver
Highente
Inventar
#15 erstellt: 20. Mrz 2016, 11:04
Der pre out des AVR ist aber nichts anderes als der Audio out des Sat Receivers, von daher sollte es funktionieren. Problem dabei ist nur, dass über den Pre out auch die Lautstärkeregelung des AVR greift.
leonkam
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Mrz 2016, 11:05
das wäre kein problem mit der lautstärke.
nur funktionieren tuts mit den preout cinch buchsen am receiver halt nicht.


[Beitrag von leonkam am 20. Mrz 2016, 11:07 bearbeitet]
Highente
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2016, 11:09
Hadt du den Main Output unter den Lautsprecherausgängen genutzt oder versehentlich den Multichanel in links am Gerät?
leonkam
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Mrz 2016, 11:11
Nein. ich hab ganz sicher den Main anschluß benutzt unter den Lautsprecherklemmen
leonkam
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mrz 2016, 11:21
Jetzt ist mir grad noch eine idee gekommen.

Und zwar geh ich vom Fernseher mit einem optischen kabel in den AV receiver.

damit ich einen ton von der NAS und vom FireTV in den Receiver bekomme.

Als eingang nutze ich am receiver den óptischen MC/CD-R eingang.

unter diesem eingang ist noch ein optischer ausgang mit MC/CD-R

wird da das optische Signal vom TV durchgeschleift? denn dann könnte ich den mccd ausgang ja mit dem surflink verbinden zum nas und firetv schauen.


allerdings denke ich daß ich auch da dann die verzögerung im ton hab da ich ja schon von tv mit klinke die verzögerung hab

aber einen versuch ist es wert.


[Beitrag von leonkam am 20. Mrz 2016, 11:23 bearbeitet]
anamnesis
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Mrz 2016, 13:37
Hallo,

ein (billiger) Kopfhörerverstärker sollte es tun. KHV -> analogen Ausgang des Verstärkers, dann das Hörgerät an den Kopfhörerverstärker anschließen.
Gruß
Jens
leonkam
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Mrz 2016, 14:40
danke dir.

ich teste das noch mit dem optischen kabel und dann schau ma weiter
leonkam
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Mrz 2016, 18:31
anamnesis
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Mrz 2016, 18:50
Hallo,

ja, zum Beispiel, aber es gibt noch einfachere mit nur einem Kopfhöreranschluss. Behringer z.B. ist billig, reicht aber zu diesem Zweck. Es sollen ja keine 800 Euro-Kopfhörer angeschlossen werden. :-)
leonkam
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 20. Mrz 2016, 18:59
ne aber 3000 euro hörgeräte ;-)

aber ich weiß was du meinst.
mir hat der halt gefallen, weil der cinch eingänge hinten hat für den verstärker
leonkam
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Mrz 2016, 19:02
ich versteh nur nicht, daß der preout nicht direkt am media link geht wie highente schon gesagt hat ist das ja anscheinend nichts anderes als ein cinch ausgang wie bei einem cd player oder eben sat receiver.

aber ich kann da am verstärker selbst nichts umstellen um die ausgänge zu aktivieren oder so.

müßten also immer an sein.
anamnesis
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 20. Mrz 2016, 19:43
Ich kenne diesen Medialink nicht, aber wahrscheinlich verstärkt er das Signal vom analog/pre-out nicht oder nicht ausreichend. Aber wie gesagt, ich kenne das Gerät nicht. Am pre-out werden ja auch Endstufen angeschlossen, also Verstärker. Zum Testen würde ich versuchen, einen billigen (gebrauchten) Kopfhörerverstärker zu kaufen/leihen? Wenn es gut geht/klingt, kann man ja nochmal mehr Geld für was Besseres anfassen.
Gruß
Jens
leonkam
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Mrz 2016, 22:36
So. Ich hab jetzt alles mögliche probiert.

Pre out ausgang an eine endstufe und dort dann den kopfhörer ausgang mit dem link verbunden

Geht nicht. Kommt nur ein rauschen an. Glaub der pre out vom av receiver ist irgendwie hinüber.

Dann noch das optische kabel am mdcd ausgang. Aber da kommt kein ton raus obwohl der ton optische am mdcd eingang ankommt. Kabel leuchtet zwar aber kein ton.

Ivh weiss nicht mehr weiter.
leonkam
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Mrz 2016, 23:20
Wird glaub ich eh mal zeit für nen neuen av receiver

Was haltet ihr vom yamaha rx v675?

