Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue klassische Yamaha Elektronik A-S1000/A-S2000 und CD-S1000/CD-S2000

+A -A
Autor
Beitrag
peter1070
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2009, 10:31
Hallo zusammen,

gibt es hier eigentlich niemanden (die Suchfunktion gab nicht wirklich viel her) der Geräte der neuen klassischen Hifi-Linie von Yamaha hat - gemeint sind die Verstärker A-S1000/A-S2000 und CD-spieler CD-S1000/CD-S2000?

Wenn ja, welche Erfahrungen habt Ihr, welche Boxen habt ihr drangehängt?
Bilder?
Und wenn nein, woran liegt es, dass die Geräte in der Forumsgemeinde dann anscheinend nicht so gut ankommen?

Gruß Peter

P.S. Hatte jetzt im Saturn mal die dazugehörigen neuen 700er-Modelle gesehen und muss sagen, die sind schon deutlich weniger wertig gemacht.
klangoholic
Stammgast
#2 erstellt: 31. Jan 2009, 12:56
Genau. Ich würde mich speziell für den Player S-1000 interessieren. Der Kauf steht bevor. Danke im Voraus!
Edvard
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2009, 14:59
Moin,

yeap ich :-)
nachdem meine nun mehr 29 Jahre alte NAD 7060 ein wenig schwächelte, habe ich mir die 2000er gegönnt (Nov 08)
kann nur sagen 1A!!!!

allerdings....
meine LS...die werden bald getauscht.
bin auch einer der erst die Anlage gekauft hat, und sich dann erst Gedanken über LS machte
habe zur Zeit LS ScanLine SLB 140.....naja halt 29J alt.

habe folgndes getestet
HECO Statement (zur teuer?, zu heftig) aber top!
HECO 800...wird es wohl werden
Elac FS210 sehr schön...aber ein wenig zu hell (für mich)
usw.
alle ausser Statement an der"2000er" gewesen.

und zur Yamaha 700, da habe ich aber gerade etwas anderes gehört!
soll wohl ganz gut sein.

Gruß
peter1070
Stammgast
#4 erstellt: 01. Feb 2009, 12:14

Edvard schrieb:
Moin,

yeap ich :-)
nachdem meine nun mehr 29 Jahre alte NAD 7060 ein wenig schwächelte, habe ich mir die 2000er gegönnt (Nov 08)
kann nur sagen 1A!!!!

allerdings....
meine LS...die werden bald getauscht.
bin auch einer der erst die Anlage gekauft hat, und sich dann erst Gedanken über LS machte
habe zur Zeit LS ScanLine SLB 140.....naja halt 29J alt.

habe folgndes getestet
HECO Statement (zur teuer?, zu heftig) aber top!
HECO 800...wird es wohl werden
Elac FS210 sehr schön...aber ein wenig zu hell (für mich)
usw.
alle ausser Statement an der"2000er" gewesen.

und zur Yamaha 700, da habe ich aber gerade etwas anderes gehört!
soll wohl ganz gut sein.

Gruß


Die Yamaha-Kombie habe ich auch auf dem Zettel - allerdings an der Dynaudio Focus 140. Habe ich so auch schon gehört, bin mir aber noch nicht ganz sicher ob es mir nicht ein wenig zu analytisch wird.

Die 700er mag ja auch fürs Geld gut klingen. Aber die Qualitätsanmutung und Haptik ist definitiv eine andere als bei den 1000er und 2000er Geräten.

Peter
Edvard
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2009, 13:26

peter1070 schrieb:

Edvard schrieb:
Moin,



Gruß


Die Yamaha-Kombie habe ich auch auf dem Zettel - allerdings an der Dynaudio Focus 140. Habe ich so auch schon gehört, bin mir aber noch nicht ganz sicher ob es mir nicht ein wenig zu analytisch wird.


Peter


moin moin ;-)

was meinst du mit "analytisch"?
wie gesagt ich habe die "2000er" mit verschiedenen LS gehört.
Grundsätzlich, die Yamaha hört schon sich sehr klar an. Hier gibt es KEIN Loudness etc. was ich selber begrüße. Bei mir stehen alle Schalter in 0-Stellung!
Die Heco 800 kam für mich durch die sehr klare Höhendarstellung überzeugend rüber. Ebenso der Bass der das feine Bild im unteren Bereich unterstützt. Es sei klar gesagt, ich bin kein Highend -Analytiker...auch bin ich niemand der teure von preiswerten LS unterscheiden kann.
Für mich zählt das, was sich gut anhört! Hatte die Elac FS210 gehört, da kamm schon so etwas, wenn ich dich richtig verstehe, etwas analytisches rüber.

