Yamaha RX-V681 Einstellungen und Tipps

+A -A
Autor
Beitrag
bobi007
Stammgast
#1 erstellt: 06. Nov 2016, 00:49
Hallo hat jemand Tipps wie ich meine Receiver optimal für 5.1 einstelle ?
Habe das teufel Ultima 5.1 5.1 Set ist Bi-Amp empfehlenswert?
Welche Endstufen Zuordnung muss ich wählen wenn ich 5.1 nutze?
Wie kann ich die Frequenz für den Subwoofer einstellen finde keine Einstellungsmöglichkeiten für den Subwoofer.
Wie sehe ich und wie stelle ich die virtuellen Höhen Boxen und back Boxen ein?

Was ist Dolby Surround? Gibt es kein Pro Logic II mehr ?
Und was ist DTS Neural:X ist das wie DTS Neo:Cinema 6??


[Beitrag von bobi007 am 06. Nov 2016, 00:54 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2016, 01:06

bobi007 (Beitrag #1) schrieb:
Habe das teufel Ultima 5.1 5.1 Set ist Bi-Amp empfehlenswert?

nein

Welche Endstufen Zuordnung muss ich wählen wenn ich 5.1 nutze?

ganz normal, keine Ahnung wie das heißt.

Wie kann ich die Frequenz für den Subwoofer einstellen finde keine Einstellungsmöglichkeiten für den Subwoofer.

es gibt keine (sinnvolle) Frequenz zum Einstellen für den Subwoofer!
es gibt den LFE Kanal in einem "Punkt-1" Signal, das gibt auch die Frequenz vor. Und zusätzlich bekommt der Subwoofer noch den Bass Anteil aller als Small/Klein konfigurierter LS, da ist die Frequenz auch vorgegeben. Jede weitere Einstellung ist sinnlos!

Wie sehe ich und wie stelle ich die virtuellen Höhen Boxen und back Boxen ein?

VPS (Virtual Presence Speaker) und VSBS (Virtual Surround Back Speaker) On/Off im Setup

Was ist Dolby Surround? Gibt es kein Pro Logic II mehr ?

Dolby Surround (oder DSU=Dolby Surround Upmixer) ist der Nachfolger und die "Zusammenfassung" von PLII(Movie/Cinema/Game), PLIIx und PLIIz

Und was ist DTS Neural:X ist das wie DTS Neo:Cinema 6??

jupp, genau wie bei Dolby ist das der Nachfolger von Neo:6 und Neo:X

die wichtigste Sache bei einem Yamaha AVR ist allerdings die Groß/Klein Konfiguration der LS, da sind die Kisten immer etwas über optimistisch und stellen sehr kleine LS gerne als groß ein.
bobi007
Stammgast
#3 erstellt: 06. Nov 2016, 01:27
Hallo also hat Bi-Amp keine Vorteile ??
Also es gibt
Basic
7.1 + Zone 1
5.1.2 + Zone 1
5.1 Bi-Amp
Bei der Endstufenzuordnung.
Bei meinem alten Yamaha konnte ich die Frequenz von Subwoofer auf 40Hz stellen.
Habe ja 2 große LS und einen großen Center vom teufel Set , die hinteren sind auf klein gestellt .
Kann nur bei klein die Frequenz einstellen aber nicht bei groß, weil woher will mein AVR wissen welche Übergangfrequenz mein Subwoofer baz ??
Habe bei den Einstellungen nur Virtual Surround Back speaker keinen für die Front.

Welcher Modus ist besser für 2.0 PCM bzw AC3 ?
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2016, 01:33
du hast keine "großen" LS!
Teufel selber gibt ohne weitere Details 45Hz für die Stand-LS an, d.h. die sollte man auf "klein" und 60 oder 40Hz stellen.
der Center ist mit 90Hz angegeben, für den sind also schon 80Hz zu niedrig.

Und "Basic" klingt doch ganz vernünftig für ein "Basis 5.1" System, oder?
bobi007
Stammgast
#5 erstellt: 06. Nov 2016, 01:50
Also alle LS auf klein stellen ??
Dachte die die Ultima 40 sind große LS.