Jetzt hab ich einen v730 rds


[Beitrag von leonkam am 20. Mrz 2016, 23:21 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#29 erstellt: 21. Mrz 2016, 00:05
Gebraucht? Aktuell ist der RX-V 679, zwei Modelljahre weiter.
Die 67x haben keine Preout-Ausgänge, das gibts es erst ab dem 77x.

Die Preout-Ausgänge sind lautstärkegeregelt. Mgl. ist einfach das Signal für den Surf link media zu schwach.
Hast du schon mal die Lautstärke am AVR richtig hochgedreht?

Bei der optischen Verbindung hat du einen (Denk)Fehler. Du darfst den TV nicht an MD/CD-R In anschliessen, sondern musst einen anderen optischen Eingang benutzen. Nur so wird das Signal (ursprünglich zur Aufnahme gedacht) an MD/CD-R Out durchgeschliffen.
Das halte ich übrigens für den aussichtsreichsten Weg, da hier das Ausgangssignal einen fixen Pegel hat.


[Beitrag von steelydan1 am 21. Mrz 2016, 00:35 bearbeitet]
Highente
Inventar
#30 erstellt: 21. Mrz 2016, 00:34
So richtig hochdrehen mit der Lautstärke geht ja auch nicht, dann fliegen ihm ja die Ohren weg. Schließlich hört er ha über die am AVR angeschlossenen Lautsprecher.
QE.2
Inventar
#31 erstellt: 21. Mrz 2016, 09:08
Na zum probieren mal die Boxen abklemmen.
anamnesis
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 21. Mrz 2016, 09:10
Hallo,

der rx v777 täte es auch und ist erheblich günstiger als der 779. Hast du an die Endstufe mal was anderes angeschlossen? Normale Kopfhörer zum Beispiel? Nur um sicherzustellen, dass es an den Pre-outs liegt und nicht am Endgerät, bzw. Kabel.
Gruß
Jens
leonkam
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Mrz 2016, 09:40
das muß ich noch testen.

hab ich mir gestern abend schon hergerichtet, aber noch nicht probiert
leonkam
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 21. Mrz 2016, 13:10
Hallo

danke für den Tip mit dem optischen ausgang. das werd ich gleich heute abend noch testen.
leonkam
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Mrz 2016, 16:23
so jetzt hab ich mal den preout getestet.

endstufe von arcam drangehängt wie schon auch gestern und kopfhörer in die kopfhörerbuchse gesteckt.

wenn ich am yamaha musik in normaler lautstärker höre muß ich die endstufe voll aufdrehen um ein wenig sound auf die kopfhörer zu bekommen.

wenn ich den yamaha lauter mache werden auch die kopfhörer etwas lauter.
aber da hab ich schon von den lautsprechern eine lautstärke die zum fernsehschauen nicht passend wäre.

das werde ich heute abend auch nochmal mit dem link probieren.
da hab ich nicht weiter als halb aufgedreht.

mal schaun.

Ich hoffe aber mehr auf den optischen MDCD Out Ausgang. Damit wäre auch das umsteck Problem gelöst.
Denn mit dem Sat Receiver geh ich auch optisch in den Yamaha. Bei Sat IN und den Fernseher hab ich jetzt optisch auf den DVD In angesteckt.

Der Sinn dieser MDCD out buchse war mir wirklich nicht klar. Dachte da kommt nur was raus, wenn bei MCDC in war reingeht. Aber so wie ihr sagt wäre ja das natürlich total unlogisch, da man da ja ein aufnahmegerät anschließt.

Könnte höchstens noch das problem sein, daß der Ton über den TV wieder versetzt ausgegeben wird.


[Beitrag von leonkam am 21. Mrz 2016, 18:02 bearbeitet]
leonkam
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 21. Mrz 2016, 19:57
Ich denke eh schon ne weile darüber nach mir einen neuen receiver zu kaufen.

Wie ist das eigentlich mit den hdmi eingängen? Hat man da ein schlechteres bild wenn man firetv oder sat receiver nicht direkt am tv anschliesst sondern durch den verstärker schleift?

Mich nervt beim neuen fire tv dass ich keinen dolby digital sound bekomme.

Das klappt einfach nicht. Der ist direkt am tv angeschlossen und vom tv geht ein optisches kabel an den verstärker.