Bei der 2000er gefällt desweiteren sehr gut, das sie einen Phono-Eingang hat. Somit kann ich jetzt endlich wieder meine Schallplattensammlung rausholen

Den CD-Player habe ich über XLR angeschlossen....naja...
ok, gebe zu bei manchen CD's lässt sich tatsächlich ein Unterschied raushören. Bei SACD dann aber richtig.
Leider ist die Auswahl da recht begrenzt.
Aber wenn ich den preislichen Unterschied zur "1000er" sehe solltest du dir das noch überlegen. Ansonsten ist der CD-Player eine Wucht.

Was mir aber aufgefallen ist...
nach mehrstündigen CD-Player Gebrauch, werde die CD'S sehr warm!!
Ist das bei anderen Geräten auch der Fall?
Finde die Wärmeabstrahlung schon recht hoch. Es sei gesagt das die Geräte frei stehen!

Gruß
Peterb4008
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2009, 14:34
Hey Peter 1070

hier mal eine Alternative für deine
Yamaha-Kombie.

Wäre bestmmt auch interessant zum Probehören.

http://www.stereo.de/index.php?id=479


Gruß

Peter
peter1070
Stammgast
#7 erstellt: 01. Feb 2009, 14:37

Peterb4008 schrieb:
Hey Peter 1070

hier mal eine Alternative für deine
Yamaha-Kombie.

Wäre bestmmt auch interessant zum Probehören.

http://www.stereo.de/index.php?id=479


Gruß

Peter :prost



Danke für den Tipp. Die Marantz-Geräte sind sicher top - liest man auch in diversen (hier öfter auch umstrittenen) Hifi-Zeitungen. Aber rein optisch sind sie nicht so mein Ding.

Peter


[Beitrag von peter1070 am 01. Feb 2009, 14:38 bearbeitet]
Cupper
Neuling
#8 erstellt: 04. Feb 2009, 21:26
Ich betreibe die Celan 700 an der Yamaha-Combi A-S 700 / CD-S 700 und bin total begeistert.
Wenn ich dann mal absolutes High-End brauche, werde ich wohl Accuphase in Betracht ziehen aber bis dahin geniesse ich.
Prince_Yammie
Stammgast
#9 erstellt: 10. Feb 2009, 22:30
Das glaub ich dir auf's Wort. Mich macht das Duo auch total an. Übwohl ich erst neulich auf NAD umgestiegen bin werde ich wohl doch wieder zu Yamaha zurückkehren - Yamaha Rules !!! Das war schon immer so + wird auch so bleiben - Hi End brauche ich eh nicht, nur wirklich gutes stimmiges HiFi mit schönem satten Grundton und angenehm aufgelöster Micro Sound Quali mit riesiger Bühne und allem drum und dran. So wie man es von Yamaha eben kennt und liebt.
Also den 352er soll der 700er laut Stereo ja schlagen mit 2 Prozent vorsprung und die 62% des 355er zweifel ich einfach mal an. (Der 325er klingt evtl. schöner ist aber zu limitiert für meine Zwecke..)

Am liebsten möchte den AS 700 mal im Vergleich mit dem 355er in aller Ruhe zu Hause hören. Besser gefallen tut mir der AS 700 von Design und Haptik her eh, aber auch innerlich steckt da massig was drin, nicht so ne halbleere Platine wie im 355er...
Hat die 2 schon mal jemand gegeneinander antreten lassen und wo in Ostwestfalen kann man die in Ruhe testen ?


[Beitrag von Prince_Yammie am 11. Feb 2009, 03:41 bearbeitet]
peter1070
Stammgast
#10 erstellt: 10. Feb 2009, 22:41
Laut der aktuellen Stereo soll Yamaha an einem Tuner für die Serie basteln...

Peter
barfuss007
Stammgast
#11 erstellt: 11. Feb 2009, 15:19
Ich kann den 2000er Player auch nachhaltig empfehlen — ich nutze in seit 14 Monaten (und das obwohl ich im Rack auch einen Audionet VIP G3 habe). Der Yamaha kommt zwar nicht ganz an den Audionet ran — aber ist in Anbetracht des Preises sicherlich eine dicke Empfehlung. Rein von der Verarbeitung hat mich insbesondere die Haptik der Lade begeistert ... gaaaanz leise & sehr zuverlässig!
Edvard
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Feb 2009, 21:32
So....

habe mich entschieden.
Die HECO Statement ist einfach überdimensioniert.
jetzt ist die "2000" mit HECO Celan 800 verkabelt
das passt!!!
Habe das Gefühl, als würden sich mir neue Welten eröffnen.

