Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . Letzte |nächste|

- Der MARK LEVINSON Fan-Club-Thread -

+A -A
Autor
Beitrag
MH
Inventar
#51 erstellt: 29. Jun 2007, 16:26
warum tauscht Du an ein Paar Vulcans einen ML 332 gegen einen 336??? Der 332 müsste doch mehr als ausreichend sein und jede 33x endstufe ist an diesen Lautsprechern einfach nur Perlen vor die S...

Gruß
MH

Für 1.400 wirst Du die Endstufe aber ganz bestimmt nicht bekommen
Wotanstahl
Inventar
#52 erstellt: 29. Jun 2007, 16:38
Hi MH,

mir gefallen meine Vulkan.

Wenn alles klappt, bekomme ich eine neuere und stärkere Endstufe.
Verkaufe meine alte für gutes Geld und fahre für den Rest 3 Wochen nach Gran Canaria.

Und glaubt mir, der UPS Mann kann sein Auto so lange bei mir parken bis ich den Amp angeschlossen und getestet habe.
Vorher gibst null Mücken !

Gruss Wotan


[Beitrag von Wotanstahl am 29. Jun 2007, 17:44 bearbeitet]
Wotanstahl
Inventar
#53 erstellt: 29. Jun 2007, 17:47
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem ML39/390/S gemacht.

Kann er wirklich eine ML Vorstufe ersetzen ?
Oder muss man mit klanglichen Einbussen rechnen ?


Gruss Wotan
pswadv
Stammgast
#54 erstellt: 30. Jun 2007, 09:48

Wotanstahl schrieb:
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem ML39/390/S gemacht.

Kann er wirklich eine ML Vorstufe ersetzen ?
Oder muss man mit klanglichen Einbussen rechnen ?


Gruss Wotan



hallo wotan!

ich hatte den 390s im direktbetrieb am 432 verglichen mit marantz sr-12 (surroundreceiver, als vorverstärker dazwischen). der marantz war wie ein filter dazwischen, eine dynamikbremse. die kanten wurden geglättet, daher kamen impulse nicht mehr so explosionsartig.
ein sehr guter vorverstärker (accuphase c-2400 und ml 326s) brachte aber leichte verbesserungen; nicht dramatisch, aber doch wahrnehmbar. da ich aber mehrere quellen betreibe, u.a. auch einen plattenspieler war der direktbetrieb keine option für mich.
vielleicht findest du einen, der einen ml-pre günstig hergibt ...

gruß,
pswadv
Stones
Gesperrt
#55 erstellt: 30. Jun 2007, 10:00

MH schrieb:

Stones schrieb:
Hallo:

Interessant wäre mal ein Vergleich zwischen dem
ML No.383 und dem doch ein paar 1000 Euro günstigerem
Accuphase E 408, der mehr Leistung bringt, nämlich
2 mal 180 Watt RMS an 8 Ohm. Hat einer von Euch bereits diesen Vergleich machen können?-Wäre sehr interessant.

Viele Grüße

Stones :prost


Mir gefällt bereits der ältere 407 besser, ebenso der Tact Millenium. der 383 ist bestimmt kein schlechter Vollverstärker aber es gibt eine ganze Reihe (ebenfalls hochpreisiger) VV die ich vorziehen würde.

Gruß
MH


Hallo MH:

Was gefällt Dir am Accuphase E 407 besser als am
ML No.383? Konntest Du beide Vergleichen und wo
liegen Deiner Meinung nach die Unterschiede?

Viele Grüße

Stones
MH
Inventar
#56 erstellt: 04. Jul 2007, 15:39
der 383 ist ein solider aber auch recht langweiliger Vollverstärker

Gruß
MH
Stones
Gesperrt
#57 erstellt: 04. Jul 2007, 19:02

MH schrieb:
der 383 ist ein solider aber auch recht langweiliger Vollverstärker

Gruß
MH


Was unterscheidet denn nun den E 407 vom ML No 383?