Die nas ist nur per netztwerk angeschlossen. Da bekomm ich schon über den tv schon einen surround sound an dem verstärker. Sehr seltsam.


wäre ein av receiver von einem anderen hersteller besser? Hab bisher nur yamaha besessen.

Lg


[Beitrag von leonkam am 21. Mrz 2016, 19:58 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#37 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:08
Viele TV-Geräte leiten keinen Mehrkanal-Ton von externen Geräten (z.B. FireTV per HDMI) an den opt. Ausgang oder an HDMI-ARC durch. Dafür müssen die Hersteller zusätzliche Lizensen kaufen.

Bei mir sehe ich keinen Unterschied ob ich Sat-Receiver, Mediaplayer, etc. direkt an den TV oder an den AVR anschliesse. Ich hab am AVR nur Passthrough eingestellt, also keine Videobearbeitung oder Upscaling.
Es gab hier aber auch schon andere Beobachtungen bzw. Behauptungen, also dass die Bildquali über den AVR schlechter oder besser wird.
Besser kann natürlich nur der Fall sein, wenn der AVR über einen sehr guten Video-Prozessor verfügt.


[Beitrag von steelydan1 am 21. Mrz 2016, 20:15 bearbeitet]
leonkam
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:15
okay wusste ich nicht. Hätte zwar ein einigermassen aktuelles model von samsung aber dann kann man wohl nichts machen.

Okay. Welche receiver wäre denn da zu empfehlen? Solte halt auch mit 3d keine probleme machen und für späteres 4k auch gerüstet sein.

7.1 muss er auch können.


[Beitrag von leonkam am 21. Mrz 2016, 20:19 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#39 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:21
http://www.av-wiki.de/av-receiver_2015

Welcher davon für dein "Hörgeräte-Problem" am geeignsten ist kann ich allerdings nicht sagen.
leonkam
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:26
Danke für den link.

Aber mit der riesen ausahl bin ich total überfordert.


[Beitrag von leonkam am 21. Mrz 2016, 20:37 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#41 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:35
Ich sag mal so: Ein Denon AVR X1200W für knapp 400€ kann schon viel mehr als du benötigst. 7.2, 3D, 4K, Atmos, DTS:X, Wlan, Bluetooth, etc, usw.
Ob die Anschlüsse für das Hörgerät passen musst du selbst nachsehen.
leonkam
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:38
Ja von dem hab ich schon was gelesen hier im forum. Soll ja ned achlecht sein. Und bestimmt besser als meine alte krücke. Werd ich mir mal ansehen.

Nö der geht nicht. Da hab ich ja noch weniger ausgangsmöglichkeiten als jetzt.

Brauch schon entweder nen optischen ausgang oder wenigstens preout.


[Beitrag von leonkam am 21. Mrz 2016, 20:41 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#43 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:53

Surf link media heißt das teil.

http://www.starkeypro.de/surflink/spezifikationen

es hat einen 3,5 mm eingang.....Leider kann ich das gerät nicht direkt an meinen av receiver anstecken am kopfhörer, da ich dann nichts mehr höre.


Somit könntest du, wie schonmal angedeutet, ein 3,5mm Klinkenstecker-Kabel an dem Lautsprecherausgang-B anschliessen. Dazu müssen nur jeweils in die (rechts/links) Plusleitung ein 100Ohm/1Watt Widerstand seriell geschaltet werden. Damit hättest du einen Kopfhörerausgang nachgebaut, ohne das sich die Lautsprecher abschalten.
leonkam
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:00
Das wäre natürlich such eine möglichkeit.

Ich hab grad gesehen dass der yamaha 679 einen zone 2 cinch ausgang hat. Nehme mal an das ist auch ein vorverstärker ausgang? Könnte man seperat lautstärke regeln?
steelydan1
Inventar
#45 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:00
Optischen Ausgang gibt es bei aktuellen AVR nur noch selten. Das ist eigentlich ein Relikt aus vergangenen Zeiten mit CD- oder MD-Rekordern.
Die (teuren) Pioneer SC-LX Modelle haben das noch, sonst fällt mir keiner ein. Aber da sollte man erst nachlesen welche Eingangsignale über den opt. Ausgang ausgegeben werden bzw. welche nicht.

PreOuts gibt es bei Denon ab dem X3200W, bei Yamaha beim RX-V779. Glaube aber nicht dass die viel nützen, da hast du wieder genau das gleiche Problem wie mit deinem alten 730 -> lautstärkegeregelt.