wo gerade vom 2000er Player gesprochen wird...und ich soeben die Probleme mit der Geräuschentwicklung (andere Fred's)lese, also die habe ich in KEINSTER Weise!
evt beim laden der CD, aber das ist minimal. Da muß ich schon bis auf 30cm an den Player gehen. Lediglich ein surren, und das finde ich normal.
Alibabar
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Feb 2009, 21:34




freut mich sehr was hast du investiert wenn ich fragen darf??
peter1070
Stammgast
#14 erstellt: 12. Feb 2009, 09:40
@Alibabar: Könntest Du Deine Bilder reparieren - bin doch neugierig, was drauf ist.

@Edvard: Kannst Du die von Dir zitierten Freds bitte hierher verlinken? Würde da auch gerne mal reinschauen.

Peter

P.S. Also jede Hifi-Zeitung lobt wie leise die Teile sind. Sollte einer der CDP Geräsuche machen, ist das nicht in Ordnung.
Edvard
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Feb 2009, 10:49
Hallo Peter

über SUFU z.b. hier:
Problem mit Yamaha CD S2000. Laufwerkgeräusche
peter1070
Stammgast
#16 erstellt: 16. Feb 2009, 22:07
Hallo 1000er/2000er-Besitzer,

stellt doch mal ein Bild Eurer Anlage in diesen Thread

http://www.hifi-foru...75&back=&sort=&z=260

und macht einem nentschlossenen potenziellem Yamaha-Käufer den Mund wässrig.

Gruß und Dank

Peter
peter1070
Stammgast
#17 erstellt: 19. Feb 2009, 21:09
...gibt es eigentlich irgendwo ein spezielles Yamaha-HiFi-Forum?

Peter
Curd
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Feb 2009, 09:14

peter1070 schrieb:
...gibt es eigentlich irgendwo ein spezielles Yamaha-HiFi-Forum?

Peter


Hallo,

ein eigenes Forum ist mir nicht bekannt aber hier im HF kannst du über Yamaha locker/zwanglos an dieser Stelle plaudern:

Offener Yamaha Stammtisch

peter1070
Stammgast
#19 erstellt: 20. Feb 2009, 09:29
@curd: Merci - Peter
Inter_Essierter
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Aug 2009, 19:27
Ich stelle mir gerade eine neue Anlage zusammen und habe mit den Boxen angefangen (B&W 683 - bin sehr zufrieden, habe aber auch noch nicht viele Erfahrungen mit dieser Liga). Beim Probehören habe ich die 1000-Kombination dranhängen lassen und war sehr zufrieden. Der Verkäufer wollte mir auch die 2000er vorführen, aber die sind jenseits meiner finanziellen Möglichkeiten.

Nun hat mir aber ein Bekannter, der in Sachen Hifi einige Erfahrung hat, die 740er-Reihe von Cambridge als Alternative vorgeschlagen. Kennt jemand beide Modelle und kann eine Einschätzung abgeben?

Dank im Voraus!
I.E.
peter1070
Stammgast
#21 erstellt: 17. Nov 2009, 14:55
Zu der Serie gibt es jetzt übrigens auch den passenden Tuner:

http://www.yamaha-on...&archivset=&newsset=

Gruß

Peter
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 17. Nov 2009, 17:31
Weiß zufällig jemand, ob diese Frequenzgänge bis gerade mal 13 kHz ein Übermittelungsfehler sind oder real? Wäre ja derbe, seit Jahrzehnten geht der UKW-Frequenzgang bis 15 kHz.

Oder werkelt da etwa gar ein Software-Tuner mit direkter Digitalisierung der ZF?
biker1050
Inventar
#23 erstellt: 26. Nov 2009, 13:54
Hallo,
hier die Daten:

Frequenzgang (20 Hz bis 15 kHz) –3 dB
Klirrfaktor (1 kHz)Mono/Stereo 0,3%/0,5%
Signal-Rauschspannungsabstand (IHF)Mono/Stereo 80 dB/75 dB

Laut BDA

Gruß
Andreas
Socorro
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Dez 2009, 16:53
Hi Ihr Yammi-Freaks,

ich betreibe seit Sommer d.J. die Yamaha-Kombi A-S2000 und
CD-S2000 an Boxen von Nubert; NuLine 32 mit ATM.
Was soll ich sagen, Verarbeitung, Elektronik und Klang vom Feinsten.