Viele Grüße

Stones
MH
Inventar
#58 erstellt: 09. Jul 2007, 12:34
Optik, Preis und Klang

Gruß
MH
tcherbla
Inventar
#59 erstellt: 09. Jul 2007, 15:27
Hallo Wotanstahl,
deine ML 336 angekommen ? Ich hoffe,du hast auf Nachnahme bestanden.
Und war der Preis schon inklusive Transport?
Ich wollte auch mal aus Spanien einen ML 383 beziehen.(über den Audio-Markt)Da der Verkäufer sich nicht auf Nachnahme eingelassen hat,bzw.es von Spanien aus gar nicht möglich ist,habe ich die Finger davon gelassen.
Schicke ja kein Geld hin,oder lass dich auf einen von dem Verkäufer vorgeschlagenen Treuhandservice ein.

Gruß

tcherbla
Wotanstahl
Inventar
#60 erstellt: 11. Jul 2007, 10:56
Hallo tscherbla,

Amp ist am Montag abgeschickt worden.
Werde dann berichten.

Gruss Wotan
tcherbla
Inventar
#61 erstellt: 18. Jul 2007, 13:20
Hallo Wotan ,

ich befürchte,wir warten auf`s Christkind.

Gruß

tcherbla
Wotanstahl
Inventar
#62 erstellt: 18. Jul 2007, 13:59
Hi,

glaub ich langsam auch.
Wäre auch zu schön um Wahr zu sein.

Wer nichts wagt, kann auch nichts verlieren.


Gruss Wotan
tcherbla
Inventar
#63 erstellt: 18. Jul 2007, 14:05
Hallo Wotan ,

Hauptsache Du hast kein Geld in den Sand gesetzt.Ansonsten wäre es auch für die Allgemeinheit wichtig,über die Masche informiert zu werden.

gruß

tcherbla
Wotanstahl
Inventar
#64 erstellt: 18. Jul 2007, 14:39
Hallo tcherbla,

zum Glück nicht.

Er hat sich weder auf einen Treuhandservice, noch auf paypal
oder Nachnahme eingelassen.

Seit dem habe ich keine Nachricht mehr bekommen.

Wahrscheinlich Nepp !


Gruss Wotan
MH
Inventar
#65 erstellt: 18. Jul 2007, 16:49
ich habe mal ein Paar ML 33 in Spanien ersteigert und wollte diese natürlich persönlich abholen. War natürlich nicht möglich und die Angelegenheit ist im Sande verlaufen. Bei Audiomarkt oder mobile.de ist es ähnlich. Bei den wirklich extrem günstigen Angeboten soll man Vorkasse oder zumindest eine Anzahlung leisten aber wer ist denn schon so blöde ??

Gruß
MH
tcherbla
Inventar
#66 erstellt: 19. Jul 2007, 06:22
Hallo MH ,

Davon gibt es anscheinend `ne ganze Menge.(Siehe Forum unter Nepp-Warnung)
Diejenigen die KEV - Boxen vom Laster gekauft haben.Schließlich brauch man ja noch einen TOP-Verstärker für kleines Geld.

Gruß

tcherbla
xedos6V6
Schaut ab und zu mal vorbei
#67 erstellt: 04. Okt 2007, 11:15
hab eine frage, unzwar mach mir mein ML 390S probleme!
er stand eine längere zeit rum und plötzlich kommt die schublade nur ein stückchen raus und geht wieder rein, auf dem display wird calibrate angezeigt und danch folgen irgendwelche zahlen und ja, ich bin verzweifelt, garantie ist schon abgelaufen und jezz bin ich ratlos!

bitte um hilfe!!

mfg xedos6V6


[Beitrag von xedos6V6 am 04. Okt 2007, 11:28 bearbeitet]
pswadv
Stammgast
#68 erstellt: 05. Okt 2007, 03:38

xedos6V6 schrieb:
hab eine frage, unzwar mach mir mein ML 390S probleme!
er stand eine längere zeit rum und plötzlich kommt die schublade nur ein stückchen raus und geht wieder rein, auf dem display wird calibrate angezeigt und danch folgen irgendwelche zahlen und ja, ich bin verzweifelt, garantie ist schon abgelaufen und jezz bin ich ratlos!

bitte um hilfe!!

mfg xedos6V6


probiere einmal das laufwerk zu kalibrieren: abschalten, stop-taste gedrückt halten und wieder einschalten.
pswadv
Stammgast
#69 erstellt: 05. Okt 2007, 03:42
hallo!

ich habe gehört, es kommt eine neue generation von ml-geräten auf uns zu. von der reference-serie bekommen vorstufe no. 32 und endstufe 33h nachfolger. auch der player 390s wird abgelöst; angeblich soll der neue sogar sacd-fähig sein!

grüße,
pswadv
Wotanstahl
Inventar
#70 erstellt: 12. Okt 2007, 16:01
Hallo zusammen !