Edit:
Also Center habe ich auf 90Hz
Und die kleinen auf 80Hz da es kein 70Hz gibt oder soll ich dann 60Hz nehmen?

Und die großen muss ich auf 40Hz stellen oder da ich keine 5Hz Schritte wählen kann.

Und eine Frage ist extra Bass bei meinem System empfehlenswert?

Und bist du sicher ob die Boxen nicht wirklich groß sind ?
Weil ich verstehe laut Anleitung das die groß sind da die Ultima 40 bis 40Hz gehen laut Teufel




Und was ich nicht verstehe für was genau ist das adaptive DSP Level, Cinema DSP 3D Modus bzw was machen diese??



[Beitrag von bobi007 am 06. Nov 2016, 04:38 bearbeitet]
std67
Inventar
#6 erstellt: 06. Nov 2016, 09:42
Hi

¨Groߨ bedeutet in einem Heimkinosystem die LS müssen 20Hz mit vollem Pegel wiedergeben können. Alles andere sind ¨kleine¨ LS, unabhängig von ihrer Gehäuse- oder Treibergröße.
Teufel scheint recht ehrlich mit der Angabe der unteren Grenzfrequenz zu sein, von daher ist das ein guter Ausgangspunkt für die einzustellende Trennfrequenz.

Je nach raumakustischen Gegebenheiten kann es auch besser klingen wenn man die Trennfrequenz ein oder zwei Schritte höher einstellt. Das muss man halt ausprobieren. Wenn 45Hz nicht einstellbar sind fängst du halt mit 50Hz an

Neben VirtualSuroundBack gibt es die Einstellung VirtualPresence. Dann werden alle 4 Presence-Speaker simuliert. Eine Option nur für FrotPresence gibt es nicht

Extrabass tut genau das was man darunter vermutet, es hebt den Bassbereich an. Ob dir das gefällt musst du halt selber beurteilen. Die meisten user hier meiden es wohl.
Sinnvoll ist dagegen YPAO Volume, da es adaptiv arbeitet um die baßschwache Wahrnehmung des menschlichen Gehörs bei niedrigen Abhörpegeln zu kompensieren. Je lauter man dreht desto mehr fährt das System den Eingriff zurück
bobi007
Stammgast
#7 erstellt: 06. Nov 2016, 12:44
Ok dann stelle ich die "großen" auf klein und 50Hz
Die Center Ist auf 90Hz und die Surround auf 80Hz.
Ich teste auch mal 40Hz weil ich hatte mal angerufen bei teufel da meinten die
Das die teufel Ultima bis 40Hz gehen deshalb hatte ich den Subwoofer beim alten Receiver
Auf 40Hz gestellt, was ich nicht verstehe hat also Yamaha jetzt die Hz Angabe beim Subwoofer entfernt
Und auf die normalen LS geändert??

Wo kann ich den Virtualpresence einstellen ? Also das er die oben simuliert? Wollte mir aber demnächst 2 Doöby Eneable Speaker holen
Für Dolby Atmos und DTS X.
Nebenbei welche könntet ihr mir empfehlen die zu meinen teufel passen würden und nicht so teuer sind.


[Beitrag von bobi007 am 06. Nov 2016, 12:44 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 06. Nov 2016, 12:58

was ich nicht verstehe hat also Yamaha jetzt die Hz Angabe beim Subwoofer entfernt
Und auf die normalen LS geändert??

Ist doch logisch. Wenn man nun für verschiedene Lautsprechergruppen (Front/Center/Surround) unterschiedliche Trennfrequenzen festlegen kann, dann kann es keine fixe Trennfrequenz für den Subwoofer geben wie früher.

VirtualPresenceSpeaker kann man nicht explizit ein/ausschalten. Das aktiviert sich (wenn man keine realen Presence-LS besitzt) indem man ein Klangprogramm wie z.B. Movie, Sci-Fi, Adventure und ggf. zusätzlich Cinema DSP 3D benutzt.