Hatte vorher den Yamaha RX 797; na ja, das war halt eine
tiefere Liga, obwohl auch nicht schlecht. Für sein Geld sogar, meiner Meinung nach, unschlagbar.

Grüße

Socorro


[Beitrag von Socorro am 04. Dez 2009, 16:54 bearbeitet]
peter1070
Stammgast
#25 erstellt: 04. Dez 2009, 17:12

Socorro schrieb:
Hi Ihr Yammi-Freaks,

ich betreibe seit Sommer d.J. die Yamaha-Kombi A-S2000 und
CD-S2000 an Boxen von Nubert; NuLine 32 mit ATM.
Was soll ich sagen, Verarbeitung, Elektronik und Klang vom Feinsten.

Hatte vorher den Yamaha RX 797; na ja, das war halt eine
tiefere Liga, obwohl auch nicht schlecht. Für sein Geld sogar, meiner Meinung nach, unschlagbar.

Grüße

Socorro


Um das Thema auch hier mal aufzugreifen - wie steht es denn um die Lauf-/Laufwerksgeräusche des CD-Spielers bei normalen CDs und bei SACDs?

Peter
pure_sound
Inventar
#26 erstellt: 04. Dez 2009, 18:02
Hallo,

an meinem CD-S2000 sind mir bei ca. 3 Meter Sitzabstand noch keine Laufwerksgeräusche aufgefallen. Wenn ich mal was störendes höre, dann brummt schon mal der Dimmer meiner Lampe oder die Lüftung von meinem Laptop oder auch der Festplattenrecorder (wenn jemand vergessen hat den auszuschalten).
Das CD Laufwerk höre ich nur bei weg gedrehter Lautstärke mit dem Ohr am Player. Ab 1m Abstand höre ich nix mehr.
Gruß
Andi
Socorro
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Dez 2009, 16:51
Hi Peter,

welche Laufwerksgeräusche??
Mein CD-S2000 ist flüsterleise

Grüße Dich

Socorro
Socorro
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Dez 2009, 16:53
Hallo,

Yamaha hat für diese Serie einen neuen, passenden Tuner
entwickelt und auf dem Markt, den T 1000!
Hat schon jemand im Forum Erfahrung mit diesem Teil?

Gruß

Socorro
peter1070
Stammgast
#29 erstellt: 05. Jul 2010, 17:06

Socorro schrieb:
Hallo,

Yamaha hat für diese Serie einen neuen, passenden Tuner
entwickelt und auf dem Markt, den T 1000!
Hat schon jemand im Forum Erfahrung mit diesem Teil?

Gruß

Socorro


Dann brauchen sie ja nur noch Tuner und Verstärker zusammenzuscheißen und ein klasse Receiver wäre geboren. Fände ich sehr geil.

Peter


[Beitrag von peter1070 am 05. Jul 2010, 17:07 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#30 erstellt: 07. Jul 2010, 12:33

pure_sound schrieb:
...an meinem CD-S2000 sind mir bei ca. 3 Meter Sitzabstand noch keine Laufwerksgeräusche aufgefallen... Ab 1m Abstand höre ich nix mehr.


Socorro schrieb:
...welche Laufwerksgeräusche?? Mein CD-S2000 ist flüsterleise

Interessant, wie unterschiedlich die Player ausfallen. Oder es ist ein genereller Unterschid vom 1000 zum 2000.

Ich habe beim Kauf meiner Lautsprecher beim Händler einen CD-S1000 gehört und dessen Laufwerk surrte selbst in 3m Entfernung mit leiser Musik dazu recht deutlich.

Die im Vergleich gehörten Rotel RCD-06SE und Cambridge 550C waren dagegen das, was ich unter lautlos verstehen würde.
woemsli
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Jul 2010, 09:05
Also der CD-S 1000 ist der leiseste CD Player den ich je hatte. Da hört man gar nix. Habe aber auch schon gehört das manche Leute mit der Lautstärke ihres Yamaha Laufwerks nicht zufrieden sind. Aber ich denke das gibts überall. Man wird nie alle zufrieden stellen können, bzw. wird es immer Qualitätsschwankungen geben. Sei es beim Auto oder bei den Hifi Komponenten
outofsightdd
Inventar
#32 erstellt: 08. Jul 2010, 09:32
Ich glaube nicht, dass sich unsere Wahrnehmungen krass unterscheiden. Ich denke eher, hättest du das Gerät meines Händlers abbekommen, so wäre dieser CD-S1000 nicht der leiseste CD-Player geworden, den du je hattest.