Bei Zone2 muss man aufpassen. Je nach Hersteller und Modell liegen da nur bestimmte Signale an. Oft kann man z.B. keine Signale die per HDMI eingehen auf Zone 2 legen.
Ja, die Lautstärke ist für Zone2 getrennt regelbar.


[Beitrag von steelydan1 am 21. Mrz 2016, 21:03 bearbeitet]
leonkam
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:12
Oh je. Das hört sich alles nicht gut an.

Vor allem haben die neuen verstärker auch keine möglichkeit mehr dass ich meinen hinteren center lautsprecher anschliessen kann.
steelydan1
Inventar
#47 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:16
Das kann jeder 7-Kanal AVR. Nennt sich SurroundBack. In den Einstellungen kann man auswählen ob man einen (=6.1) oder zwei (=7.1) "hintere Center" benutzt.
leonkam
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:21
Okay. Danke dir. Jetzt wart ich mal auf meine frau und wir testen das ganze mal.
leonkam
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:34
So kleine erfolgsmeldung.

Frau ist grad am testen.

Den sat receiver hab ich bei dtv otpischen eingang angeschlossen .
Leider wird da kein sound über md out ausgegeben.

Der tv mit fire tv liegt jetzt auf dvd optischen eingang. Das signal wird ohne verzögerung auf dem md out ausgegeben.

Den sat hab ich wieder zusätzlich mit cinch an den link gesteckt.

Damit hats ja eh schon immer funktioniert. Und das beste der link schaltet jetzt auch automatisch um ohne dass ich was hin und herstecken muss. Also bis jetzt läufts ganz gut.

Ich danke euch vielmals für die hilfe auf dem steinigen weg.

Wenn ich jetzt noch einen surround sound vom fire tv in den receiver bekommen würde dann wäre alles perfekt. Aber man kann ja nicht alles haben.


[Beitrag von leonkam am 21. Mrz 2016, 21:37 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#50 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:18
Die optische Verbindung funktioniert für beide Quellen.
Du kannst im Setup-Menü des AVR auswählen was über "MD/CD-R Out" ausgegeben wird. Unter Menüpunkt 8B müsste aktuell "DVD" eingestellt sein. Wenn du auf "D-TV/CBL" umstellst kommt der Ton vom Sat-Receiver über "MD/CD-R Out".
Siehe Bedienungsanleitung Seite 48.
https://www.libble.de/yamaha-rx-v730rds/p/626229/

Welchen FireTV hast du?
Das Fire TV der ersten Generation hatte noch einen optischen Tonausgang, bei der neuen Version wurde der leider eingespart.
leonkam
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:26
Vielen dank.

Hab ich mir grad angesehen. Aber dann müsste ich das jedesmal ändern wenn ich von tv auf firetv wechsel. Oder seh ich das falsch.

Ja ich weiss der erste fire tv hatte ne optische buchse. Ich hab den zweiten. Weiss der geier warum sie anstatt dem optischen ausgang so nen blöden sd karten leser eingebaut haben.
Braucht kein mensch.

Da haben sie mist gebaut und wird auch oft bemängelt. Aber die 2. gerneration soll hardware tech isch um einiges flotter sein als die erste.
Hab aber keine möglichkeit zu einem vergleich. Weiss nur dass es sehr viel schneller ist als mein alter fire tv stick. Den hat jetzt die tochter bekommen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Zone 2 bei Yamaha RX-V767 ohne zusätzlichen Verstärker
schlagobertl am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  13 Beiträge
DSP-A595 mit Verstärker
paapo am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  2 Beiträge
Yamaha rx-v2067 und externer verstärker
area--51 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  9 Beiträge
Display am Verstärker Flackert bei hohen Lautstärken
imacmarkus am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  3 Beiträge
Direct Stereo OHNE Bass am Yamaha Verstärker
Technofreak2002 am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  11 Beiträge
Bi-amping am RX-V1071
Harpyie am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V 620 mit Störgeräuschen - bitte um Hilfe
soulstormer am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V650: Lautes Rauschen/Brummen bei Lautsprechern, grade am verzweifeln
PhenixFire am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 02.07.2015  –  13 Beiträge
2 Yamaha Verstärker: Problem mit Fernbedienung
hehejo am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  2 Beiträge
Verbindung zw. PC (Ubuntu) + TV + Verstärker = Schwierigkeiten
gnOrfi am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.287