Angeblich bringt Teufel in 2017 eigene Aufsatz-Lautsprecher für Atmos/DTS:X auf den Markt. Wird auch Zeit.


[Beitrag von steelydan1 am 06. Nov 2016, 12:58 bearbeitet]
std67
Inventar
#9 erstellt: 06. Nov 2016, 13:18
natürlich kann man VirtualPresence im Setup aktivieren. Findet sich direkt zwischen "Cinema 3D DSP" und "Virtual SurroundBack"
Etl. nur wenn 3D DSP aktiviert ist, habe ich jetzt nicht überprüft
steelydan1
Inventar
#10 erstellt: 06. Nov 2016, 13:28
Stefan, das mag bei deinem Yamaha RX-A so sein, beim RX-V681 gibt es im Setup nur die Einträge Cinema DSP 3D - Modus und Virtual Surround Back Speaker.
Es funktioniert genau so wie ich es geschrieben habe: VPS wird bei den RX-V Modellen durch den Einsatz eine Klangprogrammes automatisch aktiviert.
Cinema DSP 3D kann man auf Wunsch dazuschalten.
std67
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2016, 13:34

VPS wird bei den RX-V Modellen durch den Einsatz eine Klangprogrammes automatisch aktiviert.


na das ist ja doof. Wäre das auch so wenn man nur FP installiert? Wäre dann auch automatisch P aktiviert weil man ja keine RP hat?
Zmindest der parallele Betrieb von echten FP und VP führt doch zu starken Veränderungen der räumlichen Ortung
steelydan1
Inventar
#12 erstellt: 06. Nov 2016, 13:55
Ja, das Verhalten ist auch so wenn man reale FrontPresence-LS besitzt. Sobald man ein Klangprogramm wählt werden die FP aktiviert.
Hört man auch, ein Relais klackt und die interne Endstufenzuordung wird umgeschaltet. Wenn man mit einem RX-V ohne FP (egal ob simuliert oder real) hören will muss man entweder PureDirect, Straight oder einen reinen Surround-Dekoder (z.B. DTS Neo:6) benutzen.

Die RX-V Modelle simulieren keine RP sondern nur FP. Eigentlich logisch, sie können ja auch real nur FP da sie lediglich 7 Endstufen besitzen.
Hinten kann man mit den RX-V lediglich Virtual Surround Back Speaker simulieren.
bobi007
Stammgast
#13 erstellt: 07. Nov 2016, 13:48
@steelydan1

Was ist RP und FP??
bobi007
Stammgast
#14 erstellt: 07. Nov 2016, 13:52

steelydan1 (Beitrag #8) schrieb:

was ich nicht verstehe hat also Yamaha jetzt die Hz Angabe beim Subwoofer entfernt
Und auf die normalen LS geändert??

Ist doch logisch. Wenn man nun für verschiedene Lautsprechergruppen (Front/Center/Surround) unterschiedliche Trennfrequenzen festlegen kann, dann kann es keine fixe Trennfrequenz für den Subwoofer geben wie früher.

VirtualPresenceSpeaker kann man nicht explizit ein/ausschalten. Das aktiviert sich (wenn man keine realen Presence-LS besitzt) indem man ein Klangprogramm wie z.B. Movie, Sci-Fi, Adventure und ggf. zusätzlich Cinema DSP 3D benutzt.

Angeblich bringt Teufel in 2017 eigene Aufsatz-Lautsprecher für Atmos/DTS:X auf den Markt. Wird auch Zeit.


Ok also wenn ich die von Yamaha eigenen DSP anschalte werden die LS oben dann simuliert?
Geht das auch bei DTS Neural:X ? Das ist Ja bestimmt ein Surround Decoder wie die Alten DTS Neo 6 Cinema und Music oder ?

Ich hoffe die von teufel werden nicht so teuer die meisten Kosten so um die 250-500€ pro Stück zB Heco etc. aber hätte doch schon was von teufel
Was eventuell optisch und technisch dazu passt.