Ich vermute eher eine große Serienstreuung, wenn ein 900-€-Player lauter ist als mein kleiner 150-€-Player daheim.
Jeck-G
Inventar
#33 erstellt: 09. Jul 2010, 00:16
Auch wenn das mit dem Tuner etwas her ist:

Weiß zufällig jemand, ob diese Frequenzgänge bis gerade mal 13 kHz ein Übermittelungsfehler sind oder real? Wäre ja derbe, seit Jahrzehnten geht der UKW-Frequenzgang bis 15 kHz.
Das ist laut Yamaha bei einem Bereich von +-0,5dB richtig (30Hz-13kHz). Wenn man den Bereich auf -3dB erweitert, dann kommt man auf die 20Hz-15kHz.

Hatte vor über 2 Jahren mal den CD-S2000 und A-S2000 in Erwägung gezogen, aber hätte mehr Nach- als Vorteile gehabt. An meiner Anlage (vom Aufbau mehr PA als HiFi) brauche ich Endstufen (Nebeneffekt: Habe mit der Lab.Gruppen eine gute Endstufe für Veranstaltungen) und keinen Vollverstärker und der CD-Player kann trotz Punktmatrixdisplay weder CD-Text noch ID3-Tag. Da kann mein alter Sony-Wechsler mehr, nimmt sogar CD-RWs, obwohl diese zu der Zeit nicht üblich waren und es auch nicht in der Anleitung steht. MP3 (kommen vom Rechner) und SACD (gibt eh kaum was Gescheites drauf, zumindest wenn es was Anderes als Klassik oder "audiophiles Geklimpere" sein soll) kann er natürlich nicht.
Puredirect
Inventar
#34 erstellt: 11. Dez 2010, 22:01
wie ich gerade sehe, hat der Tuner von Yamaha leider kein DAB
Ist da irgendwann ein Upgrade geplant?
Gruß
outofsightdd
Inventar
#35 erstellt: 12. Dez 2010, 00:08

Puredirect schrieb:
wie ich gerade sehe, hat der Tuner von Yamaha leider kein DAB
Ist da irgendwann ein Upgrade geplant?
Gruß

In Großbritannien, dem einzigen Land mit halbwegs erfolgreichem DAB-Betrieb, werden die neuen Tuner gar nicht erst angeboten. Ich interpretiere das als ein schlechtes Zeichen. Außer in Minianlagen und einigen AVRs hatte Yamaha auch noch keine DAB-Tuner.

Alternativ den Netzwerkplayer anschauen und Internetradio in Betracht ziehen?


[Beitrag von outofsightdd am 12. Dez 2010, 00:09 bearbeitet]
Puredirect
Inventar
#36 erstellt: 12. Dez 2010, 00:20

outofsightdd schrieb:

Puredirect schrieb:
wie ich gerade sehe, hat der Tuner von Yamaha leider kein DAB
Ist da irgendwann ein Upgrade geplant?
Gruß

In Großbritannien, dem einzigen Land mit halbwegs erfolgreichem DAB-Betrieb, werden die neuen Tuner gar nicht erst angeboten. Ich interpretiere das als ein schlechtes Zeichen. Außer in Minianlagen und einigen AVRs hatte Yamaha auch noch keine DAB-Tuner.

Alternativ den Netzwerkplayer anschauen und Internetradio in Betracht ziehen?


GB ist mir eigentlich egal.
Ich höre gerade Net Radio Linn Cassical, über vTuner in bester Auflösung.;)

Dennoch ich glaube an DAB in der EU und in Germany.

http://www.digitalfe...schland.43195.0.html

Auf die entsprechenden Deutschen Sender will ich nicht verzichten.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
YAMAHA A-S2000 und Canton Control Unit?
gunse66 am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  5 Beiträge
Yamaha A-S701 + CD-N301 D/A Wandler?
Ralph1 am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  2 Beiträge
Yamaha AS -2000 und CD S 2000 frage Tiefe geändert?
-=Hellraiser=- am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  9 Beiträge
Yamaha A-S3000 CD-s3000 auf der IFA
Eminenz am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  571 Beiträge
Yamaha A-S 700Verstärker - Kompaktlautsprecher
Morgenfrische am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  7 Beiträge
JVC kaputt / Anschluss Yamaha A-700
Flocki am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  38 Beiträge
Elektronik Pioneer a 501r/ Netzkabel
soundfield am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  7 Beiträge
cd upsampling
dertyp93 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  2 Beiträge
Klang von Burmester Elektronik
asaturbomex am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  23 Beiträge
D/A-Wandler für CD Player NAD 521BEE
Werner3 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Dynaudio
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitglied/Nagra/
  • Gesamtzahl an Themen1.346.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.662