Ich hole morgen meine neue ML No. 383 ab.

Endstufe ML 332 und der VV Denon Dap-2500A sind verkauft.

Ein ausführlicher Erfahrungsbericht wird dann folgen.


Freu !!! Wotan
Stones
Gesperrt
#71 erstellt: 12. Okt 2007, 17:02
Hey Wotan:

Was muß ich da lesen?
Du hast Dir den ML No 383 Vollverstärker gekauft?
Da bin ich schon ein wenig neidisch.
Was hast Du denn bezahlt?

Bin mal gespannt, für wieviel dieser weggeht.

Viele Grüße

Stones
Wotanstahl
Inventar
#72 erstellt: 14. Okt 2007, 11:27
Morgen Stones,

über Preise reded man doch nicht.

Er ist Neuwertig, OVP, im September von SUN-Audio überprüft.
Mit allen Unterlagen.

Ich habe gestern bis 2 Uhr Musik gehört und muss sagen
das Sie noch substanzieller und livehaftiger klingt.

War der DENON doch das Nadelöhr in meiner Anlage,
das hätte ich nicht gedacht.

Für eine Ausführliche Beschreibung ist noch zu früh.

Ich bin aber jetzt schon mehr als Zufrieden !!


Schönen Sonntag Stones - Gruss Stefan ( Wotan )


[Beitrag von Wotanstahl am 15. Okt 2007, 07:18 bearbeitet]
Wotanstahl
Inventar
#73 erstellt: 16. Okt 2007, 07:27
Hallo zusammen,

der ML ist gebraucht vom autorisierten Sun-Händler.

Ist vieleicht noch ein bisschen zu früh für einen ausführlichen Soundbericht, aber ich versuch´s mal.

Nach dem ich meine Verstärkerkombi aus DENON DAP-2500A (VV)
und Endverstärker MARK LEVINSON No. 332 gegen den Vollverstärker aus gleichem Hause dem ML No. 383 gewechselt
habe ist mir als erstes eine noch stabilere Basswiedergabe aufgefallen,
was nicht heissen soll es war basslastiger einfach differenzierter und tiefer und ohne jegliches Dröhnen - einfach edel.
Und ich fand die Bässe der QUADRAL VULKAN MK6 schon voher optimal.
Die Mitten sind ausdruckstärker und die Höhen gerade bei höheren Pegeln nicht so aggressiv.
Dabei wird trotzdem kein Detail unterschlagen und die Räumlichkeit nahm noch ein wenig zu.

Es spielt jetzt alles ein Stück gelassener ohne lahm oder Müde zu klingen,
die Gänsehaut stellt sich noch öfter ein, einfach mehr mitreissende Emotion !

Ich kann den ML No. 383 jedem vorbehaltslos empfehlen,
ein tolles Gerät in perfekter Verarbeitung und klanglich
das Ende der suche nach dem heiligen Gral !!

Gruss Wotan
Horus
Inventar
#74 erstellt: 16. Okt 2007, 19:45
Hallo ML-Fans,

sagt mal, da bietet jemand im Audio-Markt einen gebrauchten No.383 an, schreibt aber nicht wie alt das Gerät ist!
Preis: 8500€, angeblicher NP: 22000€! Kann das hinkommen, ist der No.383 wirklich so teuer?

Gruß
Horus
Inventar
#75 erstellt: 16. Okt 2007, 20:00
Hallo nochmal,

hab grad festgestellt, daß der gute Herr (Privatperson) gleich 3! "No.383", im Audio-Markt eingestellt hat. Die Fotos sind alle am selben Ort entstanden. Das Gerät soll mal 5800€, dann 8500€ und nochmal 10000€ kosten. Ob das alles mit rechten Dingen zugeht, was meint Ihr?

Gruß

Ralf
Wotanstahl
Inventar
#76 erstellt: 17. Okt 2007, 07:14
Hallo Horus,

der ML No. 383 ist für 9500 Euro neu bei Sun-Audio zu bekommen.