[Beitrag von bobi007 am 07. Nov 2016, 13:53 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#15 erstellt: 07. Nov 2016, 13:52
Die im Forum übliche Abkürzung für Rear Presence und Front Presence


Ok also wenn ich die von Yamaha eigenen DSP anschalte werden die LS oben dann simuliert?

Ja, wenn du keine realen Decken-, Aufsatz oder Height-LS hast.


Geht das auch bei DTS Neural:X ?

Nein.


Ich hoffe die von teufel werden nicht so teuer die meisten Kosten so um die 250-500€ pro Stück

So wird es aber vermutlich kommen.
Letztens hatte ich die Frage schonmal von jemand der ein Teufel Theater 500 besitzt. Der wollte nicht warten und hat sich die billigen Onkyo SKH-410 als Zwischenlösung gekauft.


[Beitrag von steelydan1 am 07. Nov 2016, 14:05 bearbeitet]
bobi007
Stammgast
#16 erstellt: 07. Nov 2016, 13:56
Das für die hinteren habe ich aktiv, laut Einleitung simuliert der AVR erst die back LS wenn 6.1 oder 7.1 Ton läuft
Ich werde das mal mit 7.1 testen ob man einen Unterschied hört.
bobi007
Stammgast
#17 erstellt: 08. Nov 2016, 04:46
Ist das soweit gut eingestellt oder würdest ihr etwas ausschalten ??
Was ich mich frage diese YPAO Volume lässt den Bass stärker wirken woran liegt das??
Was genau macht Adaptive DSP Level und und Adaptive DRC, beim zweiten höre ich ein Unterschied
Beim ersten nicht. Bei Dialog Lift verschiebt sich ja die Stimme virtuell nach oben aber mit kommt es vor als würden die Höhen
Und die Stimmen auf allen Boxen nach oben wandern, wenn ich den Hauseigenen Yamaha DSP wählen also Movie: Movie Theater Standard
Ist das diese Virtuelle Höhen Präsenz Simulation??

Habe das Teufel Ultima 40 MK2 5.1 Set



[Beitrag von bobi007 am 08. Nov 2016, 04:51 bearbeitet]
std67
Inventar
#18 erstellt: 08. Nov 2016, 07:55
Hi

YPAO-Volume = Loudness
Da unser Gehör die Bässe bei niedrigen Pegeln leiser wahrnimt wrden sie durch das System agehoben. Je lauter du drehst desto mehr fährt das System den Eingriff zurück. Sinnvoll


(A)DRC wird auch gerne Nachtmodus genannt. Die Dnamik wird eingeschränkt. Dann fallen die Bilder nicht von der Wand, und die Nachbarn nicht aus dem Bett, wenns mal knallt. Eingeschränkt sinnvoll

Adaptive DSP macht dassselbe mit Effekten, was YPAO-Volume mit Bässen macht. Es arbeitet sie bei niedrigen Pegeln besser heraus. Sinnvoll

Dialoglevel zieht eigentlich nur die Stimmen nach oben. Das funktioniert, zumindest micht echten Präsenz-LS, sehr gut. Zumindest auf Stufe 1 muss man siich aber schon konzentrieren um einen Unterschied wahrzunehmen. Stufe 3 nutzt galub ich hier niemand. Ohne Präsenz-LS habe ich keine Erfahrung

Das bei dir auch andere Bereiche betroffen sind wird wohl auch an VirtualPräsenz liegen. Wie gesagt, da hab ich keine Erfahrung
BillyIdol
Stammgast
#19 erstellt: 08. Nov 2016, 08:23

std67 (Beitrag #18) schrieb:


(A)DRC wird auch gerne Nachtmodus genannt. Die Dnamik wird eingeschränkt. Dann fallen die Bilder nicht von der Wand, und die Nachbarn nicht aus dem Bett, wenns mal knallt. Eingeschränkt sinnvoll



Das DRC arbeiten ähnlich wie das YPAO-Volume.

