Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuling braucht Rat

+A -A
Autor
Beitrag
V00ga
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2005, 18:10
Will mir einen neuen CD-Spieler kaufen und bin etwas verwirrt.
Hatte den Harman Kardon hd 970 im Visir, der für den Preis a ausgezeichnet sein muss. Leider spielt der ja keine SACDs, und ich will halt nicht, dass der in 5-6 Jahren keinen gescheite Musik mehr abspielen kann (Mediumwechsel?)
Was meint ihr dazu?
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2005, 19:30
Hi, also heute einen für mehr als 5 Jahre zukunftssicheren CD-Player zu kaufen, ist angesichts der Dynamik der technischen Innovationen ohnehin Glückssache. Hast Du denn überhaupt SACD´s ? Ansonsten würde ich gerade da mal abwarten, ob dieses bisher doch etwas exotische Format überhaupt weiter am Markt bleibt.

Gruß Silberfux
terr1ne
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2005, 20:32
Mal was kontroverses. Ich glaube die SACD war schon die ganze Zeit eine Totgeburt. Es gibt kaum gute Musik die NUR auf SACD erscheint. Sie wird nicht ueberleben. Drum ist es nicht wichtig einen SACD faehigen Player zu besitzen

Gruesse
V00ga
Neuling
#4 erstellt: 21. Nov 2005, 21:45
Ich bin mir da halt auch nicht sicher mit der SACD.
Ein Bekannter von mir hat schon vor 2 Jahren gemeint, dass 2006 tot sein würde... Trifft ja eher nicht zu.
Macht es denn überhaupt Sinn analog gemasterte Musik (z.B Pink Floyd - Dark side of the moon) auf eine noch höhere digitale Auflösung hochzupushen?

Ihr 2 würdet also lieber den Harman K. player nehmen, anstatt einen gleichteuren SACD Spieler zu kaufen, oder?
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 22. Nov 2005, 10:31
V00GA:

Ich habe bisher keinen CD-Spieler empfohlen, sondern nur davon abgeraten, viel Geld für SACD-Fähigkeit auszugeben. Den Harman kenne ich nicht, die Beschreibung hört sich allerdings gut an. Sollte halt qualitativ und preislich zum Rest Deiner Anlage passen.

Gruß Silberfux
A.nalog
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Nov 2005, 13:23
Wenn ich von meiner Anlage ausgehe: Würde ein Harman Kardon für 350€ an einem 300€ Denon Verstärker Sinn machen?
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2005, 17:00
A.nalog:

Wenn Du mich schon fragst: Das geht natürlich, das geht natürlich auch sehr gut, aber ich finde es übertrieben. Mit 350 € kannst Du vermutlich die Kette an anderer Stelle wirkungsvoller verbessern als mit einem so teuren CD-Player. Warum schaust Du nicht mal nach einem soliden gebrauchten CD-Player von Sony o.ä. ? Aber das ist natürlich nur meine höchst subjektive Meinung, und ich kenne auch den Rest Deiner Kette nicht (Lautsprecher, welcher Denon genau, sonstige Komponenten).

Gruß Silberfux
A.nalog
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Nov 2005, 18:29
Meine anlage: Denon pma 655r (den hat jeder 2te )
und Wharfedale diamond 9.3
silberfux
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2005, 22:25
A.nalog:

Das passt natürlich schon, aber m.E. wie gesagt wäre der CDP eigentlich im Verhältnis etwas überdimensioniert.

Gruß Silberfux
A.nalog
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Nov 2005, 22:48
Konnte den Harman K. neulich probehören. (Fremdanlage)
Im Audiogeschäft empfand ich den subjektiv schon als den bessten Player dort, deutlich besser als meinen billigen Jvc dvdplayer, sogar besser als deutlich teurere Player dort. Ist natürlich nur subjektiv gesehen, hab des Teil halt noch nicht an meiner eigenen Anlage gehabt.
A.nalog
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Nov 2005, 22:57
Fällt mir noch ein: Positiv am Harman Kardon ist auch sein fsehr guter D/A Wandler mit Digitaleingang. Da könnte ich dann später noch Fremdgeräte drannhauen.
Falls ich mal auf die Idee komme meinen PC (miese Soundkarte:schlechter zerrender Wandler) zu benutzen oder so ...
Bassoon
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Nov 2005, 12:30
TECHNISCHE DATEN DES HARMAN-KARDON HD 970.
Signalformat.
Wiedergabe-Abtastfrequenz : 32 - 96 kHz
Umwandlung digital/analog : Multi-Level Delta-Sigma
Oversampling : 24 Bit bei 384 kHz Abtastrate; asynchroner Abtastratenkonverter
Kapitel Diskreter Analogausgang:
Fehlerkorrektur : CIRC-System
Frequenzbereich : 20 Hz - 20 kHz +0/-0.5dB Gesamtklirrfaktor : <0.0009% bei 1kHz
Dynamikumfang bei Wiedergabe : > 116 dB
Signal-Rauschabstabd : 116 dB
Kanaltrennung : > 115 dB
Cinchausgang (Line Level) : 2.0 V
------------------
Da fällt mir doch was auf: Hat eine Audio CD nicht einen Frequenzbereich von 5hz-20khz? Da wäre der Player ja gar nicht so überragend, der Spielt ja erst ab 20hz, oder?
Überleg dir das mit dem HK lieber noch mal...


[Beitrag von Bassoon am 23. Nov 2005, 12:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Harman Kardon Tuner HK 970
Herr_E_aus_A am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  4 Beiträge
Der harman/kardon Thread
Mp3Guy am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2016  –  40 Beiträge
Neuer Harman Kardon HD 755 mit "brummen"!?
AMON1 am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  7 Beiträge
Cambridge oder Harman Kardon
coebbie am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  11 Beiträge
Harman Kardon 3480 bringt keinen Ton
peterrobin am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  5 Beiträge
Harman Kardon HD750 / Error
brummhummel69 am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  2 Beiträge
Harman KArdon AVR 21
phuriousphil am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
Neuling!!
Curse86 am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  2 Beiträge
Alter Harman/Kardon 640- Welche Bausteine passen dazu?
master_1 am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  3 Beiträge
Harman/Kardon Festival 300
tohuwabohu98 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.811