Das Typ ist mir auch schon aufgefallen, vieleicht versucht er den besten Kurs rauszuschlagen.

Eine Anzeige im Audio-Markt kostet ja so gut wie nix und ist auch nicht unbedingt verbindlich.

Auf jeden Fall die Finger davon lassen.

Auch wenn 5800 Eus für ein neuwertiges Gerät ok sind.

Gruwss Wotan
Wotanstahl
Inventar
#77 erstellt: 26. Okt 2007, 09:15
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit den DAC´s von ML.
Gerne auch ältere ?

Ich habe den ML No.360 ins Auge gefasst, lohnt sich denn die Mehrausgabe zur S-Version ?

Ab welcher Preisklasse des eigenen CDP´s lohnt es sich Ihn
per Wandler aufzuwerten oder nicht mehr ?

Oder sind die klanglichen Unterschiede heute verschwindent gering ?


Gruss Wotan
malaja50
Neuling
#78 erstellt: 27. Okt 2007, 23:43
Hallo Wotan,

ich glaube der hauptsächliche Unterschied besteht darin,
dass der 360S auch HDCD spielt.

Ich betreibe den 360S zusammen mit Laufwerk 37, bin
sehr zufrieden damit und kann ihn und insbesondere diese
Kombi nur empfehlen.

Ich setze den Wandler auch zur klanglichen Aufwertung
anderer Geräte(Sat-Receiver, DVD-Player, Spiele-Konsole)
ein. Hier bringt er einiges.

Gruss

Malaja50
Wotanstahl
Inventar
#79 erstellt: 13. Nov 2007, 18:50
Hallo,

kann es sein das der ML 39 langlebiger ist als der 390S ?

Liegt das am verwendeten Phillips-Laufwerk ?

Was hat der 390S den für ein Laufwerk ?

Gruss Woten
pswadv
Stammgast
#80 erstellt: 02. Dez 2007, 08:17
hallo!

leider lassen sich die stereo-endstufen (aktuell 432 und 432) nicht so einfach gebrückt als mono, oder als dual-mono betreiben (wie z.b. accuphase durch einen einfachen umschalter).
angeblich braucht man dazu irgendwelche spezialkabeln. hat das jemand schon mal ausprobiert?

grüße,
pswadv
Wotanstahl
Inventar
#81 erstellt: 03. Dez 2007, 18:10
Hallo,

bei solchen Fragen bitte an den Herr Krauspenhaar Tel: 089 479443 wenden.

Ich meine die werden nur von SUN AUDIO selbst gebrückt.

Gruss Wotan
Wotanstahl
Inventar
#82 erstellt: 26. Jan 2008, 22:44
Hallo,

weis´ von euch jemand ob der ML No. 36 update fähig ist ?

Gruss Wotan
Wotanstahl
Inventar
#83 erstellt: 20. Feb 2008, 16:35
Hallo zusammen,

man hier ist es ruhig !

Na ja wer ML besitzt hört eher als das er vorm PC rumhängt.

Nun, in der Bucht verkaufen Sie gerade den ML No.360S Dac.
Ich bin am überlegen, ob ich Ihn gegen meinen etwas älteren No 36 eintausche.

Sind die Unterschiede wirklich so hörbar, wie die Fachpresse es schreibt ?

Gruss Wotan
pswadv
Stammgast
#84 erstellt: 08. Jun 2008, 08:30
hallo!


kein wunder, daß hier für länger zeit nichts los war. es gab ja auch kaum neuigkeiten von ml. das wird sich aber in den nächsten monaten ändern.

ml läßt eine komplett neue produkt-palette vom stapel. den anfang machen die endverstärker:
mono "reference 53", der 500w an 8ohm und 1000w and 4ohm zu leisten vermag. es kommt ein neu entwickeltes hybrid-design zum einsatz, das ein lineares netzteil mit digitaler verstärkung verbindet.

im laufe der nächsten monate kommt der passende vorverstärker "reference 52" dazu.

hier der neue 532 (nachfolger vom 432):



das gesamte programm wird erneuert, bis end 2009 sollen über 10 neue modelle auf den markt kommen.


grüße,

pswadv
Wotanstahl
Inventar
#85 erstellt: 08. Jul 2008, 13:48
Hallo,

ML No. 383 behalten oder wechsel zu No. 38 + 331 oder 334, was meint Ihr ?

Gruss Stefan
_ES_
Administrator
#86 erstellt: 08. Jul 2008, 13:50

Wotanstahl schrieb:
Hallo,

ML No. 383 behalten oder wechsel zu No. 38 + 331 oder 334, was meint Ihr ?

Gruss Stefan



Wechseln und den 383er zu mir..
Wotanstahl
Inventar
#87 erstellt: 08. Jul 2008, 14:02
Warum ?

Gruss Stefan
Wotanstahl
Inventar
#88 erstellt: 08. Jul 2008, 14:11
Jetz mal ganz ehrlich, kann mir das Vorteile bieten.

Ich habe ein Angebot.

Gruss Stefan
_ES_
Administrator
#89 erstellt: 08. Jul 2008, 14:17
Nix für ungut Stefan, ich meinte das natürlich nur zu meinem Gunsten !

Andersrum :

Warum würdest Du wechseln wollen ?


Und: Kann das sein, daß der 383 in USA "nur" 6000$ kostet?
Wotanstahl
Inventar
#90 erstellt: 08. Jul 2008, 14:19
Mmmmhh... .. .

Ich hätte Platz dafür und verspreche mir noch etwas mehr Wumms untenrum.

6000$ kann sein - glaube aber eher nicht.

Gruss Stefan
_ES_
Administrator
#91 erstellt: 08. Jul 2008, 14:23
Mit dem Wumms wäre ja eher eine Frage des Netzteils.

So mickrig sah das aber bei den Voll-Amp nicht aus.

Ich weiss aber ungefähr, was Du meinst..
Wotanstahl
Inventar
#92 erstellt: 24. Jul 2008, 16:25
Hallo zusammen !

Kann man den ML No. 360, für die neuen Blue ray Tonformate aufrüsten ?

Gruß Stefan
pswadv
Stammgast
#93 erstellt: 25. Jul 2008, 07:54
hallo!

mit großer wahrscheinlichkeit nicht. soviel ich weiß, kann man nicht mal den a/v processor no. 40 aufrüsten. sogar der aktuelle no. 502 beherrscht derzeit die hd-formate nicht; bei dem sollte es aber aufrüstbar sein.

grüße,
pswadv
Wotanstahl
Inventar
#94 erstellt: 25. Jul 2008, 10:47
Dankeschön!

Schönes We !

Stefan
Wotanstahl
Inventar
#95 erstellt: 26. Jul 2008, 09:00
Guten Morgen !

Was für ein Signal geben die Blue Rayplayer denn über den
Toslinkausgang aus ?

Die neuen DENON´s z.B.fungieren ja nur als reine Player.

Kann ich da noch eine Klangsteigerung gegenüber der gleichen Aufnahme auf CD erziehlen ?

Wird das was runtergerechnet ?

Oder verhält es sich wie bei der SACD, wo doch eher die Aufnahme auschlaggeben ist ?

Danke - Gruß Stefan
Blau_Bär
Stammgast
#96 erstellt: 15. Aug 2008, 16:46
An die Mark Levinson-Fangemeinde!

Einmal so diverses:
360S ist deutlich besser als 36
Ich habe einmal 380 und 38 S im Vergleich gehört. Der 38 S (nicht 380 S) war eindeutig besser.

383 ist als Vollverstärker schön und nett.

38S (oder aufwärts) mit 336 ist jedoch deutlich schöner in allen Disziplinen.
Bei der 4XX Endverstärkerserie vermisse ich die doppelten Lautsprecherklemmen für Bi-Wiring.

38S vs. 380S - Die Raumablildung wird größer. Die Klangfarben werden noch besser.

380 S vs. 32 Bei der 32er wird die Raumablildung gigantisch groß.

336 Endstufe ist wirlich der Hammer!!!!
Es gibt allerdings die No. 33! Wer die einmal an einem entspechenden Lautsprecher gehört hat, weis was oben ist!!! Ich spreche hier aus (Hör-)Erfahrung - leider (insgesamt) nicht Eigentumserfahrung.
Der Krell MRA (am gleichen Lautsprecher gehört) ist stärker als die ML 33 klingt aber nicht so schön musikalisch. Der MRA klingt etwa wie eine 336 mit noch mehr Leistung. Sorry, es ist so. Der Testbericht der 33er von 01/1997 (Ich gebe sonst fast überhaupt nichts auf Testberichte.) übertreibt hier ausnahmsweise nicht.
Lautsprecherkabel: Wir haben bei der Kette (steht bei einem Privatmann) von einem Audioquest auf Transparent Reference XL - und zwar zwei Paar Kabel für Bi-Wiring - gewechselt (kein Bi-Wiring-Kabel). Es ist unglaublich! In allen Punkten ist der Klanggewinn extrem groß.
"Davor" spielen bei ihm 31.5 und 30.6. Die Netzkabel alle Transparent XL 20 A. Man hört auch den Unterschied bei den Netzkabeln an dieser Kette wirklich deutlich. Die Standard ML-Netzkabel sind da eher bescheiden.
Ich müßte einmal klären, ob er eine Tochter hat.

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 15. Aug 2008, 18:01 bearbeitet]
Wotanstahl
Inventar
#97 erstellt: 20. Aug 2008, 15:36
Ja das ist ja interessant !

So ein Hörvergleich ist mir leider immer entgangen.

Allerdings habe ich das Transparent XL als Netzzuleitung
auch bei mir in betrieb.

Wie klein doch die Welt ist.

Komischer weise konnte es sich auch bei mir von allen anderen, ausgeliehenden Mitbewerben absetzen.

Ja 360 S - das wärs !

Naja was nicht ist kann ja noch werden, die Preise purzeln ja so allmälig !

Gruß Stefan


[Beitrag von Wotanstahl am 20. Aug 2008, 15:36 bearbeitet]
Blau_Bär
Stammgast
#98 erstellt: 01. Sep 2008, 18:09
Hallo Stefan!

Zitat Wotanstahl/Stefan

Ja 360 S - das wärs !

Manche sagen, der 360 S klingt besser als der 30.5. In einigen Disziplinen mag das stimmen. Der 30.6 macht jedoch dann alles richtig. Das Klangbild wird ruhiger bzw. unaufgeregter aber trotzdem nicht weniger dynamisch. Der 30.6 klingt dann noch einmal deutlich authentischer.

Wobei - "klagen" auf hohem Niveau - : Der 360 S ist eine Wahnsinnsmaschine. Ich habe noch nichts besseres gehört - bis auf den 30.6.

Beim Transparent XL teile ich Deine Ansicht. Der "Kumpel" von mir hat sogar bei seinem 30.6 das Netzkabel - am Netzteil dieses Wandlers - gegen ein Transparent XL 20 A ausgetauscht. Das war eine mittlere Aktion, da das PLS-330 unten einen abgewinkelten Kaltgerätestecker hat. Jetzt mußte erst einmal ein abgewinkelter Kaltgerätestecker gefunden werden, der mit diesem Kabelquerschnitt fertig wird. Dann der Umbau. Das Transparent gibt es serienmäßig nur mit geradem Kaltgerätestecker.
Und das Lautsprecherkabel haut dann um: Reference XL zwei Paar; Er ist auch Bi-Wiring-Fan. Ein anfängliches Bassproblem wurde spielend behoben. Ferner konnte der Klang in allen Bereichen deutlich zulegen.

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 01. Sep 2008, 18:13 bearbeitet]
Blau_Bär
Stammgast
#99 erstellt: 02. Sep 2008, 13:55
Zitat caldera_2

Qualitative finde ich die Geräte toll. Auch der Service von Sun Audio ist gut. Die eine Horrorstory finde ich ist eine Ausnahme.

Gibt zu ML nur wenige Alternativen die die gleiche Quantität und Qualität bitten.
Schon die Leistungsangaben sind Süß. 100/8 , 200/4 etc.
Tatsächlich über 150/8 , 270/4 etc

Absolute Zustimmung!!!
Der Service von Sun Audio ist einsame Spitze.

Zitat Stones

Krell Master Reference Amplifier um 250.000 Dollar!!!

Hallo:
Die oben abgebildete Endstufe wiegt doch tatsächlich satte
310 kg. Kennt einer dieses Geschoß und weiß die Leistungsdaten ?-Wäre mal sehr interessant.

Jau!
Einmal im Vergleich mit der Mark Levinson 33! am gleichen Lautsprecher gehört (Wilson Grand SLAMM Version "2,5"). Der Krell ist noch stärker als die ML, aber der die ML 33 klingt musikalischer. Wobei die X 1 Grand SLAMM die Kraft des MRA locker verträgt (wir reden nicht von "aufdrehen"). Aber da würde ich der ML 33! (so noch zu bekommen - wird nicht mehr produziert) eindeutig den Vorzug geben.

Der MRA wird auch nur auf Anfrage produziert. Er hat zwei kinderarmdicke (Netz-)Kabel, die jeweils 20 A ziehen können bzw. damit abgesichert sein sollten. Damit 40 A Absicherung d. h. 63 A, da es 40 A wohl nicht gibt.
Ca. >1000 W an 8 Ohm pro Kanal Es gab da die aberwitzige Rechung von 16.000 W an 0,5 Ohmimages/smilies/insane.gif
40 Elkos und 352 Leistungstransistoren pro Monoblock,
Class A
Die Lichter vorne sind geheimnisvoll blau.
Eingänge XLR symetrisch und Krell Cast
4 Lautsprecherklemmen (für Kabelschuhe) pro Monoblock
ca. 310 kg pro Monoblock
Maße (B/H/T) in cm : 65, 48, 93

Zu Vergleich
ML 33!
60 Leistungstransistoren pro Monoblock;
vertikale Anordnung, um die Wärmeabfuhr wie in einem Schornstein zu gewährleisten;
joghurtbechergroße Elkos mit einer Gesamtkapazität von ca. > 0,5 Farat pro Monoblock (die Anzahl: 6 Stück? pro Block)
Pro Block: Zwei Ringkerntrafos + ein kleinerer Trafo im Netzteil
Die ML 33 generiert ihren eigenen Sinus, um sich von "Unsauberkeiten" des Netztes völlig loszukoppeln. Ein "Chip" macht "Rechtecke", die dann in zig "Glättungsstufen" zu einem unglaublich sauberen Sinus werden (60 Hz).
konservative ML-Werksangabe 250 W -300 W an 8 Ohm pro Kanal, Class A. Hier dürften jedoch deutlich mehr zur Verfügung stehen, da schon die 336 (Stereoendstufe) mit 350 W pro Kanal angegeben wird - bei insgesamt deutlich kleinerer/schwächerer Auslegung.
Eingänge: XLR-symetrisch, und 2!!! Cinch-Buchsen; D. h. mit den zwei Cinch-Buchsen (eine für das invertierte und eine für das nichtinvertierte Signal) kann man die 33 auch symetrisch ansteuern.
Gewicht ca. 200 kg pro Monoblock
Maße (B/H/T) in cm : 35,6; 80, 79

Zitat Wotanstahl

Es müssen alle Fenster geschlossen sein und man muss mit dem Kopf über der Endstufe zu hängen.
So ab 10cm Abstand hört man dann nix mehr.
Es muss Atom-mucksmäuschenstill sein. Nur dann kann man es hören.
Scheint vieleicht ein generelles Phänomen, grosser sehr leistungsstarker Amps zu sein.


Ich habe schon mit mehrern Besitzern und Herr Krauspenhaar
von Sun Audio darüber gesprochen, Sie versicherten mir es wäre völlig normal bei der Leistung des Amp`s.

Einmal den Stecker in der Wand gedreht - und brummen weg!
Bei der richtigen Polung ist es weg, hat wohl was mit den Trafos zu tun.

Kennt jemand das Phänomen ?`

Die ML 33 hat ein gewisses Grundrauschen im Lautsprecher. Das kann man im Hochtöner hören, aber nur wenn man das Ohr ca. mind. 20-30 cm an den Hochtöner bringt (besonders bei Lautsprechern mit hohem Wirkungsgrad). Normal auch bei richtiger Polung!
Die Netzkabel der 33 sind auch ca. kinderarmdick. Angeblich kann eine 33 in Ländern mit 110 V-Netz bis zu 100 A ziehen, daher die dicken Netzkabel. Für Deutschland hat sie Kraftstecker und Adapter für Schukostecker.

Zitat xedos6V6:

hab eine frage, unzwar mach mir mein ML 390S probleme!
er stand eine längere zeit rum und plötzlich kommt die schublade nur ein stückchen raus und geht wieder rein, auf dem display wird calibrate angezeigt und danch folgen irgendwelche zahlen und ja, ich bin verzweifelt, garantie ist schon abgelaufen und jezz bin ich ratlos!

bitte um hilfe!!

mfg xedos6V6

Wenn das Problem noch akut ist, hat mein Kumpel da evtl. eine Lösung. Bitte Bescheid sagen. Es gibt da eine Anleitung.

@ Wotanstahl
36 ließ sich früher auf 360 S upgraden. D. h. der 360 S war dann wie ein neuer 360 S!!!! Ob das heute noch geht weiß ich nicht.

Die neue 53er ist schön, wird aber wohl nicht das Klangniveau der 33! erreichen.

Viele Grüße von einem, der nur mit "Brüllschrott" hört
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 02. Sep 2008, 18:54 bearbeitet]
Blau_Bär
Stammgast
#100 erstellt: 04. Sep 2008, 10:19
Hallo Mark Levinson-Freunde und -Freundinnen!

Zum Thema Top-Service!!! von SUN AUDIO München

Habe gerade mit "meinem Kumpel" telefoniert (der mit der kompletten ML-Referenzkette).
Er bauchte einen speziellen, zölligen Imbusschlüssel für sein Laufwerk (31.5), da er es aufgrund einer anderen Stellmöglichkeit neu nivellieren mußte/wollte.

Anfrage bei SUN AUDIO: Keine 48 Stunden später hatte er den Schlüssel (in der Post)!!!!

Da er (Friedrich) keine Zeit hat, so etwas zu schreiben, darf ich es ausdrücklich in seinem Namen/für ihn hier tun.

Öffentlicher DANK an SUN AUDIO! Wie immer Spitzenleistung!!!

Viele Grüße
Jörg

P.S.: @ Friedrich: Ich freue mich schon auf die nächste private Hörsitzung bei Dir!!!

EDIT Hüb': Beitrag auf Wunsch des Erstellers überarbeitet.


[Beitrag von Hüb' am 10. Sep 2008, 16:04 bearbeitet]
caldera_2
Ist häufiger hier
#101 erstellt: 13. Sep 2008, 13:41
Hallo Zusammen!

Ja Sun Audio ist schon Kulant.

Wie ich schon mal geschrieben habe sind meine Geräte ja nicht vom Offiziellen Händler.Daher hatte ich weder accessoires noch bedienungsanleitungen geschweige Garantiekarten.
Genau 3 Werktage später war das Anders.

Allerdings wiederspreche ich Blau Bär was die 4xx Serie angeht. Ich habe mehrfach die 33 und 33h verglichen und hab für mich auch mit der 4xx serie auseinander gesetzt.

Wenn was neues noch meiner 20.6 kommt dann ne 43x sonst nix.

Ist meine meinung . Nix für ungut.

Wie wär es mit nem Treffen ? Gibt nicht viele mit ml Geräten!


Gruß Caldera


Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Mark levinson No. 331
front am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.07.2003  –  2 Beiträge
suche mark levinson ml 25
Bloomberg am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  2 Beiträge
Bi Amping Mark Levinson 326 S
skf69 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  13 Beiträge
US-CD-Player Mark Levinson 390s in Deutschland
rah401 am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 22.12.2017  –  3 Beiträge
Der Accuphase Stammtisch und Fan Thread
Franci am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 11.12.2018  –  1941 Beiträge
Thread für Cambridge-Audio Liebhaber
diamond_9.1 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  429 Beiträge
Pioneer A-717 Mark II
Vogelhirn am 15.09.2002  –  Letzte Antwort am 19.09.2002  –  4 Beiträge
C.E.C-Candeias Liebhaber Thread
Brandon23 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  848 Beiträge
Bedienungsanleitung Pioneer F-656 Mark II
weegzon am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  3 Beiträge
Oute mich als Pioneer Z9 - Fan
chessmichi am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedWlms
  • Gesamtzahl an Themen1.425.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.255