Ich lasse es immer aktiv..da wenn man es laut dreht ohnehin reduziert wird.
Finde ich sinnvoll.

drc
std67
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2016, 16:25
Hi

aufgrund des letzten Beitrags hab ich ADRC jetzt nochmal getestet.. Fands erst recht gut. Sprachverständlichkeit bei niedrigen Pegeln steigt, und ich bildete mir zumindest ein das Effeke auf den Highs besser hörbar werden.
Allerdings erfahren tiefe Männerstimmen eine, für mich unangenehme Grundtonanhebung. Wirkt irgendwie ¨dröhnig¨

Da bleibe ich um die Sprachverständlichkeit bei niedrigen Pegeln zu verbessern doch lieber bei der Dialogpegelanhebung
steelydan1
Inventar
#21 erstellt: 08. Nov 2016, 17:35
Die auf den Bildern erkennbaren Einstellungen sind soweit o.k.
Adaptive DRC ist bei mir immer aus. Selbst wenn ich mal nachts leiser höre bevorzuge ich - wie std67 - die Dialogpegel-Anhebung auf Stufe 1 oder 2, damit die Dialoge im restlichen Geschehen nicht untergehen.

Wie gut bzw. nützlich die DSP-Klangprogramme, Cinema DSP 3D und DialogLift wirklich sind hört man erst mit zusätzlichen LS, die virtuelle Simulation kommt da bei weitem nicht ran.
bobi007
Stammgast
#22 erstellt: 08. Nov 2016, 23:16
Kennst du zufällig gute Höhen Lautsprecher die für Atmos und dts x geeeihent sind und nicht teuer sind ??
steelydan1
Inventar
#23 erstellt: 09. Nov 2016, 00:35
In Beitrag #15 hatte ich bereits etwas dazu geschrieben.
bobi007
Stammgast
#24 erstellt: 11. Nov 2016, 03:47
Achso ja die habe ich mir auch angeschaut sind die gut?
zuntac
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Sep 2017, 13:33
Hi,

ich hab euch ne kurze Frage bezüglich HDMI Anschluss. Bei mir hängt der 4K Blurayplayer an HDMI1 und Apple TV4K auf HDMI2 (HDMI Out am Fernseher). Komischerweise erkennt Apple TV 4K nicht wenn ich ihn durch den AV durchschleife. Hab ich wo nen Denkfehler bei den Anschlüssen bzw an was kann es da liegen?

Danke für eure Hilfe!
Apollo30
Stammgast
#26 erstellt: 01. Okt 2017, 09:51
Du hast dich bei deiner Fragen zwar n paarmal grammatikalisch vergaloppiert, aber ich denk, die Verkabelung ist richtig:
TV per HDMI am HDMI Out
BD-Player per HMDI am HDMI 1
ATV per HDMI am HDMI 2

So hab ichs genauso, nur dass meine Geräte keine 4K sondern 2K sind. Das sollte also passen.
Was ist nun dein Problem, da hast dich etwas knapp ausgedrückt.

Du bekommst das Bild vom ATV nur, wenn der AVR läuft, nicht aber wenn der AVR ausgeschaltet ist?
Wenn das so ist, wie machst dus mit dem Ton, der kommt doch vom AVR?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V681 Anschlussprobleme
olibetty am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  3 Beiträge
RX-V681 Video Einstellungen
ebnerjoh am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V681 Soundeinstellungen
/dkong/ am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V681: Upscaling Komponente
MastaClem am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  33 Beiträge
Yamaha RX-V681 - Welche Klangprogramme sinnvoll?
sunnyrobie am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.06.2017  –  38 Beiträge
Yamaha RX-V681 - Problem mit ARC
Thomson83 am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  5 Beiträge
RX-V681 Probleme mit Internetradio
Vollerpl am 03.12.2017  –  Letzte Antwort am 03.12.2017  –  2 Beiträge
Rx V681 Digitales Tonsignal duchschleifen?
daywalker68305 am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  3 Beiträge
RX-V681 und DolbySurround
cinemannix am 28.09.2017  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V775 Einstellungen
Bockinator am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 29.06.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRaffelchen
  • Gesamtzahl an Themen1.389.977
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen